Wohnsitz un Firma im Ausland: Meine Bank fragt nach Steuernummer für den CRS?

2 Antworten

Dir kann erstmal "nichts passieren" aber die deutsche Bank kann aufgrund der fehlenden Information die Geschäftsbeziehung in Deutschland mit dir durchaus einstellen! Die Bank fragt dich persönlich, weil sie offenbar die Steuernummer deiner Firma oder von dir nicht von den chinesischen Behörden bekommt! Daher fragt sie erstmal dich aber ich kann dir empfehlen, erstmal nichts zu antworten. Solange du in deiner neuen Wahlheimat HK deine Steuern brav bezahlst....und du in Deutschland ja abgemeldet bist.....tust du nichts illegales. Nachteil : Deine Bank in Deutschland kann dir dein Konto kündigen. Mein Daddy hat Mandanten die in Singapore und USA leben. Solange du in der Wahlheimat alle Gesetze befolgst und brav deine Steuererklärung machst....... kann dir egal sein was Deutschland will.

27

" kann dir egal sein was Deutschland will" - war das gefragt?

0

Wie erhebt denn Hongkong die Einkommensteuer für seine Bewohner ganz ohne Steuernummer?

Ganz einfach die Nutzen die Nummer der ID-Card:

http://www.oecd.org/tax/automatic-exchange/crs-implementation-and-assistance/tax-identification-numbers/Hong-Kong-TIN.pdf

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Ja, das stimmt. Allerdings gilt das nur für die Locals in Hong Kong. Wäre das dann für einen Deutschen analog die Passnummer? Vielen Dank

0
67
@Horst78

Nein, die ID-CArd Nummer von Hongkong.

Es geht dem Deutschen Finanzamt doch um den Nachweis des ausländischen Wohnsitzes mit der dortigen Steuer-ID, die eben in Hongkong über die ID-Card stattfindet. Da wäre nun die Frage an die steuerverwaltung, wie wird ein Ausländer bei denen nummeriert.

0
8

Werd nicht so nervös und mach erstmal GAR NICHTS. Lass die deutsche Bank erstmal in Ruhe und verlagere dein Geld erstmal bis die deutsche Bank entscheidet ob sie mit dir die Geschäftsbeziehung kündigt oder weiter dein Konto laufen lässt. Melde dich hier bitte noch mal. Interessant.

0
8

ein Mandant der in Malaysia lebt wurde auch von einer großen Deutschen Bank aufgefordert seine malaysischen Bankdaten preiszugeben. Er hat erstmal nichts getan. Seit 5 Monaten ist nichts passiert da er in Deutschland abgemeldet ist aber noch sein Konto hat. Mit Wissen der Bank.

0

Welches Land darf/ muss mich besteuern (Einkommenssteuer)?

Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt liegt bei mir vor.

Ich bin italienischer Staatsbürger (aus Südtirol) und habe dort meinen Wohnsitz. Weiters habe ich in Deutschland einen Wohnsitz bei meiner Freundin. Mein Arbeitgeber ist ein Unternehmen mit Sitz in Österreich ( Wien). Diese entsendet mich regelmäßig nach Deutschland von MO - DO dies jedoch nicht über 183 Tage im Jahr! (Sobald die Tageregelung erreicht wird werde ich auf einer Österreichischen Baustelle eingesetzt). Weiters halte ich mich an den Wochenenden (FR-SA-SO) in Südtirol bei meiner Tochter auf da ich ja die Aufsichtspflicht habe und es zu umständlich wäre sie mit nach Deutschland zu nehmen und dann wider nach Italien zu bringen. Also in dem Fall befindet sich meines Erachtens mein Lebensmittelpunkt in Italien anhand der Tatsache dass dort mein tatsächlicher Aufenthalt ist auch in Anbetracht dass ich eben einen weiteren Wohnsitz in Deutschland habe.

Meine österreichische Firma hat nun meine Lohnsteuer in Deutschland abgeführt und die Steuerlast fällt nun leider wesentlich höher aus.

