Geräte auf Ebay Kleinanzeigen verkauft! Käufer behauptet jetzt die sind defekt! Was tun?

Hallo.

Ich habe letzte Woche 2 Bauheizer die wir im Proberaum genutzt haben über ebay Kleinanzeigen verkauft. In der Anzeige habe ich geschrieben dass die oberste Heizstufe von 3 Stufen defekt ist und nicht mehr funktioniert! Rücknahme und Gewährleistung habe ich im Inserat ausgeschlossen!

Käufer hat die Geräte dann bei mir zu Hause abgeholt. Leider konnte er die Geräte vor Ort nicht testen, da ich zu Hause kein Starkstrom habe, und fragte ob ich die Geräte wieder zurück nehme wenn Sie nicht funktionieren! Ich hab spontan ja gesagt, weil ich da an Defekt gedacht hab, aber ja wusste dass sie funktionieren, da ich sie sonst nicht inseriert hätte! Und über die Heizstufen und Mängel/Defekt hatten wir auch noch gesprochen! Er hat sie dann mitgenommen!

Stunden später kam dann nur dass beide Geräte defekt seien und dass die beiden Heizstufen ja nichts mit Wärme zu tun haben! Und hat mich darauf hingewiesen dass ich ja gesagt hab dass ich sie zurück nehme! Seine Freundin wäre Zeugin! Er hat mir Betrug unterstellt und mit einer Anzeige gedroht wenn ich sie nicht zurück nehme! Tatsache ist, das aber beide Geräte funktionieren! 

Ich hab schnell gemerkt dass er sich mit Bauheizern gar nicht auskennt und wohl mehr Wärme erwartet hat! Ich wollte dann nicht so sein und hab gesagt dass er die wieder zurück bringen soll und sein Geld zurück bekommt! Ich hatte ihm mehrere Zeiten nach Feierabend vorgeschlagen und sogar das ganze Wochenende! Er hatte immer keine Zeit!

Dann hatte ich ihm vorgeschlagen seine Freundin zu schicken wenn er keine Zeit hat! Dann war plötzlich 5 Tage Ruhe und jetzt schreibt der mich schon wieder an was denn jetzt Phase wäre.

Ich weiss ehrlich gerade nicht mehr wie ich reagieren soll weil ich mich wirklich schon belästigt fühle durch den ganzen Schriftverkehr, diverse Unterstellungen und der Drohung einer Anzeige! Muss ich die rein rechtlich wieder zurück nehmen oder beweisen dass sie funktioniert haben? Kann er mich wirklich wegen Betrug anzeigen obwohl ich auf die Mängel hingewiesen habe? Bitte um Rat! 

Recht, ebay Kleinanzeigen
Zusage über SMS für einen Mitvertrag bindend?

Hallo zusammen!

Ich befinde mich aktuell in einer sehr schwierigen Lage.

(Die gesamte Kommunikation verlief über WhatsApp)

Es handelt sich um eine Mietobjekt zur Zwischenmiete welches mir angeboten wurde und ich gerne annahm.

Nach meiner Zusage korrigierte sich die Vermieterin jedoch und sagte mir wieder ab.

Nach kurzer Zeit bekam ich die Wohnung doch wider von Ihr angeboten, mit der Frage ob weiterhin Interesse bestehen würde.

Ich bejahte und schrieb, dass ich die Wohnung gerne nehmen würde und ich bekam den Mietvertrag zugesandt.

Nach dem Zusende des MV waren allerdings noch einige Fragen bei mir offen zu meiner Mitbewohnerin, Kaution etc..

Nach einigen Überlegungen habe ich den MV nicht zurückgesandt und eine Absage formuliert (4 Tage nach Erhalt des MV).

Diese wurde von der Vermieterin soweit auch akzeptiert, jedoch forderte Sie einen Rücktritt von dem Ihrerseits bereits unterschriebenem Vertrag, um weitere Mieter zu suchen.

Diesen schickte ich Ihr auch umgehend und das Thema war für mich soweit erledigt.

Nach zwei weiteren Wochen erhielt ich dann die Forderung für eine Schadensersatzzahlung, da Sie noch keine Mieter für das Objekt (Einzug wäre erst in einem Monat) gefunden hat.

Wie soll ich Ihr antworten? Was kann ich tun um einen Rechtsstreit zu vermeiden? Sind Ihre Ansprüche gerechtfertigt ? Welchen Anspruch auf Ersatzzahlung hat Sie?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Immobilien, Miete, Mieter, Recht, Vertrag
Zählerschrank im Treppenhaus?

