Höhe Schenkungs- oder Grunderwerbssteuer bei Schenkung oder Verkauf von vermieteter Wohnung an Schwester?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage zur Höhe der Schenkungs- oder Grunderwerbssteuer bei folgender Konstellation.

Bruder ist alleiniger Besitzer einer vermieteten Eigentumswohnung (ETW) und möchte diese vollständig auf Schwester übertragen. Entweder als Schenkung oder Verkauf. Aktuelle Wert der ETW beträgt 300.000,00€ und zum Zeitpunkt der Übertragung existiert ein Rest-Darlehen (Grundschuld) über 120.000,00€. Rest-Darlehen soll nach Schenkung/Verkauf durch Schwester bedient werden.

Notar- und Grundbuchkosten werden nicht betrachtet.

SCHENKUNG

Initialer Schenkungswert                           300.000,00€ -> Marktwert

Rest-Darlehen                                             120.000,00€

Tatsächlicher Schenkungswert                 180.000,00€

10% Pauschale für vermiete ETW           18.000,00€ (10% vom tatsächlichem Schenkungswert)

Freibetrag für Schwester                           20.000,00€ (Geschwister sind in Steuerklasse II)

Steuerpflichtiger Betrag                            142.000,00€

Anzuwendender Steuersatz                      20% (für Beträge zwischen 75.000 und 300.000,00€)

Schenkungssteuer                                        28.400,00€

Thema Übertrag Rest-Darlehen:

a)     Darlehen wird im Rahmen des sog. Schuldnerwechsels zu gleichen Konditionen auf Schwester übertragen (nur mit OK der bedienenden Bank) oder

b)    Schwester nimmt neues Darlehen über 120.000,00€ auf, um bisher bedienende Bank abzulösen (Kaufnebenkosten werden gerade nicht berücksichtigt). Die Grundschuld im Grundbuch wird von bisheriger Bank auf neue Bank überschrieben.

VERKAUF

Annahme: Verkauf nicht vor 10 Jahren, um Spekulationsfrist für Verkäufer zu umgehen.

Kaufpreis                                                      300.000,00€ -> Marktwert

Rest-Darlehen                                             120.000,00€

Grunderwerbssteuer I                                18.000,00€ (6% bezogen auf Kaufpreis)

Grunderwerbssteuer II                              7.200,00€ (6% bezogen auf Grundschuld, da diese ebenfalls übertragen wird)

Summe Grunderwerbssteuer                    25.200,00€

Netto-Gewinn für Bruder                           180.000,00€ (ohne Spekulationssteuer, da Verkauf erst nach 10 Jahren)

Ein herzliches Dankeschön für fundierte Rückmeldungen!

Grunderwerbssteuer, Schenkungssteuer
1 Antwort
KFZ Versicherung außerordentlich Kündigen bei Umzug ins Ausland?

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Ich wohne in D und meine Freundin ist im August 19 in die Niederlande gezogen.

So, das Auto ist in D auf mich angemeldet und aufgrund ihrer besseren SF Einstufung ist das Auto über sie bei der LVM in Deutschland versichert.

Nach dem Umzug haben wir nicht mit der Versicherung gesprochen. Jetzt möchten wir aber das Auto auf meinen Namen versichern, da sie in Holland nun ein Auto angemeldet hat und dementsprechend dort auch eine Versicherung braucht. Um die SF Klasse mitzunehmen fragte sie bei der LVM nach. Dort wurde ihr dann gesagt das geht nicht weil in D ja noch das Auto auf sie läuft.

Also wollte sie den Vertrag kündigen, geht natürlich nicht weil Kündigungsfrist ein Jahr.

So, jetzt habe ich im Internet recherchiert was wir machen können um aus der Versicherung rauszukommen. Überall steht aber das bei Umzug ins Ausland das Auto abgemeldet werden muss und die Versicherung dann automatisch kündigt. Gut...aber das ist ja auf mich zugelassen und ich wohne noch in D.

Kann meine Freundin den Vertrag bei der LVM nicht kündigen weil sie keinen Wohnsitz mehr in D hat und ja auch theoretisch kein Auto zum versichern da ist (ist ja eigentlich meins).

Die LVM weiß noch nicht das sie umgezogen ist, kann sie einfach sagen "ich hab vergessen das ihnen zu melden" oder gibt's da dann Strafen? Ist das ein Grund die Versicherung außerordentlich zu kündigen?

Wir sind momentan ratlos.

Auto an und Abmelden ist auch keine Option, da der Brief bei der Bank ist und es ja auch wieder Zulassungskosten hat... außerdem gibt's wohl so ne 6 Monatsfrist.

Kann uns jemand helfen?

Mit freundlichen Grüßen

Ausland, Auto, autoversicherung, Kfz-Versicherung, Kündigung, Versicherung
2 Antworten
Mahngebühren von Samtgemeinde?

