Kredit über 30-40000€?

Hallo zusammen,

aktuell absolviere ich ein duales Studium, danach werde ich 2300€ Netto verdienen.

Mein grober Plan ist es, mein aktuelles Auto mit der Kreditsumme umzubauen.

Nun erstmal zum Ist-Zustand: Aktuell habe ich im Monat 875€, davon gehen 350€ zum Sparen für das Auto. Davon werden anfallende Kosten sowie Umbauten bezahlt. 75€ gehen für die Kfz-Versicherung weg. Zusätzlich spare ich 20€ im Monat in einen Prämiensparvertrag, der mir in 5 Jahren ca 15000€ bescheren wird. Diese Summe habe ich als Anzahlung für eine erste eigene Wohnung angedacht. Zusätzlich habe ich aktuell ungefähr 6000€, auf die ich sofort zugreifen kann. Dieses Polster möchte ich unangetastet lassen und fülle es mit dem Geld, das am Ende des Monats übrig bleibt, auf.

Aktuell habe ich folgende Ausgaben :

Auto (inkl sparen, Versicherung, Steuer und Kraftstoff) : 525€

Essen/Kleidung/Freizeit : 230€

Prämiensparvertrag : 20€

Übrig bleiben somit erst einmal um die 100€, von denen noch einmal 30-40 weggehen. Der Rest landet in meinem Polster.

Nun zu meinem Soll-Zustand. Nach dem Studium werde ich 2300€ Netto zur Verfügung haben. (12 Gehälter, zusätzliche Prämien und 13. Gehalt nicht mit einbrechnet).

Ich würde gerne für 30-40000€ mein Auto umbauen (hauptsächlich Motor und Getriebe), den Rest habe ich im Laufe meines Studiums schon gemacht.

Meine Essenskosten würden ungefähr gleich bleiben, aber 100€ würde ich da als Puffer noch einmal aufschlagen. Zusätzlich würde eine Miete in Höhe von 400-500€ anfallen. Damit wären wir bei 1470. Eine BU-Versicherung ist Pflicht, dann wären wir bei 1400. Raten für solch einen Kredit würden sich auch zwischen 450 und 550 Euro bewegen. Plan ist den Kredit in 5 Jahren zu bezahlen, sodass ich mit der Auszahlung des Prämiensparvertrages fertig bin und in Wohnraum investieren kann. Abzüglich 600€ Rate wären wir bei 800€. Davon gehen ab 75€ Versicherung, 100€ Kraftstoff ( das Fahrzeug wird nur am Wochenende gefahren, die Arbeitsstelle ist mit ÖPNV besser erreichbar als mit dem Auto) und 100€ für Wartung. Das wären dann noch 525€, davon noch einmal 300€ sparen macht 225€ zum auf den Kopf hauen. Das Polster das ich mir angespart habe würde ich für Möbel verwenden und dann weiter ausbauen mit dem was übrig bleibt (13. Gehalt sowie Sonderzahlungen).

Zu diesem Plan hätte ich gerne eine objektive Einschätzung, denn die Bank wird mir den Kredit garantiert geben. Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet.

Vielen Dank und viele Grüße

Kredit, Aurokredit
8 Antworten
Unverheiratet, getrennt und gemeinsames Haus samt Kreditverpflichtung?

Hallo,

ich weiß gerade nicht, was ich tun kann und was nicht.

Situation: Hauskauf 2014 (gebraucht). Vollfinanzierung auf beide. Beide 50% Grundbuch.

Nun Trennung (seit Dezember 2017) und er möchte nicht ausziehen.

Obwohl bis dato ja nur hauptsächlich Zinsen getilgt sind und der Wert des Hauses nicht gestiegert wurde (ist dem gleich des Kaufpreises laut Schätzung) verlangt er utopische Summe als Ausgleich, die ich nicht habe und die ihm in keinster Weise zusteht. Er sieht diese Summe aber als Entschädigung, weil ich mich getrennt habe.

