Tachomanipulation ohne Kilometerangabe im Kaufvertrag?

Hallo,

Ich habe am 20.02 einen gebrauchten PKW in Holland gekauft. Der Wagen war auf mobile de mit 205.000km, 1.Hand und neuem TÜV inseriert. Ich habe mir das Auto vor Ort angeschaut und gekauft. Als ich dann zuhause angekommen war, bemerkte ich, dass das Auto nur noch 4 Monate TÜV hat und im Kaufvertrag keine Laufleistung angegeben war. Ich habe den Verkäufer angeschrieben wieso er in die Anzeige schreibt, dass das Auto neuen TÜV hat obwohl es keinen hat, daraufhin hat er mir geantwortet, dass ich ein Clown sei und er keine Zeit für mich habe. Sehr unprofessionell. Nach dieser Nachricht hatte ich sofort ein komisches Gefühl was das Auto angeht, habe dann in der Mercedes Benz Niederlassung angerufen um die Laufleistung zu kontrollieren. Der Wagen wurde seit Auslieferung jede 25.000km gewartet. Die letzte Wartung war am 6.9.2020 mit 400.110 Kilometer. Ich habe dann über die Internetseite Kenteken Check, die Kennzeichen eingegeben und herausgefunden, dass das Auto am 25.12.2020 mit 410.123 Kilometer registriert wurde.

Ich habe es geschafft Kontakt zum Vorbesitzer aufzunehmen. Dieser hat am 25.01.2021 das Auto an die Händler in Holland mit einer Laufleistung von 410.123km verkauft. Der schriftliche Kaufvertrag enthält den Namen der Händler in Holland, Laufleistung des Autos und die Unterschrift.

Ich habe den Händler in Holland angerufen und ihm gesagt, dass das Auto manipuliert wurde. Er behauptete er wüsste nichts davon, da er die Autos billig kauft und dann verkauft. Als ich ihm dann gesagt hab, dass er das Auto mit 410.123Km gekauft hat, sagt er zu mir "du wusstest, dass das Auto 410.000km hat du hattest die Fahrzeugidentifikationsnummer". Er versucht jetzt sich da rauszureden, als hätte ich von den 400.000Km was gewusst.

Auf dem Tacho steht 206.000km und das Fahrzeug war mit 205.000Km auf Mobile.de inseriert. Aber auf dem Kaufvertrag steht leider nichts von der Laufleistung. Ich habe das Fahrzeug für 9000€ gekauft und auf dem Kaufvertrag steht 7440€. Als ich gefragt hab wieso 7440 draufstehen und keine 9000, sagte er zu mir, dass 21% Steuern sind, die schon abgezogen wurden (neben den 7440 steht ganz klein 21% BTW). Ich denke, dass ich bei der Angabe des Kaufpreises reingelegt wurde und ich jetzt somit keinen Beweis habe, dass ich wirklich 9000€ bezahlt habe.

Ich will den Händler auf keinen Fall damit durchkommen lassen, da zwischen ihm und mir kein anderer Besitzer war. Er muss es gewesen sein, der die Kilometer manipuliert hat. Er hat es ja bewusst mit 410.000 gekauft aber dann mit 205.000 inseriert. Ich habe noch alle Screenshots von den Nachrichten die wir uns geschrieben haben, als ich ihm gesagt habe, dass das Auto keine 205.000Km hat sondern 400.000 und er nur meinte, dass er davon nichts wüsste. Ich habe mobile.de schon angeschrieben um nachzufragen ob sie noch auf die Informationen des gelöschten Inserats zugreifen können, das wäre mein einziger Beweis.

Wie sollte ich jetzt am besten Vorgehen? Anzeige, Anwalt? Oder gleich beide?

Tachomanipulation ohne Kilometerangabe im Kaufvertrag?
Anwalt, Autokauf, Autoverkauf, betrug, Kaufvertrag, Recht, Strafrecht, Anzeige
0 Antworten
Wegen Mundschutzpflicht während Joggen beim Überqueren der Strasse von der Polizei grob aufgehalten. Wie kann ich Gegenanzeige erstatten?

