Wasserschaden - wer zahlt den Notklempner?

1 Antwort

Du schreibst beim anschließen des Wassers ...

Bedeutet das, dass DU dort etwas anschrauben wolltest, oder hast Du Dich nur etwas unglücklich ausgedrückt und das öffnenedes Wasserhans gemeint?

Also wenn Du etwas ander Wasseranlage schrauben wolltest, könnte man Dir zur Last legen, dass Du an der Anlage ncihts zu schrauben, bzw. zu verändern hättest.

Sonst ist ein Rohrbruch wohl ein Schaden an Dach und Fach und wird als Leitungswasserschaden von der Gebäudeversicherung getrgen. Dazu gehört dann auch der Notklempner.

Wie zulässig sind Einheimischen-Modelle bei der Vergabe städtischer Bauplätze?

Gibt es dafür rechtliche Kriterien? Hintergrund: Wir stehen auf einer Interessentenliste für ein Neubaugebiet. Der Gemeinderat hat nun Vergabekriterien beschlossen, die auswärtige Bewerber defakto fast völlig ausschließen.

...zur Frage

Muß der Mieter diese Reparatur zahlen?

In einer von mir vermieteten Wohnung gab es einen Wasserschaden. Natürlich passierte das wie immer am Wochenende und ich musste den Notdienst rufen weil ich einen Rohrbruch befürchtete. Es stellte sich heraus, das der Abfluss verstopft war mit sehr viel Haaren u. anderem Gedöns. Muss ich als Vermieter die Rechnung allein zahlen oder kann ich den Mieter zur Verantwortung ziehen?

...zur Frage

Genossenschaftsanteile als Geldanlage? Seriös oder besser Finger weg?

Es gibt ja auch die Möglichkeit Genossenschaftsanteile in größeren Umfang zu erwerben. So gibt es Anbieter (z.B. Eventus), die werben damit dass keine Nachschusspflicht besteht und Dividenden von 6-8 % erzielt werden. Was ist von solchen Angeboten zu halten? Humbug? Interessante Sachwertanlage? Wo ist der Haken?

...zur Frage

Frage zum notariellen Vorkaufsrecht?

Hallo,

ich wollte in absehbarer Zeit noch eine Wohnung kaufen. Mit dem Verkäufer bin ich mir auch weitesgehend einig. Jetzt wollten wir beide ein Vorkaufsrecht entweder im Grundbuch vormerken lassen oder eben einen notariellen Vertrag über das Vorkaufsrecht schließen. Was wäre jetzt besser, bzw. welche Vor- oder Nachteile ergeben sich hier jeweils?

Wie sieht es mit den Kosten hierfür aus? Und darf der Notar bei dem wir das Vorkaufsrecht vereinbart haben, auch später den Verkauf abwickeln?(wegen Vorbefassung etc.?)

Grüße

...zur Frage

Berliner Testament - Alleinige Immobilie eines Ehepartners - Pflichtteil voreheliches Kind des anderen Ehepartners?

A und B sind verheiratet. A hat aus einer vorherigen Beziehung ein Kind K1. Beide haben ein gemeinsames Kind K2. B besitzt eine Immobilie. Es besteht ein Berliner Testament mit K2 als Schlusserbe. K1 soll auf den Pflichtteil beschränkt werden.

  1. A stirbt zuerst. Hat K1 Recht auf seinen Pflichtteil aus dem alleinigen Vermögen von A? Wie wird das gemeinsame Vermögen von A & B, z.B Aktienfonds bewertet?
  2. B stirbt zuerst: Die Immobilie und das gemeinsame Vermögen fällt an A. K1 hat keinen Anspruch. Wenn A stirbt, hat K1 dann ein Recht auf dem Pflichtteil des gesamten Vermögens von A, also auch der geerbten Immobilie von B?
  3. Welche Schritte sind notwendig den Pflichtteil von K1 zu minimieren, insbesondere wenn B zuerst stirbt?

Danke!

...zur Frage

Sind Immobilienfonds gute Anlage Möglichkeiten?

Ich würde gerne Geld anlegen, weiß aber nicht genau. Ich bin grade dabei mir die verschiedenen Fonds anzusehen. Schiffsfonds hab ich inzwischen ausgeschlossen, die sind mir viel zu riskant. Was haltet ihr von Immobilienfonds? Ist das eine vernünftige Anlage wenn es zu Erträgen und Sicherheit kommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?