Hallo miteinander, wir haben mal mehrere Fragen zu Zählerschränken im Treppenhaus eines MFH. Bei uns in der Straße verlegt der Netzversorger neue Hausanschlüsse Strom. Der Zählerschrank mit 7 Einheiten hängt im hinteren Treppenhaus (nicht im Treppenbereich)

a) Jetzt weigert sich der Versorger, den Zählerschrank wieder neu anzuschließen. Seine Begründung: Der Hausanschluss darf nur 0,6 m ins Haus gelegt werden, jetzt ist der Hausanschlusskabel ca. 6 m im Haus, dass wäre zu weit. Wir sollen einen neuen Zählerschrank nahe der Hauswand anbringen. Jedoch sind im unteren Hausbereich alles Wohnungen, einen Keller gibt es nicht. Wir haben nicht darum gebeten, einen neuen Hausanschluss zu bekommen und sollen jetzt einen gesamt neuen Zählerschrank installieren.

b) Für den alten Zählerschrank hat der Monteur eine Mängelliste geschrieben, es fehlen 2 Diazetabdeckung und 3 Abdeckstreifen, sollten diese nicht ersetzt werden, soll der Strom abgestellt werden. Als wir heute mit einem Elektriker vor Ort waren, um die angeblichen Mängel zu beheben, waren die Diazetabdeckungen durch einen Monteur des Versorgers (laut Mieter) eingeschraubt worden und die Abdeckstreifen durch Tesafilm ersetzt. Darf ein Monteur des Versorgers einfach Änderungen an meiner Anlage vornehmen ohne mich darüber zu informieren?

c) Wir haben dem Monteur verschiedene Möglichkeiten vorgeschlagen, die Angelegenheit zu klären. Jedoch gab es bereits erhebliche Meinungsverschiedenheiten vor der Begehung mit dem Versorgen, da die beauftragte Tiefbaufirma ihre Baufahrzeugen sowie Dixiklo wochenlang auf und vor meinem Garagenhof abgestellt hatten und wir, sowie auch unsere Mieter, daran hinderten, diesen nutzen zu können. Auch wurden unsere Mieter durch diese Firma beleidigt und absichtlich zugeparkt. Und seitdem wir trotz diverser Beschwerden beim Versorger nur noch die Möglichkeit hatten, die Polizei zu rufen, fängt der Versorger plötzlich an, uns Probleme zu machen.

Darf der Versorger von uns Verlangen, den Zählerschrank woanders hinzubauen, bzw. komplett neu zu machen? Oder uns einfach den Strom kappen, wenn die Mängel an der Anlage beseitigt wurden aber dieser nicht versetzt wurde?

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Recht
Blau bucht seit Monaten ab - Vertrag überhaupt zustande gekommen?

Hallo!
Ich habe im August 2019 einen regulären Vertrag bei Blau O2 abgeschlossen,für diesen Vorgang habe ich eine Bestätigung, Rechnung und all den ganzen "PiPaPo".

Dann aber hat sich bei Blau ein zweiter Vertrag ab Januar 2020 "verselbstständigt"
Für diesen Auftrag habe ich keine Post, keine Email, und auch keinen Anruf erhalten.
Laut Blau Kundenservice hätte ich diesen Vertrag über deren Interneseite abgeschlossen. (Ich habe mich 2021 zum ersten Mal bei Blau überhaupt eingelogt, und so gesehen, dass dort 2 Telefonnummern vorhanden sind)
Für diesen zweiten sich m. E. unautorisierten Auftrag kann Blau mir keinen Schriftverkehr bzw. meine Bestelleung vorlegen. "Das wäre zu lange her".
Ein konkludentes Verhalten, also stillschweigende Annahme des Auftrages, durch mich als eine Privatperson dürfte unzulässig sein.
Ich möchte mindestens, dass die Abbuchungen sofort stoppen, oder natürlich auch mein Geld zurück. Nun ist es Mai 2021 : Habe ich Fristen "verpennt"? Bin ich noch im Recht? Oder ist Blau mit der Masche jetzt im Recht?
Das Sepa-Lastschriftmandat habe ich für den regulären Vertrag aus August stattgegeben, der ist auch automatisch gültig für weitere Verträge`?

Ich bin mir ganz ganz sicher, dass ich nichts abgeschlossen habe und unterstelle Blau menschliches Versagen. Irgendwer ist auf der Tastatur eingeschlafen und hat einen neuen Auftrag ausgelöst.

Kündigung, Recht
Ab wann gilt Nachstellung und wird verfolgt?

Hi, ich hatte vergangenen Dienstag einer Nachbarin nachts einen kleinen Zettel vor die Tür gelegt auf dem lediglich stand: "Ich hoffe sie haben einen schönen Tag". Mit einem Tag Ausnahme habe ich das bis heute vorgesetzt. Kleine, unschuldige (im Grunde nichtssagende) Nachrichten. Einmal hatte ich auch meine Bedenken geäußert, weshalb bei ihr nie Licht brennt. Aber im Grunde war nie eine Bedrohung, Unterstellung oder Falschaussage dabei. Als ich ihr heute erneut einen Zettel hinlegen wollte, machte sie die Tür auf, schrie mich an wie krank ich doch sei, dass sie die Polizei verständigt hat und mich anzeigen wird. Zudem hat sie ein Bild von mir gemacht. Ich hatte versucht zu schlichtigen: Es tue mir leid, ich wollte sie nicht belästigen und es war nur gut gemeint. Sie hätte mir nur einmal mitteilen müssen, dass sie das nicht will und ich hätte sofort aufgehört, aber jetzt habe ich vermutlich die Polizei an der Backe :(

Nun ist meine Frage: Reicht das für eine Anzeige? Es könnte doch durchaus eine Nachstellung sein, oder?

