7000m² Ackerland verkaufen oder behalten?

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich eines kürzlich geerbten Stückes Ackerland. Das Stück ist knapp 7000m² groß und seit ca. 20 Jahren im Familienbesitz. Es liegt in der Nähe des Ruhrgebiets zwischen zwei kleinen Orten etwa 3km vom Ortskern entfernt und wurde dort lange als Garten gepflegt und zum Anbau von Obst und Gemüse genutzt.

Ein Bohrloch zur Bewässerung ist vorhanden. Das Grundstück ist eingezäunt und an drei Seiten umgeben von landwirtschaftlich genutzten Feldern. Der aktuelle Zustand ist ziemlich schlecht, da in den letzten Jahren nur noch das Nötigste an Aufgaben dort übernommen werden konnte. Die drei dort befindlichen Holzhütten und ein maroder Wohnwagen stehen noch auf dem Grundstück.

Die Bodenrichtwerte lagen beim letzten Nachschauen bei 4,90 €/m² und das Erbe wird durch drei geteilt. Meine Frage ist nun, ob es Sinn macht, das Grundstück zum aktuellen Preis zu verkaufen oder ob man es eventuell lieber behalten sollte. So viel bleibt ja für jeden dann auch nicht übrig.

Da ich gerade der einzige bin, der das Grundstück tendenziell eher behalten würde, steht eventuell auch die Frage im Raum, ob es sich lohnt, die anderen beiden auszubezahlen, um das Grundstück alleine als Wertanlage zu halten.

Oder gibt es noch weitere Möglichkeiten? Bauland wird es wohl so schnell nicht werden.

Falls ich noch Details vergessen habe, die zur Beantwortung hilfreich sein können, reiche ich sie gerne noch nach.

Vielen Dank schon mal an alle und liebe Grüße

Grundstück, Verkauf
3 Antworten
Etf-Sparplan mit MSCI World Momentum Faktor?

Guten Tag,

ich würde gerne ein Etf Sparplan einrichten. Da ich vom Zinseszinseffekt profitieren will, kommen für mich nur thesaurierende ETF´s infrage. Zudem sollten die folgende Kriterien haben:

  • Größe: 100+ Millionen
  • gute TER/Tracking Difference (negativ wäre optimal)
  • Fonddomizil: Irland (optional: Luxemburg)
  • Broker: Trade Republik & Scalable Capital
  • kostenlos Besparbar

Momentan habe ich mein Geld sehr risikofreudig in die BvB Aktie gesteckt, da der BVB ein top Management hat, welches in den letzten Jahren sehr gut gewirtschaftet hat, und dadurch eine gute finanzielle Rücklage bilden konnte.

Zudem sieht die Zukunft sehr gut aus, da sie bald Spieler wie Sancho, Haaland verkaufen werden.

Auch ihre Jugendarbeit hinkt keineswegs hinterher, da sie Spielern wie Bellingham, Reyna, Moukoko viel Spielpraxis geben und diese dann auch teurer verkaufen können.

Zudem ist die Aktie noch durch die Umsatzeinbrüche (durch den verbleib der Fans bei Heimspielen im Stadion) sehr niedrig Bewertet und wird einer der Gewinner 2021 an der Börse sein.

Ich werde diese Aktie nicht lange halten sondern nur warten, bis der Kurs sich erholt hat. Zudem muss ich zugeben, dass ich ein Bayern München Fan bin :-)

Ich hatte nämlich überlegt wie folgt anzulegen:

50% MSCI world Momentum (Ich glaube an den Momentum-Faktor und dass er mir eine höhere Rendite als der MSCI world bringen wird)

Xtrackers MSCI World Momentum 1C: ISIN: IE00BL25JP72

35% MSCI world (nicht die höchste Rendite aber sehr sicher)

[optional wäre 35% S&P 500 - wäre halt eine Länderwette und wer weiß ob die USA in den nächsten Jahren den Markt outperformen...]