Also, will ich ausziehen. Er wöllte es jetzt gerne behalten- lehnt Verkauf ab. Nun verlangt er von mir trotz baldigen Auszugs hälftigen Kredit, ist nicht bereit irgendwas schriftlich festzuhalten und droht mir ich sollte mir mal getrauen die Zahlung einzustellen (man muss dazu sagen, dass die Verteilung der Kosten eher 60%ich zu 40%er war in der Vergangenheit). Er kann das Haus meines Erachtens nach gar nicht allein halten. Will aber auch nicht verkaufen. Klar ist es für ihn komfortabel, wenn ich weg bin und trotzdem Hälfte zahle. Das kann ja aber nicht angehen! Außerdem muss ich ja im neuen Zuhause auch zahlen. Diese Doppelbelastung halte ich auf Dauer nicht aus!

Ich muss aber ausziehen, weil es psychisch nicht mehr geht. Mein Sohn (10) aus früherer Beziehung leidet unter der premanenten angespannten Situation.

Was hab ich denn für Möglichkeiten?

Es muss doch eine Lösung geben bei ich ihm nicht sein Leben finanziere...

Hausverkauf, Kredit, Trennung, Belastung
5 Antworten
Dispokredit oder Kleinkredit in Höhe von 200 - 300€ bei der Sparkasse?

Wunderschönen Guten Tag,

Meine Frage wäre, ich bin erst seit kurzem Arbeitslos (letzten Monat Antrag auf ALG II eingereicht) und wollte fragen ob man als Arbeitsloser einen Despokreit oder klein Kredit in Höhe von 200 - 300€ bei der Sparkasse bekommen kann.

Momentan ist meine Situation sehr schwierig, ich sollte letzten Monat mein Anteilt mit dem meines Vaters (Bedarfsgemeinschaft) erhalten, allerdings hat mein Vater davor einen Vorschuss genommen ohne Absprache mit mir etc. nun wurde es von meinem Geld anteil abgerechnet und sitze nun mit kompletten Rechnungen auf der Back.

Meine Vorherige Situation war so, ich habe schon seit 1 Jahr seit dem erreichen meiner volljährigkeit keinen Anspruch mehr gehabt auf das ALG II da ich seitdem auch früher Probleme hatte mit meiner Aufenthaltserlaubniss, da ich mit 1 1/2 Jahren nach Deutschland kam (meine Oma mich aus Russland von meiner Mutter zu meinem Vater nach Deutschland gebracht hat) hatte mein Vater nicht gewusst das er sich um den Aufenthaltstitel um mich kümmern musste am anfang.

Nun den seit der Volljährigkeit kann ich nun meine Dokumente jetzt beantragen etc. nun habe ich seit letzten Monat einen Vorläufigen Pass erhalten und den Originalen Ende März.

Da nun mein Vater diesen Vorschuss genommen hat bin ich auf das Geld vom Arbeitsamt sehr angewiesen solange ich noch auf Job suche bin da ich sehr gute hilfe von meinem Betreuer und vom Arbeitsamt erhalte.

Da dieser Vorschuss nun von meinem Geld abgerechnet wurde kann ich meine Rechnungen nicht zahlen obwohl ich mit dem Geld gerechnet habe, da wäre mir in den Sinn gekommen meine Bank (Lzo) um einen kleinen Despo/kredit zufragen da es dann ende dieses Monat sofort abgerechnet werden kann.

Wäre dies Möglich oder brauch ich mich garnicht erst bemühen es nachzufragen?

Bitte um Antwort...

Mfg Serii

Arbeitslosigkeit, Bank, Dispo, Dispokredit, Kredit, Sparkasse
4 Antworten
Hausfinanzierung mit Partnerin trotz Restschuldbefreiung in der Schufa?

Hallo Community,

gerne möchte ich mit meiner Frau ein Neubau zur Eigennutzung vom Bauträger kaufen. Sie soll der Hauptdarlehensnehmer sein, ich als Ehegatte "nur" mit unterzeichnen und mit bezahlen. Also schon ein gemeinsames vorhaben.

