Kann ein Hausmeister trotz Krankheit in den Nebenkosten abgerechnet werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schwierige Frage, denn wenn man die leistungen nciht in Anspruch genommen/gebraucht hat, könnte es ja sein, das er eine Vertretung geschickt hätte.

Da könnte eine Weigerung nicht ganz einfach sein.

Abmahnung wegen nicht bezahlter Mautgebühr aus Italien erhalten

Im September 2010 war ich mit dem PKW im Raum Padua in Norditalien. Heute erhielt ich eine Forderung der NIVI CREDIT S.r.L. (Sonderbevollmächttigte zur Eintreibung von Forderungen im Auftrag der AUTOSTRADA PER L´ITALIA SPA) nicht bezahlte Mautgebühren, Feststellungskosten, Zinsen u. Kosten in Höhe von 74,85 € zu begleichen. Das alles ist vor 2,5 Jahren aus mir unerklärlichen Gründen passiert - die Mautschranke muss sich ja geöffnet haben - sonst wäre ja mein PKW sicher beschädigt worden. Dies ist die erste Aufforderung zubezahlen - weitere Forderungen habe ich in den vergangenen 2,5 Jahren weder von den Betreibern der AUTOSTRADA noch von der Polizei erhalten. Wie soll ich mich verhalten ? Danke für Ihre Ratschläge !

...zur Frage

kündigungsandrohung und terror durch chef

ich hatte eine woche urlaub - und mein chef hat mir währenddessen mehrere sms geschickt die ziemlich drastisch und beleidigend waren -auch bezüglich krankheit dabei bin ich wirklcih krank - und mit kündigung gedroht .

ich habe daraufhin von mi rückwirkend am fr meine krankmeldung abgegeben - was noch nichtmal gelogen ist . jetzt hat er mir ein schreiben ( per boten - ist das rechtskräftig ??? ) geschickt und lauter weitere punkte aufgeführt die seiner meinung nach eine kündigung bedingen ??? kann er mir im krankheitsfall kündigen bzw in meinem urlaub ??? wie soll ich auf das schreiben reagieren ? er hat am ende nachdem er mich mit 2 seiten angeklagt hat - bzgl einer einvernehmlichen lösung vorgeschlagen .

in unserer praxis laufen einige dinge schief - bin zb ziemlich sicher , dass er beim finanzamt falsche angaben macht - und auch fast allen in der praxis ( schwarzgeld ) gibt bzw überstunden und da geht es nicht um 10 E -- natürlcih wäre das für mich auch schlecht aber mein freund hat gemeint er wäre viel schlimmer dran - auch an unserern sanitären anlagen / praxis generell sind in schlechtem zustand ( gesundheitsamt ) ???

was würdet ihr mir empfehlen ??

mfg

...zur Frage

Wie rechnet man die Feiertags-/Krankheits- und Urlaubsstunden bei Teilzeitarbeit?

Hallo, ich habe meine Arbeitszeit von 40 auf 20 Stunden reduziert. Am Anfang habe ich 5 x 4 Stunden gearbeitet. Mein Chef hat meine Arbeitszeit auf 5 x 4 Stunden eingeteilt, da dies, seiner Ansicht nach, so einfacher und auch üblich ist. Dies bedeutet, ich bekomme bei Urlaub, Krankheit oder Feiertagen jeweils immer 4 Stunden angerechnet. Wenn ich dann mal an einem Tag nicht arbeite, wird dies mit meinen Überstunden verrechnet.

Jetzt hat es sich aber so eingependelt, dass ich nur mehr 3 Tage in der Woche im Büro bin und die anderen beiden Tage frei habe.

Sollte da nicht auch der Urlaub von 30 Tagen : 5 Tage x 3 Tage und die Stundenanrechnung auf 3 x 6,67 Stunden geändert werden?

Mein Arbeitgeber sagt n e i n, da dies eine flexible Vereinbarung ist und jederzeit wieder auf 5 Tage geändert werden kann. Es wäre sonst ja für ihn eine zu große Rumrechnerei. Anders wäre es, wenn dies eine feste Vereinbarung für 3 Tage wäre, doch dann müsste er ja auch den Arbeitsvertrag so ändern.

Wie machen denn dies so andere Firmen und gibt es dazu eine rechtliche Vorgabe?

Ich bin mir wirklich nicht sicher, was richtig ist und brauche einen Rat. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Nebenkosten bei Grundsicherun