Sehr geehrte Gemeinde,

ich wohne in Augsburg und auf unserer ( nicht in der Fußgängerzone oder einfach sehr frequentierten Strasse ) ist allgemeine Maskenpflicht eingeführt - was schon an sich eigentlich Fragen der Vertretbarkeit stellt. Beim Joggen aus einer Querstraße ( kein Maskenpflicht dort ) bin ich mit meiner Frau auf die Straße mit Maskenpflicht aus einem Durchgang zwischen den Häusern gelaufen (wir waren Joggen ) um diese direkt zu überqueren - gerade gegenüber ist unser Haus, wo wir wohnen. In diesem Moment auf der Fahrban ( auf der anderen, entgegenführenden Fahrspuhr ) fuhr eine Streife. Die Polizei ist plötzlich quer über die Straße ausgeschehrt ( also auf die andere Fahrspur in die Gegenfahrtrichtung, zu großer Überraschung anderer Autofahrer, ohne Blitzlicht und Sirene !!! ) und uns den Weg versperrt. Aus dem Wagen sind ein männlicher und eine weibliche Polizisten ausgestiegen und zu uns im Eiltempo gelaufen - überraschenderweise der Herr zu meiner Frau. Er hat sie ziemlich agressiv und laut aufgefordert still zu stehen, obwohl wir uns nicht bewegt haben und ziemlich agressiv aufgefordert die Personalien zu nennen. Ohne sich zu vorstellen oder überhaupt den Grund zu nennen. Ich schweige schon, dass meine Frau nicht so gut deutsch spricht, unter so einer Attacke eines, doppelt so großen Mannes, konnte sie sich überhaupt nicht orientieren. Ich habe ihn gefragt, wieso er denn sich so mit meiner Frau aufführt und gebeten, dass die weibliche Kollegin mit ihr spricht - darauf habe ich nicht mal einen Blick von dem Polizisten bekommen, geschweige schon einer Antwort. Auf die Aufforderung der Polizistin meine Personalien zu nennen, wollte ich zuerst das Handy aus der Tasche zu ziehen um die Musik auszumachen, die in den Kopfhörer gespielt hat. Als beide Beamten das Handy gesehen haben - waren plötzlich beide gleichzeitig laut, der Herr wollte sogar das Handy aus meinen Händen zu reißen, worauf ich ihn aufgefordert habe mich nicht anzufassen und überhaupt weniger agressiv zu sein. Im Endeffekt haben wir unsere Personalien genannt, ich habe auch ein Selfie machen wollen, wo man sieht, dass ich eigentlich mit einem hohen Kragen auf meiner Jacke eine Barriere vor Mund und Nase hatte - es kam wieder eine Attacke seitens der Polizei wegen dem Handy.

In dem Handy ist per GPS den Weg eindeutig gespeichert und man sieht, dass ich nur QUER über die Straße mit Maskenpflicht gelaufen bin, ein Selfie mit dem den Mund bedeckenden Kragen habe ich auch.

Ich sehe im Ganzen Vorgehen sowohl prozessuell, als auch von der Rechtsvernunft viele Verstoße und möchte mich beschweren. Was meint Ihr - wo ich die Beschwerde einreichen kann und wie Sie den Sachverhalt sieht ?

Polizei, Recht, Anzeige, Beschwerde, Strafe, polizeikontrolle
4 Antworten
Nachbar greift uns an - Anzeige?

Hallo,

mein Vater und ich wurden heute von unserem Nachbarn angegriffen, mein Vater wurde dabei verletzt und hat nun eine Platzwunde. Mich hat er mit seinem Telefon beworfen. Ich habe dann mit meinem Handy aufgenommen, wie er meinen Vater angegriffen/geschlagen hat, einfach um einen Beweis zu haben. Mein Vater hat ihn auch angezeigt. 

Nun meinte der Nachbar das ich mich strafbar gemacht hätte, mir ist schon klar, dass ich andere Leute nicht einfach aufzeichnen darf, aber es war eben als Beweis da und auf dem Video ist eben alles zu sehen, die Polizei war auch da und meinte ich soll denen das per Mail weiterleiten, da eben alles zu sehen ist. 