Zusammen haben wir ca. 2900 Euro Nettoeinkommen aus unbefristeten Festanstellungen. Sie hat einen Privatkredit bei Ihrer Bank laufen, der mit der Hausfinanzierung mit abgelöst werden soll. Uns fehlt leider das Eigenkapital zur Finanzierung der Kaufnebenkosten für Notar und Grunderwerbssteuer.

Zuätzlicher Stolperstein ist, das ich seit Oktober in der Schufa den Eintrag "Restschuldbefreiung" für die nächsten 3 Jahre stehen habe. Was das genau bedeutet ist mir bewusst. Dennoch möchte ich gerne jetzt kaufen, da unser großer bereits in 2 Jahren in die Schule kommt und ich dann einfach ihm einen Schulwechsel ersparen möchte. Auch passt das Gesamtpaket des Hauses. Außerdem sind die Zinsen jetzt noch lukrativ, darf man den aktuellen Gerüchten Glauben, kann sich das bald ändern. Die Preise für Immobilien und Grundstücke steigen auch rapide an, so das ich keine 3 Jahre warten möchte. Aus der Familie kann keiner Helfen. Es bleibt nur der Weg, dass meine Frau der Hauptantragsteller wird.

Bei ersten Beratungsgesprächen wurde uns gesagt, dass eine Finanzierung mit unserer Wunschrate möglich ist. Jetzt hängt man sich an meinem negativen Schufaeintrag auf.

Ist eine Finanzierung für uns unter diesen Umständen möglich?

Ich hoffe auf hilfreiche Antworten. Moralisch kann ich Gläubiger und Banken vestehen, allerdings geht es hier um einen Hauskredit und nicht um einen simplen Produktkauf auf Raten oder Handy-Vertrag.

Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten

Baufinanzierung, Hauskauf, Immobilien, Insolvenz, Kredit, Privatinsolvenz, Restschuldbefreiung, Schulden
5 Antworten
Kredit für Freundin aufnehmen?

Hallo zusammen,

angenommen es geht um folgenden fiktiven Sachverhalt:

Person X wohnt mit seiner Freundin seit einigen Jahren zusammen in seinem Haus (Eigentum). Seit ein paar Jahren hat sie finanzielle Probleme, weshalb sie Person X vor ca. einem Jahr gefragt hatte, ob er für sie einen Kredit aufnehmen könnte, weil sie aufgrund der negativen SCHUFA Auskunft keinen Kredit bekommt. Leider war Person X so naiv und hat dies für sie auf seinen Namen gemacht.

Der Kreditbetrag wurde von der kreditgebenden Bank direkt auf ihr Konto überwiesen. Mittlerweile befindet sie sich auch in der Schuldnerberatung.

Nun meine Fragen:

Seitdem Person X den Kredit für sie aufgenommen hat, wird ihr monatlicher Lohn direkt vom Arbeitgeber auf das Girokonto von Person X überwiesen. Die Rate für den Kredit hält Person X direkt von dem überwiesenen Lohn ein. Den Rest bekommt sie von Person X entweder bar oder überwiesen.

Person X hat aber erst vor kurzem zufällig davon gelesen, dass dies eigentlich ein Verstoß gegen die Vertragsbedingungen seiner Bank darstellt (Stichwort: Geldwäschegesetz). Bisher hat ihn die Bank nicht darauf angesprochen. Trotzdem möchte Person X umgehend, dass die Lohnzahlungen seiner Freundin wieder auf ihr Girokonto gehen. Dazu muss SIE jedoch zu ihrem Arbeitgeber und diesen über die Kontoänderung informieren.

1. Welche Möglichkeiten hätte Person X, falls sie sich aus welchen Gründen auch immer weigert, die Lohnüberweisung auf ihr Konto ändern zu lassen? Kann Person X die Änderung bei ihrem Arbeitgeber verlangen?

Bei der gleichen Bank bei der Person X sein Girokonto hat, hat er auch die Baufinanzierung meines Hauses laufen. Person X hat nun Angst, dass ihm seine Bank die laufende Baufinanzierung kündigt, weil die Gehaltszahlungen seiner Freundin verbotenerweise auf sein Girokonto laufen bzw. gelaufen sind und Person X gegen die AGBs verstoßen hat und sich vertragswidrig verhalten hat.