 Xtrackers MSCI World 1C: ISIN: IE00BJ0KDQ92

iShares Core MSCI World: ISIN: IE00B4L5Y983

15% MSCI EM (Ich denke das vor allem China und andere Schwellenländer die nächsten Jahre sehr dominieren werde, auch wenn dort jetzt keine wirkliche freie Marktwirtschaft herrscht. Auch die neuen Kartellgesetzt finde ich nicht schlimm und sorgen meiner Meinung nach für einen besseren Wettbewerb.)

iShares MSCI EM IMI ESG Screened USD (Acc): ISIN: IE00BFNM3P36 (Investiert nicht in Firmen die umstrittene Waffen etc. verkaufen)

Ich freue mich über eine Antwort und wünsche ihnen einen schönen Tag,

Henry

Der MSCI World Momentum Faktor wird mehr Rendite geben 100%
Der MSCI World Momentum Faktor wird weniger Rendite geben 0%
Die EM werden nicht so gut abschneiden (nächsten 10 Jahre) 0%
Die EM werden erste in 10 Jahren wieder attraktiv werden 0%
Der S&P 500 ist ein Must-Buy für die nächsten Jahre 0%
Der S&P 500 wird in Zukunft nicht mehr so gut abschneiden 0%
Geldanlage, Aktien, Sparen, Geld, ETF, Finanzen, Sparplan, Verkauf, Aktienkauf, Aktienkurs
2 Antworten
Paypal Käuferschutz bei kleinem Makel?

Neulich hatte ich eine Jacke über Ebay Kleinanzeigen verkauft, welche ungefähr 2 Monate alt war. Die Jacke befand sich dementsprechend in einem sehr guten Zustand und ich konnte keine Gebrauchsspuren feststellen. Zumal ich sie nur einige Male getragen hatte. Ich habe alle Fotos der Jacke hochgeladen und man konnte sich definitiv selber ein Bild machen. In der Beschreibung hatte ich natürlich auch klar gemacht, dass die Jacke nur 2 Monate alt ist und sie sich in einem guten Zustand befindet. Tatsächlich hatte die Jacke einen (kleinen!) Fleck, den man auch auf dem Foto erkennen konnte. Der Käufer hat also die Jacke gekauft und natürlich auch den Paypal Käuferschutz aktiviert. Nach dem er die Jacke erhalten hatte, hat er mir geschrieben, dass sich halt ein Fleck auf der Jacke befindet und dass man dies ja am Foto erkenne. Ich habe ihm gesagt, dass die Jacke tatsächlich einen Fleck hat und dass ich diesen übersehen hatte. Er hat mir mit dem Paypal Käuferschutz gedroht und gesagt, dass wir dieses ,,Problem‘‘ auch aus der Welt schaffen könnten, wenn ich ihm ein Teil des Betrags zurück überweise. Wenn ich nicht kooperieren sollte, drohte er, rechtliche Schritte einzuleiten.

Jetzt zu meiner Frage:

Ist es die Schuld des Käufers, dass er den kleinen Fleck, den man auch auf den Bildern sehen konnte, nicht gesehen hatte oder ist es meine Schuld, weil ich nicht auf den Fleck hingewiesen hatte in der Beschreibung. Der war wirklich schwer zu erkennen. Dies habe ich dem Käufer auch gesagt und ihn gebeten nicht so ein großes Thema daraus zu machen, aber er beharrt drauf, dass ich ihm ein Teil des Geldes zurück überweisen soll (50€!).

Was kann ich jetzt tun und muss ich ihm das Geld jetzt geben?

Vielen Dank im Vorraus!

paypal, Verkauf, Paypal Zahlung, ebay Kleinanzeigen
1 Antwort
Einzelunternehmen mit 60% Verkaufserlös, aber wie?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen guten Geschäftspartner aus dem Ausland, der mir angeboten hat, seine Produkte zu verkaufen im Einzelhandel ( eigene Marke: Beauty Produkte und homöopathie Produkte). Er will mich untersützen und will 40% vom Verkauf um die Verpackungskosten und Anschaffungskosten zu überdecken Plus um etwas Gewinn zu erzielen. Nun meine Frage wie kann man das am besten Wirtschaftlich lösen das ich keine Probleme mit dem Finanzamt kriege. Bevor ich mit dem Geschäft anfange will ich mich gut informieren.

