Condor buchte nicht ab, nun Inkassokosten durch TESCH Inkasso.?

Hallo,

ich hatte im November 2018 Flüge im Wert von über 1000 Euro über die Condor GmbH gebucht. Ein paar Tage später habe ich zusätzlich zu den Flügen ein Entertainmentpaket im Gesamtwert von 31,96 Euro dazu gebucht.

Für beide Buchungen erhielt die Condor GmbH von mir Lastschriftmandate.

Nun habe ich im März diesen Jahres ein Schreiben von TESCH Inkasso erhalten, nach welchem ich 94,36 Euro bezahlen soll. Grund für diese Zahlungsaufforderung ist, dass die Condort GmbH die 31,96 Euro nicht von meinem Konto eingezogen hatte und ich nun die Forderung plus die Inkassokosten zahlen sollte.

Nach erhalten dieses Schreibens, habe ich meine Kontoauszüge überprüft. Die Condor GmbH hatte zum damaligen Zeitpunkt, aus mir unbekannten Gründen, lediglich den Betrag der Flüge abgebucht aber nicht die bereits genannten 31,96 Euro obwohl über diesen Betrag ein seperaten Lastschriftmandat erteilt hatte. Ich habe zu keinem Zeitpunkt eine Mahnung bzw. Zahlungserinnerung der Condor erhalten.

Nun habe ich nach erhalt des Schreibens Widerspruch gegen die Inkassokosten eingelegt. Da die Hauptforderung berechtigt war, habe ich die 31,96 Euro bezahlt.

Trotz mehrer Telefonate und Schriftverkehr (ich habe noch alle Unterlagen betreffend diesen Sachverhalt) besteht dieTESCH Inkasso nun darauf, dass ich trotzdem noch die aufgeworfenen Inkassokosten zu zahlen habe. Wörtlich wurde gesagt, dass es meine Aufgabe gewesen wäre, die Condor daraufhinzuweisen, dass sie nicht bei mir abgebucht hat.

Wenn ich nicht zahlen würde, würde die TESCH Inkasso ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten.

Ich würde nich über eine Einschätzung sehr freuen.

Inkasso, Inkassounternehmen

Beliebte Themen