2. Wäre eine Kündigung der Baufinanzierung aus diesem Grund bei immer pünktlicher Rückzahlung der Raten überhaupt möglich / realistisch?

Einen Vertrag über ein Privatdarlehen hat Person X mit seiner Freundin nur mündlich beschlossen. Daher will er das ganze nun nachholen und schriftlich fixieren. Dazu gibt es jede Menge Mustervorlagen im Internet. Person X hat gesehen, dass dort auch immer Zinsen verlangt werden müssen, damit das Finanzamt die Kreditgewährung nicht als Schenkung wertet.

3. Welchen Zinssatz müsste Person X mindestens verlangen, damit diese Gefahr nicht besteht ?

Wie Anfangs im Beispiel erwähnt, wurde der Kreditbetrag von der kreditgebenden Bank direkt auf das Konto der Freundin überwiesen.

4. Hätte Person X ohne einen schriftlichen Darlehensvertrag die Chance, die Herausgabe der gesamten Summe zu verlangen?

Ich Danke Euch für jede Antwort und für jeden Tipp in dieser fiktiven Sache !

Viele Grüße, Vanessa K.

Baufinanzierung, Darlehen, Kredit
2 Antworten
Kreditgeber droht uns Erben mit Nichtabnahmegebühr - ist das rechtens?

Guten Tag allerseits, bei mir und meiner Familie ist ein großes Problem entstanden.

Mein Vater ist vor einiger Zeit gestorben und hat zu dem Zeitpunkt mit meiner Mutter zusammen ein Forwarddarlehen unterschrieben. Wir gemeinsam (4 Kinder) sind natürlich die Erben meines Vaters und haben wir natürlich auch diese Verbindlichkeit geerbt.

Der Kreditnehmer fordert von uns Erben noch Unterlagen an, da nicht jeder von uns Kreditwürdig ist, stellt sich bei uns die Frage ob der Kreditnehmer dadurch von Ihrem Kündigungsrecht gebrauch machen kann und uns trotzdem die Nichtabnahmegebühr aufbrummen kann. Besitzen wir als erben ein außerordentliches Kündigungsrecht nach §490 BGB?

Nun ist es so, dass ein Finanzierer uns dabei helfen möchte ein neues Angebot der Bank vorzulegen. Da unser letzter Finanzierer uns ziemlich übers Ohr gehauen hat, möchte ich hier genauer hinschauen und dafür brauche ich wirklich Hilfe. Sein Angebot wäre mit niederigeren Zinsen, jedoch müssten wir den anderen Vertrag kündigen (Nichtabnahmegebühr ca. 20.000€) und zusätzlich noch 20.000€ Einlagen führ den neuen Kredit einführen.

Wenn die Bank nachdem sie unsere Unterlagen bekommen hat, das Darlehen auszahlen muss, würde das natürlich die ganze Situation verändern. Dann würden wir wahrscheinlich den Kredit annehmen und gar nicht erst über einen anderen Kredit nachdenken um den alten abzulösen.

Hat da irgendjemand vielleicht Ahnung von der Matiere und kann einer hoffnunglosen Person helfen?

Viele Grüße

Mirja

Darlehen, Erbe, Erbschaft, Kredit, Kreditgeber, Vorfälligkeitsentschädigung
3 Antworten
Autokredit: JA oder NEIN?

Guten Tag!

Ich plane eine Autofinanzierung, hatte aber noch nie einen Kredit über 2000 Euro genommen, deswegen würde mich Eure Meinung zur folgenden Konstellation interessieren:

Ich und meine Ehefrau sind beide erwerbstätig und haben zusammen ein Nettoeinkommen von ca. 4200 Euro. In einem Jahr ändert sich unsere finanzielle Situation (ich beende meine Ausbildung und werde dadurch 1000 Netto weniger haben, dafür bekomme ich 3 freie Tage in der Woche, weswegen ich hoffe relativ unproblematisch eine zusätzliche Stelle für diese 3 Tage zu finden, was dann den Verlust von 1000 Euro evtl. sogar mit Überschuss kompensieren würde).

