Hat jemand sein Geld was er verlor bei FakeShops wie (www.eclipsa.de) oder Ebay Kleinanzeigen jemals wieder erhalten?

Ich hatte vor über einem Jahr einen Vorfall auf Ebay Kleinanzeigen im Wert von 100€.Anzeige bei der Polizei habe ich direkt gemacht ich hatte seinen Personalausweis bekommen und dachte das ich ihn vertrauen konnte was leider nicht der Fall war... Seine Daten Stimmten und er ist auch diese Person auf dem Ausweis ich habe einen Brief bekommen das die Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gelandet ist und Das wars!!(trotz den ganzen beweisen das er die Person wirklich ist bekame ich den Brief das ich eine Anzeige gegen unbekannt gemacht habe das ja so nicht stimmt). Letzte Woche kaufte ich mir ein Gaming Monitor auf der Seite (www.eclipsa.de) da er sehr stark reduziert war mit meinem Glück habe ich nach 2Tagen herausgefunden dass das eine Fake Seite Ist und Sofort bei meiner Bank angerufen um die Überweisung zu stornieren(Auslandsüberweisung nach Spanien) Ich habe 10€ Gebühren bezahlt und muss hoffen das ich so mein Geld wiederbekomme dazu werde ich wohl eine weitere Anzeige schreiben müssen falls ich das Geld nicht wiedersehe. meine Frage ist es ob es sich überhaupt lohnt diesen Aufwand mit der Anzeige zu tun da ich vor einem Jahr NICHTS wiedergesehen habe? und hat jemand von euch Erfahrung mit einem ähnlichen Fall gesammelt? Danke im voraus!

Geld, Recht, Anzeige, Personalausweis, ebay Kleinanzeigen
0 Antworten
Ist es strafbar, wenn mein Nachbar meinen Namen vom Briefkasten wegmacht?

Ich bin Untermieterin bei einer Mieterin. Die Wohnung gehört ein großes Wohnungsunternehmen. Die Mieterin ist im Ausland und ich bin hier in der Wohnung momentan alleine.

Mein Problem ist: viele von meinen Briefen gehen zurück oder werden lt. dem Absender ausgestellt, ich habe sie aber nicht erhalten, bzw. im Briefkasten nicht gefunden!!!!!

Backgroundwissen:

Eine Nachbarin hat wahrscheinlich Probleme mit meiner "Mitbewohnerin" gehabt und jetzt ohne Grund mit mir. Wir hatten eine einzige Begegnung mal, wo sie "brutal" an die Tür geklopft und geschrien hat, weil sie "ihren Fernseher nicht mehr hören konnte". Ich habe mit meinem Cousin auf dem iPad eine Serie an dem Abend geguckt. Das iPad hat übrigens einen kaputten Speaker, also nur einer funktioniert.. Naja, ein Nachbar kam hoch und hat uns beruhigt. Sie sagte zu mir an dem Abend: "Sie sind hier die Untermieterin und haben keine Rechte". Außerdem hat sie auch indirekte rassistische Kommentare gegeben.

Ich bin seit nicht so vielen Jahren in Deutschland und kenne mich mit den Regeln leider noch nicht so gut aus.

Vor dieser Begegnung und danach merkte ich, dass jemand Aufkleber mit meinem Namen vom Briefkasten wegmacht; jeden Tag ein paar Millimeter, bis das Ganze auf einmal komplett weg und niergendwo zu sehen war. Der nächste Aufkleber auch. Dann hat das Haus neue Briefkasten bekommen und ich durfte meinen Namen drinne im Plastikteil reinstecken. Am nächsten Tag finde ich einen weißen Zettel darauf geklebt!! Ich habe die Nachbarin am Fenster gesehen, wie sie mich böse angeguckt hat und dann bei ihr geklingelt, sie hat die Tür natürlich nicht aufgemacht.

Seitdem bekomme ich Briefe nur an den Tagen wo ich homeoffice mache oder von der Arbeit krank ausgefallen bin.

