GLS Paketbote verlangt Unterschrift ohne Paket?

Hallo,

Ich hab gerade eine sehr seltsame Situation gehabt. Ein GLS Bote mit anscheinend afrikanischen Wurzeln hat bei mir zu Hause geklingelt und meinen Freund verlangt, mit dem ich zusammen lebe. Der Bote konnte nur Englisch.

Ich versuchte ihm zu erklähren, dass ich die Verlobte bin, da mein Familienname anders ist als der von meinem Freund. Der Bote meinte nur, dass er eine Unterschrift bräuchte.

Da ich in der letzten Zeit viele Pakete angenommen habe, da wir erst gerade frisch in unser Haus gezogen sind, hab ich mit meinem Namen unterschrieben.

Dann fragte ich den Boten, wo denn das Paket sei und er meinte, dass es angeblich letzte Woche bereits ausgeliefert wurde. Ich hab mich gewundert, da ich jedoch wie schon gesagt, den Überblick über meine bestellten Pakete und wer es liefert verloren habe liess ich ihn gehen.

Jedoch packte mich ein ungutes Gefühl und ich fragte meinen Freund. Der konnte sich aber auch nicht an ein Paket erinnern.

Daher rief ich den Kundendienst von GLS an, die mir bestätigten, dass ich in den letzten Wochen kein Paket erhalten haben sollte, weder auf meinen, noch auf den Namen meines Freundes. Die Kundenservicemitarbeiterin hat mir gesagt, dass ich ein Mail an GLS senden soll, worin ich die Situation nochmals schildere.

Kommt jemand das bekannt vor?

Ich habe Angst, dass mit meiner Unterschrift jetzt was unterzeichnet wird.

Liebe Grüße

Nikita

betrug
3 Antworten
Wie lange muss ich auf die Ware warten, wenn ich den Käuferschutz aktiviert habe wegen Verdacht auf Betrug!?

Ich habe auf einer Homepage Ware bestellt und habe daraufhin von Paypal eine Bestätigung bekommen, dass die Summe abgebucht worden ist und der angebliche Name vom Verkäufer. Dieser kam mir schon sehr verdächtig vor, weil das ein Name war und eine hotmail adresse. Ich wiederum habe bei einem großen Anbieter bestellt. Ich habe mich sofort bei Paypal gemeldet und gesagt, das ich von Betrug ausgehe. Ich habe keine Bestätigung bekommen per Mail über meinen Kauf vom Verkäufer ( bis heute nicht! ). Der Käuferschutz wurde aktiviert.Darauf hin hat der Verkäufer PayPal geantwortet, dass er die Ware angeblich versendet hat. Paypal hat mir die Homepage zu der angeblichen E-Mail-Adresse genannt, diese ist aber nicht der Anbieter wo ich bestellt habe das habe ich auch bei Paypal gemeldet aber trotzdem besteht Paypal da drauf dass ich auf die Ware warten soll. Ich habe Schuhe bestellt aber das ist eine Homepage von einem Oberteil ( hoodies) Hersteller, der Name: mksls.asia. Ich bin sicher, dass ich nichts bekomme oder irgendein Oberteil geliefert, dass ich gar nicht bestellt habe. Wie lange muss ich warten dass die Ware aus China kommt? Hat jemand schon so einen ähnlichen Fall gehabt? hat jemand sein Geld zurückbekommen, auch wenn der Verkäufer behauptet er hat keine Ware zurück bekommen z.b.? Das dauert ja Wochen, wenn ich die Ware zurückschicken muss!

betrug
1 Antwort
Wurde ich bei meinem FSJ betrogen?

Hallo,

ich habe im August 2019 ein FSJ in der Altenpflege begonnen. Ich habe dort 200€ im Monat verdient, 38,5 Stunden in der Woche waren vorgeschrieben. Allerdings hatte ich kein einziges Seminar gehabt, sondern durfte nur arbeiten. Das kam mir schon etwas merkwürdig vor, aber ich habe mir nichts bei gedacht, weil mir gesagt wurde, dass es trotzdem ein FSJ sei.

Aufgrund einer Kündigung wurde das Arbeitsverhältnis am 31.01.20 beendet. Ich wollte aber mein FSJ unbedingt noch beenden und habe deswegen eine andere Wohngruppe gesucht, wo ich mein FSJ beenden kann.

