Schulden, p-konto, noch mehr Schulden?

Hallo und zwar habe ich eine Forderung in Höhe von knapp 10.000€ vom hauptzollamt bekommen. Eine Ratenzahlung konnte ich vereinbaren und das in Höhe von 420€ für 2 Jahre. Runter wollten sie mit ihrer rate nicht gehen. Zu meinen monatlichen Kosten: ich zahle 500€ Miete. 50€ Strom. 250€ Handy und wlan Rechnung. 40€ Fitness, Versicherungen 50€. Solarium Abo 60€. Sky 40€ Also knapp 800€ zahle ich an fixkosten. Bevor jetzt hier dumme Kommentare kommen: ich weiß, dass ich für meine hohen Luxus Kosten selber verantwortlich bin. Da ich knapp 2500-3000€ netto verdiene (provisionarbeit) kann ich mir das ganze auch leisten. Durch die Schulden die jetzt kamen (sind alte Schulden gewesen zu meiner Ausbildungszeit) musste ich ein Pfändungsschutzkonto einführen lassen wo ich einen Freibetrag von knapp 1200€ habe. Heißt wenn ich 3000€ netto verdiene kann ich nur 1200€ verfügen. 1800€ geht dann an das sogenannte Sonderkonto, dass ich erst im nächsten Monat wieder verfügen kann, wovon ich aber auch wieder nur 1200€ verfügen kann und das immer so weiter. Kurz zu meiner Sachlage: die Pfändung habe ich letzten Monat erst am 13. bekommen. Da wurden noch gar nicht meine ganzen Fixkosten gezahlt, da ich bis zum 15. immer Zeit habe und habe auch viel Geld ausgegeben für shoppen etc. und nochmal bevor dumme Kommentare kommen: ja ich gebe viel Geld aus aber ich verdiene auch dementsprechend und arbeite auch hart allein dafür, ohne Hilfe von Eltern oder sonst irgendwas das komplett alleine und das seit 6 Jahren! Bin heute 24 geworden. So da ich die Pfändung erst mitten im Monat bekommen habe und meine Fixkosten dementsprechend nicht begleichen konnte weil das ganze Geld quasi eingefroren war haben sich meine Rechnungen verdoppelt. Ich weiß zb jetzt diesen Monat wieder nicht, wie ich alles bezahlen soll. Ich kann meine Rechnungen von letzten Monat zb nicht komplett begleichen weil ich nur 1200€ anfassen kann. Plus die 420€ Ratten für das hauptzollamt. Ich komme aktuell wirklich in eine schuldenfalle weil sich meine Rechnungen immer mehr und mehr häufen. Das traurige daran ist, dass ich wirklich gutes Geld verdiene und trotzdem mich verschulde. Mein Arbeitsgeber konnte mir auch nicht helfen. Meine Idee war halt, dass er mir 1200€ überweist und den Rest mir auf die Hand gibt, denn bestimmte Rechnungen wie zb. McFIT oder mein Solarium Abo kann ich auch bar im Studio zahlen. Wenns sein muss sogar die Miete- das ist kein großes Problem. Leute ich brauche wirklich Hilfe, was kann ich in so einer Situation machen? Ich meine ich habe knapp 800€ Fixkosten die sich immer mehr und mehr verdoppeln-400€ noch die Rate und das 2 Jahre und und und. Das p Konto kann nicht aufgelöst werden. Kann ein Anwalt da etwas machen? Muss ich zu einer Schuldnerberatung gehen- aber was können die tun? Soll ich zur Verbraucherschutzzentralle? Bitte keine dummen und unmoralischen Kommentare.

P-Konto, Pfändung, Schulden
Ich habe ein P Konto, und bin in der Wohlverhaltenphase. Ich beziehe Grundsicherung, zu meiner Erwerbsfähigkeitrente. Auf meinem P Konto, waren noch Pfändung.?