Ich bleibe hier noch länger und weiß nicht, wie ich vorgehen soll. Ist ihr Verhalten strafbar? Welche Anzeige gilt gegen ihrem Verhalten? 

Ich bin für Rat und Hilfe sehr dankbar.

LG

Mietrecht, Anzeige
0 Antworten
Ist das schon Betrug oder einfach nur frech?

Huhu.

Ich habe eine frage der besonderen Art und zwar schreibe ich schon seit längerem mehrere Personen auf Ebay Kleinanzeigen an und frage ob sie ihren Artikel nicht verschenken möchten. Hauptsächlich mache ich das bei Kosmetiksachen und so und es ist irgendwie schon zwanghaft. Ich schreibe dann halt auch immer dass ich ein junges Mädchen bin, nicht viel geld habe usw und ob wir nicht gegen ein Gedicht tauschen möchten (da ich sehr gern und viel schreibe und so ja alt auch noch eine kleine Freude machen kann). Ein paar Mal hat es schon geklappt und ich habe mich mega gefreut über die Sachen. Fakt ist dass das was ich geschrieben habe stimmt: ich bin ein junges Mädchen mit Alleinerziehender Mama und es war nie so dass ich wie andere mal eben so machen bekommen habe. Wir sind aber auch nicht arm oder so, nur würde mama mir eben nicht ständig was neues kaufen. Deshalb kam ich halt auf die (blöde) Idee mit dem schreiben. Nun hat eine oder mehrere dieser Frauen meine Adresse bekommen indem sie so taten als ob sie mir etwas schenken wollte. Sie wollen mich nun anzeigen. In meinen Augen ist es ja aber nicht strafbar so etwas zu fragen oder?

Ich würde mich trotzdem gern bei den entsprechenden Frauen entschuldigen da ich weiß dass es falsch und dreist war einfach zu nach einem Tausch bzw Geschenk zu fragen. Was denkt ihr? Ich werde NIE WIEDER solche anfragen stellen da ich auch ein schlechtes Gewissen hab. Nur leider werden in meinem Namen weiterhin anscheinend solche Nachrichten versendet und ich weiß nicht wie ich nachweisen kann dass nicht ich das bin. Das war mir so eine lehre, hab gerade schon geheult deswegen

betrug, Polizei, Anzeige, ebay Kleinanzeigen
4 Antworten
Vermutlich bei Ebay Kleinanzeigen betrogen was nun?

Hallo, ich vermute das Ich bei Ebay Kleinanzeigen betrogen wurde, bin mir aber nicht 100 Prozent sicher, ich habe vom Verkäufer eine ID bekommen und sein Konto ist seit 2012 aktiv, vielleicht wurde es geklaut. Und habe darum vertraut , danach habe ich an die IBAN überwiesen und alles lief reibungslos. Sie wollte sogar ein Kaufvertrag aufsetzen und ich habe meine ID gesendet. Es war alles sehr glaubwürdig, sie meinte sogar das sie, wenn ich ihn nicht möchte das sie ihn weiterverkaufen wolle, was vielleicht auch nur gesagt wurde, um mich unter Druck zu setzen. Ich habe das Geld überwiesen und sie hat sich immer wieder gemeldet alles lief gut. Dann habe ich gesagt können sie es jetzt los Senden: Sie hat 2 Tage nicht geantwortet und dann gesagt sie mache es, sie war übers Wochenende weg. Seitdem habe ich nichts mehr gehört sie hat, mich nicht blockiert, sondern es kommt immer nur ein weiser Haken. Wenn ich sie versuche per Festnetz anzurufen kommt das der Gesprächspartner nicht verfügbar ist. Sie hat auf Ebay Kleinanzeigen noch ein Inserat dort habe ich mit einem Fake Account geschrieben dort antwortet sie auch nicht was dafür spricht, dass sie echt weg ist. Es geht hier um 1000 Euro ich lebe in der Schweiz und der vermutliche Betrüger in Deutschland, sollte ich ihn Anzeigen weil ich habe eine Bild von der ID die Vielleicht geklaut ist.Ich habe auch die IBAN und ihr Name. Sie hat gesagt sie hat die Bank an einem Anderen Ort eröffnet, und sie wohnt nicht mehr dort. Sie hat mir diese nachricht geschrieben ich sollte es so überweisen

