Umwandlung Konto in P-Konto Formgebunden?

Hallo,

Ich habe wie in einer Frage hier gestellt, vor ca. einer Woche die Umwandlung meines Girokontos in ein P-Konto per Post/Einschreiben verlangt hatte

Die Bank hat mir heute geantwortet und meinte das sie nach Übersendung des von der Bank zur Verfügung gestellten Formulars die Umwandlung durchführen werden.

Was habe ich den Falsch gemacht, ich wusste nicht das es eine bestimmte Formvorschrift gibt?
Habe ich etwas falsch Formuliert gehabt?

Dabei habe ich vor einer Woche folgenden Text geschrieben, ausgedruckt und unterschrieben und per Einwurf-Einschreiben gesendet gehabt:

Antrag auf Führung als Pfändungsschutzkonto nach § 850k Abs. 1 Satz 1 Zivilprozessordnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich, dass das ausschließlich auf meinen Namen geführte Giro/Zahlungsverkehrskonto mit der IBAN (hier war die IBAN) künftig nach § 850K Abs. 1 Satz 1 als Pfändungsschutzkonto geführt wird.

Ich führe bislang weder in Ihrem Haus noch bei einem anderen Kreditinstitut oder einem anderen Zahlungsdienstleister ein Pfändungsschutzkonto.

Bitte wandeln Sie das oben genannte Giro/Zahlungsverkehrskonto mit Datum zum XX.XX.XXXX in ein P-Konto um.

Ich erbitte sie den aktuell gültigen Pfändungsgrundfreibetrag nach § 850k Abs. 1 ZPO in Verbindung mit § 850c Abs.1, Abs. 2 ZPO entsprechend in Ansatz zu bringen.

Nach § 850k Abs. 2 Satz 2 ZPO bleibt das grundlegende Vertragsverhältnis zwischen Kreditinstitut und Kunden unberührt.

Bank, Girokonto, P-Konto, Pfändungsschutzkonto
Soll ich mein Sparkasse Girokonto freiwillig bei der Schufa melden?

Hallooo

Ich bin 19 Jahre alt und habe in den letzten Tagen eine Schufa-Auskunft angefordert. Dabei ist mir aufgefallen, dass keine Informationen über mein Girokonto bei der Sparkasse in der Schufa-Auskunft enthalten sind. Ich habe mit einem Mitarbeiter der Schufa gesprochen, der mir mitteilte, dass es verschiedene Gründe dafür geben könnte. Er empfahl mir, bei meiner Sparkasse nachzufragen, ob sie mein Konto an die Schufa melden können.

Obwohl ich seit einigen Jahren regelmäßig Gehalt auf mein Girokonto erhalte, da ich neben der Schule arbeite, ist es gelegentlich vorgekommen, dass mein Konto für kurze Zeit leicht im Minus war. Die Sparkasse hat sich jedoch noch nie deswegen mit mir in Verbindung gesetzt, da es sich nur um minimale und kurzfristige Zahlungen handelte.

Würdet ihr mir generell empfehlen, meine Sparkasse diesbezüglich anzusprechen und eine Verbindung zur Schufa herzustellen, um meinen Score bei der Schufa zu verbessern? Da die Schufa keine Einträge über mich hat und ich relativ jung bin (Jahrgang 2003), könnte es möglicherweise unsicher wirken, wenn ich bei einer Bank eine Kreditkarte beantragen möchte, die mit der Schufa zusammenarbeitet.

Oder sollte ich lieber den "Luxus" genießen, dass mein privates Girokonto keine Verbindung zur Schufa hat, was bei vielen Menschen nicht der Fall ist?

Vielen Dank im Voraus.

Bank, Finanzen, Girokonto, Kredit, Kreditkarte, Schufa, schufa auskunft, Schulden, Sparkasse
Neuer Dispokredit bei meinem Postbank Konto?

Hey Leute!!! Ich bin schon seit über 10 Jahren bei der Postbank und mittlerweile 22. Jetzt ist mir vor paar Tagen aufgefallen, dass ich ins Minus gehen kann. Und zwar hab ich das "Giro Plus", welches vorher ein "Giro Start Direkt" war und dort konnte ich maximal eine oder zwei kleine Abbuchungen ins Minus gehen. Und auch nicht ohne Guthaben Geld überweisen. Da ich schon seit November 22 bin, finde ich es komisch, dass ich erst jetzt offiziell ohne Guthaben Geld überweisen kann und ins Minus gehen kann. Erst vor 1-2 Wochen habe ich eine Nachricht auf mein Konto bekommen, dass die Zinsen für eine "vorübergehende Überziehung" sich scheinbar erhöht haben. Aber ich hab doch gar keinen Kredit sozusagen aufgenommen oder sonst irgendwas verändert? Auch finde ich komisch, dass ich nur einmal im November letzten Jahres diese Kontoführungsgebühr in Höhe von 5,69€ bezahlen musste, obwohl das ja eigentlich für dieses Konto oder bzw. ab diesem Alter jeden Monat abgebucht werden müsste. Und ich bin momentan nicht in der Schule oder arbeiten. Und ich weiß nicht, wie das mit dem Minus bei Abbuchungen ist, weil meine letzte Lastschrift mit unzureichender Deckung war vor ein paar Tagen, da wurde dann trotzdem nicht abgebucht, da ich zu wenig Geld aufm Konto hatte, obwohl ich ja eigentlich ins Minus gehen kann. Kann mir jemand auf meine Fragen Antworten geben und mir weiterhelfen?? Danke schonmal :)