Nun ist meine Frage, muss ich jetzt mit Konsequenzen rechnen, weil ich ihn aufgenommen habe? 

Leider war das nicht der erste Vorfall mit diesem Nachbarn, er ist sehr aggressiv allen Nachbarn gegenüber nur hatten alle Angst etwas zu tun, heute ging er aber zu weit. 

Außerdem hat er mir auch gedroht, dass er das noch weitere 100 Mal bei mir machen würde. Kann ich das auch anzeigen? In dem Moment als die Polizei da war habe ich das vor lauter Angst vollkommen ausgeblendet aber nachdem ich das Video in Ruhe angeschaut habe habe ich das dann gesehen/gehört. 

Weiter erzählt er Lügen in der Nachbarschaft, dass mein Vater sein Auto 2x manipuliert hätte. Kann das auch angezeigt werden? Auch dies ist auf dem Video zu sehen/hören.

Wir sind nervlich am Ende und möchten einfach dass es endlich aufhört und bis jetzt hatten Aussprachen einfach nichts gebracht, weshalb uns nur noch der rechtliche Weg bleibt.

Morgen werden wir auch einen Termin beim Rechtsanwalt vereinbaren, kann aber vor lauter Gedanken nicht schlafen, weshalb ich mich ein wenig informieren wollte.

Danke im Voraus. 

Anwalt, Gesetz, Polizei, Recht, Angst, Anzeige, Strafe, Verletzung
2 Antworten
Wie gehe ich damit um, dass mit Steinen auf mein fahrendes Fahrzeug geworfen wurde?

Hallo ihr lieben,

bin heute Mittag in einer ländlichen Gegend mit dem Auto unterwegs gewesen. Ein guter Freund hatte mich als Beifahrer begleitet. Wir fahren also auf einer recht schmalen Straße, dort lief ein sehr kräftiger, muskulöser Mann mit seinem Hund. Er lief absichtlich mitten in der Straße und wollte nicht zur Seite gehen. Wir fuhren weiter mit Schrittgeschwindigkeit auf Ihn zu bis wir ca 5 Meter vor ihm anhielten. Plötzlich warf der Mann einen kleinen Stein mit einem heftigen Schwung auf unsere Windschutzscheibe, ich war natürlich total geschockt und bin über eine Wiese an ihm vorbeigefahren und abgehauen. In meiner Windschutzscheibe meiner 3 Monate alten Mercedes E Klasse ist nun ein Steinschlag.

Mein Beifahrer hat den Mann jedoch als Ortsansässigen identifizieren können.
Ich werde ihn selbstverständlich bei der Polizei anzeigen. Meine Fragen nun:

1.Ich kann ihn doch wegen A gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, B versuchte Körperverletzung, C Sachbeschädigung und D Nötigung im Straßenverkehr anzeigen oder ?

2.Mein Beifahrer meint es sei zu „hart“ ihn anzuzeigen, ich bestehe jedoch eigentlich darauf. Ist er verpflichtet eine wahrheitsgemäße Aussage zu machen sofern ich ihn als Zeugen bei der Polizei angebe? Er ist nicht verwandt oder verschwägert mit dem Täter, noch belastet er sich selbst durch eine Aussage.

3. Wer bezahlt das Ganze? Muss ich die Kosten erstmal vorstrecken?

danke für Eure Hilfe

Jura, Polizei, Recht, Anzeige, Autounfall
1 Antwort
Kann ich eine Anzeige wegen Driften im Schnee bekommen?

Guten Abend zusammen,

ich war heute beim Erbeskopf bzw genauer am fuße des berges bei der sog. Sommerrodelbahn/Hunsrückhaus. Damit ihr euch ein Bild machen könnt. Die Zu- und Abfahrt dorthin beträgt ca 250m und logischerweise ist dort alles voll mit Schnee. Jeder fährt da rauf und runter und versucht sich an ein paar, soweit möglich, kleineren Drifts. Kurz bevor ich wieder wegfahren wollte hat mich ein Fzg im absurden Tempo überhohlt und ist vor mir stehen geblieben. Ausgestiegen ist ein sog. Platzwart der mich aufs übelste angeschissen, bedroht und vorsichtig formuliert genötigt hat. Er hat gemeint, dass er alles auf Video hat und morgen zur Polizei geht um eine Anzeige zu machen.