Hallo zusammen, wir haben gestern eine Mahnung von der Samtgemeinde bekommen der wir aufgefordert werden den kiga Beitrag von Januar plus Mittagessen Gebühren von Dezember zu zahlen. Im Dezember konnte nicht von dem Konto meines Mannes gebucht werden, weil es nicht ausreichen gedeckt war. Dieses haben wir aber direkt bemerkt und innerhalb einer Woche bezahlt. Ohne Aufforderung von der Samtgemeinde. Auf Grund dieses Vorfalls durfte im Januar nicht nochmal gebucht werden, stand in der Mahnung drin. Und dann werden die Kosten berechnet. Der kiga Beitrag mit mir 128 Euro, versäumniszuschlag 1,00 Euro Mittagessen für Dezember 22,50. Rücklastschrift Gebühren für Dezember 2, 83 Euro mahngebühren von 7, 00 Euro und porto für den Brief 0,80 Euro. Wir haben alles überwiesen nur die 7 Euro mahngebühren nicht. War heute auch direkt bei der Samtgemeinde und wollte dies klären. Aber man hat mich abgewimmelt das wären nun mal die Kosten dafür. Man hat mir zugesagt das man mir eine genaue Auflistung zukommen lassen wird was in den mahnkosten inbegriffen ist! Ich finde das nach wie vor eine Mega Frechheit!! Ich wusste nicht das nach einer versäumten Abbuchung nicht nochmal abgebucht werden kann. Und sehe auch nicht ein diese mahngebühren zu bezahlen! Vor allem soo viel zusätzlich zu den anderen Kosten! Die anderen Kosten habe ich bezahlt. Was kann ich den noch tun um zu beweisen das dies nicht richtig ist? Nur weil ich einfacher Bürger bin, möchte ich das nicht einfach von der Samtgemeinde akzeptieren?! Gruß in die Runde ✌️

3 Antworten
Tochter hat Ausbildung verloren, wer zahlt Unterhalt?

Hallo,

meine Tochter hat in der 11. Klasse das Gymnasium verlassen, da sie der Meinung war, sie schafft es nicht. Danach war sie 1 Jahr zu Hause und hat sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Wir rieten ihr dazu eine Ausbildung zu machen, die sie dann auch anfing. Sie ging 2 Jahre auf die Hauswirtschaftsschule. Den Abschluss hat sie nicht geschafft nur den theoretischen Teil für ihr Fachabitur, der praktische Teil fehlt ihr aber dazu. Danach war wieder faulenzen angesagt. Darum rieten wir ihr, sich eine Ausbildung zu suchen, was dann mehr oder weniger durch uns geschah. Sie fand aber eine gute Ausbildung als Altenpflegerin, aus der sie nach 5,5 Monaten aber gekündigt wurde. Auf Anraten ihrer Psychologin sollte sie mit dem Lehrer sprechen, dass sie demnächst länger in die psychiatrische Tagesklinik muss. Nachdem sie dies getan hatte, wurde ihr am gleichen Tag in der Probezeit gekündigt (was noch fraglich ist, weil Probezeit in der Ausbildung wohl nur 4 Monate ist, wir haben vorsorglich Widerspruch eingelegt). Nun wohnt sie in einer Wohnung, hat viele Schulden und psychische Probleme. Wir haben ihr angeboten, dass sie wieder bei uns einzieht, und wir sie unterstützen, wo es geht. Aber die Schulden können und wollen wir nicht übernehmen.

Weiß jemand, inwieweit wir hier offiziell noch unterhaltspflichtig sind? Der Mietvertrag läuft noch 2,5 Monate, danach haben wir gekündigt. Leider stehe ich auch als Bürge drin.

Ich wäre über Infos sehr dankbar.

Kindesunterhalt, unterhalt
1 Antwort
Ehemann erbt die Hälfte des Hauses, 2 Kinder bekommen je ein viertel. Sohn macht Schwierigkeiten, was tun?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Eltern haben sich vor ca.15 Jahren ein Haus gekauft. Die Eltern und die 2 Kinder wohnen mit im Haus. Jeder hat eine eigene Wohnung. Als die Mutter stirbt zieht der Sohn innerhalb eines viertel Jahre aus, weil Sohn und Vater immer schon ein schlechtes Verhältnis hatten. Das Erbe wäre nach dem Gesetz vom Nachlass Gericht geregelt, Vater erbt die Hälfte, je ein viertel die beiden Kinder. Im Grundbuch stehen aktuelle alle Erben als Eigentümer. Der Sohn ging zu einem RA wegen Unterschlagung des Erbes. Das hat der Vater nicht, denn er hat alles dem NG angegeben. Bargeld Auszahlungen hat es schon gegeben, nach Auflösung von Kontoauflösung und Sparverträgen. Aber jetzt gibt es noch das Haus.