Miriam Sperlich

Iban: DE40 1001 0010 0255 5591 36

als 1 Verwendungszweck bitte

(MiriamSperlich290190)

2ter Verwendungszweck

(Dein Vorname+Zuname+Geburtsdatum+39906)

da mein Freund ein Sortiersystem hat und das so genau zuordnen kann zu den Verkäufen.

Deine Adresse am besten nochmal im Format 

Vorname Nachname

Straße Hausnummer

Postleitzahl Ort

Zustellungsland 

angeben.

Sobald die Überweisungsbestätigung da ist, werde ich das Paket losschicken bzw spätestens am Montag dann, 

das Paket wird dann versichert und professionell verpackt verschickt.

Vielen dank das alles geklappt hat

Ist das Verdächtig? Sie hat mir auch eine Foto geschikt mit dem PC und einem Zettle in der Hand wo das Datum und der Preis darauf stand, also muss sie den PC haben. Sie hat mir auch viele Verschiedene Bilder vom PC geschikt. Sie wusste viele Details und hat alles erklärt warum sie ihn verkauft und es war ein Geschenk von ihrem Freund aber sie braucht die viele Leistung nicht, ein Kollege hat ihn angeblich ende mai 2019 zusammengestellt, sie wusste auch z.B wie viel Speicher sie hat. Sie hat auch angeboten das Paket abzufotografieren mit einem Zettel wo mein name steht. Sie meint auch das sie beim Umzug die Bankadressse nicht ändern müssen Auf ihrer ID steht Geburtsort: München sie sagt ihre Bank wurde in Bonn erstellt, aber wenn ich die Iban nachverfolge steht es wäre in Berlin? habe ich das Geld jmd. anderem überwiesen und er bekommt es HILFE

Hilfe, Recht, Anzeige, Betrugsfall, ebay Kleinanzeigen
4 Antworten
Anzeige gegen unbekannt üble Nachrede Instagram?

Hallo. Ich hab Mist gebaut. Ich hab mit einem anonymen Account meinen ex gestalkt. Weil ich erfahren hatte, dass er als wir noch zusammen waren mit anderen Frauen geflirtet hatte. Das war auch der Grund weshalb ich Schluss gemacht habe. Das hatte ihn aber nicht gestört er meinte das es nicht wahr ist ich aber jegliche screens gesehen habe. Dann meinte er dass er sich ändern wird und nie mehr sowas macht. Ich war dumm hab ihm eine Chance gegeben. Doch er machte es wieder. Mit anderen Frauen gechattet und getroffen. Naja es war dann endgültig aus. Aber als ich sah dass er wieder neue Mädels hat war ich nicht mehr ich selbst. 

ich habe ein Fake Account erstellt ohne Bilder und einem erfundenen Namen. Und hab die Mädchen angeschrieben die mit ihm Kontakt haben. Ich hab gesagt, dass er das mit jeder Frau abzieht und die aufpassen sollen. Dass er mit jeder Frau was anfängt und dass die Mädels nicht auf ihn reinfallen sollen. Mehr habe ich auch nicht geschrieben. Nun er weiß nicht dass ich das war er meinte dass er zur Polizei geht und eine Anzeige wegen rufmord und üble Nachrede erstattet und herauskommt wer ich bin.

ich habe eingesehen dass es ein Fehler war und es tut mir auch sehr Leid aber ich habe Angst dass es rauskommt dass ich es war. Es ist mir zum Teil nämlich sehr peinlich und ich hab’s auch bereut. Ich hätte ihn einfach leben lassen sollen aber ich war so Tief verletzt konnte nicht klar denken. 

