was soll ich mit meinem Geld machen?

Hallo, ich stehe gerade vor einer interessanten Frage wo ich nicht so recht weiß wie ich damit umgehen soll und zwar, was soll ich mit meinem Geld machen.

Soll jetzt nicht abgehoben klingen oder so, ich hab jetzt auch keine Millionen, aber ich habe genung und es wird immer mehr und ich weiß nicht was ich damit anfangen soll, weil es mich irgendwie nicht glücklich macht.

Ich bin jetzt mitte 30 und arbeite als Administrator, verdiene also nicht schlecht, Familie habe ich keine werde wohl auch keine haben, und wohne in meinem eigenen Haus was ich von den Großeltern geerbt habe also Mietfrei. Ich Fahre 2 alte Autos um 25 bis 30 Jahre, will auch keine neueren bin damit sehr zufrieden, auch ansonsten brauche ich nicht viel ich komme locker mit 500,- Euro im Monat aus.

Dazu kommt noch, dass wenn etwas kaputt geht ich es repariere und nicht neukaufe, weil ich immer der Meinung bin das ist ja noch gut, ich brauche auch keinen großen Luxus, bzw. will ich auch nicht haben. Genrell das meiste neumodische lehne ich hab oder bin auch wenn ich das Geld habe oft nicht bereit für Moderne Sachen hohe Preise auszugeben wenn ich deren Verarbeitungsqualität mit Sachen von vor 20 Jahren oder so vergleiche.

Ich bin mit meinem leben zufrieden, vieleicht nicht glücklich aber zufrieden, aktuell stehe ich gerade bei der Überlegung, irgendwann zwischen 40 und 45 aufzuhören zu arbeiten, weil das Geld was ich auf dem Konto habe sollte bei meinen Ausgaben locker reichen bis ich ca. 80 Jahre oder älter bin, aber dann ist die nächste Sache mir macht meine Arbeit ja irgendwo spaß jedenfalls vor Corona aktuell arbeite ich eigentlich nur noch von zu Hause was mir keinen spaß bringt, weswegen auch der gedanke kam.

Aktien und Finanzgeschäfte mache ich nicht und will ich auch nicht, zumal was würde mir das bringen wenn das Geld weniger wird ärgere ich mich und wenn es mehr wird Toll, aber was soll ich damit ich hab ja genung.

Das soll echt nicht abgehoben oder so klingen nur bin ich gerade an einem Punkt im Leben wo ich wirklich überlege was ich machen soll, weil was bringt es mir wenn ich irgendwann mit 80 oder 90 sterbe und ne Million habe die dann an den Staat geht.

Geld, Vermögen
Fernstudium nach der Ausbildung mit 27 Jahren?

Hallo,

ich versuche es Kurz zu machen.

2011 Abi in Heimatland (Land ist irrelevant)

2013 -2014 Studienkolleg in Deutschland das ist einen Art Deutsche Abi der mich zum Hoch bzw. Uni`s in Deutschland zum studieren berechtigt.

2014 habe angefangen zu studieren habe Elektrotechnik studiert aber leider in 2018 und nach 7 Semestern abgebrochen weil nicht die richtige Wahl für mich war.

Dann habe ich mich direkt für einen Ausbildung als Informatikkauffrau entschieden (nur weil ich erstmal einen Abschluss im Hand habe, aber hat mir am ende sehr gut gefallen).

Jetzt vor 2 Monate erfolgreich abgeschlossen, und sitze jetzt bei der Stadt (arbeite als EDV Sachbearbeiterin) denke bin überqualifiziert aber habe mir gedacht besser als Arbeitslos zu werden und um keine Lücken im Lebenslauf zu haben.

Ich bewerbe mich aber weiter bei anderen Firmen (Klein, Mittelständig und Groß) habe einige Absagen bekommen aber bin auch zu mehrere Vorstellungsgespräche eingeladen, aber bis jetzt keine richtige Zusage.

Aber weil ich auch nicht für die richtige Stellen mich bewerbe (IT Systemadministrator oder IT Support) ich will aber in Richtung Projektmanagement oder Einkauf gehen.

