Wie lange bleibt ein BTM Eintrag bei der Führerscheinstelle hinterlegt?

Ich hatte vor 3 Jahren ein Verfahren wegen BTM um genauer zu sein Gras.

Ich wurde aber nie direkt damit erwischt sondern über WhatsApp Chats in das ganze mit rein gezogen.

Ich hatte kurz zeitig einen Anwalt damit beauftragt eine Akteneinsicht zu bekommen welche ich auch bekam darin war ein Brief in dem Stand das beabsichtigt wäre es auch an die Führerscheinstelle weiter zu leiten damals war aber noch nicht klar das ich durch die Jugendgerichtshilfe verurteilt werden.

Mir wurde damals vor geworfen das ich zu den 15-25g (ich bin mir nicht mehr ganz sicher) zudem auch Eine kleine Menge Pilze erworben hätte welche ich aber nie erworben hatte.

Damals wurde ich dann zu 30 Sozialstunden und 3 Drogenberatungsterminen verurteilt durch die Jugendgerichtshilfe und musste somit auch alles zugeben.

Damals war in den ihm vor liegenden Unterlagen wohl ein Hinweis darauf das was zur Führerscheinstelle ging was aber in meinem damaligen Alter mit 15 nicht hätte passieren sollen meinte auch mein Jugengerichtshelfer.

Nun habe ich auch nochmal mit ihm telefoniert da ich aktuell über meinem Führerschein bin und bald den Antrag bei der Führerscheinstelle einreichen will.

Er meinte da sollte nichts eingegangen sein zumal ich auch mit Täter hatte um genau zu sein 3 Freunde von mir wobei einer der angeblichen Drahtzieher war und eine wesentlich höhere Strafe als ich bekommen hat.

Bei den Mittätern ging nie etwas bei der Führerscheinstelle ein und nun frage ich mich warum es dann bei mir passiert sein soll.

Im grossen und ganzen würde mich interessieren ob es sein kann das da etwas hing ging und wenn ja ob es Verjährt?

ich danke schon mal im Voraus :)

Führerschein
1 Antwort
Führerschein Fahrerlaubnis?

Guten Tag Leute,

Ich habe eine Frage an euch Leute

Mein Kumpel hat Erheblich Probleme in der Fahrschule aber er will natürlich unbedingt sein Führerschein haben. weil wir alle einen in der Tasche haben Von unserem Freundeskreis aber er leider noch nicht.er fährt sehr gut und sparsam das hat er mir und seinen Vater bewiesen auf dem Verkehrsübungsplatz Aber der Fahrlehrer meinte zu ihm das reicht nicht aus. obwohl alle anderen oder die meisten grottenschlecht fahren aber trotzdem in die Praxis dürfen aber er nicht mein Kumpel ist sehr verzweifelt und kam auf die kuriose Idee zu googeln ob man sich ein Führerschein käuflich erwerben kann ich habe ihn stark davon abgeraten gar nicht auf so eine dämliche Idee zu kommen! Am nächsten Tag hat er mir erzählt das er eine Seite gefunden hat die sehr seriös rüberkam. Er meinte dass er den zu ständige mal aus Neugier auf WhatsApp angeschrieben hat. Der zuständige von der Plattform meinte dass die Führerscheine 100-prozentig echt und registriert sind und dass er sich keine Sorgen machen soll. dass er ohne erhebliche Probleme den Führerschein 15 Jahre benutzen kann und ihn kostenlos wieder erneuern kann wenn er abläuft (bei der Behörde) ( Der Führerschein ist im Verkehrsamt, Polizeibüro, im Staat, in der Datenbank bei Flensburg plus beim TÜV Registriert) er sollte ihn für die Herstellung und Registrierung Lichtbilder Unterschrift Fotos vom Personalausweis Vorder und Rückseite schicken plus seine Adresse damit die Dokumente geliefert werden können Es sollte ihn insgesamt 1500 € kosten Der Zuständige Meinte dass das Unternehmen sehr eng mit verschiedenen Fahrschulen und TÜV Prüfern zusammen arbeiteten. Ein Freund wurde leicht skeptisch und hatte ihn gefragt ob er ihn mal paar Fotos schicken könnte. Daraufhin hatte er ihn Bilder von den ganzen fertig gestellten Führerschein und den Theorie Praxisbescheinigungen geschickt darauf war ein Stempel vom TÜV mit einer Unterschrift eines TÜV Prüfers mein Kumpel wollte auf Nummer sicher gehen und hat ihn Angeklingelt per Cam der zuständige hatte den Anruf von ihn an genommen und hat ihn Alle fertig gestellten Führerscheine plus die ganzen Dokumente gezeigt mein Kumpel meinte das waren mehr als 20 Führerschein Danach hatte der zuständige plötzlich aufgelegt er hatte mein Kumpel eine Nachricht danach direkt geschrieben und meinte dass das circa 6-8 tage an dauern wird bis die Fertigstellung und die Registrierung vollendet wird dazu sollte Er als Vorkasse 500 € zahlen damit die Arbeiten Und Herstellung plus Registrierung in Gänge kommt. Wenn der Führerschein fertig gestellt ist plus die Dokumente und die dazugehörige Registrierung Wird Alles losgeschickt wenn alles da ist soll er den Rest zahlen was noch offen steht ! Und so kann er sein Führerschein direkt benutzen und Ihm wurde Noch versichert dass wenn es zu einer Polizeikontrolle kommt dass da nichts passieren wird weil alles legal registriert ist

