Wie werde ich zu einer Zwangsversteigerung zugelassen?

1 Antwort

Am besten wäre es dann mal zu üben. In der örtlichen Presse und auf Internetseiten werden die Zwangsversteigerungen veröffentlicht.

Die Termine sind öffentlich, also jeder kann zum Amtsgericht gehen und sich in den Raum mit reinsetzen.

Der Rechtspfleger, der die Versteigerung dann durchführt eröffnet die Bieterstunde. Vorher wird meist erfragt, ob die Leute, die Forderungen im Grundbuch verzeichnet haben, oder die Eigentümer anwesend sind.

Wer bietet muss 10 % des Schätzwertes als Zentralbankscheck oder in Bar hinterlegen. Oft ist die Hinterlegung von Bargeld ausgeshlossen. Wer bieten will muss sich also vorher entsprechend vorsorgen.

Das Wertgutachten ist in den Wochen vor der Versteigerung in der Geschäftsstelle des Amtsgericht einsehbar.

Meist wartet man ziemlich lange auf ein Gebot. oft bietet die Bank, die an erster Stelle im Grundbuchsteht den Betrag, den sie zur Abgeltung ihrer Forderungen braucht und wartet dann ab.

Im ersten Termin muss mehr als 7/10 des Schätzwertes geboten werden, wenn man es haben will.

Nach einem Monat ist meistens der Verteilungstermin, bis dahin muss die Finanzierung stehen, denn dann muss man bezahlen.

Kauf einer gebrauchten Immobilie - Vorbesitzer hat verschwiegen, dass ein Wasserschaden bestand!

Hallo, wenn man ein Haus kauft, der Vorbesitzer aber verschweigt, dass das Haus mal einen Wasserschaden hatte (Grundwasser trat ein), kann man da nachträglich noch eine wertminderung geltend machen? Muss der Vorbesitzer nicht auf so etwas hinweisen?

...zur Frage

Kann ein Ehepartner nach Scheidung vom Kredit zurücktreten?

Guten Abend,

eine Freundin von mir möchte sich von ihrem Mann scheiden lassen. Neben der persönlichen Tragödie geht es natürlich auch ums Liebe Geld. Folgendes Szenario: Sie haben ein Haus gebaut, das irgendwann mal an die gemeinsamen Kinder vererbt werden soll, aber es ist noch nicht abbezahlt. Mit ihrem Mann hat sie sich darauf verständigt, dass er das Haus behalten kann, aber er dafür auch selbst die Raten für den Kredit zahlen muss. Der Haken dabei ist allerdings, dass beide den Kredit mit unterschrieben haben. Gibt's irgendeinen Weg damit sie sicherstellen kann, dass sie nicht irgendwann doch für die Raten mithaften muss? Kann man bei deiner Scheidung irgendwie von einem Kredit zurücktreten?

Danke für Eure Ratschläge!

...zur Frage

Zwangsversteigerung,Haus erzeigert und dann?

Hallo,

wir (mein Freund und ich) wollen bei einer Zwangsversteigerung von einem Reihenendhaus mit bieten. Da es in den letzten "Verhandlungen" keinen Zuschlag gab, kann das Haus jetzt sehr günstig erworben werden.

Gehen wir davon aus wir bekommen den Zuschlag und das Reihenendhaus gehört uns. Das erste was wir tun müssen eine Kündigung für den jetzigen Mieter aufsetzten zwegs Eigenbedarf.

Folgende Fragen haben wir noch...

  1. Wann bekommen wir die Schlüssl des Hauses?
  2. Falls der Mieter nicht ausziehen will, müssen wir Klagen (Räumungsklage) sollten wir die gleich mit der Kündigung auf Eigenbadarf mitschicken (um Druck auszuüben) oder erst mal abwarten? Vielen Dank.

Liebe Grüße TanjaManu

...zur Frage

Hauskauf verheiratet oder unverheiratet?

Ich hätte gerne mal gewusst was die Vor und Nachteile sind wenn man:

• verheiratet ein Haus kauft

• unverheiratet ein Haus kauft

Danke!!!

...zur Frage

Wer ist für das finden einer Ersatzwohnung bei Zwangsräumung zuständig?

Also folgender vielleicht etwas komplizierter Sachverhalt:

Wir spielen mit dem Gedanken das Haus unseres Nachbarn zu ersteigern, dass zur Zwangsversteigerung ansteht. Dieser ist wegen psychischer Probleme und Alkoholmissbrauch nicht mehr erwerbsfähig und momentan auch nicht in der Lage sich um irgendetwas zu kümmern. Da wir Ihn aber schon lange kennen und die ganze Entwicklung mitgekriegt haben möchten wir nicht nur eine Zwangsräumung vermeiden, sondern auch irgendwie behilflich sein ihm eine Ersatzbleibe zu besorgen. Er selber ist zu diesem Thema nicht ansprechbar. Da er Hartz 4 Empfänger ist und auch mit der Schuldnerberatungsstelle der AWO in Kontakt steht würden wir gerne mit denen im Vorfeld an einer Lösung arbeiten um eine Eskalation von vorneherein zu vermeiden. Wir befürchten, dass er sonst wirklich einfach auf der Strasse landet. Welche Möglichkeiten gibt es hier? Es geht es nicht darum ihn rauszuschmeissen, sondern wirklich eine für alle Parteien gangbare Lösung zu finden. Kann uns jemand sagen an wenv wir uns da wenden müssten und wie man alle Parteien an einen Tisch bekommt um einfach nur für Ihn eine akzeptable Lösung zu finden??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?