Von daher will ich weiter Studieren bzw. nochmal studieren (obwohl nicht nur wegen besseren Jobs zu bekommen sondern will einfach meinen Bachelor haben).

Nun habe ich mich für einen Fernstudium entschieden und habe mich schon beworben, Studiengang Wirtschaftinformatik.

Die Frage ist soll ich neben den Job einen Fernstudium machen? ist es schaffbar? (obwohl ich nicht viel zu tun auf der Arbeit habe) oder soll ich schon vollzeit studieren und vielleicht Werkstundenten Jobs nebenbei machen. (aber wird halt schlecht bezahlt)

Übrigens bin schon 27 Jahre Alt.

Geld, Ausbildung
Ich fühle mich sinn los?

Meine "Steifmutter" terorsirt mich schon lange unteranderem hat sie mich schon ein par mal leicht gechlagen auserdem hat sie mir eine Zeit lang beim Duchen zugeschaut was mir eigentlich zimlich peinlich ist oder auch heute habe ich Gartenarbeit gemacht (FREIWILIG) aber dann war mein T-Schirt schmutzig und ich sollte es vor ihr ausziehen aber ich wolte dar ich nur noch im meinem Zimmer ein T_schirt hatte muste ich zum anzihen in mein Zimmer da mus man aber durch das Esszimmer wo aber Besuch war es also zeimlichpeinlich war vor allem weil die das ganze auch noch mit beckomen haben auserdem weil ich es natürlich nicht machen wolte hat sie dann mein Vater geholt dan habe ich gemacht was aber unangenehm war weil ich angestart wurde zumglück bin ich nur zubesuch aber auserdem kann ich bei meinem Vaterfast garnichts machen weil alles auf dem dachboden ist aber ich dort nicht hin darf ich habe zwar eienen Laptop wird aber auch irgendwan langweilig meine Mutter weis zwar dafon und das Jugentamt auch und es gab auch schon ein eingespräch mit meinem Familienhelfer den habe ich weil ich viel scheise in der Schulle gemacht habe aber das hat auch nicht lange was gebracht aber es ist sehr schwer für mich es einfach meinem Vater zu sagen bzw hat er das mit den schlägen nicht geglaubt oder behaupter das spaß von ihr war was der vom Jugentamt dan aucht gelaubt hat jeden falls ist auch August letztem Jahres mein Hund Sindy gestorben aber dan auch noch als ich mit meinem Vater an der Nordsee war ich mich also nicht von ihm verabschiden konte weil er bei meiner Muttergelebt hat ist aber wenigstens 14 geworden das mit meiner Steifmutter ist zwar schon länger ebr erst sit dem leuft es in der Schulle richtig schise und ich weis nicht ob es daran ligt das mein Hund gestorben ist zudem hat meine den Hund als Wepe geckauft wo ich noch nicht auf der Welt war also habe ich mit ihm mein bisheriges kompletes Leben mit ihm verbaracht habe Sindy war schon von sekunde 0 meines Lebens da jetzt fühlt es sich aber auch irgendwi an als häte mein Lebenkeinen sinn mehr als häte ich alle Aufgaben erfühlt und währe jetzt nutzlos den Freinde habe ich auch keine bzw ein paar zum Zocken und eigentlich mein Bester freund lacht mich seit er einem Gamingpc hat nur noch ausweil ich habe nicht viel geld und sein Vater hat ne eigene Firma damit kann ich aber mitlerweile Leben aber Trotzdrm fühle ich mich nutzlos den ich hatte schon Selbstmordgedanken nur mein Hund hat mich daran gehinder es durch zu zihen weil es wie ein Kind war um das man sich kümern muss aber trotzdem fühlr ich mich von meiner Steifmutter nicht Respecktvoll behandelt aber kann mir jemand sagen ob ich mir das nur einbilde das ch nutzlos bin oder habe ich vieleicht Psychiche Probleme ich würde mir sehr gerne Helfen lassen danke im voraus.