Nun meine Fragen:

  • Bin ich wirklich in Deutschland Steuerpflichtig wenn ich die 183 Tageregelung NICHT überschreite? (u.A. Sozialversicherung wird in Österreich entrichtet)

  • Wenn ich mich an den Wochenenden nachweisbar in Italien aufhalte, kann mir dann der deutsche Wohnsitz steuerlich zugerechnet werden? (Trotz meines Wohnsitzes in Deutschland halte ich mich ca 140 Tage in Italien auf, 170 Tage in Deutschland und den Rest in Österreich auf) dazugesagt sei dass es sich bei den 170 Tagen in Deutschland ausschließloch um Arbeitstage handelt die durch die Rückkehr an den Wochenenden unterbrochen werden! (Artikel 4, Abs. 2, Pkt a/b/c/d)

  • Was hat es mit dem Artikel 24 im DBA zwischen Deutschland und Österreich auf sich (Gleichbehandlung)

  • Müsste ich in Österreich versteuert werden da meiner meinung nach Artikel 15, Abs. 2, Pkt. a/b/c zur Anwendung käme?

Wäre super wenn ich von Euch einige stichhaltige Infos darüber erhalten würde.

Lg und danke im Voraus

...zur Frage

Als Selbständige ein Konto im Ausland angeben

Hallo,

ich arbeite als selbständige Vertrieblerin mit einer Firma in Deutschland. Ich habe mein Bankkonto in Luxemburg. Diese Bank ist nur 600 Meter von von meinem Wohnsitz entfernt und ich habe zig Vorteile, die ich in deutschland als Selbständige nicht hatte.

Diese Firma weigert sich mein Geld da zu überweisen. Als Selbständige darf ich über viele Sachen selbst bestimmen, ist es auch so mit dem Konto, das ich zur Zahlung meiner Provision angebe? Oder darf ein Auftraggeber/Kunde ein Konto in Deutschland verlangen?

Selbst das deutsche Finanzamt überweist die Überschüsse auf das Lux. Konto.

...zur Frage

Besteuerung einer Auslandstätigkeit in Saudi Arabien

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage zur deutschen Lohnsteuer bei nichtselbstständiger Beschäftigung im Ausland und bräuchte etwas Hilfe um den Sachverhalt zu überblicken.

Ich habe zum 01.03.12 mein Studium beendet und im Anschluss eine befristete Arbeitnehmertätigkeit als Consultant in Saudi Arabien angenommen. Der Vertrag ist bis zum 31.08.2012 befristet. Seit dem 01.03.12 halte ich mich in dem Tätigkeitsland auf mit einer kurzen Unterbrechung von 10 Tagen für eine Verlängerung des Visums in Deutschland. Mein Arbeitsvertrag läuft über eine Firma in Saudi Arabien, die Teil einer größeren Firma mit Sitz in den Vereinten Arabischen Emiraten ist. Mein Gehalt beziehe ich über die Personal- und Rechnungsabteilung aus den Emiraten.
Momentan bin ich in Deutschland zur Aufrechterhaltung einer Postadresse beim Wohnsitz meiner Eltern ohne freie Verfügung über ein Zimmer gemeldet, was meiner Recherche nach steuerrechtlich nicht von Belang zu sein scheint. Da mein Arbeitsvertrag bald enden wird und mir noch Resturlaub zusteht, werde ich Saudi Arabien Mitte August verlassen und wieder nach Deutschland reisen.

Für mich wäre es nun interessant ob und inwiefern ich mit meinen Bezügen der deutschen Lohnsteuerpflicht unterstehe oder ggf. freigestellt bin, was unter Umständen von folgenden Punkten abhängig sein könnte:

1) Ergibt sich aus der Situation der Meldung bei einem elterlichen Wohnsitz wie oben beschrieben ein steuerrechtlicher Wohnsitz für meine Person?

2) Habe ich einen "gewöhnlichen Aufenthalt" in Saudi Arabien wenn ich das Land aufgrund meines Resturlaubes vor Vollendung der 183-Tage-Regelung verlasse?

--> Falls Nein: Könnte ich diese Regelung erfüllen wenn ich meinen Vertrag bis Ende September verlängere und somit nach 2-Wöchiger Unterbrechung einen Monat nach Saudi Arabien zurückkehre und mich dort aufhalte?

3) Ist es steuerrechtlich relevant, ob ich mein Gehalt direkt über die Firma in Saudi Arabien oder ihre Rechnungsabteilung in den Vereintan Arabischen Emiraten beziehe?

4) Was passiert wenn ich nach Beendigung meines Aufenthaltes und der Erfüllung der 183-Tage-Regelung für den Rest des Steuerjahres wieder in Deutschland verbringe und dort eine nichtselbstständige oder selbstständige Beschäftigung ausübe? Hat dies Einfluss auf Steuerfreiheit der Auslandsbeschäftigung?

Über einen Antwort oder Tips zu dem Gebiet würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

FATCA/CRS Einordnung für eine GbR bei einer Kontoeröffnung in DE (nur deutsche Teilhaber, keine zweite Staatsbürgerschaft, keine Steuerpflicht in den USA)?

