Polizei Festnahme…?

Ich wurde an einer Feier von Security Leuten wegen einem joint mitgenommen und dann zur Polizei gebracht wo ich mehrere Male komplett durchsucht worden bin. Die haben dann eine weitere Streife angefordert wo mich zur Polizeistation fahren sollte. Nach einer halben Stunde war diese dann da und dann haben mich die Polizisten festgenommen und mich ins Auto gesetzt. Ich hatte mehrmals erwähnt das ich auf Toilette muss aber die haben gesagt das geht nicht. Nach einer weiteren halben Stunde in dem Kastenwagen fuhren die endlich los und nach noch einer weiteren halben Stunde waren wir dann in der Polizeistation. Dort wurde meine Tasche von einem anderen Polizisten noch einmal durchsucht und ich habe nochmal gefragt ob ich aufs Klo kann. Der Polizist meinte dann wenn er fertig ist. Ich habe ihn gefragt ob er sich vielleicht ein bisschen beeilen kann weil es sehr dringet ist und er meinte dann das ich nicht frech werden soll und sowas. Da ich erst 15 bin musste meine Mutter dort hinkommen und weil ich betrunkene und bekifft war ging mir das ganze echt auf den Sack weil ich wie ein mörder behandelt wurde wegen einem halben joint. Meine Mutter war dann irgendwann da und ich war ziehmlich angepisst und meinte dann das ich wenn ich nicht aufs Klo kann dort auf den Boden pisse(was keine Drohung war sondern eine Feststellung da ich ja mein menschliches Bedürfnis eine Toilette zu benutzen nicht ausstellen kann). Er meinte das ich das gerne machen kann und er dann eine Reinigungsfirma ruft und die Rechnung dann auf mich geht. Ich hatte dann am Ende noch gesagt nachdem ich 2 Stunden oder so da mit Handschellen gefesselt war das ich ihn den Tod wünsche. Wortwörtlich war das so: ich wünsche ihnen den Tod und das ist meine Meinung. Er sagte dann zu meiner Mutter das ich wegen btm eine Anzeige bekomme und wegen Beleidigung. Jetzt wollte ich fragen ob das alles rechtens von den Polizisten war und/oder was ich jetzt tuen kann. Kleine Anmerkungen ich hatte ein Monat davor eine Anzeige wegen Beleidigung an einem Polizisten bekommen. (Entschuldigt die Rechtschreibung ich hab das ganze schnell schnell geschrieben.)

Polizei, Recht, Strafe
Kommt eine höhere Strafe auf mich?

Hallo, ich wohne in einer Siedlung in der es eine Busspur gibt, da ich eine kurze Pause hatte und nach meinem Hund schauen musste, bin ich über die Busspur gefahren. Dort ist ein jüngerer Mann mit 2 Kindern gelaufen.

Ich wollte waren bis sie auf dem Gehweg sind und vorbei fahren bis der Mann mit den 2 Kindern auf der Straße stehen geblieben ist, sich umgedreht hat und nicht mehr weiter gelaufen ist.
Gegüjlte 5 Minuten später kam er zum Auto und fragt in einem so provokanten Ton „Bist du rin Bus?“ daraufhin habe ich ihn genau so dumm geantwortet und meinte Ja bin ich.

Er ist mitten auf der Straße weiter gelaufen in einem Tempo das die Schnecken ihn überholen konnten… kurz danach hat er seine Kinder aus der Hand gelassen, die eine war irgendwann hinter meinem Auto die andere neben meinem Auto.

Er hat sein Handy rausgeholt und hat mich gefilmt. Daraufhin bin ich neben ihn gefahren und habe gesagt er soll damit aufhören und Datenschutz und bla bla bla.
Es ging eine Diskussion los die meine Nachbarn gehört haben. Er hat von Polizei, Nötigung, Beleidigung, Anzeige und sonst noch was geredet.

Er meinte er ruft gleich die Polizei an.

Bis tu diesen Zeitpunkt war ich immer noch auf der Busspur. Als er dann aus dem Weg ging und die Kinder immer noch hinter meinem Auto waren bin ich weiter gefahren, habe geparkt und gewartet da er ja die Polizei rufen wollte.

Am Parkplatz keine 50m weiter habe ich gewartet und er meinte ich soll dich anrufen.
Habe dann die Polizei angerufen die sollen sofort jemanden schicken sonst raste ich komplett aus. Die Polizei kam NICHT hat aber mit mir und mit dem mann am Telefon gesprochen.

Laut den Mann bin ich nach der Diskussion mit Vollgas an den Kindern vorbei gefahren. LÜGE!!