Dispo, Dispokredit, Girokonto, Postbank, Überziehung
Kann ein spanisches Konto in Deutschland gepfändet werden?

Gegen November 2019 habe ich über eBay ein Tablet in Höhe von 50 eur gekauft. Es sollte kein High Tech Gerät sein, da ich es zu einigen jungen Verwandten im Ausland schicken wollte. Das Problem war dass das Gerät nie ankam. Im Dezember kontaktierte ich den Verkäufer der mir sagte es sei ihm egal dass ich seine Ware nicht erhalten hatte, und dass er keinen Grund hätte mir kein Geld zurückzuzahlen. Nach einer langen Diskussion gelang es mir ihn des Gegenteils zu überzeugen und ich wiederrufte die Lastschrift mit seiner Einwilligung. Danach war die Geschichte für mich gegessen und ich kauft ein Tablet irgendwo anders.

9 Monate später bin ich im Supermarkt um einen Einkauf zu machen und meine Karte wird abgelehnt. Verwirrt Versuche ich es noch einmal. Vorgang nicht möglich sagt die Maschine zum zweiten Mal. Ich rufe meine Bank an, und mir wird am Telefon gesagt dass mein Konto von den Verkäufer über PayPal gepfändet wurde.

Ich hatte keine Zahlungsaufforderung jeglicher Art erhalten, weder per Post noch per E-Mail. Ich wusste überhaupt nichts davon.

Das Problem ist dass ich von Sozialleistungen momentan lebe, da ich zur Schule gehe und meine Mutter gesundheitlich unfähig ist zu arbeiten. Fakt ist, das Konto wo mein Kindergeld ankommt wurde gepfändet und ich habe kein Cent um mich zu ernähren. Da diese Situation zu stressig für mich ist habe ich beschlossen ein zweites Konto zu öffnen.

Ich habe heute online ein Konto bei der Openbank eröffnet. Diese Bank ist ein Tochterunternehmen der großen spanischen Bank Santander, und die Iban die mir gegeben wurde beginnt mit ES und nicht DE.

Meine Frage ist, kann dieses Konto gepfändet werden? Es handelt sich theoretischerweise um ein spanisches Konto, obwohl ich es in Deutschland geöffnet habe.

Ist es möglich dass dieses ausländische Konto gepfändet wird da die Pfändung in Deutschland veror dnet wurde?

Geld, Girokonto, Inkasso, Pfändung, Sozialleistungen
Wechsel von Commerzbank zur Volksbank?

Guten Abend,

zurzeit bin ich Kunde bei der Commerzbank (Tagesgeldkonto, Kreditkarte & Girokonto).

Ich bin ziemlich unzufrieden dort. 3 x habe ich einen Termin vereinbart zur Eröffnung eines Depots & jedes Mal wurde mir am Tag wo der Termin stattfinden sollte abgesagt.

Vor zwei Monaten hatte ich ein Problem mit dem Amstgericht was bis zur Pfändung geführt hatte. Habe das mit einer Bankmitarbeiterin ( Auszubildende 1 Lehrjahr ) alles über die Bank erledigt weil ich nicht so wirklich wusste wo ich das hin überweisen sollte. Sie meinte das würde ca. 2 Banktage dauern bis das erledigt sein würde. Ich war froh das es erledigt war weil ich die Forderung ein wenig schleifen lassen hatte. Dachte ich. Der Betrag wurde weder Überwiesen noch kam eine Reaktion von der Bank. Letztendlich wurde mein Konto gepfändet und ich musste 150 Euro zustätzlich des eigentlichen Betrag bezahlen. Eine andere Mitarbeiterin hat mir dann was ganz anderes erzählt wie ich das hätte machen müssen.

Heute war ich bei der Volksbank & habe mich beraten lassen. Fand ich gut. Hatte das Gefühl die behandeln da einen viel besser & sind viel netter als die von der Commerzbank.

Abgesehen von den Problemen die ich mit der Commerzbank hatte.. Ist die Volksbank besser als die Commerzbank? Ich kenne kaum welche in meinem Umfeld die bei der Commerzbank Kunde sind immer nur Sparkasse oder Volksbank.


Commerzbank, Girokonto, Volksbank

Meistgelesene Beiträge zum Thema Girokonto