In der Familie haben wir 2 Kinder und hatten bis jetzt 2 Autos - ein kleines und ein großes. Nun hat das alte große Auto den Geist aufgegeben, was wir jedoch als Familie brauchen und weswegen wir nun über einen Neukauf nachdenken.

VW hat aktuell ein attraktives Angebot:

1) Beim Kauf eines Jahreswagens bekommt man für den alten Dieselfahrzeug für ausgewählte Modelle 6000 Euro Prämie. Da mein kaputter alter Wagen aktuell nur ca. 500 Euro wert ist, wären 6000 Euro eine super Entschädigung.

2) Für einige Modelle bekommt man eine Finanzierung bis zu 60 Monate bei 0,00% eff. Jahreszins.

3) Einige Wagen haben noch 4 Jahre Garantie.

Nun meine Rechnung zum Angebot:

Ein Jahreswagen für 26.000 Euro würde mir effektiv nur 20.000 kosten, da ich meinen alten kaputten Diesel gegen die Umweltprämie eintauschen würde. Diese 20.000 würde ich 60 Monate lang zu je 200 Euro/Monat finanzieren und dann nach 5 Jahren eine Schlussrate von 8000 Euro zahlen oder den Wagen zurückgeben (soweit er den Wert von 8000 noch aufweist, was theoretisch nach 5 Jahren mit Garantie und Vollkasko noch der Fall sein sollte).

Es wäre alles sehr schön gewesen, wenn nicht 2 Probleme:

1) Ich habe aktuell keine Ersparnisse (zwar würden uns notfalls die Eltern den Rücken decken, das wäre aber wirklich eine Notlösung).

2) In einem Jahr habe ich 1000 Euro weniger, weswegen uns ab Anfang 2019 monatlich ca. 400 Euro fehlen würden, soweit ich keine zusätzliche Einnahmequelle gefunden habe. Dabei bin ich mir ziemlich sicher eine Stelle zu finden, die in 3 Arbeitstagen pro Woche mehr als 400 Netto monatlich bringen würde, so dass das Budgetdefizit dadurch ausgeglichen wäre. Für die Suche habe ich ab jetzt ein Jahr.

Nun die Frage:

Sonst wären die Kredite nichts für mich, nun brauchen wir aber einen Wagen, mein alter ist aber gerade zum Zeitpunkt liegengeblieben, wenn dafür 6000 entschädigt werden, man bekommt einen zinslosen Autokredit und kann dann notfalls immer noch das Auto verkaufen, sollte die Finanzierung zu lastig werden. Das alles weicht meine grundsätzliche Kreditskepsis etwas auf. Was meint ihr: zurecht?

Würdet ihr Euch auf dieses Finanzierungsabenteuer einlassen?

Auto, Autokauf, Autokredit, Kredit
1 Antwort
Hilfe. Wie kann ich mich absichern bei einem Darlehen für das Haus meiner Eltern?

Hallo liebe Community,

ich stecke momentan in einer sehr verzwickten Lage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Meine Eltern haben vor einigen Jahren ein Haus gebaut. Aufgrund ihrer beruflichen Misserfolge können beide das Haus nicht mehr abbezahlen. Mein Vater ist insolvent gegangen, meine Mutter hat einen SCHUFA-Eintrag. Somit können beide derzeit keinen Kredit aufnehmen.

Jetzt steht das Haus kurz davor Zwangsversteigert zu werden und dies wäre für meine Eltern keine Option. Nun bitten sie mich einen Kredit aufzunehmen.

Deren Plan ist es ein wenig Zeit zu verschaffen, um das Haus in nächst möglicher Zeit zu verkaufen und damit den von mir aufgenommenen Kredit auszugleichen.