Nun wird von der Bank, jeden Monat 132, von meiner Grundsicherung, unter Vorbehalt, einbehalten. Es handelt sich nur um den Betrag von 132 Euro. Nun hält die Bank, jeden Monat 132,00 Euro ein. Und behauptet, ich wäre über den Freibetrag, oder müsste, es irgendwann gewesen sein. Dann wurde das Insolzverfahren aufgehoben, und 8ch bin in der Wohlverhaltenphase, da behaupten sie, ich bin gar nicht in Insolvenz. Ich bin noch bis 2023 in der Wohlverhaltenphase. Aber weder der Insolvenzverwalter, der versucht hat, den Vorbehalt, und die monatliche Einbehaltung von 132, oo Euro, freizugeben, veranlasst die Bank, das Geld freizugeben. Ich habe ca 900, 00 Euro im Monat, und war all die Jahre auf Grundsicherung, kam niemals über den Freibetrag. Doch die Bank behält jeden Monat, seit 6 Monaten 132 Euro ein. Niemand hilft mir, ich bin jetzt bei der Rechtsberatung, der Anwalt, hat ebenfalls, zur Pfändung Stelle der Bank geschrieben, doch die Bank, behauptet, ich sei nicht mehr in der Insolvenz und das P Konto, wo das Sozialamt 132, oo Euro zurückfordert, von 2011, bekam das Geld auch nicht. Ich Weiss nicht mehr was ich machen soll. Dann wäre plötzlich noch eine zweite Pfändung, von 448 Euro auf dem P Konto. Und die deutsche Bank, hält nun weiter, 132, oder 189, und behauptet, sie würde, nur 132, 00 einmalig zurück halten. Dann sagt der Insolvenzverwalter ich soll das p Konto kündigen, der Anwalt sagt, dann ist das Geld weg. Oder ist es das beste, ich gehe zu einer anderen Bank, sonst hört, das gar nicht auf.

P-Konto, Pfändung
Ab welchem Zeitpunkt Kontosperrung durch Pfändung?

Ich bitte um Auskunft wer sich hier auskennt .

Geschichte:

Es ist jemand in großer Not. Er ist auf hartz4 und pflegt Angehörigen, erhält also auch Pflegegrad wegen Behinderung plus hartz4 plus Kindergeld für 2 Kinder die bei ihn leben.

Er musste ganz plötzlich umziehen, hat dort ein arrbeitsangebot jedoch ist der arbeitsbeginn noch nicht da, und noch keinerlei Gehalt. Das heisst es wird noch eine Runde, moch 1 Monat hartz4 mit all den anderen Geldern geben.

Im Moment ist das Konto fast leer durch den Umzug.

Die April Miete konnte daher nicht gezahlt werden. Der Vermieter (eine große Gesellschaft) will nun statt 1. vom Monat nochmal am 15. des Monats abbuchen versuchen . Jetzt hat er mitgeteilt, dass dies auch wieder nicht klappen wird, da das Konto leer ist. Eine Antwort kam noch nicht.

Der Vermieter ist im Besitz einer Kaution die größer ist als 2 volle warm - Mieten.

Die Wohnung ist leergeräumt und alles in Ordnung bis auf eventuell winzige Kleinigkeiten. Eine neue Waschmaschine musste drin bleiben, die der Vermieter jetzt ebenfalls geschenkt bekommt.

Frage: ab wann könnte es passieren dass das Konto dieser Person gesperrt wird? ( Er könnte dann nicht überleben) also Sperrung z.B. am 1. Mai sodass er nicht an hartz4, Pflegegrad und Kindergeld drankommt und somit weder die neue Miete noch Lebensunterhalt zahlen könnte.

Ich weiss dass man ein pfändungskonto haben könnte und so weiter. Das ist aber nicht meine Frage, sondern ab wann das passieren kann. Gleich am 1. Mai obwohl die Kaution verwendet werden könnte?

Oder hat er noch wenigstens 1 oder 2 Monate Zeit um alles zu bezahlen?

Pfändung, Recht
Warum bekommt man keine Infos über aktuellen Stand einer Lohnpfändung bei dieser xxx Kanzlei Auer&Witte?