Könnt ihr mir ungefähr sagen womit ich rechnen kann und obs evtl Sinnvoll ist eine Anzeige gegen ihn zu machen wegen den oben genannten Punkten? Ich habe leider "nur" seinen Namen vorrausgesetzt der stimmt.

Ich habe soweit niemanden gefährdet und immer gewartet, dass alle autos außer reichweite sind für den fall das man weg rutscht was ja immer passieren kann.

Ja wirklich schlau war es nicht aber gut, im nachhinein ist man immer schlauer.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten und bleibt Gesund!

Edit: Ich weiß nicht inwiefern es relevant ist aber ich sags trotzdem mal, das Fahrzeug mit dem ich mir den Spaß erlaubt habe war ein Mietwagen. Kann es sein, dass ich mit dem Vermieter Stress kriege?

Auto, Parkplatz, Polizei, Anzeige, Strafe
2 Antworten
Darf ich einen gefährlichen Autofahrer anzeigen?

Hallo Leute, ich bin eben durch die Stadt gefahren & ein Autofahrer hat mich komplett aus der Verfassung gebracht. Er hat sämtliche Verkehrsregeln missachtet, zu schnell gefahren, von rechts überholt, immer kurz vor knapp abgebremst, so dass man ihm oft fast hinten rein gefahren wäre (mit genug Abstand) auch bei Zebrastreifen etc.. gefährdet EXTREM andere Verkehrsteilnehmer. Drängt andere dazu ihn im letzten Moment einscheren zu lassen etc.. ich habe mich dann mal getraut ihn anzusprechen, dass er eine Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer ist (natürlich nett & höflich!) der Fahrer hat es natürlich garnicht eingesehen, alles abgestritten. Daraufhin ist er hinter mein Auto und hat ein Bild von meinem Kennzeichen gemacht (wobei ich nichts falsch gemacht hatte). Ich habe ihn direkt darauf hingewiesen, dass ich sowas nicht möchte & er auch rechtlich nicht darf. Es hatte ja keinen Grund? Daraufhin hat er geantwortet „ich habe ja nur die Laterne da hinten fotografiert“ - Genau ;). Habe dann beschlossen ebenfalls ein Bild von seinem Kennzeichen zu machen. Den Vorfall hat eine Freundin, die neben mir gesessen hat genauso mit erlebt! Er war alleine.

meine Frage wäre:

Habe ich eine Straftat begangen, wenn ich (mit Grund) ein Bild von seinem Kennzeichen gemacht habe? Kann er mir etwas? Und kann ich ihm etwas? Er ist ganz klar eine krasse Gefährdung für jeden auf der Straße.

Polizei, Recht, VERKEHRSRECHT, Anzeige
3 Antworten
Kommen Kosten auf mich zu bei nicht erhobener Klage nach Anzeige?

Hallo

ich bin neu hier und hab mal eine Frage.

Ich habe kürzlich Anzeige erstattet, weil ich Zeugin und Geschädigte einer Unfallflucht wurde. Nun hab ich mich im Netz ein bisschen schlau gemacht, was bei einer Anzeige im Hintergrund alles passiert und bin dabei auf § 174, 176 und 177 der Strafprozessordnung gestoßen. Dort steht:

174: "Ergibt sich kein genügender Anlaß zur Erhebung der öffentlichen Klage, so verwirft das Gericht den Antrag und setzt den Antragsteller, die Staatsanwaltschaft und den Beschuldigten von der Verwerfung in Kenntnis."

176: "Durch Beschluß des Gerichts kann dem Antragsteller vor der Entscheidung über den Antrag die Leistung einer Sicherheit für die Kosten auferlegt werden,"

177: "Die durch das Verfahren über den Antrag veranlaßten Kosten sind in den Fällen der §§ 174 und 176 Abs. 2 dem Antragsteller aufzuerlegen."

