Mäuseplage in der eigenen Wohnung durch direkten Nachbarn. Was kann ich als unmittelbar betroffener tun?

Hallo Zusammen,

vor einigen Wochen hatte ich am Abend in meiner Wohnung (4. Stock und ich bin Mieter) eine weiße Maus auf meinem Sofa sitzen. Durch Hinzurufen eines Kammerjägers konnte die Maus gefangen werden. Zwei Tage später habe ich auf dem Balkon eine braune Maus gesehen und selber gefangen.

Der Mäusebefall kommt durch meinen Nachbarn (er ist auch Mieter), mein Balkon grenzt an seinen. Das Tier muss beim offen lassen der Balkontür reingekommen sein. Er hatte mir und anderen Nachbarn auch bereits vor einiger Zeit gesagt (und vor dem ersten Vorfall), dass er Mäuse hält, diese bei ihm frei herumlaufen und ihm vllt die ein oder andere Maus entwischt sein könnte. Da mein Nachbar, sorry für die Ausdrucksweise, nicht alle Tassen im Schrank hat (Messie, hat einen gesetzlichen Betreuer, macht immer wieder Ärger, beschädigt Sachen anderer Leute oder hat Probleme mit anderen Anwohnern), nahm ich seine Aussage nicht für ernst. Dies erklärt nun auch den bestialischen Verwesungsgeruch der im Flur meines Stockwerks herrscht. Vernünftig Reden kann ich mit diesem Menschen nicht.Nachdem ich den Vorfall meinem Vermieter (Familie), Hausverwaltung, Tierschutzverband und der entsprechenden städtischen Stelle gemeldet hatte, erfuhr ich, dass bei meinem Nachbarn in der Wohnung letztes Jahr über 500 freilaufende Mäuse befreit wurden. Er ist mir der Situation wohl überfordert gewesen und ist selbst tätig geworden. Ihm wurde auch ein Verbot zum Halten von Mäusen auferlegt. Laut Hausverwaltung ist der Vermieter meines Nachbarn informiert und kümmert sich um die Angelegenheit. Letzte Woche waren sowohl Veterinäramt, Betreuer meines Nachbarn und der Tierschutzverein hier und versuchten meinen Nachbarn damit zu konfrontieren. Mein Nachbar war wohl nicht da oder hat die Tür nicht aufgemacht. Als ich die Herrschaften ansprach, wurde mir mitgeteilt, dass der Keller wohl auch mittlerweile befallen ist und es nicht auszuschließen ist, dass sich die Tiere dort unten sehr schnell vermehren und Nester bauen, da sowohl lebende und tote Tiere als auch Kot gefunden wurde. Die Beobachtungen wurden notiert und entsprechend an die Hausverwaltung weitergeleitet. Es soll wohl auch eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft folgen. Mittlerweile versucht mein Nachbar den Verwesungsgestank mit schlechten Parfum zu überdecken. Heute Abend allerdings fand ich drei! Mäuse innerhalb von 10 Minuten auf meinem Balkon. Zwei Braune und eine Weiße. Ich habe vor einigen Wochen bereits ein Gitter an der Trennwand zwischen beiden Balkonen installiert. Ich kann mir nicht erklären, wie trotzdem Mäuse bei mir auf dem Balkon gelandet sind.

Ich weiß nicht was ich noch tun soll. Es ist nicht möglich bei den aktuellen Temperaturen die Balkontür offen zu lassen, dazu kommt auch der bereits geschilderte Gestank. Was kann ich als Nachbar tun? An wen soll ich mich wenden damit schnell etwas passiert? Ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Lohnt sich eine Anzeige bei der Polizei oder sonst wo?

Danke für eure Hilfe

Mieter, wohnung, Anzeige
Anzeige erstellen oder nicht?

Wir haben bei Ebay eine Siemens Spülmaschine für 150,00 Euro gekauft, der Anbieter hat sich als Gewerblicher Nutzer ausgewiesen. Die Spülmaschine sollte gebracht werden, was er auch am 26.6. vormittags 11.00 Uhr gemacht hat.

Sein Geld hat er dann in bar erhalten.

Nach dem Einbau der Spülmaschine hat diese erhebliche Mengen Wasser verloren, so das wir feststellen mussten, das die Wasserpumpe der Spülmaschine defekt ist. Wir haben den Anbieter kontaktiert und er meinte, das wir die viell. nicht sachgemäss angeschlossen hätten, oder evtl. wäre sie bei uns die Treppe runtergefallen - in einem nicht unterkellerten Bungalow wäre das schon ein echtes Kunststück!!

