Allgemeine Fragen zur Selbstständigkeit?

Moin zusammen, ich stehe kurz davor, mich selbstständig zu machen. Deshalb folgen noch ein paar letzte Fragen, die mich interessieren.

  1. Obgleich ein Geschäftskonto als Kleinunternehmer (das werde ich sein) nicht erforderlich ist, habe ich mich dazu entschlossen, mir ein zweites Konto für geschäftliche Zwecke anzulegen. Meine Wahl fiel hierbei auf die N26, die eine attraktive Option hat. Frage hierzu: es heißt: Firmenlastschriften sind nicht möglich. Kann bzw. muss ich als Kleinunternehmer (Auch Kleinunternehmerregelung wird gewählt) überhaupt Firmenlastschriften verwenden oder bleibe ich bei den normalen SEPA-Lastschriften?
  2. Kann mir jemand nur nochmal zur Festigung meines Wissens einen Crashkurs in Steuern geben? Angenommen, ich melde ein Einzelunternehmen an und mache Gebrauch von der Kleinunternehmerregelung. Dann muss ich ja schonmal keine Umsatzsteuer auf meinen Rechnungen ausweisen und an das Finanzamt abdrücken, etc. Das betrifft mich bis zum Freibetrag also nicht. Wie sieht das mit Einkommenssteuer aus? Ab welchen Beträgen fällt wie viel Einkommenssteuer an?
  3. Wie läuft das mit den Auszahlungen? Angenommen ich bin so klug und arbeite innerhalb meines Kontos mit Unterkonten, auf die ich diejenigen Anteile verschiebe, die ich an das Finanzamt oder an anderes abgeben muss. Dann habe ich ja einen Teil des Geldes, den ich praktisch als reinen Gewinn habe. Kann ich mir den dann einfach auszahlen bzw. auf mein Privatkonto überweisen oder kann dieses Geld de Facto nur für Firmenausgaben genutzt werden?

Danke für die Antworten und bleibt gesund!

PS: Bitte spart meine und eure Zeit und schreibt nichts nach dem Motto "Du hast ja echt null Ahnung von gar nichts", das bringt niemanden weiter.

Geld, Finanzamt, Finanzen, Gewerbe, Kleinunternehmer, Steuererklärung, Steuern, Umsatzsteuer, Unternehmensgründung
2 Antworten