Sehr geehrte Steuerinteressierte,

wir sind eine neu gegründete GbR und stecken in unserer Einordnung bezüglich FATCA/CRS fest.

Zur Eröffnung eines Geschäftskontos für eine GbR bei einer deutschen Bank wurde uns ein Fragebogen bezüglich FATCA/CRS vorgelegt, der seit Anfang 2016 verpflichtend bei jeder Kontoeröffnung auszufüllen ist.Alle Teilhaber der GbR sind deutsche Staatsbürger, es liegt keine zweite Staatsbürgerschaft vor.Kein Teilhaber ist in den USA steuerpflichtig.

Welche "Klassifizierung" trifft auf unsere GbR zu (Auswahl zwischen folgenden Möglichkeiten):

  1. Aktiver Rechtsträger, der kein Finanzinstitut ist (NFE)
  2. Staatlicher Rechtsträger, Zentralbank oder internationale Organisation
  3. Andere NFE
  4. Direkt meldendes/Gesponsertes direkt meldendes NFFE unter FATCA.
  5. Passiver Rechtsträger, der kein Finanzinstitut ist (NFE) (in diesem Fall füllen Sie bitte Anlage 1 "Beherrschende Personen" aus)
  6. Finanzinstitut (FI)

"Anlage 1 - Beherrschende Personen" erfragt Vorname, Nachname, Wohnort, Land, Geburtsdatum, Geburtsort, Land der steuerlichen Ansässigkeit und Steuernummer (TIN) für bis zu vier Personen.Müssen wir dieses Formular ausfüllen?

Für jeden Hinweis sind wir ausgesprochen dankbar.

...zur Frage

Wo muss ich als Freiberufler Steuern zahlen, wenn ich in Australien Vollzeit als Arbeitnehmer und in Deutschland als Freiberufler Einnahmen erziele?

Hi, im April 2015 bin ich nach Australien ausgewandert. Ich habe meinen Wohnsitz in Deutschland abgemeldet und bin nun in Australien gemeldet. Seit April arbeite ich als Arbeitnehmer (Vollzeit) in Australien. Nebenbei arbeite ich noch ca. 8 Stunden die Woche als Freiberufler im IT Bereich für eine deutsche Firma. Die Rechnungen für mein freiberufliche Tätigkeit werden in Euro ausgestellt und auf mein Deutsches Konto bezahlt. Bevor ich ausgewandert bin habe ich mir bei meinem letzten ansässigen Finanzamt eine Steuernummer als Freiberufler beantragt und erhalten, damit ich die Einnahmen versteuern kann.

Frage 1. Bin ich für 2015 beschränkt oder unbeschränkt Steuerpflichtig? Ich habe 4 Monate in Deutschland gearbeitet und gewohnt. Frage 2. Wie verhält es sich In 2016 ( ich befinde mich das ganze Jahr in Australien), bin ich dann beschränkt oder unbeschränkt? Sollte es zu einer 'Änderung der Steuerpflicht kommen, muss ich das separat beantragen? Frage 3: Wo muss ich die Steuererklärung 2015 einreichen in Deutschland? Bei dem Finanzamt wo sich der Firmensitz meines Auftraggebers befindet? Frage 4 Muss ich mein Einkommen von Australien in der deutschen Steuererklärung für 2015 angeben? Frage 4: Was ist zu beachten: das Steuerjahr in Deutschland ist vom 01.01.-31.12. und in Australien vom 01.07.-30.06. Dies ergibt Überschneidungen wie gehe ich damit um. Frage 5 Muss in 2016 überhaupt noch eine Steuererklärung in Deutschland abgeben? Ich arbeite ganz normal als Arbeitnehmer in Australien und weiterhin stundenweise Freiberuflich für Germany. Wohnsitz in Australien.

Über eine Antwort würde ich mich wirklich freuen .. bin langsam am Verzweifeln. Dank Jana

...zur Frage

Wenn ich ein Konto im Ausland habe und mit der dortigen Kreditkarte in Dtschl am Automaten Geld abhebe, bekommt das Finanzamt das spitz?

Zudem eine weitere Frage: Wenn ich mit selbiger Kreditkarte aus dem Ausland hier in Dtschl shoppen geh, werden durch meinen Einkauf irgendwelche Daten an das Finanzamt übermittelt?

Oder bleiben meine Aktivitäten dem Finanzamt verborgen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?