Letztendlich stellten wir dann fest, da wir die Nummer der Spülmaschine gesucht haben, um evtl. eine neue Wasserpumpe zu kaufen, das er gar nicht Siemens geliefert hat - also nicht die Spülmaschine aus der Anzeige - sondern eine Ikea Spülmaschine.

Ich meine, man freut sich über einen guten Deal und untersucht natürlich nicht jedes Detail bei der Lieferung. Welch ein Fehler - okay, - aber passiert.

Der Anbieter hat sein komplettes Impressum hinterlegt und wir haben ihm deutlich gesagt, was wir von seinem Betrug halten. Um den Schaden klein zu halten, haben wir ihm angeboten, er soll die Hälfte des Geldes per paypal zahlen, also 75,00 Euro.

Hat er dann auch gemacht und meinte, damit wäre das Ding gelutscht.

Aus unserer Sicht nicht, weil wir schenken ihm praktisch 75,00 Euro für seinen Betrug, wir belohnen ihn auch noch?

Jetzt eine Nacht drüber geschlafen würde ich ihn gerne anzeigen wegen Betruges, und wenn es nur dazu dient, Andere vor diesem Betrüger zu schützen - und viell. doch noch die letzten 75,00 Euro von ihm erstattet zu bekommen.

Als Alternative hatten wir ihm auch angeboten, hol das Ikea-Teil ab und bring die richtige Spülmaschine. Dann müsste er fahrtkostentechnisch in den sauren Apfel beissen, würde aber so einer Strafanzeige entgehen.

Anzeigen oder nicht - das ist hier die Frage...

Polizei, Anzeige
Ich möchte die Ampelregierung verklagen, wegen Existenzgefährdung?

Hallo zusammen.
Ich beziehe seit geraumer Zeit Grundsicherung. Durch meine chronischen Erkrankungen habe ich leider meinen Arbeitsplatz verloren und bin zudem seit 06/2017 durchweg arbeitsunfähig geschrieben. Ich habe einen anerkannten GdB von 50% durch das Versorgungsamt. Erwerbsminderungsantrag hatte ich ebenfalls gestellt. Da sich der Antrag nach etlichen Widersprüchen über 5 Jahre hinweg gezogen hat, empfahl mir die Richterin,meine Klage zurück zu ziehen, da sie ihn ablehnen würde, aufgrund der langen Dauer. Ich sollte, da sich während dieser gesamten Odyssee weitere Erkrankungen dazugesellt haben, einen neuen Antrag stellen.

Jetzt befinde ich mich mittlerweile in einer Arbeitserprobung und Eignungsabklärung. Zu dieser kann ich aufgrund meiner Panik in Gegenwart von Dutzenden Menschen, nur mit dem pkw fahren. Die Inflation und die gestiegenen Preise für Lebensmittel, Energie und Spritpreise, treiben mich langsam in eine Situation, wo ich Angst habe, meinen Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten zu können. Die Fahrtkosten zur Einrichtung (pro Strecke 22 km) bekomme ich zwar von der DRV Bund zurück erstattet, aber erst nach Abschluss der 6 Wochen. Dazu kommt noch eine Bearbeitungszeit von ca 4 Wochen.

Ich kann die Vorgehensweise der Regierung nicht mehr tolerieren, da es nicht nur mit so schlecht geht, sondern vielen anderen Grundsicherungsempfängern, ebenfalls. Die Grundsicherung von 449€ fängt nicht mal ansatzweise die Kosten für Lebensmittel auf. Das Auto kostet jeden Monat ca.35€. Das ein Grundsicherungsempfänger kein Auto benötigt , ist prinzipiell richtig. Da meine behandelnden Ärzte allerdings zum Teil um die 20 km vom Wohnort entfernt sind und ich in öffentlichen Verkehrsmitteln Panikattacken mit Herzrasen und Schweißausbrüchen bekomme, ist es mir nicht möglich diese zu nutzen.

Ich habe mehr als 20 Jahre in die Sozialkasse eingezahlt. Ich bin also kein „sozialschmarotzer“ wie man die Leute heute so bezeichnet. Ich habe sogar, die ersten 4 Monate keine Leistung erhalten, da ich meine Altersversorgung kündigen musste, und musste 4 Monate davon leben.