Hallo zusammen

Also meine Freundin hat eine Gehaltspfändung von dieser *** Kanzlei (oder was es auch sein mag) erhalten und muss seit Monaten kämpfen um über die Runden zu kommen.Da ich noch nicht allzu lange mit ihr zusammen bin habe ich erst vor kurzem davon erfahren das sie weder weiss wieviel noch offen ist oder wie lange sie noch mit der Pfändung rechnen müsse.Auf E-Mails und Telefonate wird nicht reagiert und laut ihrer Rechnung müssten die offenen Forderungen mittlerweile beglichen sein und das seit dem 20.11 die Pfändung zweimal nicht vom Konto abgebucht wurde aber trotzdem als nicht verfügbar angezeigt wird und eingefroren auf ihren Konto liegen.ist das normal?Bekommt man nicht irgendwie bescheid ob und wann die letzte Pfändung beglichen wurde und somit die Schuld beglichen hat?Find es seltsam das seit 2 Monaten die Pfändung nicht abgebucht wurde es aber auf ihren Konto noch als nicht verfügbar angezeigt wird und sie einfach keine Infos von denen erhält.Was passiert bei Beendigung der Pfändung?Wird der verfügbare Betrag nur geparkt bis es endgültig von irgendeinen *** von denen abgesegnet wird?Was können wir tun um vielleicht Einsicht darüber zu bekommen was genau los ist ob sie wirklich wie sie ausgerechnet hat alles beglichen hat und falls doch nicht was der eventuell dann noch offene Betrag ist und auszurechnen zu können wann sie wieder auf ihr Geld Zugriff hat und endlich auch wieder bissl Freude am Leben hat.Fur mich ist dieses Verhalten von dieser xxx Kanzlei unter aller Sau und ist der letzte abschaum...gerade jetzt wo durch Corona alles schwieriger wird im Job und viele sogar an Depressionen leiden weil auch durch die Pfändung neue Schulden sich anheufen weil man nicht mehr über die Runden kommt mit dem wenigen Geld Wat man denen lässt.ist es zuviel verlangt wenigstens mal Feedback auf Fragen zu geben?Was sind das für *** Leute dort?Bin mega sauer weil ich mitbekommen wie meine Freundin immermehr in ein tiefes Loch fällt und ihre Depressionen dadurch immer schlimmer werden...sorry fur diesen Roman hier aber ich weiss echt nicht was ich machen soll damit sie endlich erfährt wie der Stand der Dinge ist.Vielleicht kann mir jemand von hier ne Antwort drauf geben das würde mich und vorallem sie sehr freuen damit dieser Alptraum endlich auch ein Ende findet!!!

Gruss Raphael

Pfändung
Kann das Finanzamt mein Konto für die Schulden meines Partners pfänden?

Hallo!

Kurzer Erklärung: Mein Mann hatte vor 3 Jahren ein Gewerbe angemeldet, das er nicht ausführen konnte, weil kurzfristig familiäre und gesundheitliche Gründe dazwischen kamen. Er hatte also zwar noch erste Investitionen gemacht, aber keinen Cent Einnahmen generiert und es schließlich auch wieder abgemeldet, weil es keinen Sinn hatte.

Beim Finanzamt wurde alles so angegeben wie es war, dennoch sollte er ständig zahlen, mal wurde behauptet, weil es zu spät, dann weil es falsch war, dann weil Unterlagen fehlten,... Auf Nachfrage kamen nie richtige Antworten, derjenige, der jetzt gerade Ahnung hatte, war immer nicht da, stattdessen wurde seinem AG plötzlich ein Pfändungsbeschluss über 1500€ zugestellt und mir am Tag darauf dieselbe Summe auf mein Konto überwiesen (war auf der PRIVATEN Steuer angegeben), was uns auch keiner erklärt hat, verstanden hat es auch niemand. Hab das Geld zurücküberwiesen, dann hatten wir vorerst Ruhe.

Jetzt, ca. ein ¾ Jahr später fangen sie wieder an, er schuldet ihnen was, Erklärungen gibt es keine. Heute kam eine Bescheinigung, dass sie an Bank X für IBAN DE123 einen Pfändungsbeschluss gesendet haben. Das ist halt MEIN Tagesgeldkonto. In dem Brief ist weder mein Name erwähnt, noch hab ich eine Info bekommen. Ich mein... Die pfänden MEIN Konto für etwas von meinem Mann, der nicht mal weiß, was da noch offen ist und warum.

Geht das? Ist das normal?! Ich hab auch eine kleine Selbstständigkeit und merk auch, dass da öfter mal irgendwas gehörig durcheinander gerät bei denen. Aber ist das überhaupt noch legal was die da machen?

Finanzamt, Pfändung, Schulden, Ehepartner

Meistgelesene Fragen zum Thema Pfändung