Erlischt im Grundbuch eingetragener Nießbrauch bei Zwangsversteigerung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es bleibt bestehen, es wird sozusagen mit ersteigert. aber nur wenn es rangbesser ist als das Recht des Gläubigers, der die Zwangsversteigerung betreibt.

Ist es rangschlechter entfält es mit dem Zuschlag udn an seine Stele tritt eine Rente aus dem Verkaufserlös.

Ein vorrangig eingetragener Niessbrauch wird den Versteigerungserlös deutlich reduzieren, weil er eine Belastung der Liegenschaft darstellt. Das sollten die Eigentümer, Pfandgläubiger berücksichtigen.

Was möchtest Du wissen?