Da diese Regelung und die Regelung der Sanktionen ausgesetzt ist, fühle ich mich als Bürger, so betrogen, das ich die Regierung verklagen möchte. Meine Existenz ist extrem gefährdet und mein Konto ist schon bis Anschlag überzogen. Ich möchte mir das nicht mehr gefallen lassen.

Ich komme aus Essen NRW und suche einen Anwalt, der mir dabei hilft und vlt sogar vertritt.

Anzeige
Kann ich Geld vom Anwalt zurück verlangen?

Guten Tag,

meine Mutter hat vor ca. drei Monaten ein Konto bei der Solarisbank eröffnen lassen und wurde Opfer eines Geldwäsche - Betruges. Sie hat einen Monat nach der Eröffnung einen Brief der Staatsanwaltschaft erhalten, in dem steht dass sie diesbezüglich angezeigt werde.

Ihre Daten haben die Täter genutzt, und tätigten damit illegale Transaktionen.

Sie hat unmittelbar danach eine Anwältin -welche von ihrer Rechtsschutzversicherung empfohlen wurde - beauftragt, und schilderte ihr ausführlich den Sachverhalt.

Die Anwältin beschloss den Fall anzunehmen und verlangte 750€, die meine Mutter ihr sofort überwies.

Fünf Wochen sind seitdem schon vergangen, und die Anwältin hat sich bis jetzt um nichts gekümmert, weil sie noch angeblich auf die Akten der Staatsanwaltschaft warten würde.

Nun ist es jedoch schon soweit gekommen, dass die Kriminalpolizei Druck macht und Aussagen von meiner Mutter erwarten, die sie sogar im ungünstigsten Fall ohne einen Anwalt/ eine Anwältin geben soll.

Es wurden von denen aus schon E - Mails an die Anwältin gesendet, aber sie hat bis jetzt nicht auf sie reagiert.

Meine Mutter hat sie auch schon mehrmals kontaktiert, aber jedesmal war sie entweder nicht erreichbar, oder wenn man mal mit ihr sprechen konnte, hat sie darauf hingewiesen, dass sie angeblich nichts machen könne wegen fehlender Akten der Staatsanwaltschaft.

Die Zeit rennt, und meine Mutter ist sehr verärgert über das Ganze, da sie zu unrecht einer Straftat beschuldigt wurde und die Anwältin absolut keine Hilfe ist, trotz Auszahlung.

Ich habe ihr geraten so schnell wie möglich einen neuen Anwalt zu holen, und bei ihrer derzeitigen Anwältin als Mandantin zurückzutreten und Rückerstattung anzufordern. Für die Befragung der Polizei solle sie sich auch so gut es geht vorbereiten.

Anwalt, Anwaltskosten, Recht, Strafrecht, Anzeige, Straftat
Anzeige wegen Account?

Moin,

Ich habe zurzeit stress mit einen Unternehmen, eher gesagt mit dem Chef der sauer auf mich ist. Also zuallererst, habe ich vor 1 Jahr ihn ein Tik Tok Account verkauft, die ich aufgebaut habe mit über 1millionen Follower und einen verifizierten Account mit 300k follower (nur Deutsche) der 300k verifizierten wurde mit Clickbait aufgebaut, alles lief gut bei den 1m account 1 Jahr rum, bei den anderen 4-5 monaten rum. Jetzt habe ich einen anderen Account aufgebaut mit 17m followers, am Anfang meinte ich, ich würde es vielleicht verkaufen (er tut aber so, als hätte ich es ihm versprochen). Aber seitdem es so einen erfolg hat, bin ich nicht im Interesse den Account zu verkaufen. Weil ich es nicht verkauft habe, meinte er vor 1-2 Wochen, er wird nie mehr was abkaufen.

1 Woche nachher also genau heute schreibt er mich nochmal an, diesmal aber mit Nachname, er meinte dass es ehrenlos usw wäre, dass ich mein versprechen nicht hälte und wiederholt wieder, dass ich keine Chance mehr auf Geschäfte mit ihn habe. 2 Stunden später, schreibt er mich an und sagt er würde sich bei mir revangieren, und dass die Accounts dass ich ihn verkauft hätte bullshit wäre, und ich anscheinend es selbst mit Crosspromo zerstört hätte, obwohl der Account gute likes, views hatte. Wir reden über 20k+ aktive, selbst wo er das Video hochgeladen hat, als er es gekauft hat. Er sagt er hätte erst erfahren, dass die Accounts komisch aufgebaut wurden. Obwohl im Chat klar und deutliche screens sind, wie es aufgebaut wurden. Danach labert er mich voll, ebenfalls viel Hate. Aber damals meinte er noch, mach weiter so Hate ist Fame und vieles andere. Er wollte 0k kaufen, was aber gar kein sinn macht, denn der wurde genau so aufgebaut nur International und Community hingehalten, weil ich den Account führe.