Die Eltern zahlten immer alles alleine was das Haus betraf. Der Sohn und die Tochter zahlen/Sohn zahlte, nur Strom und Heizkosten. Die Tochter stellt keine Ansprüche, sie ist zufrieden, weil sie in dem Haus mit wohnt. Der Sohn ist wegen Hass auf seinen Vater ausgezogen und beschuldigt den Vater für den Tod der Mutter verantwortlich zu sein.

Meine Fragen!

Steht dem Sohn nach wie vor die Wohnung zu, die er verlassen hat? Und wie viel steht dem Sohn von dem Haus direkt noch zu, außer das festgesetzte Geld des NG. Wenn es zu keiner Einigung kommt?

Muss der Vater dem Sohn noch Zutritt zum Haus gewähren? Sehr zerstrittenen!

Welche Entscheidungen darf der Vater noch über das Haus treffen, wenn der Sohn sich stur stellt?

Und darf der Vater noch 1/4 der Kosten einer neu Eindeckung des Daches 2018 dem Sohn, vom Erbe abziehen?

Und wenn ja, kann er noch eine Mietnachforderung, bzw. Nebenkosten, der letzten Jahre verlangen?Es besteht leider kein Mietvertrag.

Der Vater würde gerne die Rechtsstreitigkeit mit seinem Sohn beenden und das festgesetzte Geld des NG ausbezahlten, Vorausgesetzt er bekommt eine Hypothek. Was tun wenn der Sohn nicht mitspielt?

Was kann der Vater machen um endlich Ruhe zu bekommen?

Ich weiß, dass es viele Fragen sind, aber der Vater hat schon über 2000 Euro an einen RA bezahlt und das war noch nicht alles. Er kann nicht mehr viel Zahlen. Da wäre noch die Frage, ob der Sohn die RA-Kosten, evtl. bezahlen muss, denn Vater musste einen RA einzuschalten. Alleine wäre er mit dieser Angelegenheit nicht zurecht gekommen. Der Vater ist über 70 und zeigt etwas leichte Demenz an. Der Vater ist verzweifelt und psychisch fertig .

Ich bin eine Bekannte und möchte den Vater gerne helfen.

Vielen Dank im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

E.Pöll

Erbengemeinschaft, erbrecht
2 Antworten
Ebay-Kleinanzeigen löscht jedes eröffnete Konto?

hallo, vorweg, bitte erspart mir Moralpredigten über die Sperrung, das tut hier ehrlich gesagt nichts zur Sache. Ich bin bei ebay nach 7/8 jahren Kontonutzung gesperrt worden. wir nutzten zu Hause insgesamt drei Konten. eins mein Sohn, eins ich und eins meine Frau. um weihnachten rum verkaufte mein Sohn seine Nintendo und mit dem Käufer gab es Probleme. PayPal entschied den fall dann aber für meinen Sohn. der Käufer hat meinen Sohn aber offensichtlich gemeldet, denn seit dem sind nach und nach unserer Konten gesperrt worden zu Hause. mit dem support haben meine Frau und ich geschrieben und sind auch erstmal alle drei wieder freigeschaltet worden. das ging dann auch zwei Wochen wie gewohnt gut und wir hatten wieder alle vollen zugriff. allerdings nur bis sich meine Frau über meinen Account über ihr handy einloggte um einem Verkäufer zu antworten bei dem ich was abholen wollte. bums, alle Konten wieder nach kurzer zeit zu.

wieder dem support geschrieben, der nebenbei bemerkt einfach nur eine Vollkatastrophe ist. mir wurde dann mitgeteilt, dass es verboten sei mehrere Konten zu nutzen und das ich alle Konten offenlegen solle die wir nutzen würden und die nennen die wir behalten möchten. wir hatten in der zeit wo unsere Konten blockiert waren noch zwei weitere Konten eröffnet, mein Sohn und ich haben jeweils einen weiteren eröffnet um zumindest die Seite nutzen zu können, da wir in der zeit unser auto verkaufe wollten, haben wir dieses inseriert. aber auch die Konten wurden dann umgehend gesperrt. daher meldete ich dem support das wie gewünscht welche Konten alle von uns eröffnet wurden. auch hier wurden wir wieder freigeschaltet. gebeutelt von dem ganzen hin und her benutzt man die Seite ja wirklich schon mit Bauchschmerzen und fühlt sich wie ein absoluter Schwerverbrecher. jedenfalls hat es keine 2 tage gedauert da waren wir wieder alle gesperrt worden. den Grund weiß diesmal keiner! wieder den support angeschrieben, wieder 4 tage auf eine Antwort gewartet und was kam war das wir uns von der Plattform Fernhalten sollen. da platzt einem wirklich der arsch. zumal ich jetzt nicht unkopperativ gewesen bin und auch darum gebeten habe, das die mir sagen wie man zukünftig solche Sperrungen vermeiden kann, was die wohl nicht interessiert.