All der Schriftverkehr läuft über eine weitere Vertrauensperson meiner Eltern, dar sich beide kaum mit auskennen. (Art. 247 § 13, 13b und 18 EGBGB)

Ich stehe mitten im Leben und bin beruflich auf weitere Fortbildungen angewiesen um eines Tages meine Träume zu erfüllen. Manche dieser Fortbildungen kann ich mir mit meinem Gehalt nicht leisten, so dass ich auch auf Unterstützung angewiesen bin. Desweiteren möchte auch bald meine eigene Familie gründen.

Nun habe ich meine Bedenken, dass ich meine eigenen Träume aufgrund des Darlehens nicht Erfüllen kann, aber gleichzeitig möchte ich meine Eltern auch nicht hängen lassen.

Meine Eltern versichern mir, dass sie alles tun werden um das Haus so schnell wie möglich zu verkaufen. Trotzdem mache ich mir Sorgen, dass es nicht schnell genug voran kommt.

Könnt ihr mir bitte Tipps/Ratschläge geben wie ich mich am besten der Situation absichern kann?

Vielen Dank im Voraus.

Grüße

David

Darlehen, Kredit, Zwangsversteigerung
5 Antworten
Negative Schufaeinträge durch ein Kredit erledigen? Endlich fester Arbeitsvertrag aber keine Kredit?

Hallo zusammen,

ich bin sozusagen Schufatot. Habe mir während meiner Studienzeiten viele negative Schufaeinträge eingefangen, die noch nicht getilgt bzw. zurückgezahlt sind.

Endlich bin ich mit meinem Studium fertig und habe eine feste Stelle als Ingenieur und habe ein gutes Einkommen. Wären bloß nicht die offenen Schulden, die noch zu begleichen wären....

Es sind einfach zu viele Gläubiger und so langsam habe ich auch den Überblick verloren, habe in 3 Wochen auch einen Termin bei der Schuldnerberatung. Leider bekomme ich von keiner Bank mehr einen Kredit um meine Schulden auf einem Schlag zu bezahlen. Dies hätte den Vorteil, dass ich bei den Gläubigern eine Vergleichszahlung anbieten könnte und ggf. günstiger davon weg komme und meine Schufaeinträge würde sofort als "erldigt" vermerkt.

Bei einer Schuldensanierung, müsste ich ja erstmal viele Jahre die zusammengefassten Schulden monatlich zurückzahlen und anschließend noch 3 Jahre warten, bis meine Schufa wieder i.O. ist.

Wer kann mir Finanzdienstleister nennen oder auch privatkreditvergeber nennen, die mir einen Kredit in H. von ca. 15.000EUR anbieten könnten? Das Geld selber muss nicht unbedingt auf mein Konto überwiesen werden. Es reicht mir auch wenn das Geld den Gläubigern ausgezahlt wird (sprich mit Hilfe von der Schuldnerberatung).

Wie ihr seht möchte ich mich durch den Kredit nicht mehr verschulden sondern einfach nur schneller von wieder eine "weiße Weste" haben. Die monatliche Rate ist ohne Probleme von mir zahlbar (bis max. 600EUR mtl.).

Ich wäre für informationsreiche Antworten sehr dankbar. Wenn ihr mir eine private Nachricht schreibt, gebe ich euch auch gern meine Tel.Nummer um genauer über mein Problem zu reden.

Vielen Dank schon mal im voraus.

LG kejalo

Arbeit, Kredit, Schufa, Schulden
5 Antworten
Hauskaufkredit trotz bestehendem Kredit möglich?

Wenn ich eine Eigentumswohnung kaufe, sagen wir für 215.000€ und vermiete diese für knapp 800€, sodass meine monatlichen Tilgungs- und Zinsenbeträge komplett gedeckt werden, würde ich dann trotzdem einen Kredit bekommen, wenn ich später zur Selbstnutzung ein Haus kaufen möchte?

