Mahnung widersprechen?

Und zwar fuhr ich letztens ohne Ticket nach frankfurt und wurde natürlich kontrolliert und wurde auf 60€ bzw 7€ ermahnt, weil ich ein Schülerticket besitze, die auf meinem Namen ausgestellt ist.

dann hatte ich mein Bon verloren doch sollte eigentlich ja nicht allzu schlimm sein, da der Bon ja unter meinem Namen steht und somit dann auch im Netzwerk eingetragen ist.

so ging ich dann innerhalb 7 Tagen zur Fahrpreisnacherhebung also DB und zeigte mein Ticket und mein ausweis.

Mir wurde dann gesagt dass unter meinem Namen kein eintrag stände und somit nichts zu zahlen hätte.

Natürlich ließ ich nicht locker ab dem zeitpunkt weil das kann nicht sein. Nach einer woche ungefähr bekam ich eine erhöhte Aufforderung von 120€ und bemerkte dass mein 2. Name um 1 Buchstabe falsch geschrieben wurde.

Ich sehe die erhöhte Aufgorderung der Mahnung als nicht berechtigt, da ich mich um die Sache innerhalb 7 Tagen gekümmert hatte und auch nachweisen konnte dass ich ein gültiges Ticket, die unter meinem namen ausgestellt ist, besitze.

ich hab dann beim infoscore (erhöhte aufforderung von denen bekommen) angerufen und die meinten ich sollte die Kopie des Beleges für mein schülerticket schicken, was ich dann auch tat

und dennoch wird mir eine erhöhte aufforderung geschickt.

ich seh es aber immernoch nicht als berechtigt!

was hält ihr von einem widerspruch?

pbrigens ich bin 17

Inkasso, Recht, Mahnung, Zahlung
2 Antworten
Hilfe welche Strafe kriege ich?

Hilfe ich bin 19 Jahre alt ich hatte mal ein Streit mit meinem Freund der so krass eskaliert ist das er meine Sachen kaputt gemacht hat ich darauf hin seine und am Ende haben wir uns so bisschen geschubst darauf hin lag er komplett auf mir drauf so das ich mich nicht bewegen konnte ich hab auch Panik bekommen weil er mich nicht mehr losgelassen hat ich habe versucht ihn mit meinen Nägeln zu kratzen das er mich los lässt hat er aber nicht dann lag bei meiner Hand so eine kleine Schere ich hab sie versucht zu nehmen und hab auf seine Hand mit der Schere bisschen gedrückt das er mich los lässt was er dann auch getan hat ich habe ihn auch auf den Rücken gekratzt das er aufhört dann ist die Polizei schon gekommen hat sich alles aufgeschrieben und jezt bekomme ich einen Gerichtstermin mein ex Freund hatte seine Verhandlung schon ich weiß nicht was er dort erzählt hat aber bestimmt viele lügen damit er gut da steht und mein größtes Problem ist das ich jezt Straftäter bin und ich angeklagt werde wegen versuchtem totschlag ich bin so geschockt ich habe so Angst davor das sie mich in den Knast schicken werden ich drehe langsam durch bitte kann mir einer sagen was bekommt man als Strafe dafür und kann man dafür eingesperrt werden und wie lange ich habe so Angst vor dem Gerichtstermin ich habe nicht versucht ihn umzubringen ich wollte nur das er mich los lässt sonst hätte ich keine Luft bekommen und die stellen das jezt so da 

Recht, Strafe
2 Antworten
Bff hat mein Handy kaputt gemacht aber meint ich wäre auch schuld?

Wir waren in der Schule und ich hatte mein Handy (Samsung Galaxy S7) in der Hand und stand ganz normal. Ich bin relativ dünn und sie eher normal. Jedenfalls ist sie dann von hinten sagen wir mal ,,auf mich gesprungen" und hat mich dann noch etwas umklammert. Ich hab dann mein Handy fallen gelassen, weil da plötzlich Gewicht auf meinen Schultern/meinem Rücken war. Ich bin dann noch etwas nach hinten gestolpert aber konnte mich noch fangen und als ich mein handy aufgehoben habe, waren da Risse, was eigentlich nicht das größte Problem ist. Aber da sind auch mega viele lila Flecke (keine Ahnung was genau das sein soll) auf meinem Bildschirm (siehe Bild) und ich kann mein handy nicht entsperren bzw. generell schlecht benutzen, weshalb ich gezwungen bin es reparieren zu lassen. Ich habe ein bisschen recherchiert und ich hab es so verstanden, dass mein Display ausgetauscht werden muss. Sowas kostet schon über 100€ und auch wenn ich mich schlecht fühle, hab ich meiner Bff gesagt, dass sie bitte dafür aufkommen soll. Sie meinte dann das ich auch zum Teil Schuld bin, weil sie ja ,,nur halb auf mich gesprungen ist" und ,,mich fest umarmt hat" und das handy dabei eigentlich nicht so schnell runterfallen sollte. Was haltet ihr davon? Denkt ihr ich bin auch zum Teil Schuld, denn ehrlich gesagt hab ich keine Lust die Hälfte der Reparatur zu bezahlen wenn es eigentlich ihre Schuld war. Sie will ihrem Vater alles erzählen und meinte dann dass ich mich darauf gefasst machen soll dass ihr Vater denkt ich hätte auch schuld. Was soll ich machen wenn sie nicht für den ganzen Schaden aufkommen wollen, denn ich bin fest davon überzeugt, dass ich keine Schuld trage. Sie ist meine Bff und da finde ich es komisch die Polizei miteinzubeziehen.