ist wirklich alles real?

Auto, Führerschein, Strafrecht
3 Antworten
Ist das rechtens was da passiert?

Hallo Leute bin ganz neu hier im Forum und hoffe auf fachkundige Antworten da ich nichts vergleichbares im Internet gefunden habe, ist schon speziell

Nun zum Vorfall, Ich wurde im April 2017!! bei einer routine Verkehrskontrolle Nachts um ca. 1 Uhr angehalten und nach positivem Urintest ging es mit auf die Wache zum Blut abnehmen. Der Führerschein wurde mir in der selben Nacht noch entzogen und zwar nach "Koblenzer Modell".

(Blutprobe positiv auf Thc über 1ng und Amphetamin)

Nach einigen Wochen kommt Post von der Bußgeldstelle ca 900 Euro Geldstrafe und 1 Monat Fahrverbot. Ich zahlte die Strafe verteilt auf 3 Raten ab also dauerte es 3 Monate. In dieser Zeit wollten die meinen Führerschein zugeschickt haben wegen dem 1 monatigen Fahrverbot. Ich ließ mir von der Polizei schriftlich bestätigen das sie ihn 2 tage nach der Kontrolle bereits an die zuständige FS geschickt haben.

Mit den nachweisen das alles erledigt ist ging ich zur Führerscheinstelle und wollte einfach mal frech meinen Führerschein holen.

Nach Schilderung der Sachlage bei einer jungen Dame bei der FS wurde der Vorgesetzte gerufen, der mir dann weiß machen wollte das mein Führerschein "nicht da wäre" und er sich erstmal in die Akte einlesen muss bla bla wollte aber das ich vor Ort eine "Verzichtserklärung" unterschreibe was ich natürlich nicht gemacht habe. Er meinte ich bekomme sowieso Post und werde dann unterschreiben müssen.

Tja und auf diesem Weg ist es hab nie wieder was gehört. Weder wo sich der Führerschein befindet, noch was ich tun muss um ihn wieder zu bekommen.

Führerschein, VERKEHRSRECHT
2 Antworten
Fahren unter THC in Probezeit - was wären die richtigen schritte?

Guten Abend,

Ich bin am vergangenen Mittwoch in einer allgemeinen Verkehrskontrolle mit 0,54g Cannabis erwischt worden, habe den Besitz und Konsum zugegeben , vor drei Stunden konsumiert zu haben. Die Tests vom Arzt habe ich ganz gut bestanden, aber sicher hat man leicht gemerkt der ist etwas dicht aber ich hatte mich mehr als unter Kontrolle. Keine Entschuldigung für irgendwas, ich weiß, es war ein Fehler.

Polizei und Arzt hatten einen "guten" Eindruck von mir, spielt denke ich aber keine große Rolle und hielten mich auch für einen Gelegenheitskonsumenten. Jedenfalls bin ich in der verlängerten Probezeit und hatte auch einen weiteren A Verstoß - Empfehlung zur Teilnahme an einem Gespräch.

Ich habe an dem Abend das letzte mal konsumiert und mir auch direkt Vertragsdaten für ein Abstinenzprogramm zukommen lassen. Desto früher desto besser, die Lust am Kiffen ist mir eh vergangen und bin gerade erst am Anfang, aus diesem Fehler zu lernen. Gibt viele offene Fragen für mich, also die MPU hab ich ja eigentlich sicher allein schon wegen den Punkten oder? Gäbe es dann zwei Fragestellungen der FSS?

