Mieter erteilt eigenmächtig Reparaturauftrag, wer muss die Rechnung bezahlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da der Boiler nur defekt, aber keine Gefahr (für Haus und Leben, oder andersherum) im Verzug war, hättest Du diese Handwerkerbeauftragung nicht tun dürfen, ohne den Vermieter zuvor zu informieren und abzumahnen. Damit bleibst Du auf den Kosten sitzen.

Näheres findest Du unter:

http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps/maengelbeseitigung/index.html

War es sonntags udn der Vermieter nciht erreichbar?

Wenn es zu einer normalen Zeit war, hättest Du schon dem Vermieter eine Chance geben müssen seinen Stamminstalateur zu schicken. ggf. hat er dort ja einen Sonderpreis.

Eventuell zahlt er ja den Anteil, den er auch bei seinem Installateur hätte zahlen müssen?

Ja, der Vermieter ist im Recht. Wer selbst die Handwerker bestellt muss auch für die Kosten aufkommen. Man kann nicht erwarten, das wenn etwas kaputt sofort die Handwerker aufmaschieren. OK, es ist nicht toll wenn man kein warmes Wasser hat, aber kein Grund für eine Eigenmächtigkeit. Bei solchen Fällen muss ich 1-2 Tage einberechnen bis der Handwerker kommt. Ist nicht schön, ist aber leider so.

Was kann man machen, wenn der Hausveralter untätig bleibt?

in meiner Wohnung im Obersten Etage sind an mehreren Stellen Feuchtigkeit und Schimmel aufgetreten. Ich habe einen Handwerker beauftragt und er hat sehr hohe Feuchtigkeit in der Wand und in der Decke gemessen und eine Ursache in der Wohnung ausgeschlossen. Die Wand ist richtig nass. Er vermutet, dass das gesammelte Regenwasser auf dem Dachboden den Schaden verursacht. Ich habe den Hausveralter schriftlich gebetten, dringend einen Dachdecker/Handwerker zu beauftragen, um die Schäden auf dem Dachboden und in meiner Wohnung zu reparieren. Er reagiert darauf aber nicht.

Das gleiche war in 2013 in einer Nachbarwohnung passiert. Der Hausverwalter blieb untätig und der Eigentümer sollte die Schaden am Dach (gebrochene Ziegel) und in seiner Wohnung selbst reparieren. Bei der EV hat der HV gesagt, dass es keinen Beschluss dafür gab, Und aus seiner Sicht kein Notfall, deswegen ist er nicht tätig geworden! Die WEG hat auch den Schadenersatz abgelehnt, weil sie nicht nachvollziehen konnten! Normalerweise findet die EV bei uns im Dezember statt. Ich kann nicht bis Dez abwarten, bis ein Beschluss vorliegt. Mein Mieter hat bereits mit Mitminderung gedroht. Was soll ich in diesem Fall machen, wenn der Hausverwalter weiterhin untätig bleibt?

...zur Frage

Beschädigung bei Sanierungsmaßnahmen

Hallo, unser Vermieter (eine Wohnungsgesellschaft) renoviert in unserem Bad die Schächte und alle dazugehörigen Leitungen. Dabei wird ein Fliessenspiegel abgerissen, den wir alleine, auf eigene Kosten angebracht haben, allerdings, ohne es dem Viermieter mitzuteilen bzw. die Genehmigung dafür vorher eingeholt zu haben. Der Vermieter hat uns einen Handwerker zugesagt, der neue Fliessen für uns kostenlos anbringt, allerdings sollten wir für die neuen Fliessen selbst besorgen und bezahlen. Ist das korrekt? Können wir evtl. auch die Erstattung der Beschaffungskosten der Fliessen einfordern? Danke für Eure Antworten und Hilfe und vor allem für aussagekräftige Gerichtsurteile

...zur Frage

Umzug / androhung die Rechnung zu kürzen per SMS / Abschlag...