Als ich dann eine Stelle gefunden habe, verlangte man nach meinen Daten und meinen alten Vertrag. Diesen habe ich dann eingereicht. Kurze Zeit später bekam ich einen Anruf. Ich wurde gefragt, wo denn mein richtiger Vertrag sei, der das FSJ überhaupt erst zu einem FSJ macht. Denn der Vertrag, den ich abgegeben habe, schien nur ein normaler Arbeitsvertrag zu sein.

Bedeutet also, dass sie mich in dem Glauben gelassen haben, dass ich ein anerkanntes FSJ absolviere, aber eigentlich nur eine billige Arbeitskraft gewesen bin. Was mich jetzt interessieren würde ist, ob man mich jetzt wirklich komplett übers Ohr gehauen hat. Und wenn ja, welche Rechte habe ich? Was kann ich tun, um entschädigt zu werden, wenn mir überhaupt eine Entschädigung zusteht? Für jede hilfreiche Antwort wäre ich mehr als dankbar!

Liebe Grüße :)

betrug, Rechtslage, FSJ
1 Antwort
OVM Online Vertrieb, jemand gleiche Erfahrungen?

Hallo,

es geht um das oben genannte Unternehmen.

Ich habe Ende 2017/Anfang 2018 im Internet nach Krediten geguckt und bin dann auf die Bavaria Finanz gestoßen. Ich habe bei denen lediglich eine Kreditanfrage gestellt. Kredit wurde nicht genehmigt und nach 1 1/2 Jahren bekomme ich per Email von einem Herrn Kemmelmeier, dem das Unternehmen anscheind gehört, eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 351€ zugeschickt. Angeblich hätte ich ein Spar und Finanzpaket gekauft, wo ich monatlich 14,90€ zahlen soll. NIEMALS! Weder etwas schriftlich erhalten, noch unterschrieben. Außerdem hätte ich mir zu der Zeit die fast 15€ mehr Ausgaben im Monat gar nicht leisten können. Außerdem schrieb der Herr in seinen Emails, dass auf Wunsch von mir meine Bank das Lastschrifteinzugsverfahren genehmigt hätte, dies ist allerdings auch gelogen.

Anfang Dezember ‘19 kam dann die letzte Email, ich hab mit Hinweis auf Klage geantwortet. Es kam keine Antwort, bis heute morgen. Ein gelben Brief im Postkasten gehabt - Mahnverfahren ! Jetzt soll ich mittlerweile fast 600€ zahlen, habe sofort Widerspruch eingelegt.

Meine Bitte, mir alle Unterlagen (vom Kauf bis zur letzten Zahlungsaufforderung) schriftlich per Post zuzuschicken, sind die auch nicht nachgegangen, somit habe ich nicht mal ein Beweis. Nicht mal die Emails mehr, da sie nach 2 Wochen automatisch aus dem Postfach gelöscht werden.

Viele sagen, dass es Betrügerei ist, dass man da nichts machen soll und es ignorieren soll aber was ist wenn doch etwas passiert ? Mehr kosten entstehen? Vollstreckungsankündigung? Zwangsvollstreckung? Letzter Weg Anwalt, wie diesen bezahlen?
Viel zu viele Gedanken, die ich zur Zeit habe. Im Internet liest man auch nicht gerade das beste.

Ist vielleicht jemand gerade in der selben Lage oder war es und wie seit ihr vorgegangen ? Vor allem .. wie seit ihr da raus gekommen ?

Über zahlreiche Antworten würde ich mich freuen :)

liebe Grüße

Denise

betrug, Kredit, Mahnung
1 Antwort
Mein Gesellschafter hat mir Hausverbot gegeben und will mir meine Anteile nicht verkaufen lassen, was soll ich tun?