Geld, Recht
Illegale Autowerkstatt?

Hallo,

Ich hoffe mir kann hier jemand weiter helfen.

Ich wohne in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien. Da unser Vermieter sich hier sowieso um nichts kümmert ( und wenn doch dann nur Flickschusterei, die wenige Tage später Feuerwehreinsätze hervorrufen ), habe ich die Befürchtung dass hier noch mehr Dinge nicht ganz koscher sind.

Er hat vor einigen Jahren in der Einfahrt eine Recht große Garage gebaut. Dasein befindet sich auch eine Hebebühne und so wird dort fast täglich, auch bis spät in die Nacht von einigen seiner Kollegen und wohl Verwandten die hier nicht wohnen fleißig ein Auto nach dem anderen repariert. Die Einfahrt wird auch ständig mit kaputten Autos vollgestellt. Auch schließen die sich rund um die Uhr in besagter Garage ein. Da kann also auch nicht einfach so jemand reinmarschieren ( fertiges Auto raus, neues Auto rein, Tor sofort zu und abgeschlossen ). Ich fürchte dass das da wir hier auch mitten in einem Wohngebiet mit mehreren Mehr- und auch Einfamilienhäusern nicht zulässig ist. Im gleichen Zug habe ich den Verdacht das er für die Garage von uns Mietern Strom klaut. Wir haben alle seit Jahren extrem hohe Strompauschalen ( manche teilweise bis zu 300 Euro monatlich ) und dann noch Jährliche Stromnachzahlungen die im 3 bis manchmal sogar 4 Stellingen Bereich liegen. Da ich einen Tag Mal festgestellt habe das mein Zähler rennt wie kein zweiter ,habe ich alle Stecker gezogen, ich hatte nichts mehr am Strom und der Zähler rannte unverändert weiter. An dem Tag war mein Vermieter auch da und sah sich das an.. wurde aber auch ein wenig nervös und musste plötzlich schnell was aus der Garage holen. Paar Minuten später lief der Zähler wieder normal und der Zähler der Nachbarn rannte ohne ende. Stadtwerke war da und prüfte die Anlage. Zu dem Zeitpunkt aber auch alles im Ordnung gewesen ( lief seit dem er in der Garage war auch schon Tage lang wieder normal ) .. kann ihm das also nicht nachweisen.. der Hausanschluss befindet sich auch nicht in diesem Gebäude sondern im Nebengebäude das sich auch unmittelbar neben seiner Garage befindet.

Was würdet ihr machen? Bzw wie würdet ihr weiter vorgehen? Ich möchte natürlich jetzt nicht offiziell Dinge in die Welt setzen die ich noch nicht beweisen kann.

Geld, Auto, Miete, Recht
Werden Abbuchungen vom Bankkonto manchmal zwar aufgeführt, jedoch erst später mit Hilfe eines "automatischen Computer-Systems" beim Empfänger aktiviert?