Haftpflicht, Haftpflichtversicherung, Handy, Recht, Schadensersatz, Versicherung, versicherungsschutz, Schaden, Schuld
4 Antworten
Vermutlich bei Ebay Kleinanzeigen betrogen was nun?

Hallo, ich vermute das Ich bei Ebay Kleinanzeigen betrogen wurde, bin mir aber nicht 100 Prozent sicher, ich habe vom Verkäufer eine ID bekommen und sein Konto ist seit 2012 aktiv, vielleicht wurde es geklaut. Und habe darum vertraut , danach habe ich an die IBAN überwiesen und alles lief reibungslos. Sie wollte sogar ein Kaufvertrag aufsetzen und ich habe meine ID gesendet. Es war alles sehr glaubwürdig, sie meinte sogar das sie, wenn ich ihn nicht möchte das sie ihn weiterverkaufen wolle, was vielleicht auch nur gesagt wurde, um mich unter Druck zu setzen. Ich habe das Geld überwiesen und sie hat sich immer wieder gemeldet alles lief gut. Dann habe ich gesagt können sie es jetzt los Senden: Sie hat 2 Tage nicht geantwortet und dann gesagt sie mache es, sie war übers Wochenende weg. Seitdem habe ich nichts mehr gehört sie hat, mich nicht blockiert, sondern es kommt immer nur ein weiser Haken. Wenn ich sie versuche per Festnetz anzurufen kommt das der Gesprächspartner nicht verfügbar ist. Sie hat auf Ebay Kleinanzeigen noch ein Inserat dort habe ich mit einem Fake Account geschrieben dort antwortet sie auch nicht was dafür spricht, dass sie echt weg ist. Es geht hier um 1000 Euro ich lebe in der Schweiz und der vermutliche Betrüger in Deutschland, sollte ich ihn Anzeigen weil ich habe eine Bild von der ID die Vielleicht geklaut ist.Ich habe auch die IBAN und ihr Name. Sie hat gesagt sie hat die Bank an einem Anderen Ort eröffnet, und sie wohnt nicht mehr dort. Sie hat mir diese nachricht geschrieben ich sollte es so überweisen

Miriam Sperlich

Iban: DE40 1001 0010 0255 5591 36

als 1 Verwendungszweck bitte

(MiriamSperlich290190)

2ter Verwendungszweck

(Dein Vorname+Zuname+Geburtsdatum+39906)

da mein Freund ein Sortiersystem hat und das so genau zuordnen kann zu den Verkäufen.

Deine Adresse am besten nochmal im Format 

Vorname Nachname

Straße Hausnummer

Postleitzahl Ort

Zustellungsland 

angeben.

Sobald die Überweisungsbestätigung da ist, werde ich das Paket losschicken bzw spätestens am Montag dann, 

das Paket wird dann versichert und professionell verpackt verschickt.

Vielen dank das alles geklappt hat

Ist das Verdächtig? Sie hat mir auch eine Foto geschikt mit dem PC und einem Zettle in der Hand wo das Datum und der Preis darauf stand, also muss sie den PC haben. Sie hat mir auch viele Verschiedene Bilder vom PC geschikt. Sie wusste viele Details und hat alles erklärt warum sie ihn verkauft und es war ein Geschenk von ihrem Freund aber sie braucht die viele Leistung nicht, ein Kollege hat ihn angeblich ende mai 2019 zusammengestellt, sie wusste auch z.B wie viel Speicher sie hat. Sie hat auch angeboten das Paket abzufotografieren mit einem Zettel wo mein name steht. Sie meint auch das sie beim Umzug die Bankadressse nicht ändern müssen Auf ihrer ID steht Geburtsort: München sie sagt ihre Bank wurde in Bonn erstellt, aber wenn ich die Iban nachverfolge steht es wäre in Berlin? habe ich das Geld jmd. anderem überwiesen und er bekommt es HILFE

Hilfe, Recht, Anzeige, Betrugsfall, ebay Kleinanzeigen, Betrug oder nicht
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Recht