Jetzt kommt bei mir tatsächlich ein bisschen die Panik, dass mir nun hohe Kosten in Rechnung gestellt werden, wenn das Verfahren nach 174 nicht zustande kommt, oder ich die Sicherheitsleistung nicht leisten kann.

Jetzt hoff ich das ich das einfach nur tierisch missverstehe und ich gar nicht mit dem Antragssteller gemeint bin.

Deswegen lautet die eigentliche Frage, ob ich damit wirklich gemeint bin, und ob ich schlimmstenfalls wirklich die Kosten für ein ganzes Verfahren tragen muss?

kosten, Polizei, Recht, Anzeige, Klage, Strafe
1 Antwort
Sofa übergeben aber keine haftpflicht?

Hallo,

Ich habe bei einem guten Freund gefeiert und da ich psychisch momentan sehr angeschlagen bin(starke Depressionen und suizid Gedanken) habe ich etwas zu viel getrunken.

Da ich meine Grenzen eigentlich kenne habe ich irgendwann gesagt dass ich kein Alkohol mehr trinken möchte und was normales will doch mein Kumpel hat mir dann einfach pur Wodka in ein Glas geschüttet und es mir als was normales zu trinken verkauft, was ich leider nichtmehr wirklich geschmeckt habe.

Was dann passiert ist kann man sich ja denken, ich hatte nen Blackout aber laut Erzählungen eine panikattacke gehabt und mich danach auf dem(gebrauchten(ebay Kleinanzeigen)) Sofa des kumpels übergeben. Der Kumpel hat mich dann auch einfach die ganze Nacht im Bad gelassen weil das Sofa für ihn wichtiger war. Ich hab am nächsten Tag das Sofa geputzt doch ein Fleck ging nicht raus.

Nun möchte mein Kumpel dass ich das meiner Versicherung melde, doch ich habe keine. Zudem hab ich keinen verdienst da ich Schüler bin und dazu noch Schulden.

Was kann ich in dem Fall tun? Eigentlich war das ja nicht meine Schuld da ich mich ja nur übergeben habe weil der Kumpel mir einfach pur hochprozentigen Alkohol gegeben hat obwohl ich gesagt hab dass ich nichtsmehr will. Und das wärend ich psychisch ziemlich angeschlagen war. Ich kann also nicht zählen und hab keine Versicherung. Was soll ich tun? Wenn der Kumpel mit einer Anzeige oder kommt dann wäre ich ja eigentlich ja nicht schuld oder? Und könnte ich dann mit einer Anzeige wegen Körperverletzung zurück schlagen?

Leider hab ich in dieser schweren Zeit gemerkt dass er kein richtiger freund ist bzw das materielle ihm wichtiger ist als die Freundschaft (er reich) (ich arm und verschuldet) und könnte ihm eine Anzeige ziemlich zutrauen

Haftpflichtversicherung, Schulden, Versicherung, Anzeige
3 Antworten
Ich werde von pp aufgefordert ANZEIGE BEI EINER STRAFVERFOLGUNGSBEHÖRDE zu melden. Kommen womöglich Kosten von Anwälte auf mich zu?

Hallo, Im Mai habe ich Ware bestellt. Die Firma teilte mir mit, dass wegen hoher Nachfrage sie erstmal nur ein Teil meiner Bestellung senden kann, also kommt meine Bestellung in 2 Pakete. Das erste Paket habe ich (mit Verzögerung) bekommen, aber das zweite Paket nie erhalten. Laut DHL trackingnummer soll es aber geliefert worden sein! Nach vielem hin & her mit der Fa. habe ich der Fa. gesagt, sie muss einen Nachforschungsantrag stellen, weil sie die Sender sind. Endlich habe ich habe eine Kopie von der Unterschrift auf DHL Lieferungsschein bekommen, aber dies ist nicht meine (wahrscheinlich wegen Corona-zeiten wo der Empfänger nicht mehr unterschreiben soll.) Nach weiterem hin und her mit der Firma, habe ich endlich Käuferschutz bei paypal beansprucht. Nach langer Zeit, will jetzt paypal von mir, dass ich "Anzeige be einer Strafverfolgungsbehörde...." melde. Es geht um einen Betrag von usd 49,98. Ich kann eine Anzeige auf Unbekannt machen, aber habe bedenken, dass ich später eine Rechnung von Änwälte bekomme, wie ich anderswo gelesen habe: "Wenn du deine Anzeige gemacht hast und dir dann später das geld via PP zurückholst, solltest du aber damit rechnen, dass du eines Tages evtl eine Zahlungsaufforderung eines rechtsanwaltes (kostenpflichtig) im Briefkasten hast. Du hast zwar Anspruch gegen deinen VK, aber der Weg über PP ist nicht gesetzlich abgesichert, kann also teuer werden..." Was soll ich tun?