Vor mehreren Tagen gelang eine Abbuchung durch PayPal von meinem Bankkonto nicht. Dadurch erhob PayPal zurecht Kosten für die fehlgeschlagene Abbuchung. Die entstandenen Kosten wurden dann kurze Zeit später scheinbar erfolgreich von PayPal abgebucht. In meinem Kontoauszug steht der Betrag, der scheinbar erfolgreich durch PayPal abgebucht worden ist. Seither verbleibt mein PayPal-Konto jedoch im Minus. Der Betrag (der längst von meinem Bankkonto abgebucht ist), wird in meinem PayPal-Konto weiterhin eingefordert und ist nicht verrechnet. /// Beim Kundenservice von PayPal wurde mir gesagt, dass es sein kann, dass meine Bank den abgebuchten Betrag zwar bereits an PayPal gesendet hat, dieser Betrag jedoch noch nicht von meiner Bank freigegeben worden ist. Auf meine Nachfrage, wo das durch PayPal bereits abgebuchte Geld ist, wenn es nicht bei PayPal ist, wusste die Person vom PayPal-Kundenservice keine genaue Antwort. Irgendwann sagte die Person vom PayPal-Kundenservice dann (in ungefährem Wortlaut) Folgendes: Der abgebuchte Betrag ist bereits bei PayPal. PayPal kann den Betrag jedoch nicht gutschreiben, da die Bank den Betrag noch nicht freigegeben hat. Es muss erst von einem "automatischen Computer-System" der Bank ein Signal kommen, dass die Abbuchung abschließend durchgeführt wird. Eine PayPal-Abbuchung vom Bankkonto könne bis zu 8 Bankwerktage dauern. /// Da ich jedoch zu meiner Bank gegangen bin und dort nachfragte, brachte ich in Erfahrung, dass der Geldbetrag längst bei PayPal ist, da dieser längst von PayPal abgebucht worden ist. Auch das Argument vom PayPal-Kundendienst, dass die Buchung bis zu 8 Tage dauern kann, stimme nicht. /// Nun frage ich mich, warum der Betrag noch immer nicht verbucht ist, denn gleichzeitig mit dem vermeintlich nicht gezahlten Betrag hat PayPal mein gesamtes PayPal-Konto für Abbuchungen blockiert. Somit bekommt z.B. mein Mobilfunkanbieter sein Geld nicht. /// Wie sind diese unterschiedlichen Aussagen erklärbar?

Überweisung, Geld, Bank, Abbuchung, Paypal-Konto
Streit um Unterhalt und Kindergeld, was kann ich tun?

Moin Moin,

ich bin 18 Jahre alt, bald 19 und gehe noch auf ein Gymnasium. Ich möchte jedoch im Sommer ausziehen, um dann ein FSJ zu beginnen (etwa 1 std vom Wohnort entfernt), wodurch ich meine Fachhochschulreife erreiche.

Mein Mutter ist arbeitslos.

Mein Vater arbeitet im Finanzamt als Steueroberinspektor und verdient etwa 4000€ im Monat. Allerdings ist er auch sehr hoch verschuldet (250.000) und zahlt monatlich Kredite ab, er meint, er würde jeden Monat mehr ins Minus gehen.

Dennoch sind meine Eltern ja unterhaltspflichtig. In dem FSJ werde ich etwa 650€ verdienen, das wird zum Leben aber trotzdem sehr knapp.

Wir sind 4 Kinder, 2 ausgezogen (einer Ausbildung, einer Studium) und 2 wohnen noch zuhause. Mein Bruder (Ausbildung) erhält sein Kindergeld selbst, meine Schwester (duales Studium) nicht, mein Vater behält dieses.

Mein Vater weigert sich, mir etwas zu zahlen, wenn ich ausziehe, bzw. meint, er könnte es nicht. Ich habe ihm dann gesagt (ich weiß nicht genau wieviel Unterhalt ich bekommen würde, aber sicher mehr als Kindergeld), dass er mir zumindest das Kindergeld auszahlen kann (220€). Das möchte er jedoch nicht. Habe ihn auf den Abzweigungsantrag hingewiesen, darauf meinte er, dass er durch Vorlegen seiner Schulden davon befreit würde und mir nichts zahlen müsste.

Stimmt das? Und was kann ich ansonsten tun?

Vielen Dank im Voraus für Antworten. :)

Geld, Familie, Kindergeld, Kindesunterhalt, unterhalt
Keine Rückerstattung von fehlerhaften Abbuchung von Amazon Prime Mitgliedschaft?

Hallo zusammen,

leider haben ich ein Problem mit Amazon und komme an diesem Punkt gerade nicht weiter, darum bitte ich hier um Hilfe..

Folgender Fall: Ende Dezember 2020 (zwischen dem 25. - 31.12) hat Amazon grundlos von meinem Bankkonto 69,00 Euro abgebucht. Ich selber besitze kein Amazon, sondern nutzte in der Vergangenheit nur hier und da mal das Konto von meiner Mutter.