Hallo, ich bin seit August 2019 Gesellschafter in einer Gastronomie GBR. Die GBR besteht seit 18 Jahren. Wir sind 4 Gesellschafter:

Ich: 22,05%
A: 45 %
B: 10%
C: 22,95%

als ich eingestiegen bin, hab gleichzeitig ein Geschäftsführer Vertrag bekommen, mit „A“ zusammen. Also wir waren zwei Geschäftsführer.
B und C, sind Stille Teilhaber.

nach ca. 9 Wochen, fand ich raus, dass „A“ also der 2.GF Geld aus der Kasse nimmt. Und zwar alles was nicht eingetippt wird. Und dass paar illegale Sachen gemacht werden. Hab ihn drauf angesprochen. Darauf hin, hat er mir eine Kündigung gegeben als Geschäftsführer. Und bei der Gesellschafter Versammlung, waren wir nur 3 anwesenden: bei der Berufung gab es folgende Stimmen: 1X ja, 1X Enthaltung und 1X nein. Also ist die Kündigung und Berufung nicht wirksam (laut der Anwalt).

er wollte die Entscheidung nicht akzeptieren, hat alle Schlösser getauscht und mir ein Hausverbot erteilt. Weil der Mietvertrag auf seinen Namen läuft.
die andern Gesellschafter halten sich komplett daraus. Und da ich kein Bock mehr auf diesen ganzen Stress habe, wollte ich meine Anteile kaufen. Person „A“ lässt jeden Interessenten weg und blockiert alle Art Gespräche oder Termine. Hab durch Anwalt probiert, hab durch andern Gesellschafter probiert. Totale Blockade!!
und wenn ich mich nicht irre, in einer GBR kann ich auch keine Entnahme mache, Ende des Jahres, wann kein Gewinn da ist! Oder? Und genau das ist auch ein Problem, denn er lässt kein Gewinn ausschütten, er versucht seit August, immer so aussehen, ob wir Verlust machen. Weil er viel schwarz macht, also keine Bestellung auftippt!!
ich will mein Geld wieder zurück! Und ich habe keine Ahnung wie ich ihn unter Druck setze! Ich habe ihm gesagt, wenn er mich weiterhin ignoriert, werde ich mich an Polizei wenden oder Zollamt. Hat ihn auch nicht gejuckt!

bitte gibt mir ein Tipp, wie ich diesen Typ aufhalten kann

betrug, Gbr, Verkauf
1 Antwort
MIETBETRUG, ich sollte 100€ zahlen und musste dann 3 Tage danach raus, was nun?

Hallo,

Ich hoffe hier kann mir einer helfen.

Ich habe im September wegen der Uni eine Wohnung über Ebay gefunden.

Ich habe kurz danach die Wohnung besichtigen können und wurde zeitnah als Nachmieterin ernannt. Die Mieterin verlangte von mir 100€ (Ursprungsmiete:230€) , da sie früher ausziehe und ich deshalb Mitte Oktober einziehen könnte.

Mir war bewusst dass ich zunächst einmal den Vertrag unterzeichnen muss. Sie erreichte den Vermieter immer schlecht aber wenn sie ihn erreichte leitete sie mir in Audios die ich noch besitze den Sachverhalt weiter.

Sie habe mir erzählt dass ich an einem Montag einen Termin mit ihr und ihm bekomme zur Schlüsselübergabe, da sie mir da zugeredet hat habe ich ihr vertraut ihr die 100€ gegeben und dann auch schon mal meine Sachen abgestellt.

Letztendlich kam raus dass der Mieter, nach dem ich ihn kontaktiert habe, von nichts wusste und ich raus musste aus der Wohnung.

Ich bin dann aus der Wohnung und habe Transporter (hin und zurück) wieder bezahlt und die 100€ bis jetzt nicht zurückbekommen.

Sie weigert sich mir die wiederzugeben obwohl mündlich also in Audios festgehalten wurde von mir und ihr, dass wenn irgendwas passiert ich das Geld wiederbekommen.

Also wurde in diesem Sinne ein mündlicher Vertrag geschlossen.

Im Übrigen ist zu erwähnen, dass ich im Vertrag als Nachmieterin angegeben wurde. Theoretisch ist die Kündigung doch nichtig, da sie keine Nachmieterin gefunden hat und der Vertrag da so weiterlaufen müsste

Lohnt es sich nun zur Polizei zu gehen oder muss ich zu einem Anwalt?

Brauche dringend Hilfe.

betrug, Mieter, Nachmieter
1 Antwort
Auf Betrug reingefallene. Brauche dringend Hilfe!?