ich würde gerne neu anfangen auf ebay abert das funktioniert nicht. alle Konten sind ja mittlerweile dicht und nun habe ich schon verschiedene dinge ausprobiert wie Rechner cleaninstall, browser genutzt die angeblich keine fingerprints senden, andere ips usw. nichts hat bisher geholfen sich wieder anzumelden. das längste was ich schaffte, waren 2 tage bis ich einem, bei dem ich was abgeholt habe meine Handynummer zusendete und einem der von mir getragene Schuhe kaufen, wollte meine paypaladresse gab. danach war wieder alles Dicht.

hat es mal jemand geschafft sich da noch einer Sperrung wieder anzumelden und wie gewohnt zu kaufen und zu verkaufen ohne erneute Sperrung? wenn ja, wie geht das und was muss man ändern?

ebay, Konto
3 Antworten
Erwerbsrente /?

Hallo.

Ich bin durch eine Verkettung unglücklicher Umstände Erwerbsunfähig. Ich bekomme die Rente i.H. v ~817€ bis 2056 ohne das eine Prüfung notwendig erscheint, also...dumm gelaufen.

Ich bin gerade 32 geworden, habe zuletzt zehn Jahre im Indus. Mittelstand die Tech. Betriebsleitung machen dürfen und finde es gibt keine Arbeit die schlimmer ist als keine Arbeit...

Mein Dilemma liegt im Detail.

Fange ich eine Tätigkeit an die ich nach eigenem Ermessen für angebracht halte, kann das gut werden.

Ist es bisher aber nicht.

Ich habe es bei der lebenshilfe im möbelhaus versucht. Ja das war dumm.

Ich habe es in der kleiderkammer versucht. Tafel. Das war machbar bringt aber kein Geld.

Ich muss leider Gift nehmen, eins fällt unter das BtMG. Ich bin jetzt Abhängig von BtM. Finde ich nich erstrebenswert, muss jeder selber wissen. Ich darf kein Auto mehr fahren. Keine industriemaschinen. Es ist supi.

Ich verfolge gleich in Melancholie drum versuche ich die Kurve zu kriegen...

Wenn ich Dinge anbieten möchte, Dinge die ich kann.

IT - Beispielsweise.

Dann schwimm ich zwischen hunderttausend 13-jährigen mit Webdesign, Datenrettung, etc. ...klar.

Aber gibt es eine Gewerbe Form die im Bereich das Limit von 6300€/Jahr knapp unterläuft, solche Tätigkeiten wie "Reparaturen vom Smartphone, TV, Laptop und tischkreissäge grob inne hat und mit IT Sicherheit, Pentest, etc zum wäre perfekt Paket das Schreiben von Rechnungen ermöglicht?

Ich kann nun mal nur Dinge reparieren dafür aber alle, ich mag das Wort Freak nicht aber ich lebe in einer riesengroßen Werkstatt weil ich das halt mag.

Ich baue Möbel, programmiere, löte selbst billigste Platinen und elkos statt jeden Scheiß neu zu kaufen nur weil wir das so gebaut haben dass es nicht lange hält...

Aber nun warte ich auf die holzkiste.

Das ist verdammt lang hin.

Fuck sorry ich will keinen Nerven aber mir fällt die Decke auf den Kopf und ich verrecke nur mal nicht leise, ich frage höflich ob ich nicht doch noch irgendwas tun könnte.

Und wenn, was?

Ja ich habe einen Betrieb geleitet mit 55 Mitarbeitern aber ich bin in meiner jetzigen Situation irgendwie etwas auf Azubilevel ich kenne keinerlei Gesetzliche "So und nicht anders" Information und ich höre immer nur ich riskier, ich solle Hobbys, mit .. abfinden.... Blablabla

Ich möchte nach eigenem Ermessen dann tun was ich kann dafür eine Rechnung schreiben und die gesetzlichen Bedingungen einhalten dafür aber auch haftbar gemacht werden können wenn ich scheiße baue denn es geht ja immerhin um Elektrotechnik und die ist manchmal echt teuer da kann ich verstehen dass man die nicht aufnimmt kasperkopf in seinem Wohnzimmer stehen lässt erst recht wenn es aussieht wie eine Werkstatt für hehlerware aber der lebt halt so weil er Dinge baut seit er denken kann und er macht es nur mal gut sonst hätte man nämlich zehn Jahre so eine kleine wischiwaschi Fabrik anvertraut und vielen Dank fürs lesen

Gruß

Rente
0 Antworten

Beliebte Themen