Zur Polizei sagte er, er wird Anzeige wegen Nötigung stellen. Die Polizei wollte meine Daten & seine.

lange Rede kurzer Sinne, wird da eine Strafe auf mich zukommen? Bis auf die 15€ wegen der Busspur?
Keiner hat etwas gesehen, er hat ein Video wo wir diskutieren und die Kinder sind höchstens 2 Jahre alt.

Auto, Recht, VERKEHRSRECHT, Strafe
Getankt, kontaktlos bezahlt, PIN vergessen einzugeben und Strafe erhalten?

Hallo,

Am 24.05. habe ich an einer Aral Tankstelle getankt und bin anschließend zum bezahlen an die Kasse. Nachdem ich mit der Karte kontaktlos bezahlt habe, bin ich in mein Fahrzeug eingestiegen und bin weitergefahren.

Am 11.06. habe ich einen Brief von einem Rechtsanwalt erhalten, worin steht:

"Forderung der Aral AG

Sehr geehrter ..., die Aral AG hag uns mit der Vertretung ihrer rechtlichen Interessen beauftragt. Eine von uns lautende Vollmacht liegt vor.

Am 24.05. wurde Ihr Fahrzeug an der Tankstelle .. mit 14,89 l SUPER E5 betankt. Ein entsprechender Beweis liegt vor. Sie wollten die Tankung kontaktlos bezahlen, leider haben Sie jedoch versäumt, die PIN einzugeben. Die Bezahlung der Tankrechnung in Höhe von € 23,51 fand daher nicht statt. Dies können Sie jederzeit anhand Ihrer Kartenabrechnung bzw. Ihres Kontoauszuges überprüfen. Als der Vorgang abbrach, hatten Sie die Tankstelle bereits verlassen.

Unsere Mandantin gibt Ihnen die Gelegenheit den offenen Betrag nebst Zinsen, Kosten unserer Inanspruchnahme in Höhe von € 76,44 gemäß anliegender Honoraraufstellung und Kosten für die Ermittlung Ihrer Anschrift in Höhe von € 5,10 bis zum 24.06 auf das oben genannte Konto zu zahlen.

Der von Ihnen zu zahlende Gesamtbetrag beträgt per heutigem Datum € 105,09."

Meine Frage ist, ob ich die Strafe von 105,09€ zahlen muss, nur weil die Kassiererin mich nicht daran erinnert hat, dass ich eine PIN eingeben muss? Beim kontaklosen bezahlen muss ich meistens keine PIN eingeben, da ich auch nicht aufgefordert worden bin diese einzugeben, habe ich es auch vergessen. Ich sehe nicht ein dass ich jetzt statt 23,51€ das 4-fache bezahlen muss.

Wie kann ich jetzt vorgehen?

Geld, Inkasso, Recht, Forderung, PIN, Strafe, Tankstelle
Flucht vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs?

Eine Person war an einem Parkplatz mit Freunden, er hat sich dazu entschieden Alkohol zu trinken und seinen Roller so zu parken das er ihn am darauffolgenden Tag abholen kann, wenn er nüchtern ist. Er sah im laufe des Abends seinen Roller herumfahren und hat seine Taschen kontrolliert und ihm fiel auf das der Schlüssel nicht da ist. Er hat ihn am Roller stecken gelassen. Er ist hinterher gerannt aber der Unbekannte ist weg gewesen, die Polizei ist auch hinterhergefahren. Der Roller kam nach kurzer Zeit bei ihm entlang gefahren und ist in eine Allee eingebogen, es war eine Sackgasse und er rannte hinterher(ca.300m). Der unbekannte Fahrer baute einen Unfall und die Polizei stand daneben. Der Unbekannte floh zu Fuß und er rannte ihm hinterher, eine Böschung herunter, er fiel hin und tat sich an den Rippen weh und hat einige schürfwunden. Nach der Böschung kam eine s Bahn Haltestelle an der er stand, wo ein Zug einfuhr. Es standen ein paar Menschen an der Station und die Polizei lief gerade die Treppe herunter. Er entschied sich in den Zug zu gehen um den Dieb zu finden, leider ohne Erfolg. Die Station dannach stieg er aus(Leipzig Stötteritz)  und es kamen ihm Beamte der Polizei entgegen er hat ihnen das Anliegen geschildert, sie machten einen Alkohol Test(pusten) und er hatte 0,5 Promille. Die Beamten sind dann mit ihm ins Krankenhaus gefahren und haben noch einen bluttest gemacht. Er hat nun ein Verfahren wegen der Flucht vom Unfallort und Gefährdung für den Straßenverkehr am Hals, sein Führerschein bf17 wurde eingezogen und ihm wurde wenig Hoffnung gemacht das er ihm wieder bekommt.

würde mich sehr über eure Hilfe freuen 🙂

Strafrecht, Strafe

Meistgelesene Fragen zum Thema Strafe