Ich bin komplett verzweifelt! Kurz zu mir: ich bin 27 Jahre, alleinerziehende Mutter einer 2 jährigen Tochter und wahr. bald privatinsolvenz wenn ich keine Hilfe bekomme :( ich bin auf betrüger reingefallen.

alles hat Anfang des Jahres angefangen.. ich arbeite auf 450€ Basis weil ich mehr nicht arbeiten kann weil ich niemanden für meine Tochter habe. Meine Chefin kam zu mir und meinte es läuft nicht gut und sie muss 3 Aushilfen entlassen.. unteranderem mich! Ich war total in Panik.. wie soll ich das mit meiner Tochter machen und ohne Job. 450€ ist eh schon viel zu wenig. Und dann hab ich mich auf die Suche gemacht. Eine Kollegin meinte ich soll selber eine Anzeige im Internet machen dass ich einen Job suche. Ich bekam lauter unseriöse Anfragen und dann habe ich ein Angebot bekommen. Mir schrieb jenmand ich könnte von zuhsuse aus arbeiten.. mir werden Pakete zugeschickt die ich auf Inhalt prüfen soll und alles in eine Homepage eintragen soll.. mein Chef der im Ausland mit mir zusammen arbeitet erstellt ein paketschein und ich bringe das dann zur Post. Hat sich alles super angehört und die Bezahlung war perfekt! Ich habe des dann einen Monat lang gemacht bis die Polizei vor meiner Türe stand. Ich bin jetzt angeklagt in 2 Fällen.. was jetzt nicht das Problem ist.. die Sache ging zum Staatsanwalt und ich muss zum Glück da ich alleinerziehend bin keine Strafe zahlen.. aber es ist ein Schaden von ca. 30.000€ entstanden den ich jetzt bezahlen muss. Die ersten Rechnungen kommen schon rein. Ich habe mit der Polizei geredet was ich am besten machen soll.. die haben mir ein Aktenzeichen gegeben womit ich probieren soll den Gläubigern zu schreiben dass es sich um einen Betrugsfall handelt und es unter dem Aktenzeichen .... läuft. Aber vor 2 Tagen kam der erste Brief vom Inkasso unternehmen. Die erste Rechnung beträgt jetzt 460€ und weiß nicht wie ich das bezahlen soll. Die Polizei meinte nur ich soll ein Anwalt nehmen und es so probieren.. aber ich habe keine Rechtsschutz und kann den Anwalt erst recht nicht bezahlen. Meine Familie lebt in Polen und hat auch kein Geld. Ich bi n wirklich komplett am Ende und weiß einfach nicht weiter.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir irgendwie helfen? Ich wäre wirklich sehr sehr dankbar.

Ich weiß selber im Nachhinein dass es sehr dumm und naiv war.

vielen dank für eure Hilfe jetzt schon

liebe Grüße Vivian mit Tochter

betrug, Privatinsolvenz
5 Antworten
Wie kann ich einen dubiosen Arbeitsvertrag kündigen?

Hallo,

ich habe letzte Woche einen Arbeitsvertrag bei der Firma OS Webdesign UG unterschrieben für einen Monat Probezeit. Seit fünf Tagen beantworten sie meine E-Mails nicht, die Telefonleitung ist immer besetzt und plötzlich existiert die Webseite nicht mehr. Im Vertag seht, dass meine Kontonummer für Finanztransaktionen der Firma verbunden ist, obwohl weiter unten steht, dass keine privaten finanziellen Mitteln des Arbeitnehmers benutzt werden. Ich habe heute in diesem Forum herausgefunden, dass mehrere Leute von diesem Jan Pohl angerufen worden sind, bezüglich der Arbeitsstelle als Übsetzer/Assistent. Sie alle fanden, dass der Vertrag dubios war und haben ihn nicht unterschrieben. Ich dagegen habe es getan, ich bin nämlich Spanierein und kenne mich mit deutschen Arbeitsverträgen nicht aus, also kam mir da nichts seltsam vor, ich habe es wohl nicht richtig verstanden. Darüber hinaus, meinte der Herr Pohl ja, das es kein richtiger Vetrag ist, da es nur für diese Probezeit gültig ist ... Wie auch immer, ich muss vom Vetrag raus und ich weiss nic genau wie. Die Kommunikation mit der Firma ist rein elektronisch und es steht, dass ich das Recht habe, den Vertrag 7 Tage im Voraus schriftlich zu kündigen und Bescheid zu geben; die Laufzeit beginnt dann am darauffolgenden Tag, nachdem der Arbeitgeber die Entlassungserklärung bekommen hat.... Das Problem ist aber, dass sie meine E-Mails nicht beantworten, also kann ich nicht davon aus gehen, dass die Firma meine Kündigung erhält.... Was mach ich nun? Soll ich einfach nichts machen und warten, bis der Monat vorbei ist und der Vertag dann authomatisch nicht mehr gültig ist? Soll ich eine E-Mail mit meiner Kündigung trotzdem schreiben, so ist sie dann irgendwo registriert falls nötig?

Vielen Dank im Voraus

Noemí

Bankkonto, betrug, Kündigung
5 Antworten
Geschädigte der EM-Global Service AG + Global Elite & Partners - Neue Erfahrungen?

Hallo, ich habe eine Frage zu dem Produkt "Top Value" von der dubiosen Firma EM Global Service AG (Liechtenstein) das über den Direktvertrieb Global Elite & Partners (Deutschland und Österreich) angeboten wird.

Bei dem Produkt "Top Value" handelt es sich um eine Edelmetall Anlage.

Ich bin selbst seit 2016 Kunde, zahlte regelmäßig ein und forderte nach über einem Jahr einen Depotauszug an. Ich war geschockt, und vor allem entäuscht.

Kurze Info: Die Anlage beinhaltet eine gewisse Laufzeit eine Einmalzahlung und eine monatliche Rate. Man zahlt allerdings eine sogenannte "Strategiegebühr" von 12,75 % der gesamten Vertragssume in den ersten 5 Jahren. Somit werden 80% der montalichen Rate sofort durch die Strategiegebühr belastet. Mit nur 20% werden Rohstoffe angekauft. Erst nach diesen 5Jahren wird mit der gesamten monatlichen Rate angekauft. Zusätzlich fallen Administrationsgebühr, Verwaltungsgebühr, Lagerungs- und Versicherungsgebühr  p.m. an.

Vertragsinfo pdf: Bitte lesen, Sehr interessant!
https://www.file-upload.net/download-12723539/vertrag_tvr.pdf.html

Würde die Firma Insolvenz anmelden, ist man nur Miteigentümer des Rohstoffbestandes allerdings nicht der Strategiegeühr.

Mich würde interessieren:

- ob es weitere Geschädigte dieser Firma gibt.

- Sittenwidrigkeit des Vertrages gegeben ist

- eine Rückerstattung der Summe irgendwie möglich ist, oder zumindest        Teil davon

Es gibt noch weitere Beiträge über die EM Global Service AG die allerdings schon etwas älter sind. Diese kann man hier nicht einfügen da nur ein Link verfügbar ist. Tippt man allerdings bei google "EM Global Service AG" ein kommt eine Liste voller Beiträge.

Das Endresultat dieser Beiträge ist meist das selbe. Finger weg. Forscht man selbst nach, findet man noch einige weitere interessante Details, vor allem über den Sitz der Firma EM Global Service AG in Triesen Landstraße 114. (Sitz der a&p Treuhand AG, diese Adresse findet man bei 10 weiteren dubiosen Firmen)

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

Gold, betrug, Depot, Edelmetalle, Finanzen, Hilfe, Silber
2 Antworten
Kreditkartenbetrug - was nun?

Ich war letzte Woche auf einer Geschäftsreise in Polen. Abends habe ich dann mit den Kollegen gemeinsam zum Abendessen 2 Bier und 2 Schnaps Wodka getrunken (ca. 22-24 Uhr) - mehr nicht und dies können wohl auch meine Kollegen bezeugen.

Danach wollten uns die polnischen Kollegen die Stadt zeigen und sind mit uns in eine Bar gegangen (daran kann ich mich bereits nicht mehr erinnern) Laut meinen deutschen Kollegen, habe ich da nichts mehr getrunken, weil ich mich auf Geschäftsreise mich nicht komplett ins Jenseits befördern will und am nächsten Tag ja fit sein müsse.