Auf Grund meiner kleinen Rente bekomme ich seit 2009 Grundsicherung.Als ich wegen einer großen Nachzahlung mit der Nebenkostenabrechnung zum Amt ginge,bekam ich die Antwort, die Nebenkostenabrechnung wäre zu spät eingereicht worden, deshalb bekäme ich diesbezüglich auch keine Hilfe.Also war die Nebenkostenabr. nicht von großer Bedeutung.Zwei meiner Freundinen, die arbeiten und Grundsicherung bekommen, sagten mir, daß sie noch nie und auch noch nie vom Amt verlangt wurde, die Nebenkostenabrechnung einzureichen. Bei einer Dame,war auch beim Amt sichtbar, auf Grund der Kontoauszüge sichtbar, daß sie Nebenkosten vom Vermieter zurückbekommen hatte.Das Sozialamt verlangt daraufhin keine Rückzahlung und es war so in Ordnung.Seit 2010 wohne ich in einer kleinern Wohnung und ich bekam jetzt eine Rückzahlung vom Mieter.Da auch vom mir nie eine Nebenkostenabrechnung verlangt wurde, habe ich dies dem Amt auch nie mitgeteilt.Ich denke aus dem Aussagen meiner Freundinen die immer etwas zurückbekommen haben und auch nie dazu aufgefordert wurden und aus dem Grund, daß ich vonmeine Miete sowie Nebenkosten viel selber bezahledaß ich dies nicht zu melden brauche.Der reine Strom,das ist klar,aber auch der Strom des Untertischbeuler zum Spülen, sowie der Strom des Durchluferhitzer fürs Bad bezahle ich selberTrotzdem die ja wohl zu den Nebenkosten gehören. Nebenkostenabrechnung gehören.Privare Hftpflichtver-sowie die Hausratversicherung übernimmt auch das Amt. Die Sterbeversicherung nicht.Ich bin 65 Jahre alt und bin seit einigen Jahren Frührentnerin mitBehindertenausweis. Ich habe ca 43 J. hart gearbeitet und konnte dann nicht mehr. Die Knoxchen sind total verschlissen,Mir wurde gekündigt, trotzdem ich unkündbar war.Es war mir nicht bekannt. Sonst hätte dieses öffentliche Amt, bis zu Beginn der regulären Rente mit der LVA mein volles Gehalt zahlen müssen und ich heute nicht so finanziell überwacht würde.Ich lebwe heute von ca. 180.00 € im Monat.Mal ein paar Schuhe od sonstige Kleidungsstücke kann ich mir nicht erlauben. Auch wenn es billige sind.Nichts gegen Hartz 4 Empfänger. Es sind viele, die gerne arbeiten würden od. so wie ich unverschuldet in Not geraten sind.Denen steht sicherlich Hilfe zu.Aber die nicht arbeiten wollen, bekommen mehr als ich. Ich muß, aus gesundheitlichen Gründen dringend schwimmen gehen. Finanziell nicht möglich.Ich bin aber jetzt , glaube ich, zu sehr abgewischen, von meiner Frage, muß ich meine Rückzahlung aus den Nebenkosten dem Amt angeben? Ich bin immer der Annahme gewesen und bin es auch noch, nein.Ich möchte aber auf Nummer sicher gehen. Ich bin aus welchen Gründen auch immer, ich weiß es nicht, etwas unsicher geworden.Wäre aber auch ungerecht. Wäre dankbar für eine Antwort und grüße alle.

...zur Frage

Konto gesperrt ? Überweisung wurde auch nach 5 Tagen noch nicht bearbeitet

Hallo, ich habe eine Frage zu unserem Giro/ Mieteinnahmekonto. Wir besitzen bei der Volksbank zwei Konto. Eines als Girokonto und ein weiteres als Konto auf dem die Mieten unserer Mieter eingehen. Das zweitgenannte ist ein reines Guthaben-Konto. Es besteht auch ausreichend Deckung auf diesem Konto. Ich habe letzte Woche Freitag ( heute ist Mittwoch) einen Überweisungsträger bei der VB persönlich eingereicht, um von diesem besagten Mietkonto die Gas/Strom-Rechnung zu bezahlen. Bis heute wurde diese Überweisung noch nicht unserem Konto belastet. Kann es daran liegen, daß wir Rückstände bei der gleichen Bank ( Darlehnskonten) haben? Sind es nicht zwei getrennte Angelegenheiten und darf die Bank die Mietzahlungen, die incl. Nebenkosten für Gas/Strom etc. zur Verfügung stehen, einbehalten, bzw. sperren? Eine rasche Antwort wäre sehr freundlich, da ich dringend diese o.g. Zahlung tätigen muß und ich kein Geld zur Verfügung habe. Vielen Dank im Voraus. MfG Sue

...zur Frage

Übungsleiterpauschale und Geringfügige Beschäftigung gleichzeitig?

Hallo,

bei mir tun sich im Moment einige Fragezeichen auf und darum dacht ich mir, ich versuche es einfach mal hier.

Im Moment muss ich leider Alg II beziehen. Dazu hatte ich bisher bei einer Jugendhilfeeinrichtung eine kleine Tätigkeit, die über eine Übungsleiterpauschale abgerechnet wurde. Sind nie mehr als die max. 13 Stunden in der Woche.

Nun wurde mir von einer anderen Jugendhilfeeinrichtung eine Geringfügige Beschäftigung angeboten. Mir stellt sich nun die Frage, geht das überhaupt? Kann ich bei der einen Einrichtung eine Übungsleiterpausche erhalten und bei der anderen in Form einer Geringfügigen Beschäftigung arbeiten? Beides zusammengerechnet werde ich nämlich auf über 400€ im Monat kommen. Heute morgen frage ich dann bei der im Jobcenter für mich zuständigen Dame nach und Sie eröffnete mir, das dies nicht möglich sei, da ich eben über 400€/Monat käme und dann die 2. "Anstellung" (also die GfB") nur möglich wäre, wenn diese Einrichtung mich sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Ich hoffe ich habe mich nicht zu umständlich ausgedrückt. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?