Was tun, wenn arge bereits abgezahltes nochmal fordert?

Hallo ihr lieben,

Also, ich war von 2011 bis 2015 Hartz 4 Empfängerin, Lebensgefährte ist abggehauen usw. Nun, ich habe damals Kaution für meine Wohnung abgezahlt, und als ich mit meinem ersten Sohn im 7 Monat schwanger war, musste ich über 8 Wochen im Krankenhaus liegen... Nun, die arge hat mich daraufhin 3 Monate gekürzt, da ich aus dem Krankenhaus heraus (war im 7. Monat), Bewerbungen hätte schreiben sollen... Nun, als ich wieder zuhause war, mit Kind, kam der Bescheid ins Haus, dass mir 3 Monate 30 % gekürzt würden, aufgrund mangelnder Mitarbeit ( Attest vom Arzt lag arge vor).

Mein Lebensgefährte der zu der Zeit noch bei uns wohnte, ging dann unter der hand arbeiten ( wusste ich nicht), und das wurde der arge mitgeteilt. Nun, also nochmal ne Rückzahlung.

Alles in allem musste ich alles abzahlen, und diese 30% Kürzung trotz Widerspruch ertragen. 2015 begann ich zu arbeiten, und hatte alle meine Schulden bei der arge, mit monatlichen Raten abgezahlt. Forderungen von 2011 und 2012 waren somit beglichen. Nun bekam ich, Ende 2015 einen Brief aus recklinghausen, mit einer Forderung von 990 Euro. Dort aufgelistet waren nicht nur meine abgeleistete Kaution, sondern auch die 30% die mir gekürzt wurden und die abzahlung der uberzahlung die ich auch abgestottert hatte. Ich machte mir einen Termin bei der arge, und keiner wusste, wieso das passiert. Also schriftlich Widerspruch eibgelegt. Wieder Ruhe. Ich dachte, das Thema sei erledigt. Nun, jetzt kriege ich heute, 9 Jahre!! Später, wieder die Aufforderung, ich solle diese 990 Euro zahlen. Ich weiß nicht, was ich noch machen soll, telefonisch weiß keiner was, hier vor Ort schiebt der eine dem anderen das zu... Anwalt? So langsam reicht mir dieser Laden... Ich bin seit 2015 vollzeit arbeiten, war froh dass ich da weg bin, und dann kommen diese Rechnungen wo du weißt, dass dir das alles abgezogen und verrechnet wurde. Ich habe mit meinem Sohn damals von 130 Euro gelebt, weil alles in Raten bezahlt werden sollte. Aufgrund von eines wasserrohrbruches in meiner alten Wohnung, habe ich darüber leider keine Unterlagen mehr. Auf Nachfrage nach doppel, bekam ich nur die Aussage, dass man mir diese nicht aushändigen müsse.

Was kann ich jetzt tun?

1 Antwort

Beliebte Themen