Wieviel Prozent des Kaufpreises sollte man für Reparaturen an einer Immobilie zurücklegen?

2 Antworten

Ich finde bei Häusern ist genau da ein schöner Einsatz für einen Bausparvertrag. Man schließt einen über 10-15.000,- Euro ab udn bespart den Planmäßig (50-75 Euro). Damit hat man ggf. genaug geld für eine größere Reparatur, oder gar eine Heizung.

Bei größeren , oder älteren Häusern ggf. höhere Summe.

Bei Eigentumswohnungen gibt es das sog. Hausgeld, das meist monatlich von den Eigentümern in eine Instandhaltungsrücklage eingezahlt wird. Dies Hausgeld liegt - je nach Alter der Immobilie - bei € 5 - 10/qm im Jahr.

Wenn Du gerade frisch gekauft hast, dann darf natürlich nicht gleich ungeplant die Heizung defekt werden. Für ein Zweifamilienhaus sollte mit einer Rücklage von € 2.000 - 5.000 begonnen werden.

Was möchtest Du wissen?