Als deutsche/Österreicherin einen job beim fbi oder anderen Polizeien in America?

Hallo Leute🙋🏻‍♀️

Mich interessiert in America die Polizei also FBI und so.Ich weiß man braucht dafür die GreenCard damit man da überhaupt machen kann. Ich bin jetzt 14 Jahre alt und muss mir eine Schule aussuchen wo ich mein neuntes Schuljahr mache. Da ich noch nicht so alt bin glaube ich, dass mir da noch viele Türen offen stehen. Deswegen ist es für mich eine ernstgemeinte Frage deswegen bitte ich euch das nicht als spaß zu sehen und mir ehrliche und wahre Antworten zu geben weil es liegt mir sehr am Herzen.

Also meine Fragen lauten:

Welche Berufserfahrungen braucht man? Wie lange braucht man die GreenCard um beim FBI oder so anzufangen? Also wenn ich die GreenCard habe und meine Berufserfahrung kann ich dann sofort am nächsten tag anfangen? Wenn ich die GreenCard nicht bekomme was habe ich dann für eine Möglichkeiten auf eine Staatsbürgerschaft? Braucht man einen Collageabschluss oder kann man das mit Abi/Matura auch machen?

Und als allgemein noch ein paar fragen:

Mit wie viel Jahren darf ich ich in America Auto fahren? Muss ich in America meinen Führerschein erneut machen wenn ich schon einen hab? Ist es möglich mit 18-20 alleine in America zu leben?

Da ich mich für Forensische Sachen auch sehr interessiere und auch sehr spannend finden würde als Forensikerin in America zu arbeiten. Muss ich dann in America studieren oder wie läuft das alles ab?

mfg Michi😜

Arbeit, Ausland, USA
2 Antworten
KFZ Versicherung außerordentlich Kündigen bei Umzug ins Ausland?

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Ich wohne in D und meine Freundin ist im August 19 in die Niederlande gezogen.

So, das Auto ist in D auf mich angemeldet und aufgrund ihrer besseren SF Einstufung ist das Auto über sie bei der LVM in Deutschland versichert.

Nach dem Umzug haben wir nicht mit der Versicherung gesprochen. Jetzt möchten wir aber das Auto auf meinen Namen versichern, da sie in Holland nun ein Auto angemeldet hat und dementsprechend dort auch eine Versicherung braucht. Um die SF Klasse mitzunehmen fragte sie bei der LVM nach. Dort wurde ihr dann gesagt das geht nicht weil in D ja noch das Auto auf sie läuft.

Also wollte sie den Vertrag kündigen, geht natürlich nicht weil Kündigungsfrist ein Jahr.

So, jetzt habe ich im Internet recherchiert was wir machen können um aus der Versicherung rauszukommen. Überall steht aber das bei Umzug ins Ausland das Auto abgemeldet werden muss und die Versicherung dann automatisch kündigt. Gut...aber das ist ja auf mich zugelassen und ich wohne noch in D.

Kann meine Freundin den Vertrag bei der LVM nicht kündigen weil sie keinen Wohnsitz mehr in D hat und ja auch theoretisch kein Auto zum versichern da ist (ist ja eigentlich meins).

Die LVM weiß noch nicht das sie umgezogen ist, kann sie einfach sagen "ich hab vergessen das ihnen zu melden" oder gibt's da dann Strafen? Ist das ein Grund die Versicherung außerordentlich zu kündigen?

Wir sind momentan ratlos.

Auto an und Abmelden ist auch keine Option, da der Brief bei der Bank ist und es ja auch wieder Zulassungskosten hat... außerdem gibt's wohl so ne 6 Monatsfrist.

Kann uns jemand helfen?

Mit freundlichen Grüßen

Ausland, Auto, autoversicherung, Kfz-Versicherung, Kündigung, Versicherung
2 Antworten
Gewerbe in Deutschland, Nebenjob im Ausland - geht das?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe mal eine Frage zum internationalen Steuerrecht.
Ich habe in Deutschland ein Gewerbe und somit befindet sich mein steuerlicher Wohnsitz in Deutschland.

Nun überlege ich aber in Neuseeland ein Working-holiday-Visum zu beantragen (bei dem ich ja 1 Jahr dort bleiben darf). Nun stellen sich mir mehrere Fragen, auf die ich hoffentlich hier, durch euch, eine Antwort finde. :-)

1.) Da ich mehr als 6 Monate in einem anderen Land verweilen würde, würde sich dadurch mein steuerlicher Wohnsitz verändern, auch wenn ich ja nach einem Jahr das Land wieder verlassen werde/muss? (Und somit nicht die Absicht besteht, dort dauerhaft zu verweilen)

2.) Was passiert, wenn ich mein Online Gewerbe weiterführe und in Neuseeland aber einen zweiten Job annehme, für den ich ja ganz klar Steuern zahlen muss. Wo werde ich dann steuerpflichtig sein? Für Beides in Neuseeland, oder Gewerbe in Deutschland, Job in Neuseeland (DBA) mit der Folge, dass ich das in Deutschland dann einfach auf die Steuererklärung für 2020 packen müsste?

3.) Darf man überhaupt einen (physischen) Job im Ausland annehmen, während man in Deutschland ein Gewerbe hat oder müsste ich das Gewerbe in Deutschland abmelden?

Vielen lieben Dank für die Auskunft! Ich bin euch unendlich dankbar für jegliche Hilfe, wenn es auch nur Links zu hilfreichen Seiten sind!! Ich werde diesbzgl. nicht schlau aus dem Gesetzbuch.

Herzlichste Grüße,

Rici

Ausland
2 Antworten
EKSt Erklärung - Arbeit in Holland & Deutschland im selben Jahr - Bin ich beschränkt steuerpflichtig? Progressionsvorbehalt?

