Privat Insolvenz und bestellen auf falschen Namen?

1 Antwort

Meine Oma hat jetzt alle Briefe genommen und diese schon mit Begründung zurück geschickt.

Chapeau vor der resoluten Oma, die diesen eindeutigen Betrug gegenüber Onlineshops und Inkassobüros/ Rechtsanwälten offenlegt.

Vielleicht ist ja auch noch der Name der Insolvenzverwaltung bekannt, so dass man diese Informatione auch dorthin weiterleiten kann - dann hat sich auch die Insolvenz erledigt.

Inwieweit hier auch die Mutter belangt werden kann, welche diese Waren - mit der Kenntnis dieses (Namens-)betruges entgegennimmt und weiterleitet - entzieht sich meiner Kenntnis.

Was möchtest Du wissen?