Wo fängt man am besten an? Ich habe als Kleinunternehmer einen Umzug gestemmt. Kostenvoranschlag erstellt über das be / entladen und die Fahrt. Netterweise habe ich am Umzugstag Möbel / Lampen abgebaut und auch am neuen Ort Möbel wieder aufgebaut. Vor Zeugen und aufgrund der Uhrzeit wurde das Lampen aufhängen nicht gefordert, es war ja auch nie Bestandteildes Kostenvoranschlages oder der Rechnung. Des weiteren wurde aus Versehen ein Boiler und ein Bild in der alten Wohnung gelassen. Nun folgendes / Die Kundin schreibt seit Tagen lächerliche SMS und möchte:

Schreinerkosten abziehen da der Schrank angeblich falsch aufgebaut ist. Elektrikerkosten abziehen da keine Lampen aufgehängt wurden. Zu dem Boiler und Bild abziehen obwohl beides innerhalb von 24 Stunden gemeldet wurde und auch mit Quittung / Versandbeleg versendet wurde.

Meine Fragen:

Darf sie generell eine Rechnung kürzen und dies nur per Sms ankündigen? Darf sie überhaupt diese Kosten abziehen, ich habe immerhin keinen Schreiner oder Elektriker bestellt! Vielmehr noch freundlicherweise angeboten am nächsten Tage wiederzukommen und das ein oder andere noch fertigzustellen, dies wurde von Ihr explizit unter Zeugen abgelehnt und nicht gewünscht. Danke für die Mühe und Antworten.

P.S. die Kundin hat heute , innerhalb des Zahlungszieles einen Abschlag überwiesen. Weder gab es vorher eine schriftliche Anfrage noch sonstige Nebenabreden bzgl. der Zahlung..... Wie weiter vorgehen? Erinnerung? Hinweis das ich keiner Raten / Abschlagszahlung zugestimmt habe?... Danke vorweg.

...zur Frage

Verbindliche Bestellung eines gebrauchten Fahrzeuges. Fahrzeug bei Abholung beschädigt

Habe am Montag einen gebrauchten PKW in einwandfreiem Zustand bei einem VW - Händler verbindlich bestellt. Händler hat mir den Brief zugeschickt, ich habe das Fahrzeug gestern angemeldet und wollte es heute abholen. Vor Ort nahm ich das Fahrzeug noch mal in Augenschein und entdeckte am Radlauf eine Beule und einen Kratzer, die definitiv vorher nicht da waren. Ich bot dem Händler an, das Fahrzeug durch ihn reparieren zu lassen und für die Wertminderung mir mit 500 Euro entgegenzukommen. Darauf ließ er sich nicht ein. Ich habe das Fahrzeug nicht abgenommen und möchte es jetzt auch nicht mehr. Welche Möglichkeiten habe ich, aus dem Vertrag zu kommen? Wie soll ich mich jetzt weiter verhalten?

...zur Frage

Wer darf die Firma bestimmen, die einen Schaden in der Wohnung reparieren soll?

Meine Schwester hat ein kleines Problem mit ihrer Mietwohnung. Sie ist beim Putzen ausgerutscht und hat sich am Waschbecken festgehalten und das hat das irgendwie nicht gut ausgehalten. Sie hat es dem Vermieter gesagt und ihre Haftpflichtversicherung informiert. Die von der Versicherung wollen jetzt aber, dass sie eine Firma wählt, mit der die Versicherung zusammenarbeitet. Kann sie das bestimmen? Ist das nicht eigentlich Sache des Vermieters? Und darf die Versicherung dann nur einen Teil des Schadens bezahlen, wenn man eine andere Firma wählt?

...zur Frage

Kabelanschluss bezahlen ohne Fernseher?

Wir besitzen eine Wohnung in einer kleinen Wohnanlage und haben jetzt einen neuen Mieter, der hat allerdings keinen Fernseher, bei uns ist es jedoch so das wir einen gemeinsamen Kabelanschluss haben wo jeder so und so viel zahlen muss. Natürlich kann ich verstehen wenn er keinen TV hat das er das nicht bezahlen will, aber ich kann mich nicht von der Zahlung entbinden weil wenn wir wieder einen neuen Mieter bekommen und der hat wieder einen TV muss ich das ja wieder umlegen. Soll man das dann trotzdem auf den Mieter umlegen obwohl er keinen Fernseher hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?