Vertragsvarianten für Verkauf einer schlüsselfertigen Wohnung VOR Fertigstellung der Innenarbeiten?

Hallo!

Es soll eine schlüsselfertige Eigentumswohnung noch vor ihrer Fertigstellung verkauft werden. Die Wohnung wurde als schlüsselfertig vom Bauträger gekauft und muss nun aber noch vor dem Erstbezug weiterveräußert werden. Die Innenausbauten wurden bislang in Absprache mit dem Bauträger zurückgehalten, damit der neue Käufer hier noch ein Mitspracherecht bei Böden, Tapeten... hat. Aus diesem Grund ist natürlich auch noch nicht der komplette Kaufpreis an den Bauträger geflossen.

Einer Rückabwicklung und Neuverkauf stimmt der Bauträger, trotz bereitstehendem Käufer, nicht zu. Welche Vertragsvarianten gibt es nun??? Die Wohnung muss ja im Sinne des neuen Käufers fertiggestellt werden, nach dem Grundbuch läuft die Wohnung ja aber noch auf den Bauträger und somit ist ja dieser noch Eigentümer (?) und ich als Verkäufer möchte doch aber die Wohnung sofort und mit allen Rechten bezüglich der Fertigstellung an den neuen Käufer übertragen ?!? Ich kann ja nicht im Eigenauftrag die Wünsche des neuen Käufers verwirklichen, den Kauf mit dem Bauträger selbst bis zur Abnahme abschließen und dann erst den Notarvertrag mit dem neuen Käufer abschließen??? Welche Möglichkeiten gibt es?

Eigentumswohnung, Hauskauf, Immobilien, Immobilienverkauf, notar, Vertragsrecht, Wohnungskauf, Bauträger, Notarvertrag, Wohnungsverkauf
1 Antwort
Riester: Banksparplan oder Fondssparplan vor Immobilien-Finanzierung?

Ich (27 Jahre alt) bin kurz vor dem Abschluss eines Riester-Vertrags und beabsichtige möglicherweise auch in ein paar Jahren mir eine Immobilie zu kaufen. Allerdings ist das bei mir auch nicht sicher. Daher bin ich am Überlegen erst einen Riester-Fondssparplan oder Banksparplan abzuschließen, um diese ggf. auch bei einem Nichtkauf der Immobilie bis zur Rente weiter zu besparen. Habe ich es richtig verstanden, dass ich den alten Riester-Vertrag auf Eis (man zahlt nicht mehr ein & lässt ihn bis zur Rente liegen) legen kann, wenn ich eine Immobilie kaufe & dann einen Wohn-Riester als Hauptvertrag nehme (in den ich dann alles weitere komplett einzahle,da ich ja nur einen Riester-Vertrag haben darf,der gefördert wird)? Falls dies so ist, würde mich auch noch interessieren,ob ich den alten Riester-Vertrag (Banksparplan/Fondssparplan) mit in die Finanzierung der Immobilie nehmen könnte? Falls dies der Fall sein sollte,würde sich doch der Banksparplan besser anbieten,wenn ich in ca.5 Jahren eine mögliche Immobilie erwerben würde,weil Fondssparpläne aufgrund des Risikos eine möglicherweise deutlich niedrigere Rendite als der Banksparplan erzielen.Zumindest ist das Geld im Banksparplan garantiert.Oder kann ich das angesparte Riester-Guthaben erst in die Finanzierung der Immobilie einbringen, wenn ich in Rente gehe,sodass sich jetzt eher der Fondssparplan anbietet,oder?

Altersvorsorge, Immobilien, Riester, Banksparplan, Fondssparplan
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Immobilien

Was wird als Eigenbedarf anerkannt? Darf man für Angestellte mit Begründung Eigenbedarf kündigen?

3 Antworten

Werden Steuern bei einem Neubau auf einem Privatgrundstück geltend gemacht?

5 Antworten

Stimmvollmacht während Eigentümerversammlung erteilbar?

3 Antworten

Kann ein Handwerksbetrieb durch Immobilienaufwertung/Verkauf eine höhere Auslastung erreichen?

6 Antworten

Ich möchte ein Gartengrundstück für 10.000 EUR kaufen. Wirkt sich der Erwerb günstig auf meine Einkommensteuerklärung aus?

4 Antworten

Immobilie geschenkt bekommen; anfechtbar von Stiefgeschwistern?

3 Antworten

Hausverkauf nach Zinsfestschreibung

4 Antworten

Steuer bei selbstgenutzter Immobilien: Instandhaltung oder Modernisierung ?

2 Antworten

Zwangsversteigerung wichtig oder nicht ?

7 Antworten

Immobilien - Neue und gute Antworten