Meint ihr dass die Polizei mich ermitteln kann? Er schrieb meinem Fake Account nämlich dass die Ermittlungen gegen unbekannt laufen. Ich habe echt Angst. Aber ihn darauf selbst anzusprechen dass schaff ich nicht weil ich mich nicht traue ... bitte sinnvolle Nachrichten. Ich hatte echt keine böse Absicht wollte nur dass er damit aufhört bzw dass er keine Aufmerksamkeit von den anderen Frauen bekommt :/

Polizei, Recht, Anzeige
1 Antwort
Unwissend mit Falschgeld bezahlt?

Hallo zusammen Mir ist was schlimmes passiert womit ich niemals gerechnet hätte, und zwar war ich am Donnerstag auf dem Weihnachtsmarkt in München, mit 2 anderen Kollegen. Dann ist uns ein Typ gekommen und hat uns gefragt ob wir ihn Geld wechseln können haben wir gemacht haben aus Spaß sogar gesagt das ist aber kein gefälschtes Geld oder ? Aber aus Spaß weil ich niemals damit gerechnet hätte das diese Scheine falsch sein könnten. Sie waren einfach 1zu 1 . Wir wussten nichts von. Dann sind wir was essen gegangen ich und der andere Kollege sind zum Dönerladen und der andere zum mcs. Haben gegessen alles schön und gut. Bis wir bemerkt haben das unser andere Kollege nicht mehr da war. Nicht beim mcs und nicht bei uns. Handy hatte er auch keins. Einfach weg hab danach auch nichts mehr von ihm gehört weil ich dachte das er was gegen mich und meinen anderen kollegen hat und einfach abgehauen ist oder so und extra gesagt hat das er zum mcs will. Dann sind wir nachhause gefahren haben uns nichts bei gedacht . Zwei Tag später bin ich feiern gegangen und als ich raus gehen wollte hab ich mit dem Geld bezahlt . Dann ist festgestellt worden das es sich um Falschgeld handelt. Direkt kam auch die Polizei. Mir ist direkt der Typ aus der Stadt eingefallen das er uns reingelegt hat. Jedoch hab ich der Polizei vor Ort gesagt das mich ein Typ vor 2 Stunden in der Nähe vom Club Gefragt hat ob ich ihn Geld wechseln könne . Und halt beschrieben wie er aussah. Die Beschreibung des typens war korrekt , doch dass das vor 2 Stunden passiert ist war nicht korrekt. Ich hab dies gesagt weil ich dachte das die mir sonst nicht geglaubt hätten . Ich war auch betrunkenY Meine Personalien wurden aufgenommen 2x50er wurden eingezogen. Die Polizei meinte das ich jetzt Post bekomme. Dann wurde ich wieder frei gelassen. Dann bin ich am nächsten Tag sofort zu dem Kollegen gefahren der zum mcs gegangen ist. Der hat mir gesagt das der mcs Typ den 50er eingezogen hat und die Polizei alarmiert hätte. Der war in Panik hat sogar noch sein anderen echten 50 Euro Schein im mcs verloren und ist rausgegangen und weggelaufen weil er Angst hatte das er jetzt in den knast muss.

Was passiert jetzt . Meine 50er wurden auch festgestellt sein 50er denk ich mal auch. Kann es sein das die jetzt Fingerabdrücke nehmen auf dem Schein (im mcs) weil ich hatte den von dem auch in der Hand. Kameras waren denk ich auch da also haben die das Gesicht meines kollegens. Nicht das ich jetzt dabei bleibe und sage das mir das in der Nähe vom Club gewechselt worden ist und die dann aber feststellen das ich auch den Schein im mcs in der Hand hatte und ich dann wegen Falschaussage oder so in Haft gehe . Soll ich lieber die Wahrheit sagen das es doch im Weihnachtsmarkt passiert ist oder Soll ich bei der Geschichte in der Nähe des Clubs bleiben? Weil nicht das die dann sagen der Schein wurde vor 2 Tagen da gefunden und das ist ja 2 Tage später passiert.

Was soll ich tun wie soll ich vorgehen :(

Polizei, Anzeige
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Anzeige