Hallo,

soweit ich weiss, kann ich noch bis Ende 2019 eine freiwillige EKSt Erklärung für das Steuerjahr 2015 abgeben. Jetzt möchte ich herausfinden, ob das sinnvoll ist.

Situation:
Im Jahr 2015 habe ich Jan & Feb in Deutschland und von März-Dez in Holland (NL) gearbeitet. Die Stelle in NL war ein PostDoc an einer Uni - evtl. zählt das als Weiterbildung? In Deutschland hatte ich im ganzen Jahr 2015 einen Hauptwohnsitz gemeldet und eine Wohnung gemietet (einziger Hauptmieter). Von Mai-Dez habe ich meine Wohnung mit Einverständis des Vermieters untervermietet (Einnahmen aus Vermietung). In NL war ich von März-Dez ebenfalls regulär gemeldet (resident tax payer) und habe mein Einkommen aus NL in NL regulär in versteuert. In NL habe ich auch von März-Dez eine Wohnung als Hauptmieter gemietet. Ich war kein Grenzgänger (Entfernung der beiden Wohnungen > 800 km).

Soweit ich weiß, war ich in 2015 beschränkt steuerpflichtig in D weil:
1) ich keinen Wohnsitz in D hatte (meine Wohnung stand mir von Mai-Dez nicht zur Verfügung, weil sie untervermietet war)
2) mein gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht in D lag (183 Tage Regel)
3) Ich noch Einkommen aus Zinsen von Ersparnissen bei einer deutschen Bank hatte (Abgeltungssteuer wurde automatisch abgeführt)

Ist das richtig?

Wenn ich meine EKSt Erklärung für 2015 jetzt noch bis 31. Dez 2019 abgebe, zählt das als freiwillige Erklärung (ohne Kosten) oder muss ich mit Gebühren/Strafe rechnen ?

Falls ich in 2015 beschränkt steuerpflichtig war, muss ich nur mein Einkommen in D versteuern. Richtig? D.h. Lohn Jan+Feb, Einnahmen aus Untermiete Mai-Dez und Zinsen von dt. Bank. Richtig?

Wird zur Festlegung des Steuersatzes auf mein Einkommen in D, dann das Einkommen aus NL (Lohn März-Dez) unter Progressionsvorbehalt mit angerechnet ?

Vielen Dank für eure Antworten !

Ausland, einkommensteuer, Steuererklärung, Steuerrecht
1 Antwort
Sozial- und Krankenversichert in Finnland, Gewerbe in Deutschland...geht das?

Hallo!

Ich hatte zu diesem Thema schon eine Frage gestellt und auch schon eine Antwort mit Rückfragen erhalten (vielen Dank hierfür :-) Leider kann ich auf diese Antwort nicht Rückantworten und mache dies nun hier:

Es ging um folgendes:

Ich bin seit diesem Jahr offiziell in Finland wohnhaft und auch hier Sozial/Krankenversichert.

Mein Gewerbe, dass ich schon seit einigen Jahren führe ist aber noch in Deutschland angemeldet.

Darf ich dieses Gewerbe weiter ausführen?

Wenn ja, mache ich dann meine Steuererklärung weiter, wie gewohnt bei meinem bisherigen Finanzamt in Deutschland?

Wie sieht es mit der Krankenkasse aus? Muss ich dort versichert sein, wo mein Gewerbe ist, oder dort, wo mein Lebensmittelpunkt ist?

Daraufhin habe ich folgende Fragen erhalten:

Was für ein Gewerbe ist es denn? Ein Onlinehandel, oder eine Tischlerwerkstatt?

Es ist ein sogenannter "handwerksähnlicher Betrieb". Ich bin Tischler und führe Renovierungsarbeiten durch. Ausserdem habe ich eine Ausbildung als Forstwirt und kümmere mich um Wälder (Pflanzungen, Durchforstungen u.ä.)

Wie soll denn die Arbeit von Finnland aus erledigt werden in der in Deutschland befindlichen Betriebsstätte?

Ich habe schon in den letzten Jahren die meisten meiner Aufträge in Finnland erhalten und auch dort ausgeführt. Ich habe in meiner Adresse in Deutschland keine Werkstatt oder ähnliches. Renovierungen werden vor Ort ausgeführt und die Arbeit im Wald ebenso.

Zur Erläuterung: Ich möchte mein Gewerbe hier in Finnland anmelden. Dies wird allerdings noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, da ich mich erst in die hierige Bürokratie einlesen möchte. Da ich jetzt im Sommer viele Arbeitsanfragen habe, die ich gerne ausführen möchte, würde ich dies der Einfachheit halber gerne Übergangsweise mit meinem noch existierenden deutschen Gewerbe machen.

Wie schon gesagt, ich habe schon viel auf diese Weise gearbeitet und es war bisher kein Problem (wir sind ja in der EU). Doch seit diesem Jahr bin ich nicht mehr in Deutschland, sondern in Finnland Kranken- und Sozialversichert. Von meiner Krankenkasse hatte ich dazu sich wiedersprechende Auskünfte erhalten, ob ich weiterhin dieses Gewerbe ausführen darf oder nicht. Deswegen suche ich hier nach besser verständlicher Information.

Vielleicht eine direktere Frage: Kann ich dieses deutsche Gewerbe weiterhin ausführen, ohne in Deutschland Kranken- und Sozialversichert zu sein? Mein aktueller Wohnsitz ist in Finnland, ich habe aber meinen Wohnsitz in Deutschland (noch) nicht abgemeldet da die Adresse bei meinen Eltern ist und eine Abmeldung somit nicht eilt.

Schon im Vorraus, vielen Dank für die Hilfe!

Ausland, Gewerbe, Krankenversicherung, Sozialversicherung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausland