Illegale Autowerkstatt?

4 Antworten

Vielleicht mal die Zeit nehmen, sich auf die Lauer zu legen...... ist der Sicherungskasten mit Stromzähler frei zugänglich(sollte er!) , einfach mal den Stromzähler nach dem Ausschalten aller Elektrogeräte beobachten.

Hallo,

Deine Frage ist schwer zu beantworten, aber wie Du schon sagst, ist es schwer bis gar nicht zu beweisen.

Da es sich aber hier um Deinen Vermieter handelt, solltest Du zunächst mal überlegen, ob Du die Wohnung weiterhin bewohnen willst. Sollte dem so sein, musst Du Dir ganz genau überlegen, ob Du tatsächlich Deinen Vermieter ohne Beweise, belasten möchtest. Um genauer zu werden, das würde Dich Deine Wohnung kosten und bei der derzeitigen schlechten Lage am Wohnungsmarkt, ist das reiflich zu überlegen.

Nein wir ziehen demnächst aus. Deswegen wäre das an sich gar kein Problem. Er wollte ja auch unbedingt das ich ausziehe ( ich denke Mal ihn stört es das ich ihm da evtl auf den Leim gegangen bin ). Meinte WENN ich ne neue Wohnung finde soll ich doch bitte ausziehen.

Aber vllt hat ja jemand nen Tipp wie ich das kontrollieren könnte? Also ALLE hier im Haus haben den gleichen Verdacht. Und jeder hat schonmal beobachten können wie sich zu bestimmten Zeiten manche Zähler hier verhalten. Wir denken das er den Hausanschluss irgendwie angezapft hat. ( Er kommt auch durch seine Garage in den Keller vom Nebengebäude wo sich unser Hausanschluss wohl befinden soll. )

0
@Niend

Ok, an wen bezahlt ihr die Rechnung? Wenn das der Energieversorger direkt ist, dann würde ich zunächst mal da vorsprechen und denen die Sachlage schildern. Ansonsten kannst Du durchaus zur Polizei gehen und die werden Dir dann sagen, was man tun kann.

0
@Sneckito

Die Zahlen wir an die Stadtwerke. Da haben wir alle in den letzten Wochen leider schon sehr oft angerufen. Und kriegen alle die gleiche Antwort das die da nichts machen können... Auch mit dem Techniker der Stadtwerke der gucken kam ( an dem Tag lief natürlich alles normal ) habe ich vorsichtig darüber gesprochen. Er sagte das kann gut möglich sein, da da wohl auch eine Leitung oben zu viel vom Kasten abgeht. Aber er kann da leider nichts machen, das wäre nicht seine Aufgabe, er guckt nur ob der Zähler vernünftig zählt und das war es.. und an dem Tag lief leider der Zähler normal und jetzt mittlerweile auch .. ich hätte vllt einfach an dem einen Tag ( da ich auch meine Eltern als Zeugen hier hatte ) wahrscheinlich direkt bei der Polizei anrufen sollen..

0
@Niend

Ich empfehle Dir geh mal zum nächsten Polizeirevier und schildere die Situation. Und noch was, wenn da ein zusätzliches Kabel bzw. Leitung abgeht, ist das ja schon Beweis genug. Man müsste nur rausfinden, wo die Leitung denn hingeht. Ich vermute mal in die Garage. Wie haben hier zum Beispiel in unserem Haus eine Starkstromleitung in der Garage, benötigt man für Maschinen. Und wenn wir die in Betrieb nehmen, dann rennt unser Zähler gefühlt in Lichtgeschwindigkeit.

0

Wegen einer Strafanzeige darf keine Wohnung gekündigt werden.

1
@Frommwood

Hast recht theoretisch nicht, aber bei Vermietern habe ich schon einiges erlebt

1

Wenn Du vermutest, dass tatsächlich Strom in betrügerischer Weise abgezapft wird, würde ich damit zur Polizei gehen und den Sachverhalt genau schildern.

Durch eine Anzeige machst Du dich nicht strafbar, da Du ja nicht wider besseren Wissens handelst sondern tatsächlich vermutest, dass Strom gestohlen wird (§ 164 StGB). Du kannst die Anzeige auch erst einmal gegen Unbekannt stellen.

Bestenfalls benennst Du die anderen Parteien im Haus als Zeugen und sprichst vorher mit denen.

Das war auch meine Überlegung.. aber ich rede mir ein dass ich mich dann doch bei meinem Glück irgendeine scheiße einbrocke .