Zu meinem Konsum, normalerweise einmal jede 1-2. Woche, nur momentan habe ich Semesterferien und nach den Prüungen habe ich in der letzten Zeit durchaus öfter konsumiert. Kommt auch sehr auf den THC Gehalt im Blut an.

Wer entscheidet über die Abstinenzdauer? 6 Monate , ein Jahr? Sollte ich bei einer MPU stelle anrufen oder bei der FSS? Der TÜV hat mir keine Auskunft diesbezüglich gegeben die meinten nur das man den Vertrag über die Abstinenz ggf. Verlängern könnte.

Oder ist der Lappen direkt komplett weg wegen Punkten + Drogen?

Aber das Abstinenzprogramm direkt zu starten dürfte in jedem Fall eine gute Idee sein oder? Liebe Grüße!

Führerschein, Gesetz, Polizei
1 Antwort
Strafe nach Fahren ohne Führerschein?

Hallo zusammen,

Ich bin im Januar mit einem Kfz auf einer geschlossenen Waschanlage schwarz gefahren.

Wurde dann von zwei Polizisten aufgehalten und die meinten da ich sonst keine Strafe davor hatte und in der Ausbildung bin wird es keine schlimme Strafe geben.. Da ich zu der Zeit schon bei der Fahrschule angemeldet war und BF17 machen wollte hat mir der Polizist dazu geraten keine Prüfungen zu machen bevor kein Brief von der Staatsanwaltschaft gekommen ist. Als ich dann zur Polizei kommen musste damit der Polizist den Bericht schreiben konnte, meinte er ich könne freiwillig spenden so dass es eventuell milder für mich ausfallen würde. Habe dann 150 Euro an die Verkehrswacht gespendet.Vor einer Woche hab ich nach langem warten einen Brief vom Landratsamt bekommen.

Auf Grund dieser Tatsache bestehen zunächst Bedenken an Ihrer Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen, so dass eine Zulassung zur Abnahme der Fahrerlaubnisprüfung derzeit nicht in Betracht kommt. Bis zum Abschluss des Verfahrens (z.B Einstellung des Verfahrens, Weisung) in der o.g. Angelegenheit wird ihr Antrag ruhen. Nach Vorlage einer Entscheidung werden wir Ihren Antrag weiter berarbeiten, d.h. Sie zur Abnahme der Fahrerlaubnisprüfung zulassen oder bei Aufrechterhaltung unserer Bedenken an Ihrer Eignung, die Vorlage eines Fahreignungsgutachtens anordnen.

Meine Frage an euch: was denkt ihr, wird auf mich zukommen ?

Führerschein
1 Antwort
Muss ich beide Elternteile zur Führerscheinbeantragung mitnehmen?

Halöle, ich habe da mal ein paar gaaaaanzgaaanz wichtige Fragen und zwar bin ich minderjährig, habe gerade meine praktische Prüfung bestanden und muss den Führerschein mit begleitendem Fahren an der KFZ-Zulassungsstelle beantragen...

1. Weiß jemand zufällig wie es dort abläuft? Muss ich wirklich meine Mutter UND meinen Vater mitnehmen oder reicht nicht auch EIN Erziehungsberrechtigter (da meine Mutter momentan verhindert ist...)?

2. Und weiß jemand wie das abläuft, wenn man andere Personen als Fahrbegleitung eintragen lässt (mir ist bewusst, dass diese bestimmte Kriterien zu erfüllen haben, z.B. Mindetstalter, max. 1 Punkt in Flensburg etc.)?

3. Müssen diese auch dabei sein oder ist das nicht notwendig?!

4. Pro Fahrbegleitung zusätzliche Kosten?????

5. Meine letzte Frage ist, ob man jedes Auto bei der Zulassungstelle angeben muss, das man fahren will (natürlich wären die Fahrzeuge, die in Frage kämen auch für 17jährige Fahrer versichert!) ???

6. Ich frage jetzt so allgemein aber war jemand auch schon konkret bei der Zulassungsstelle in Essen-Steele und kann mir genaueres erzählen?

  • bitte nur ernstgemeinte Antworten & übrigens ich weiß, dass man das auch alles telefonisch erfragen könnte, doch momentan ist die Behörde so beansprucht, so dass man kaum eine Möglichkeit hat sich zu erkundigen! Außerdem ist mir auch klar, dass ich ab meinem 18 Lebensjahr einen "NORMALEN" Führerschein beantragen muss und dass diese Fahrerlaubnis, die für mich ausgestellt wird, nur zum Übergang dient.

Danke im Vorraus für helfende, gute Antworten!!!!!!!!!! :)

Führerschein, Minderjährige
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Führerschein