Geld, Anzeige
2 Antworten
Ist eine Anzeige schlecht für den Aufenthalt, und kann es eine Abschiebung beschleunigen?

Hallo,

Wir leben mit verfeindeten Nachbarn zusammen, die einen unter uns und die anderen gegenüber von uns sie besitzen ein Sportcafe.

Sie wissen wegen der abschiebung meiner Eltern bescheid weil die unteren Nachbarn Ihnen alles mitteilen über was wir sprechen (Die Fenster sind bei uns ständig geöffnet, Die Wohnung ist aber auch sehr hellhörig) Mein Bruder bekommt nur jede 3 Monate seinen Aufenthalt verlängert weil er nur eine Maßnahme macht da er keine Ausbildung gefunden hat. Ich habe zwar einen unbefristeten Aufenthalt mit einer niederlassungserlaubnis aber dieser läuft nächstes Jahr ab.

Die Nachbarn, provozieren mich Tag und Nacht, brüllen "Kosovo" und "Abschiebung" raus. Sie drohen mir auch das wenn ich sie Anzeige, das sie es auch tun und zur Ausländerbehörde gehen würden.

Sie unterstellen uns auch das wir sie beobachten würden, weil wir die Fenster auf machen und raus gucken. Der Besitzer hat gesagt er hat Fotos gemacht, und ich habe gehört wie er mich aufgenommen hat als ich ausgerastet bin und über sie gesprochen habe (er hat es draußen abgespielt und es seiner familie gezeigt) sie haben sich lustig gemacht und der Besitzer hat gesagt ich sollte jetzt besser aufpassen.

Und die unteren Nachbarn, machen da mit sie haben ihnen unseren vor- und nachnamen genannt, sie wollen uns auch anzeigen wegen Ruhestörung.

Sie sagen auch das sie gestern eine Anzeige erstatten haben, ich habe jetzt Angst was passieren könnte, ich fürchte mich vor meinen Nachbarn und das sie uns was antun könnten.

Mein Vater wurde Letzes Jahr wegen Körperverletzung angezeigt und muss sozialstunden machen. Meine Mutter, mein Bruder und ich haben keine Strafverfahren.

Kann jetzt eine Anzeige alles viel schlimmer machen?

Ich bitte um hilfreiche Antworten.

Danke.

Angst, Anzeige, Nachbarn, Strafe
1 Antwort
Artikel stimmt nicht mit der Beschreibung überein (eBay Kleinanzeigen)?

Hallo liebe Community,
ich versuche meinen Vorfall so detailliert wie möglich zu beschreiben.
Und zwar habe ich ein Gerät über ebay Kleinanzeigen gekauft. Es geht dabei um einen "Scuf-Controller" für PS4 und PC. Die Kaufabwicklung lief reibungslos ab. Ich habe dem Verkäufer die 85€ überwiesen und der Controller kam auch sehr schnell bei mir an. Ich packte den Controller aus und war schockiert. Der Verkäufer hat angegeben, dass der Controller kaum genutzt wurde, sich in einem guten Zustand befindet und einwandfrei funktioniert. Doch nichts davon hat gestimmt. Der Controller sah stark gebraucht aus. Die Analogen Sticks sahen auch komplett anders aus als auf den Bildern, wo sie wie neu aussehen. Zudem war der Controller teildefekt. Beide Analogen Sticks funktionieren nur teilweise und die L2-Taste ist sehr locker. Ich war zum Verkäufer auch sehr höflich und habe ihn um einen Rücktausch gebeten. Bei jedem Versuch kam immer die selbe Antwort: in der Beschreibung steht keine Garantie und kein Rücktausch. Ich habe ihm erklärt, dass ich ein Recht auf Rücktausch habe wenn die Beschreibung nicht mit dem Artikel übereinstimmen. Daraufhin sagte er nur er habe den Controller so versendet wie er auch in der Anzeige stand. Ich weiß überhaupt nicht was ich tun soll. Zur Polizei gehen und beraten lassen? Es komplett sein lassen? Wie stehen meine Chancen? Ich bedanke mich im Voraus für jede hilfreiche Antwort! :)