Die Sache ist etwas komplizierter als hier kurz beschrieben, die Wohnung müssen wir kaufen um meinem Bruder vor der ZVG zu retten, der Wert liegt ca. bei 290.000€. Die Gläubiger sind mit 215.000€ zufrieden. Da er uns noch 75.000€ schuldet, kaufen wir es für 215.000€. Wir wollten erst dort einziehen, doch nach langen Überlegungen- kommt es für uns nicht in Frage, daher wollen wir es vermieten. Wir möchten uns ein Haus mit Garten kaufen. Kriegen wir überhaupt nach dem Kauf der Wohnung noch einen Kredit für ein Eigenheim?

Kurze Daten noch: Wohnungskredit wird uns mit 1,37% und 3% Tilgung angeboten. Wir verdienen monatlich netto 2.400€ ohne Provision, mit Provision im Schnitt der letzten 24 Monate: 6.700€.

Über eure Antworten freuen wir uns sehr und vielen Dank im voraus!

Ich muss einiges ergänzen, vieles wurde von mir unzureichend dargestellt.

Die 800€ sind Kaltmiete, vermietet wird nicht an den Bruder. Der Mietpreis ist nicht utopisch, sondern realistisch ohne auf weitere Details einzugehen. Die Wohnung hat einen Kamin, Whirpool und ist mitten in der City. Wir haben bereits eine Voranfrage gestoppt weil es mehr als 30 Nachfragen gab. 

Für uns kommt es nicht in Frage, weil es keinen Garten hat, wir ein Kind haben und das 2. unterwegs ist. Wir wollen was ländliches. Anfangs wollten wir es selbst nutzen, aber nach langer Überlegung doch nicht.

Unsere Hausbank finanziert uns den kompletten Kaufpreis von 215.000€ - dadurch dass die Wohnung viel mehr Wert ist, rechnet die Bank die Differenz als EK (75.000€). Das ist auch genau der Betrag den uns mein Bruder schuldet. 

Die Kaufnebenkosten zahlen wir aus eigener Tasche.

Nach diesem Kauf, hätten wir noch 50.000€ Eigenkapital. womit wir uns selbst ein Eigenheim kaufen würden. Haben momentan noch nix in Aussicht. Daher die Frage, würde eine Bank uns überhaupt nach dem Kauf der Eigentumswohnung was wir vermieten wollen ein Eigenheim zum Selbstwohnen finanzieren, sagen wir 300.000?

Wir sind noch 3 Personen, ab August 4. Ich werde in 3 Jahren arbeiten und 2000€ netto dazuverdienen. Mein Mann verdient 2.400 netto, erhält allerdings regelmässig alle 3 Monate höhre Provisionen, im Schnitt der letzten 24 Monate hat er 6.700€ verdient im Monat.

Vielen Dank nochmal vorab.

Hauskauf, Immobilien, Kredit
7 Antworten
Ich brauche dringend finanzielle Hilfe... ich weiß nicht mehr weiter - was kann ich tun?

Hallo, ich brauche dringend Hilfe. Vielleicht habt ihr ja einen rat was ich machen könnte. Ich gehe normal Arbeiten, verdiene aber nicht viel, "nur" 1320 euro Netto im Monat. Ich hatte in einem Jahr nun 2 umzüge. was mein Budge ganz schön runter gezogen hat, meine Katze wurde an den Nieren krank was mich mal eben 1200 ca gekostet hat insgesamt. ja jetzt habe ich das problem das cih an meinem alten wohnort einen dispo von 2200 euro hatte der auch ausgeschöpft war, jetzt haben sie mir wegen dem umzug den dispo auf 1200 gekürzt.. so jetzt hatte ich diesen monat nur noch 130 euro zum leben.. bin hier zur neuen bank hin und habe alles geschildert, die konnten mir aber aufgrund der probezeit nur einen dispo von 900 euro einräumen und 1000 euro auf das alte konto überweisen, ist auch richtig nett das die das so gemacht haben, ich muss aber noch selbst 900 auf das alte konto einzahlen damit es aus dem dispo raus ist und ich es kündigen kann und das innerhalb von 3 monaten. ich muss die renovierung bezahlen die kaution der wohnung lebensmittel und muss noch irgendwie zur Arbeit kommen. Die Familie kann mir kein Geld geben.. ich bin noch 3 moante in der probezeit und bekomme keinen kredit. weiß jemand was ich tun kann ? ich bin so verzweifelt das ich schon dran gedacht habe mich umzubringen weil ich einfach nicht mehr kann, es soll noch einmal wer behaupten das Geld nicht glücklich macht. ich brauche dringend moindestens 3000 euro. hat da jemand eine Idee ? ich dachte sogar schon da dran meinen körper zu verkaufen..