Er meint warscheinlich mit revangieren (anzeigen) Ich habe ebenfalls ihn gesagt, ich könnte ihn die 3000 euro zurück zahlen (300k clickbait account + verifiziert) er meinte daraufhin, es geht ihm nicht ums prinzip.

Kann er was machen? Es war ebenfalls ohne Vertrag, ich bin 17 und er über 40. Ich habe ebenfalls Zeugen usw, die mit ihm Call und vieles andere waren, der wusste ganz genau wie alles war. Was könnte auf mich zu kommen?

Recht, Anzeige
Mit 13 angezeigt?

Hallöchen meine Lieben,

unzwar hatten ich und ein paar meiner Freunde Streit mit diesem einen Mädchen. Wir haben natürlich angefangen sie zu beleidigen etc. Das hätten wir nicht gemacht, hätte sie uns nicht provoziert.

Die Olle wollte dann Direktor und Polizei gehen und so nen' kack "weil wir sie ja so gemobbt haben", hat's dann aber gelassen und wir haben es halt mit der Lehrerin geklärt.

Alles schön und super, wir haben nicht mehr gestritten und haben uns verhalten wie normale Klassenkameraden. Easy.

Jedoch, ist heute etwas passiert. Es ist eine lange Geschichte, die ich natürlich nicht erzählen werde jetzt.

Jedenfalls war es eine harmlose Sache, nichts passiert ganz ehrlich. Eine meiner Freundinnen schrieb der anderen dann einen kleinen Zettel im Unterricht in dem nur steht was passiert ist. Keine Beleidigungen, garnichts. Sie haben aber den Spitznamen den wir für sie haben "Koalafresse" statt ihren echten Namen benutzt. Den Zettel hat sie dann aber gefunden, und dachte ich hätte es geschrieben. Habe ich nicht.

Ich musste ihr dann 20 mal erklären, dass ich es nicht geschrieben habe, aber sie hat nur ignoriert

Zwar meinte sie beim letzten mal, dass sie die Eltern informieren wird, das ist mir aber egal. WEIL ICH NICHTS GEMACHT HABE HÄ

Meine Frage jetzt wäre, wenn sie JETZT ERST zum Direktor und der Polizei geht, wegen der Sache die davor passiert ist (dass wir sie beleidigt haben), wäre es schlimm?

Ich bin 13, und somit nicht Strafmündig, aber was wird sonst passieren?

Polizei, Recht, Anzeige, Strafe
Betrug bei ebay Kleinanzeigen_ Verkäufer stellt sich tot und leifert nicht?

Hallo Leute,

habe bei ebay-Kleinanzeigen eine Goldmünze erworben und per Überweisung bezahlt (4-stelliger Betrag)

Vertraglich ist INTEX Paketversand ausgemacht. Der Verkäufer teilte mir mit, dass der INTEX Mitarbeiter an zwei ausgemachten Terminen nicht erschienen ist um die Ware abzuholen und an mich zu überbringen... deshalb die VErzögerung. Ich misstrauisch und daraufhin fragte ich beim Unternehmen nach, ob überhaupt ein Auftrag gespeichert ist (von meinem Verkäufer). Antwort:

Ein Auftrag von diesem Herrn mit meiner Zieladresse ist nicht im System gepeichert; also Betrug schon entlarft!

Ein weiteres Versandversprechen, bzw. alternativ Rücküberweisung ebenfalls nicht erfolgt.

Nun habe ich dem Betrüger-Verkäufer eine Frist gesetzt mir mein Eigentum (bezahlte Münze) zu liefern oder das Geld zu erstatten. Seitdem Funkstille.

Mein nächster Schrit ist, dass ich Starfanzeige stelle wegen Betrugs. Die Korrespondenz (die Gleichzeitig einen rechtskräftigen Kaufvertrag darstellt) mit dem Verkäufer liegt vollständig vor. Ebenso die Bestätigung des Versandunternehmens, dass betr. Person nie einen Versand beauftragt hat.