LG Anton

betrug, ebay, Polizei, Recht, Anzeige, ebay Kleinanzeigen
2 Antworten
Ist es schon eine Bedrohung und kann ich eine Anzeige machen?

Hallo

Um meine Frage besser zu verstehen, schwenke ich mal weiter aus. Es geht um meinen Hund.

Mein Mann und ich haben uns vor 2 Jahren einen Hund von Privat gekauft der Vorbesitzer musste aus Gesundheitlichen seiner Partnerin den Hund abgeben.

Wir haben schutzvertrag auf gesetzt. Mit dem Vorbesitzer hatten wir immer guten Kontakt, er kam auch regelmäßig um den Hund zu besuchen, er hängt wirklich sehr an dem Hund.

Vor knapp einem halben Jahr wurde der Vorbitzer von seiner Partner verlassen und da fing das ganze an. Er schrieb mir per WhatsApp, " Mir ist zu Ohren gekommen ihr wollt den Hund verkaufen, ihr wisst schon das ihr das nicht dürft". Ich habe ihm geantwortet das wir unseren dicken überhaupt nicht verkaufen wollen, wer denn solch ein Blödsinn erzähle, aber er wollte keine Namen nennen. Naja, danach war dann Ruhe. Er kam auch noch mal zu Besuch.

Seit einer Woche betreibt er regelrechten Terror über what's App. Er sagt, ich bin verpflichtet ihn den Impfpass zu zeigen. Ich bin der Meinung bin ich nicht. (Unser Hund ist geimpft.) weil ich nicht gleich reagiert habe, fing er an wütende voicemail zu schicken und nicht nur eine. Zb. Zeig mir den Impfpass und sollte da auch nur eine Impfung fehlen hole ich den Hund sofort ab und dazu habe ich das Recht. Das war dann schon die xte vioce von ihm.

Habe meinem Mann gesagt ich möchte zur Polizei und mir Rat einholen, gemacht getan. Der nette Polizist hat versucht ihn zu kontaktieren, doch er ist nicht an sein Telefon gegangen. Es kamen Nachrichten wie "ich hole den Hund weg ist mir egal wer oder was sich in den Weg stellt und das ist keine Drohung sondern ein Versprechen" so ging es den ganzen Tag kurz vorm Abend kam dann von ihm " der zweite Vorsitzende meines Motorradsclubs ist im Tierschutzverein und sagt ich bin im Recht und kann mir den Hund holen. Ich komme heute Abend 18 Uhr mit ihm hole den Hund und dann kreist der Hammer und das ist keine Drohung sondern ein Versprechen". Ich habe nicht reagiert.

Ein Tag war dann Ruhe und dann ging es wieder los. Ich habe habe ihn dann in höflicher Form eine Nachricht zukommen lassen das wir alle Auflagen des Vertrages nachkommen. Er will die chipnummer zusätzlich auch haben, bekommt er aber nicht. Jetzt hat er mir Zeit gegeben bis heute wenn ich ihm den Pass nicht zeige kommt er nächste Woche und holt den Hund.

Der nette Polizist meint wir sind nicht verpflichtet ihn irgendetwas zeigen zu müssen. Und ich solle ihm auch nicht antworten. Kann ich ihn wegen Drohung anzeigen oder ist das Blödsinn. Ich muss dazu sagen er wollte den Hund nie abgeben. Ich bin echt verzweifelt😩.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen

Lieben Gruß

Strafrecht, Anzeige
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Anzeige