Zwangsversteigerung. Wieviel Geld muss ich direkt bezahlen?

1 Antwort

Genau auf die Ankündigung der Zwangsversteigerung sehen. Da ist notiert in welcher Form die Zahlung bei Zuschlag zu leisten ist.

Auf jeden Fall sind es 10 % des Schätzwertes. Ist die Immobilie also auf 100.000,- geschätzt, muss man 10.000,- hinterlegen (früher waren es 10 % des Gebotes).

Es gelten Zentralbankschecks, oder Schecks enes Kreditinstitutes (den kauft man sozusagen bei seiner Bank).

http://www.zvg-portal.de/index.php?button=Hinweise%20fuer%20Bieter

Wegen Spielsucht des Ex Freundes in Schulden geraten

Hallo,

vor kurzem ist herausgekommen das mein Freund Spielsüchtig ist.

Er hat von etlichen Konten von mir Geld entwendet. Da wir zusammen gewohnt haben war es für ihn ein leichtes an Pin und Karte zu kommen.

Die eine Bank ist jetzt sogar an meine Personalabteilung gegangen und diese werden jetzt 200 euro jeden Monat von meinem Gehalt direkt an diese bezahlen. Die gesammte Summe beträgt bei dieser Bank 4500 €. Da diese Bank aber nicht die einzigste ist die jetzt Geld will habe ich kaum noch geld zum überleben. Bzw genau 32 € im Monat wenn alle Rechnungen bezahlt wurden.

Wie kann ich mich dagegen wehren? Die Bank sagt ich hätte den Pin sofort nach erhalt vernichten sollen. Bloß kann das wirklich sein das ich für den Schaden aufkommen muss??!?!!

Insgesamt hat er mir kanpp 17000 € euro schulden verursacht. Selbst angezeigt hat er sich bereits.

Vielen Dank für euren Rat

...zur Frage

Kann fällige Lebensversicherung direkt auf mein Konto in den USA überwiesen werden (Wohnsitz in den USA)?

Ich lebe seit 20 Jahren in den USA. Meine LV wird nun fällig (Abschluss vor 2005, Laufzeit mehr als 12 Jahre). Kann dieses Geld nun direkt auf mein Konto in den USA überwiesen werden. Von der Versicherung wurde mir mitgeteilt dass ich dafür eine Unbedenklichkeitserklärung vom deutschen Finanzamt vorlegen muss... Ich habe keinerlei eigene Konten in Deutschland (Nur noch ein Sparbuch meiner Frau). Mein Schwiegervater hat die monatlichen Zahlungen an die LV über sein Girokonto abgewickelt. Es besteht also die Möglichkeit die LV auf sein Konto zu überweisen und von dort in die USA. Mein Schwiegervater hat jedoch Bedenken dass dann Schenkungssteuer anfallen könnte. Vielen Dank schon mal vorab. David

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?