Wer hat Erfahrungen zur Vorgehensweise, grade in Bezug auf Strafanzeige, Inkasso beauftragen, Anwalt einschalten, selbst den Betrüger zu besuchen... evtl. in Begleitung...

Danke für hilfreiche Tipps

betrug, Inkasso, Recht, Anzeige, Strafanzeige, ebay Kleinanzeigen
14 jähriger fragt 13 jährige nach Nacktfotos ,kann sie mich anzeigen?

Hallo ich bin 14 Jahre alt und hab eine Nummer von einem Kollegen bekommen also hab ich sie Mal aus Spaß angeschrieben,nach dem ich sie angeschrieben habe ,hatten wir Stunden lang miteinander geredet und irgendwann fragte ich sie ob sie einen Freund hat sie sagte nein ,ich fragte sie willst du einen haben sie sagte ja ,ich fragte wenn sie haben will denn sie geht auf meine Schule ,sie sagte keine Ahnung,also Baht ich mich an ,sie sagte nach einer Weile ja sie will mich .Sie fragte mich nach einem Bild also schickte ich ihr eins von einem jungen aus meiner Klasse das ging auch ganz gut ,nach eine Weile fragte ich sie ob sie vielleicht Wahrheit oder Pflicht spielen will sie sagte ja also begannen wir . Etwas später fragte ich sie hast du schon Mal ein perverses Bild an jemanden geschickt,sie sagte keine Ahnung,danach fragte sie mich das selbe ,ich sagte ja aber nur weil die Person es wollte ,sie sagte was wollte sie ,ich beantwortete die Frage und sagte die Person wollte ein Penis Bild von mir ,sie sagte okay.Aus dem nichts sagte sie ,dann schick Mal ,und Minuten haben wir diskutiert was sie von mir wollte ,ich fragte sie zum Schluss willst du etwa ein Penis Bild und sie sagte vielleicht,also schickte ich ihr eins von Google habe es aber wieder direkt gelöscht,sie sagte ich konnte es nicht sehen ,also schickte ich ihr erneut das Google Penis Bild, darauf hin sagte sie das ist von Google,da fragte ich sie woher sie das weiß und sie sagte ich bin halt schlau , darauf hin fragte ich sie ob sie ein richtiges von mir will und sie sagte nach Überlegung nein ist schon gut ,also hab ich ihr keins geschickt,dann spielten wir weiter sie sagte schick mir ein Bild von dir ,ich schickte ihr wieder eins von dem jungen aus meiner Klasse und löschte es wieder nach dem sie es gesehen hat sie sagte ich wäre voll hübsch da bedankte ich mich,ich sagte ihr dass selbe weil sie mir vorher schon ein Bild von sich geschickt hatte , sie war eine Zeit offline ich fragte sie willst du weiterspielen , sie sagte ja , also schrieb ich ihr okay ,und aus dem nichts schrieb sie mir ich will ,ich fragte sie Minute für Minute was sie sie will ,und sie schrieb mir,ich will dich ,und dann schrieb ich ihr aus Spaß,ich will dich auch ,Sie war danach auch sehr freundlich zu mir ,nach vergangener Zeit schrieb ich ihr ich habe einen Ständer von dir weil du so heiß bist und ich wusste nicht was ich machen sollte ,das war natürlich nur spaß , darauf schrieb sie ohh du bist so süß,ich kann bei dich vorbei kommen und mir machen was damit es weg geht ,ich lenkte von Thema ab und fragte sie ob sie mir vielleicht ein Bild ohne kleider schicken würde ,ich entschuldigte mich mehrfach und sie sagte ist alles okay du hast etwas übertrieben aber auch irgendwie nicht,ich schrieb ihr okay dann ist ja gut ,sie fragte mich nach nudes ,und als ich ihr schreiben wollte kam eine audio Nachricht ,in dem ein Kind aus meiner Klasse sagte du bist am arsch , jetzt wollen sie mich anzeigen,weil ich Nacktfotos wollt

Anzeige, Strafe
Andere Personen vor Betrüger warnen, macht man sich damit Strafbar?

Hallo, "kurz" zu meiner Story.

Ich war jetzt 8 Monate in einer Beziehung, im Nachhinein sage ich in einer toxischen Beziehung!

Ende vom lied ist, dass er weg ist, mit all meinem ersparten geld, welches ich 20 Jahre lang sparte und auch mit meinem Haustür Schlüssel.