Jetzt wo ich es schreibe, fällt mir auch zum erstenmal auf, wie dumm die ganze Geschichte war und da ich noch Minderjährig bin, habe ich noch mehr Angst diese Nachrichten meinen Eltern erklären zu müssen. Ich weiß, dass sie meine Adresse hat, aber nicht meinen Namen. Ich habe soo große Angst...ich wollte doch wirklich niemanden etwas Böses und es war auch nur 4/5 mal...

Recht, Anzeige
Änderung des Rechnungsbetrages aufgrund Preisanstieg rechtens?

Hallo,

wir haben einen Rohbau eines Einfamilienhauses gekauft. Teil der Vereinbarung war, dass wir die Heizung 1:1 übernehmen, da der Verkäufer diese bei einem Unternehmen bestellt hat und nicht mehr rechtzeitig stornieren konnte.

Wir haben uns geeinigt, dass wir die Heizung zu den damals zwischen Verkäufer und Unternehmen ausgehandelten Konditionen übernehmen und formal auf uns umschreiben lassen. Wurde im März auch so gemacht. Uns wurde der Vertragsgegenstand zu den damaligen Konditionen nochmal angeboten, wir haben diese akzeptiert und eine mehrwöchige Frist für die Begleichung der Rechnung (Nach Kaufpreisfälligkeit für den Rohbau) vereinbart.

Die Rechnung ist aktuell noch offen, da dieser Termin noch nicht erreicht ist, wurde also noch nicht bezahlt. Nun spricht das Unternehmen von immensen Preissteigerungen bei der Heizung im der Zwischenzeit. Meine Fragen:

1.) Kann das Unternehmen uns diese jetzt ohne weiteres weiterreichen, obwohl wir uns bereits auf die Konditionen festgelegt haben oder muss das Unternehmen sicherstellen, dass es uns die Heizung zu den abgestimmten Konditionen auch zur Verfügung stellen kann (also sich im schlimmsten Fall die Heizung erstmal ins Lager stellen) bis die Rechnung beglichen wird?

2.) Kann der Vertragsgegenstand generell geändert werden oder gelten immer die Konditionen zum Zeitpunkt von Angebot und Angebotsannahme?

Liebe Grüße

Binichio

Recht, Steuern
Harz 4 geht gar nicht!?

Ich beschreibe nun mal meine Situation!

Ich bin 2016 von Niedersachsen nach RLP gezogen wegen einem Mann natürlich, habe vorher alleine gelebt mit drei Kindern und gearbeitet.

Angekommen in RLP habe ich die Miete dessen Wohnung bezahlt und war arbeiten weil ich mich versetzen ließ.

Dann war ich Schwanger und er versprach mir das wir das schaffen und ich bekam unseren Sonnenschein.

Weiterhin ging ich arbeiten bis ich ins KH kam Plazenta Previa und fast Tod bei Geburt... ich sagte das ich nicht mehr so viel zahlen kann von meinem Erziehungsgeld und machte das auch nicht... hat er nun Schulden!

Wir zogen auf drängen von mir aus ( seine Mutter wohnte zur Miete auch in dem Haus )zogen um nach Karlsruhe wo er dann Arbeit hatte und gut verdiente für die Miete 2800 Einkommen und 2000 Miete 🙈

nach langem hin und her sind wir in meine Heimat gezogen und er macht auf Firma..

Ich bezog Arbeitslosengeld da ich für seinen Chef gearbeitet habe und nun danach suchte ich mir natürlich direkt Arbeit die zu unserem Herzkranken Kind und meinen Kindern passt...

30 std Woche im Einzelhandel Obst Gemüse etc.

nun sitzt er weiter hier rum und das Arbeitsamt meint ich kann noch mehr ... Lebensmittel,Gas , Strom ,GEZ und sonstiges für Kinder zahle ich eh schon ...

muss ich nun auch noch die Miete zahlen??? Ich kann einfach nicht mehr, Habe mich so auf Kleider für die Kids und etwas sparen gefreut... davon ab brauche ich ein eigenes Auto (ewig Stress um das Auto ) ...

jedenfalls er bekommt den Monat nix mehr weswegen ich im schon seit Dezember sage , deine Firma läuft nicht...

was soll ich denn nun machen ??? Und die Arbeit ist wirklich knochenjob plus Psycho wegen meiner Chefin

liebe Grüße

Hartz IV, Recht

Meistgelesene Fragen zum Thema Recht