0
@Niend

Als Beweis wäre es zum Beispiel mal ne Idee, wenn der Zähler rennt, eine Videoaufnahme zu starten mit dem Zähler. Dann während das Video läuft in die Wohnung zu gehen und die Hauptsicherung zu ziehen und anschließend wieder an den Zähler runter.

Ungeschnitten und am Stück gefilmt wäre das zumindest mal eine Idee um an Indizien zu gelangen.

1
@Frommwood

Jetzt müsstest du mir das mal tschuldigung für doofe erklären..ich hab da absolut keine Ahnung von. 🙈

Unsere Zähler befinden sich auch nicht in der Wohnung sondern im Hausflur vor den wohnungen. Und am den Hausanschluss ( Nebengebäude ) komme ich auch so schnell nicht Ran. Da dort im Haus mittlerweile auch nur Verwandte und Freunde von seinen Autoschrauben wohnen und die wahrscheinlich eingeweiht sind.. falls das denn wirklich alles so sein sollte wie ich das vermute..

0
@Niend

Naja Du gehst mit deinem Handy an den Zähler, da kommst Du ja ran. Falls der zu schnell läuft, startest Du ein Video vom Zähler und gehst damit in deine Wohnung an den Sicherungskasten. Dort schaltest Du die Hauptsicherung für deine Wohnung ab, damit ist die Wohnung ohne Strom. Anschließend gehst Du wieder an den Zähler. Wenn der noch immer rennt, hast Du ein starkes Indiz dafür, dass andere Verbraucher dran sind.

0
@Frommwood

Wir haben keine hauptsicherung an unseren Sicherungskästen.. die sind uralt.. 😑

Da sagte der Mensch von der Stadtwerke schon dass das Mal "was ganz besonderes" hier ist ..

0

weiss nicht, warum du dir da noch Gedanken machst, wenn du eh ausziehst...

Dinge, die man nicht beweisen kann... sieht nach übler Nachrede aus...

geschummelt wird fast überall... Vermieter konstruieren falsche Nebenkosten, Mieter zapfen Strom an...etcetcetc

mach dir lieber Gedanken um deine nächste neue Wohnung...

... was hat das mit Finanzfrage zutun?

Hmm.. immens Hohe utopische Stromrechnungen haben für mich schon was mit Finanzen zu tun..

Und ich weiß nicht wie es bei dir aussieht, aber ich habe nicht den Drang mich verarschen zu lassen wenn ich evtl die Möglichkeit habe einen Weg zu finden dagegen anzugehen..

0
@Niend

ich wohn nicht zur Miete... von daher bezahle ich eh alles in und um das Haus selber...ein bekannter hatte sich im Winter nen alten Heizstrahler ausm Keller geholt.. schnell war die Stromrechnung aufs vierfache gewachsen.. nur zur Info... Räume vom Vermieter sind privat... nur deinen Keller.. wenn vorhanden.. und deine Wohnung kannst du betreten und einsehen.. von daher..kannst du es nicht beweisen... ohne ne Anzeige zu riskieren ... und du ziehst doch eh aus..

0
@tellerchen

Ja aber vllt find ich ne Möglichkeit das zu beweisen.. und hier hat sich von unseren Geräten her nichts geändert.. und trotzdem soll ich 2,5 Mal mehr verbraucht haben als letztes Jahr..

Meine Schwägerin ist hier ausgezogen. Und soll für 2,5 Monate ( davon war die Wohnung schon einen Monat unbewohnt ) 1200 euro nachzahlen.. ist ein bisschen komisch oder nicht..

0
@Niend

komisch hin komisch her...lt Verbraucherzentrale ist mind jede dritte Nachzahlung falsch bzw nicht korrekt... wenn du nicht das Gegenteil beweisen kannst, als Dein Vermieter es anhand von Stromzählerständen beweisen kann, und diese Zähler..in einem Privaten Bereich des Vermieters befinden... kann nicht einmal die Polizei etwas machen...weil keine Gefahr im Verzuge ist und die Polizei nicht einmal das Haus...geschweige denn Privaträume des Vermieters betreten darf... ohne eine Anzeige von Dir dürfen die nichteinmal ermitteln...von daher ist es verschwendete Energie.. sich darüber Gedanken zu machen... ohne sich selber eine Anzeige wegen übler Nachrede sich einzuheimsen... auch ein tuscheln unter den mietern da bei Dir kann als übler Nachrede gewertet werden...gut das ich solche Probleme hier nicht habe...einfach was neues suchen und gut isses... da der Vermieter deinen Angaben zufolge schon genervt von dir ist... würde mich im Nachhinein interessieren...welche Nebenkosten bzw Nachkosten er dir noch aufbürdet... viel Erfolg weiterhin

0

Was möchtest Du wissen?