Kredit, Schulden
5 Antworten
Aktuelle Kreditrichtlinien für Haus-/Wohnungskredit?

Bekanntlich wurden im März 2016 die Vergaberichtlinien erheblich verschärft, insbesondere auch für ältere Kreditnehmer. Soweit mir bekannt, wurde für viele auch die Beleihungsquote verringert. Inzwischen wurden wohl einige Verschärfungen zurückgenommen. Ich möchte wissen, welche Kriterien wieder aufgeweicht wurden.

Ich bin inzwischen 60 Jahre und möchte mein - zu 90% abbezahltes - selbst bewohntes Haus in sehr beliebter Wohngegend in Großstadt für Renovierungen und für den Ausbau einer Einliegerwohnung zur Vermietung beleihen. Meine Restschuld läuft inzwischen variabel, und ich kann sie praktisch fristlos (bzw. mit ganz geringer Frist) kündigen und zusammen mit dem neuen Darlehen bei der ggf. neuen Bank unterbringen.

Ich hoffe, dass das Alter von 60 Jahren kein großes Hindernis ist. Soweit ich weiß, setzen die meisten Banken das Rentenalter mit 65 Jahren an und orientieren die Darlehenslaufzeit daran. Bei manchen Berufen akzeptieren einige Banken wohl eine Fortführung der Tätigkeit bis zum 68. oder gar 70. Lebensjahr (dies käme bei mir als Übersetzer und Gutachter in bereits im eigenen Haus abgetrenntem Büro) in Frage.

Ich frage mich auch, ob die Altersgrenze eine so große Rolle spielt, wenn durch den geplanten Ausbau der bereits vorhandenen Einliegerwohnung Miete zu erwarten ist. Denn dies wäre dann ja als Kapitalanlage zu sehen, und ich hoffe, dass die Altersgrenze für Kapitalanleger nicht mehr so streng gilt.

Mich interessiert auch, ob der Wert der Immobilie wieder so berücksichtigt wird wie vor März 2016. Muss z.B. eine vermietete Wohnung bis zum Ende der Darlehensdauer komplett getilgt werden, oder wird der Restwert, der ja die Restschuld in aller Regel erheblich übersteigt, wie früher berücksichtigt?

Wer kann mir die derzeit wichtigsten Kriterien nennen? Hat der Wert einer Immobilie gegenüber März 2016 wieder an Bedeutung gewonnen?

Andere Änderungen erinnere ich nicht genau, bin für jeden Hinweis dankbar - egal, ob er Änderungen - aus 2016 wie aus 2017 - in positiver wie in negativer Hinsicht betrifft.

Baufinanzierung, Bausparen, Immobilien, Immobilienfinanzierung, Kredit, Kreditwürdigkeit, Wohneigentum, Beleihung, Kreditvergabe
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kredit

Wer hat Erfahrungen mit Direkt Finanz AG aus Zürich ?

4 Antworten

Werde ich über einen SCHUFA - Eintrag informiert?

3 Antworten

Santander Consumer Bank beharrt auf Restschuldversicherung, was ist das genau?

4 Antworten

Baufinanzierung bei der DSL Bank

6 Antworten

Kann man die Makler-, Notarkosten etc. finanzieren?

5 Antworten

100% kredit als azubi

10 Antworten

Was passiert mit Schulden wenn es eine Finanzkrise gibt?

6 Antworten

Kreditantrag bei drohender Arbeitslosigkeit

6 Antworten

Eigentumwohnung beleihen

4 Antworten

Kredit - Neue und gute Antworten