Wieviel Eigenkapital ist bei einem Hauskauf oder Hausbau notwendig ?

6 Antworten

Eine ganz tolle Übersicht, die ich zu dem Thema gefunden hab: https://www.fertighauskalkulator.de/blog/item/13-eigenkapital.html

Demnach ist es v.a. wichtig, dass zumindest die Erwerbsnebenkosten durch das Eigenkapital gedeckt sind.  Eigenkapital dient ja vor allem auch als eine Art "Puffer". Von reiner Vollfinanzierung aus Fremdkapital ist abzuraten.

Meiner Meinung nach sollte am Ende schon wirklich bei einer monatlichen Rate herauskommen, die man sich realistisch auch langfristig leisten kann. (Auch bei dem etwaigen zukünftigen Fall der Erhöhung der Zinsen und damit auch Steigung der monatlichen Ratenzahlung!)

Nein, es gibt keine klare Festlegung, weil es auf viele Indikatoren ankommt.

Wie hoch ist das Einkommen, also wieviel kann der Käufer finanzieren?

Wie kann das Objekt bewertet werden (Verwertungschance)?

Pflegezustand (Neubau, oder Altbau)?

Der 1. Rang geht bis 60 % des Immobilienwerts, der nciht immer mit dem Kaufpreis übereinstimmen muss.

Der zweite Rang sind die nächsten 20 %.

Danach geht es auf die Bonität des Käufers.

Ich schlage vor z. B. auf dieser Seite:

www.interhyp.de (es gibt auch andere, aber diese finde ich persönlich am besten)

mit den dort vorhandenen Rechnern die Möglichkeiten zu überprüfen. So ein Immobilienfinanzmakler ist auch gut um die beste und günstigste Möglichkeit heruaszufinden.

von der Höhe des Eigenkapitals ist der Zins am Ende abhängig. Früher konnte man zu 100% finanzieren, dass geht jetzt nur noch wenn man wirklich sehr gute Sicherheiten hat. Würde dir einen Vergleich empfehlen mit folgendem Link, habe ich selbst sehr gute Erfahrungen gemacht.http://www.finanzter.de/ratenkredit-vergleich.html es ist alles kostenlos und man wird sehr gut beraten

Wieviel Eigenkapital sollte ich für einen Hausbau aufbringen?

Meine Freundin und ich denken darüber nach selber zu bauen. Wieviel Eigenkapital ist dafür nötig und errechnet sich das anhand des individuellen Einkommens oder am Wert des Hauses?

...zur Frage

Grundstück direkt kaufen oder Grundstück plus Haus finanzieren mit gutem Eigenkapitalanteil?

Hallo, wie in der Überschrift steht würde es mich interessieren welchen Weg ihr für schlauer haltet. Es geht konkret darum:

Grundstück kostet 70000€.

Haus kostet mit allen drum und dran 330000€

Eigenkapital 100000€

Finanziere ich alles zusammen, dann kann ich die 100000€ direkt als Eigenkapital dazulegen und erhalte gute Zinsen.

Ich könnte aber auch das Grundstück direkt kaufen und hätte 30000€ über und könnte damit die 330000€ finanzieren und erhalten einen nicht ganz so guten Zins. Was denkt ihr ist besser?

Beste Grüße

Chris

...zur Frage

Welchen Eigenkapitalanteil zur Baufinanzierung?

Hallo zusammen, gibt es eine Art Faustregel, wieviel Eigenkapital man haben sollte, bevor man sich überlegt zu bauen? Was sollte man sonst noch an zukünftigen Kosten berücksichtigen bzw. wie kann mnan denn Nebenkosten (Notar, Grunderwerbssteuer etc.) berücksichtigen. Gibt es da eine Art Rechner? Vielen Dank für Ihre Hilfe!

...zur Frage

Soll ich die Riester-Altersvorsorge (Deka-BR 100) kündigen und als Eigenkapital für einen Immobilienkauf verwenden?

Liebe Finanzexperten,

ich plane den Kauf einer Immobilie. Ich möchte ein Haus kaufen für mich und meine Familie (Frau und 2 Kinder).

Ich mache gerade eine Zusammenstellung, wieviel Eigenkapital ich dafür zur Verfügung habe.

Bei der Kreissparkasse habe ich ein Deka-BR 100 Vertrag (Riester-Vertrag), der ist mit 35000€ angespart.

Jetzt ist die Frage, kann ich dieses Geld für die Baufinanzierung als Eigenkapital nutzen?

Oder ist davon abzuraten, weil ich dann große Verluste mache? bzw. kann ich diesen Riestervertrag gar nicht so einfach kündigen?

In einem Ratgeber der Stiftung Warentest habe ich gelesen, dass Riester-Verträge für einen Immobilienerwerb förderunschädlich genutzt werden können. Gibt das auch für Riester-Altersvorsoge Verträge bzw. für den Deka-BR 100?

Die 35000 € würden mir bei der Baufinanzierung sehr helfen. Ein Hauskauf ist ja auch eine Altersvorsorge. Ich möchte mich nicht nur auf die Beratung des Sparkassenberaters vertrauen und wäre sehr dankbar über weitere Meinungen von Finanzexperten.

...zur Frage

Hausbau und Autokauf - wie vorgehen?

Hallo alle,

wir sind uns unschlüssig wie wir vorgehen soll. Bei uns steht der Kauf eines neuen Fahrzeugs an. Wir wären in der Lage das sofort voll zu bezahlen. Allerdings wollen wir in naher Zukunft (nächste 3 Jahre) ein Haus bauen, welches wir dann finanzieren müssten. Uns würde bei einem Barkauf des Fahrzeugs dann das Eigenkapital für die Baufinanzierung fehlen bzw. nicht allzu viel da sein.

Würdet ihr das Auto dann finanzieren? Wie würdet ihr vorgehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?