Anzeige habe ich natürlich gestellt aber nach 4 Wochen noch nichts weiteres gehört. Er sagte mir immer, das er mir meinen Haustür Schlüssel in den Briefkasten werfen würde was er aber nicht tat. natürlich streitet er ab, mein Geld gestohlen zu haben.

Im Nachhinein habe ich rausgefunden, dass alles was in den 8 Monaten erzählt wurde, gelogen war. Egal welches Thema.

Er erzählte so heftige Geschichten, dass er von seinem Vater sexuell Missbraucht wurde, was nicht stimmt.

Ich habe erfahren, dass er schon mehrere Menschen bestohlen hat, aber ich glaube nicht das diese ihn angezeigt haben, weil es sich um seine Familie handelte.

Er hat keinen Job, kein Führerschein und keine Wohnung. Sehr höchstwahrscheinlich ist er auch nirgends gemeldet, deswegen gehe ich davon aus, dass die Polizei ihn nicht erreichen kann, weil er eben keine wohnanschrift hat. Die Vermutung ist, dass er mehrere Partnerinnen hat und diese als "hotel" nutzt.

Jetzt ist meine Frage : Was kann ich noch tun? Er hat mich seelisch gebrochen und ich gehe davon aus das er damit durch kommt und ich mein Leben lang daran leide, abgesehen vom seelischen, war es halt eine erhebliche Summe an Geld!

Ich habe das Bedürfnis, andere Frauen vor ihm zu warnen, aber welche Möglichkeiten habe ich, ohne mich selbst strafbar zu machen.

Ich hatte überlegt ein dating seiten Profil zu erstellen (woher ich ihn auch kenne) und in dem Profil meine geschichte nieder schreibe. Allerdings darf ich, soweit jch weiß, nicht seine Bilder nutzen wegen Urheberrecht Schutz. Ich weiß nicht ob ich sein Namen benutzen kann.

Ich möchte nicht, dass noch jemand so etwas durch machen muss, wie ich momentan, wegen so einem nichtsnutz.

Auch weiß ich nicht, ob ich seine Freunde anschreiben kann, die ich zum Teil auch von früher kenne und denen erzähle, was er für einen Freund hat.

Wie gesagt, habe ich 20 Jahre gespart und jetzt muss ich jeden Cent umdrehen um über die Runden zu kommen, und er wird vermutlich einfach damit durch kommen.

Das ist nicht fair

Diebstahl, Anzeige, Betrugsfall, strafbar
Kreditbetrug von meiner Frau? gefälschte Unterschrift auf der Schuld und Pfandurkunde? Anzeige? Was tun?

Meine "nun" Ex Frau, hat mich beim damals noch gemeinsam geplanten Hausbau 2020 betrogen und weil es für die Finanzierung noch die Unterschrift auf der Schuld und Pfandurkunde gebraucht hat, wurde diese von Ihr gefälscht. Keiner hat das dann noch geprüft und es gab auch nie ein Beratungsgespräch von Seiten der Bank. Ich bin während der Trennung nur durch Zufall darauf gekommen was da eigentlich los ist. Die Finanzierung wurde auf Grund von Corona per Mail abgewickelt und ich ( obwohl laut Finanzierung Hauptkreditnehmer ) habe nie irgendwelche Unterlagen bekommen. Nur mit viel Aufwand hat mich mein Anwalt bei der Scheidung da rausboxen können. Da jetzt die Scheidung abgeschlossen ist, möchte aber keiner mehr was davon hören, was es eigentlich mit der gefälschten Unterschrift auf sich hat. Immerhin geht es um 740000.- EURO und die Bank hat das unter den Tisch gekehrt weil das Haus mittlerweile fertig gestellt ist. Ich kann das aber nicht auf mir sitzen lassen und würde gerne Anzeige erstatten. Vor allem, weil mein Name und die gefälschte Unterschrift auch noch nicht von der Urkunde gelöscht worden sind. Und weil es ganz einfach eine Straftat ist.

Wie würdet Ihr da vorgehen? Ich bin durch die Scheidung natürlich Finanziell etwas geschwächt und sollte das meine Rechtschutzversicherung nicht übernehmen, dann befürchte ich, dass ich diese Angelegenheit nicht bereinigen kann.

Danke für Eure Antworten.

M.

Recht, Anzeige

Meistgelesene Fragen zum Thema Anzeige