Ab 2 Uhr morgens war ich dann wohl verschwunden und bin dann gegen 5 Uhr auf einer Wiese neben einer rostigen Brücke, komplett verwirrt aufgewacht. Zum Glück nur mit leichten Kratzern und mit all meinen Wertgegenständen. Meine mich aber erinnern zu können, dass ich in einem dunklen Raum festgehalten wurde und gezwungen wurde einen hohen Betrag zu bezahlen.

Den darauffolgenden Tag ging es mir noch nie so schlecht, Schüttelfrost etc und bin mir sicher dass das nicht die 2 Bier und 2 Shots Wodka waren!

Paar Tage später schau ich auf meine Abrechnungen - über 7000 Euro umgerechnet wurden abgebucht von meiner Firmenkreditkarte. Wie die Dame am Kundentelefon meinte, wurden noch viele weitere getätigt, diese aufgrund der Sperre abgelehnt.

Die Beträge waren außerdem sehr wirr, wie 9.999, - Zloty (Landeswährung) und für Polen verhältnismäßig viel zu viel!

Trotzdem zeigt sie sich wenig kulant, und meinte im Prinzip, ich hätte Pech gehabt... Mein Chef weiß auch Bescheid, und versucht alles Mögliche in die Wege zu leiten aber nachweisen kann ich leider nicht mehr, dass K.o. Tropfen eventuell verabreicht wurden.

Nun meine Frage, wie hoch ist die Chance, das Geld wiederzusehen? Vielen Dank

betrug, Kreditkarte
4 Antworten
Betrug durch Luzern-Finanz und Würzburger Versicherungs-AG

Mein Problem ist folgendes:

Vor einigen Tagen startete ich eine Kreditanfrage durch eine Firma namens Luzern-Finanz. In der Anfrage konnte ich nur die Summe und die gewünschten monatlichen Raten eingeben. Ebenfalls musste ich Daten wie Kontonummer und BLZ angeben (da ich keinerlei Erfahrung in diesem Bereich habe, empfand ich es als normal, da mir der Kredit auf mein Konto ausgezahlt werden würde) Ich trug also alles ein und klickte auf senden. Einen Tag später bekam ich eine E-Mail, dass die Firma Luzern-Finanz einen Partner für mich finden konnte, mit dem sie mich nun verbinden würden. Promt kam eine weitere E-Mail von dem Partner. Ich erhielt ein Kreditantrag mit meiner gewünschten Summe und allen Daten (Zinssatz Vertragsbedingungen etc.) Da mir der Zinssatz entschieden zu hoch war (dieses konnte ich in der Kreditanfrage nicht einstellen, wie hoch der Zinssatz sein soll) löschte ich das Angebot und zerriss den daruffolgenden Brief, der 1-2 Tage später in meinem Briefkasten lag (Es war der selbe Inhalt, wie die E-Mail. Ich sollte lediglich unterschreiben und zurückschicken, was ich natürich nicht tat...)

Für mich war die Sache somit gegessen, da ich keinen Vertrag eingegangen bin.

Doch dann bekam ich ein Schreiben von einer gewissen Firma namens Würzburger Versichrungs-AG. In diesem Schreiben wurde ich über meinen angeblich eingegangenen Vertrag in Kenntnis gesetzt. Weiterhin soll ich monatlich knapp 30€ zahlen. Es handelt sich um einen Ratenausfallschutz Plus Versicherung (So steht es dort geschrieben.) Anhand meiner IP-Adresse sei der Vertrag zustande gekommen, wenn ich das richtig gelesen habe.

Nun meine Frage:

Wie kann ich einen Vertrag abgeschlossen haben OHNE Unterschrift, OHNE je Kontakt zu der Firma aufgenommen zu haben und vorallem wieso einen Ratenausfallschutz OHNE Kredit?

Hat die Luzern-Finanz meine Daten weitergegeben, um so ohne meinen Willen einen Vertrag für mich abzuschließen?

Das kann doch nicht rechtens sein?!

Bin ich Opfer eines Betruges geworden? Wie muss ich mich jetzt verhalten?

Ein Bild von dem Vertrag habe ich hochgeladen. Vielleicht sieht jemand etwas daraus?

Betrug durch Luzern-Finanz und Würzburger Versicherungs-AG
betrug, versicherungsschutz
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Betrug