Mehrfach Warenbestellungen im Internet mit falschem Vornamen? Was kann ihm 44 nun passieren?

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich meines nun Ex Freundes. Leider leben wir derzeit noch zusammen, was ich schnellstmöglich ändern möchte.

Ich habe gestern raus gefunden, dass Mr. X ungefähr vor 2 Jahren auf falschen Vornamen bestellt hat. Mehrfach. Betrag insgesamt 600 700 Euro, bei verschiedene Unternehmen.

Er hat wie gesagt, sein richtigen Nachnamen genommen inklusive die Adresse in der er zuvor gewohnt hat. Bereits vor Jahren kam es zu einem anderen Fall, wo er auf ganz falschen Namen was bestellt hatte. Er versprach es nie wieder zu tun. Gestern durch schaute ich seine riesigen Sammlungen an Post durch, da es sortiert werden musste.

Ich fiel gestern aus allen Wolken. Und bin derzeit immer noch schockiert darüber. Wir sind erst zusammen gezogen, und haben 2 kleine Kinder.

Ich habe absolut Angst, dass die Polizei ihn hier abholt! Ich will auch schnellst möglich ausziehen!!

Es gab im Vorfeld bereits ein Verfahren wegen Betrug beim Job Center, da er die Arbeitsaufnahme nicht rechtzeitig gemeldet hatte. Das musste er in Raten zurück zahlen. Aufgrund dessen, durfte er auch nicht die Betreuung von seinem Vater der ins Pflegeheim kam übernehmen, bzw er tat es anfangs und wurde dann abgelehnt. Bis dahin hatte er wohl bereits Gelder von Rente USw wohl nicht weiter geleitet und der Bruder mochte nun verständlicher weise Anzeige erstatten!

Ach ja er ist 44. Kann es passieren, dass die Polizei ihn hier abholt? Ich habe so ne Angst. Bekommt er Haft?

Vielen Dank für eure Hilfe

Internet
1 Antwort
Mehrwertsteuer auf reines Privatauto absetzen?

Hallo alle zusammen,

ich habe eine Frage an euch.

Kann man die Mehrwertsteuer als Selbstständiger von einem reinen Privatauto absetzten?

Ein Freund von mir ist selbstständig und führt erfolgreich zwei Pizzerien. Er hat sich vor kurzem ein Porsche Panamera gebraucht gekauft zu einem Preis von ca. 100.000€. Er hat es von einem Porsche Zentrum gekauft, deshalb gehe ich davon aus, das die Mehrwertsteuer ausweisbar waren. Nun hat er mir erzählt, dass er die 19% Mehrwertsteuer wieder vom Finantamt erstattet bekommt bzw. er es mit der Umsatzsteuer?, welche er an das Finanzamt bezahlen muss, verrechnen lassen kann. Jedoch kann ich mir das irgendwie nicht erklären. Er fährt das Auto ausschließlich privat. Er fährt nur zu seinen Pizzerien, welche max. 2km entfernt sind und sonst fährt er oft nach Feierabend in andere Städte, aber aus privaten Zwecken.

Vielleicht kann ich noch erwähnen, dass er mit dem Auto Sachen für die Pizzerien einkaufen geht. Im Fahrzeugschein steht sein eigener Name. Fahrtenbuch führt er meines Wissens nach nicht.

Wie hat er es jetzt geschafft, dass er die Mehrwertsteuer wieder zurückbekommt. Welche Möglichkeiten gibt es? Hat er das Auto als Firmenwagen angegeben?

Ich kenne mich in diesem Thema leider überhaupt nicht aus, da ich nicht selbstständig bin.

Danke für eure Antworten!

Absetzen, Mehrwertsteuer, selbstständig, Steuern, werbungskosten, Firmenwagen
4 Antworten
Gemeinsamer Kredit nach Trennung/expartner will abgezahlten Kredit bei mir einholen?

hi :)

Mein exfreund und ich hatten einen Kredit aufgenommen um seine Schulden zu tilgen. Nun sind wir getrennt er hat Jahre lang das gemeinsame Geld lieber für Partys ausgegeben statt die monatliche Kreditrate zu überweisen. Nun hat seine Mutter für ihn ein Kredit aufgenommen den er bezahlt damit er den anderen Kredit tilgen konnte. Er verlangt von mir jetzt die Hälfte der getilgten rest Summe zurück. Darf er das? Ich lebe mit unserer Tochter alleine derzeit noch vom Jobcenter, habe durch ihn leider viele Schulden und musste schon eine vermögensauskunft 2/3 mal abgeben beim Gerichtsvollzieher. Habe sogar ein Termin beim schuldnerberater da ich das nicht alles tilgen kann sofort.

Er droht mir das er mich verklagt obwohl ich ihm nichts getan habe und nett meinte ich versuche das beim Schuldnerberater zu klären.

er hatte aber keine Lust zu warten und bat seine Mutter um Geld. Und ich soll jetzt die Hälfte davon zurück bezahlen an ihm nicht an die Bank denn die ist ja nun bezahlt.

seit ich einen neuen Partner habe ( den er schon lange vor mir hatte) droht er mir und versucht alles um mich zu ärgern.

zb lief sein Handyvertrag auf mich, den gab er mir vor kurzem zurück und buchte die letzten 3 Monate das Geld zurück obwohl er es nutzte.
und das Geld war per sepa Lastschrift immer von seinem Konto gegangen von Anfang an. Kita kosten zahlt er auch nicht mehr obwohl wir es so vereinbart hatten in Bezug des Unterhalts den er zahlt.

kann ich iwas dagegen tun?

Bank, Kredit
1 Antwort

Beliebte Themen