Bin momentan in einer Zwickmühle, was tun? BAföG, Alleinerziehende Mutter, Hartz 4 etc.?

Folgendes zu meiner Situation:

Wir leben in einer 4 Zimmer Wohnung, 3 Kinder alle bereits volljährig. Ich habe letztes Jahr im Oktober angefangen zu studieren, nach meiner Ausbildung, gleichzeitig mit meinem kleinen Bruder. Es war kein guter Zeitpunkt, da wir ja in der Corona Pandemie sind momentan.

Meine Mutter ist alleinerziehend ist, mein Vater bis dato kein Unterhalt zahlt, musste Sie Hartz 4 beziehen. Da wir unter der gleichen Decke wohnen gehören wir automatisch zu Bedarfsgemeinschaft. Dem zu Folge zwingt mich, dass Jobcenter natürlich BAföG zu beantragen. Ist ja logisch, die denken sich warum soll ich für diesen Kerl zahlen, wenn er sich selber per Darlehen finanzieren kann. Auch durch diverse andere Sachen, hatten wir immer das Gefühl das die uns raus ekeln wollten.

Mein Bruder und ich haben einen Freibetrag i. H. v. 100 € dh. alles was wir darüber erhalte wird vom Hartz4 Betrag meiner Mutter gekürzt. Alles gut soweit, auch wenn wir praktisch nix vom BAföG haben und uns gleichzeitig verschulden ist das schlimmste, dass das BAföG Amt uns theoretisch zwingt Kontakt mit unserem Vater, mit dem wir seit Jahren keinen Kontakt haben, aufzubauen...

1 Jahr später, also heute, muss ich ein Folgeantrag machen um weiterhin unser Existenzminimum sichern zu können. Obwohl wir ein Schreiben von den Anwälten unseres Vaters haben, das angeblich nichts zu holen gibt, müssen wir erneut Kontakt aufbauen und Unterhalt einfordern bzw. er muss ein Formblatt ausfüllen. Besser so bis heute haben wir seine Hilfe nicht benötigt bzw. erhalten.

Ich erreiche noch dieses Jahr mein 25. Lebensjahr, somit fällt Kindergeld schon mal weg. Auch gehöre ich, dann nicht mehr zu Bedarfsgemeinschaft, dass heißt meiner Mutter wird viel weniger Geld überwiesen. Um etwas klar zustellen, der Hartz 4 Betrag umfasst 100-150€ mehr als unsere monatliche Miete. Und ab November fehlen uns mal gut 400-450 €

Ich bin, dann auch nicht mehr Krankenversichert, da ich ja nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft gehöre.

Es ist schade, dass es den Menschen die es wirklich finanziell nötig haben, so schwer gemacht wird.

Bei dem ganzen hin und her ist es sehr anstrengend sich auf das Studium zu konzentrieren.. Was kann ich tun, damit wir aus dieser Zwickmühle raus sind? Ich möchte mir keine Gedanken um die Miete machen müssen, zu Mal wir in einer Ortschaft leben, wo die Miete immer weiter steigt.

Hat jemand ähnliche Lebenswege gehabt? Oder eventuell ein paar Tipps? Könnte ich Wohngeld beantragen? Oder sollte ich mein Studium abbrechen? Hauptsache mein kleiner Bruder kann weiter studieren..

Bin für jede Information sehr dankbar. Ich bitte nur um eine Antwort, wenn man aufrichtige Absichten hat, da ich öfters schon gelesen habe unter ähnlichen Fragen, wie die Fragesteller Verurteilt werden

Vielen Dank.

Studium, Geld, BAföG, Hartz IV, Kindergeld, Kindergeldanspruch, Miete, Bafög-Antrag
Verpflichtungen für Arbeitgeber bei kurzfristiger Beschäftigung?

Ich vermiete in Deutschland ein 4 Zimmer Ferienhaus.

Jetzt soll das Haus einmal gründlich geputzt werden inklusiv der Gartenpflege. Ab 1. Dez. kommt ein Ehepaar, das eine Eigentumswohnung kaufen will und das Paar weiss noch nicht wie lange es mein Haus zum Wohnen benutzen wird.

Ich denke eine Raumpflegerin hat nicht mehr als 3 Tage das Haus zu reinigen. Eine Putzfrau kann ich deshalb nicht mit Minijob anstellen, sonst müsste ich sie gleich wieder abmelden am 30. Nov.

Welche Voraussetzungen muss ein Arbeitgeber erledigen und erfüllen für eine kurzfristige Beschäftigung? Ich wohne in der Schweiz, die Unfallversicherung, die ich für Angestellte in der Schweiz habe wird keine Kosten übernehmen für Angestellte in Deutschland.

Muss ich für eine kurzfristige Arbeit in Deutschland eine Unfallversicherung abschliessen für eine Raumpflegerin?

Da in Deutschland der Arbeitgeber die Steuern an das Finanzamt bezahlen muss und diese dem Arbeitnehmer vom Lohn abziehen darf, frage ich wie man zum richtigen Betrag kommt. Ich kann das Finanzamt erst anfragen, wenn die Dame einverstanden ist für eine kurzfristige Beschäftigung. Bei Minijob bis € 450 müsste sie keine Steuern abliefern.

Die Frau, welche die Arbeit übernehmen kann ist verheiratet und ihr Mann arbeitet 100 %. Sie ist Hausfrau, die Bedingung für kurzfristige Beschäftigung hat sie als Hausfrau. Was ist einfacher Minijob und gleich wieder abmelden oder kurzfristige Beschäftigung? Das deutsch Recht ist kompliziert.

arbeitgeber, arbeitsrecht, Steuern, Unfallversicherung
Kann das Finanzamt mein Konto für die Schulden meines Partners pfänden?

Hallo!

Kurzer Erklärung: Mein Mann hatte vor 3 Jahren ein Gewerbe angemeldet, das er nicht ausführen konnte, weil kurzfristig familiäre und gesundheitliche Gründe dazwischen kamen. Er hatte also zwar noch erste Investitionen gemacht, aber keinen Cent Einnahmen generiert und es schließlich auch wieder abgemeldet, weil es keinen Sinn hatte.

Beim Finanzamt wurde alles so angegeben wie es war, dennoch sollte er ständig zahlen, mal wurde behauptet, weil es zu spät, dann weil es falsch war, dann weil Unterlagen fehlten,... Auf Nachfrage kamen nie richtige Antworten, derjenige, der jetzt gerade Ahnung hatte, war immer nicht da, stattdessen wurde seinem AG plötzlich ein Pfändungsbeschluss über 1500€ zugestellt und mir am Tag darauf dieselbe Summe auf mein Konto überwiesen (war auf der PRIVATEN Steuer angegeben), was uns auch keiner erklärt hat, verstanden hat es auch niemand. Hab das Geld zurücküberwiesen, dann hatten wir vorerst Ruhe.

Jetzt, ca. ein ¾ Jahr später fangen sie wieder an, er schuldet ihnen was, Erklärungen gibt es keine. Heute kam eine Bescheinigung, dass sie an Bank X für IBAN DE123 einen Pfändungsbeschluss gesendet haben. Das ist halt MEIN Tagesgeldkonto. In dem Brief ist weder mein Name erwähnt, noch hab ich eine Info bekommen. Ich mein... Die pfänden MEIN Konto für etwas von meinem Mann, der nicht mal weiß, was da noch offen ist und warum.

Geht das? Ist das normal?! Ich hab auch eine kleine Selbstständigkeit und merk auch, dass da öfter mal irgendwas gehörig durcheinander gerät bei denen. Aber ist das überhaupt noch legal was die da machen?

Finanzamt, Pfändung, Schulden, Ehepartner
Kosten + Prozedere: An 4 Erben vererbte (noch nicht bezahlte) Immobilie einem der Erben übertragen/schenken?

Vor vielen, vielen Jahren haben unsere Eltern - wohl um Steuern zu sparen? - eine Schrottimmobilie gekauft. Obwohl unser Vater die finanziellen Mittel hatte, hat er nie einen Euro der Bankschulden (75.000€ = Kaufpreis) getilgt, sondern nur die Zinsen gezahlt.

Unsere Mutter starb 2017. Da wir das Erbe angenommen haben, sind wir 3 erwachsenen Kinder und unser Vater die Erben. Wir Kinder haben das nur getan, damit unsere Verwandten in Italien keine Unanehmlichkeiten haben und weil unser Vater uns zugesichert hat, die Belastung durch die Immobilie und die Schulden alleine zu tragen.

Problem: Bis 31.12. möchte die Bank nun den Kredit zurück. Wir wollen jetzt, wie mit unserem Vater besprochen, unsere Anteile an der Wohnung inklusive der Schulden auf unseren Vater übertragen.

1. Wie müssen wir Kinder vorgehen?

2. Der Kredit für die Wohnung betrug 75.000€, der Wert der Wohnung liegt jedoch mittlerweile nur noch bei ca. 35.000€. Nach welchem der beiden Beträge richten sich die INSGESAMT zu erwartenden Kosten? Und wie hoch werden die Kosten ungefähr sein?

3. Welche Kosten - neben Notarkosten und die Kosten für die Grundbuchänderung - kommen noch auf uns zu? (Zum Beispiel igendwelche Steuern?)

Wenn ja: für alle Erben und wie viel? Und: werden die Notar- und Grundbuchänderungskosten usw. durch uns 4 Erben geteilt, oder zahlt jeder von uns sozusagen die vollen Notarkosten- und Grundbuchänderungskosten je einmal?

4. Soll die Übertragung/Schenkung VOR Tilgung des Kredits (durch unseren Vater) oder DANACH über die Bühne gebracht werden? Was ist besser/günstiger/einfacher - und warum?

Uns ist bewusst, dass wir einen Notar konsultieren müssen. Ansonsten sind wir absolut planlos und wissen nicht einmal ansatzweise, was wir zu tun haben und was finanziell auf uns zukommt.

Verzweifelte, aber hoffnungsvolle Grüße und von ganzem Herzen Danke,

Beatrice

Bank, Erbe, Erbengemeinschaft, Erbschaft, Erbschaftssteuer, Immobilien, notarkosten, schenkung, Schenkungssteuer, Schulden, Steuern
Paypal Käufer droht mit Anzeige?

Hallo,

folgendes Szenario, ich Verkaufe über eBay Kleinanzeigen einen Regler (knapp 68€), gezahlt wird mit Paypal. Dem Käufer passt die ware nicht da sie laut seiner Aussage nicht funktioniert, auf den Bildern die die er schickt ist das ding zerfetzt ( Kabel ausgerissen und Gehäuse aufgebrochen). War bei mir nicht so, er fordert sofort aggressiv und unfreundlich sein Geld zurück ,droht typisch mit anzeige und leitet daraufhin Käuferschutz bei Paypal ein ,ich liefer alle Informationen und er schickt mir das ding wieder zurück. Nach über einem Monat bekomme ich jetzt diese Mail von Paypal :

„Dieser Fall wurde zu Ihren Gunsten

entschieden, da der Käufer die geforderten

Informationen nicht vorlegen konnte.

Dieser Fall wurde geschlossen. Wir

empfehlen Ihnen trotzdem, gemeinsam

mit dem Käufer eine Lösung zu finden.

Mögliche einbehaltene Transaktionen

wurden freigegeben.“

Beschädigte Ware und Geld sind nun bei mir und er meldet sich erneut und will das gesamte geld inklusive Versand wieder haben sonst droht er malwieder mit einer Anzeige.Kann ich ihm alle Handlung verweigern da er Paypal nicht geliefert hat? oder reicht es den Regler erneut zu versenden da ich ihm natürlich nur ungerne das Geld zurückzahle, nachdem er ihn mit großer Wahrscheinlichkeit selbst beschädigt hat.

Gruß

Geld, paypal, Strafrecht, Zahlungsverkehr, Anzeige, Rücksendung, ebay Kleinanzeigen, Betrug oder nicht

Beliebte Themen