Ich meldete direkt am 05.01.21 wo mir die Abbuchung aufgefallen ist Amazon, dass diese Abbuchung falsch ist und ich mein Geld zurück haben möchte. Ich musste eine E-Mail mit gewissen Daten beantworten und bekam relativ schnell von Amazon die Antwort per Email, dass es sich hier um eine Prime Mitgliedschaft handelt, diese jetzt storniert worden ist und ich die 69,00 Euro auf meinem Bankkonto die nächsten 5 Werktage erstattet bekomme. Soweit so gut...

Gestern (17.03.21) checkte ich erneut mein Bankkonto und fand am 22.02.21 eine Gutschrift von Amazon von nur 1,75 Euro auf... Daraufhin habe ich erneut bei Amazon angerufen wo ich um Erklärung bat, warum mir nur 1,75 Euro überwiesen worden ist. Die Antwort hierauf war nur gewesen, dass es mit den von jemand anders genutzten Expresslieferungen bis dahin verrechnet worden ist und hier nur eine Differenz von 1,75 Euro offen war, welche mir überwiesen worden ist. Selbst der Name, wer mein Bankkonto nutzt, wurde mir aufgrund von Datenschutz nicht mitgeteilt.. Aber ich/mein Konto wird hier von Amazon nicht geschützt.

Das kann es doch alles nicht rechtens sein oder??

Ich habe keine Leistungen von Amazon in Anspruch genommen, bekomme hier aber auch keine Hilfe trotz frühzeiter Meldung.. Offensichtlich wurde mein Anliegen/ die Erstattung erst Ende Februar bearbeitet, obwohl ich es Anfang Januar schon meldete.

Hat hier bitte jemand einen Tipp für mich wie ich hier weiter vorgehen kann? Ich bin leider momentan auf jeden Cent angewiesen und möchte meine 69,00 Euro zurück haben, da ich es ja auch nichts in Anspruch genommen habe. Ich bin gerade ratlos was ich machen kann und fühle mich komplett verarscht..

Ich bitte um Hilfe..

Vielen Dank

Selini

Geld, Bankkonto, tipps, Amazon, Rechtslage, Rückerstattung, HILFE DRINGEND
Als Kleinunternehmer Geld einfach vom Geschäftskonto abheben?

Hello again,

ich habe eine kurze Frage bezüglich meiner Situation:

Ich bin 18-jähriger Gymnasiast, habe ein Kleingewerbe und mache Gebrauch von der Kleinunternehmerregelung. Entsprechend muss ich bis zur neuen Umsatzgrenze (ab 2020) von 22.000 € keine Umsatzsteuer anrechnen und abführen; bis zum Freibetrag von 9.408 € meinen Gewinn nicht per Einkommenssteuer versteuern; und final auch erst ab einem Umsatz von 24.500€ Gewerbesteuer zahlen. Angestellte habe ich keine, Lohnsteuer fällt also weg.

  1. Da ich aktuell komplett am Anfang stehe, kann ich doch bis zum Freibetrag der Einkommenssteuer 9.405 € Gewinn erwirtschaften, ohne irgendeine Steuer zahlen zu müssen, richtig?
  2. Ich habe bis Juli monatlich eine Rate von ca. 1500€ abzubezahlen. Das ist eine Geschäftsausgabe in Höhe von insgesamt 9.280€. Das kann ich entsprechend als solche von der Steuer abziehen.
  3. Kann ich also ohne große Gewissensbisse einfach diese 1500€ monatlich von meinem Geschäftskonto bezahlen, ohne mir Sorgen um Rücklagen oder zu zahlende Steuern machen zu müssen? Wie sieht das mit Auszahlungen auf das Privatkonto aus? Ich muss ja auch von etwas leben ;)

Danke für eure Antworten, und ja, ich weiß, dass ihr hier weder eine steuerliche Beratung geben könnt, noch dürft. Ihr schreibt einfach nur eure Gedanken nieder und ich lese mir sie zufällig durch.

Geld, ELSTER, Finanzamt, Gewerbe, Kleingewerbe, Online, Steuererklärung, Steuern, Unternehmen

Meistgelesene Fragen zum Thema Geld