Immobilienverkauf. Wann wird die Gewerbesteuer fällig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer mehr als drei Immobilien innerhalb von fünf Jahren verkauft, gilt als Gewerbetreibender. Danach wird die Gewerbesteuer fällig.

Es muss gewerblich sein, also nciht im Bereich der reinenVermögensverwaltung.

Früher gab es mal einen Spruch: "einmal ist keinmal, zweimal ist einmal zu viel"

Es kommt auf die Häufigkeit und die Zeiträume an.

Wer einen Wohnblock kauft und in 15 ETW aufteilt udn diese verkauft, ist gewerblich tätig. Wer einen Wohnblock kauft und wieder verkauft, hat (innerhalb 10 Jahren) ein Spekulationsgeschäft gemacht, das war aber nciht gewerblich.

WEr den Wohnblock erbt, ihn nicht behalten will und dann in ETW aufteilt, weil er so mehr Geld bekommt, ist auch nciht gewerblich tätig.

Ich weiss, die Anwort ist etwas schwammig, aber es ist tatsächlich in den grenzbereichen etwas Einzelfall bezogen.

Nur eines ist klar, wer zum zweiten mal baut um gleich zu verkaufen, ist im gewerblichen Bereich, ebenso wie beim zweiten Verkauf innerhalb einen Jahres zu wiederverkauf.

ab wann Mitgliedsbeitrag nach Eintritt

Hallo,

in unserem Verein wird gerade fröhlich die Satzung ausgelegt und da wir uns nicht so ganz sicher sind, bitte ich hier mal um Mithilfe:

In der Satzung unseres Vereins steht: "Die Mitgliedsbeiträge werden zu Beginn des Geschäftsjahres fällig.".

Ist diese "Fälligkeit" nun als Stichtag zu verstehen - also heißt das, wenn man einen Tag nach dem Beginn des Geschäftsjahres in den Verein eintritt, dass man dann erst im darauffolgenden Jahr zahlen muss? Oder wird das Datum der "Fälligkeit" als der Termin interpretiert, an dem die Zahlung stattfinden sollte und wer eintritt, zahlt dann zu einem vereinbarten Termin nach Eintritt für das laufende Jahr?

Weitere Regelungen wann/ab wann der Beitrag zu zahlen ist, gibt es in der Satzung nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?