Es gäbe die Möglichkeit die Produkte von Ihm abzukaufen auf Rechnung und dann selbst zu verkaufen, aber mir persönlich gefällt das nicht, da er mir die Produkte kostenlos verschicken wollte und ich nur beim Verkauf dann 60% vom Verkauf erhalte. Somit hätte ich ohne Anfangskapital die Möglichkeit Geld zu verdienen.

Was für Möglichkeiten würde es noch so geben? Eine Partnerschaft? Ich würde mich sehr freuen wenn ich von ein paar Profis oder Erfahrenen Leuten Tipps bekommen würde.

Gewerbe ist bereits angemeldet, alles wurde geplant und Ideen habe ich auch sehr viele, ich weiß bloß nicht wie man den Verkauf nachweisen kann und die Steuern dementsprechend zahlt, der Steuerberater will Rechnungen bzw will sehen von wo oder wie ich die Produkte erhalten habe. Leider kenne ich niemanden in meiner Umgebung der in dem Gebiet Erfahrungen hat, liegt vielleicht an meinem Jungen alter, deswegen hoffe ich das ich hier meine Antwort kriege. Ich bedanke mich schon im Voraus!

Liebe Grüße

Ausland, Finanzamt, Partnerschaft, Selbstständigkeit, Steuern, Verkauf, Einzelunternehmen
2 Antworten
Darf ich eigene Bilder, ohne Anmeldung, verkaufen?

Hallo an alle,

ich bin aktuell sehr viel am "malen" (Leinwandgestaltung, Objektcollagen). Ich mach das als Hobby und aus therapeutischen Gründen. Allerdings ist irgendwann jede Wand mal voll und jeder Freund/Bekannte/Verwandte mehrfach beschenkt.

  • Nun frage ich mich, kann ich Bilder die "zuviel" sind - einfach so verkaufen?

Ich hab mich in das Thema "freie Nebentätigkeit" eingelesen (ich habe eine Festanstellung, bin aktuell aber im Krankenstand), aber ich finde mich darin nicht wieder.

  • Ich möchte mit meinen Bildern kein Gewinn machen - ich möchte lediglich aus dem "Erlös" neue Bilder erstellen können.
  • Ebenfalls erstelle ich die Bilder nicht um sie zu verkaufen oder nehme Aufträge an.
  • Ich habe auch keine feste Anzahl wieviel Bilder ich im Monat verkaufen will - wahrscheinlich gibt es Monate in denen ich nichts verkaufen möchte/will und in Anderen sind es dann vielleicht 10 Bilder auf einmal.
  • Meine Bilder haben auch keinen großen finanziellen Wert, je nach Material/größe der Leinwand würde sich die Verkaufssumme zwischen 5 und 40€ belaufen (und letzteres eher selten).

Nun hab ich soviele Beiträge im Internet gelesen, das ich am Ende nicht weiß was nun Fakt ist.

  1. Muss ich mein "Vorhaben" (Bilder verkaufen) beim Finanzamt anmelden?
  2. Ist dies bereits eine freie Nebentätigkeit?
  3. Wäre der Verkauf von meinen Bildern ein anmeldepflichtiges Gewerbe?
  4. Ist meine Rechtschutz eine gute Adresse um mir rechtlich 100% Gewissheit zu verschaffen oder wohin sollte ich mich wenden?

Ich bedanke mich Vorab ganz herzlich für eure Antworten. Mit freundlichen Grüßen

Finanzamt, Freiberufler, Gewerbe, Kleingewerbe, steuerfrei, Steuern, Verkauf, freiberufliche Tätigkeit, Nebentätigkeit
3 Antworten
Auto verkauft - Käufer als Betrüger festgestellt?

Hallo zusammen .
Ich habe vor ein paar Wochen zum ersten Mal mein Auto in mobile.de gestellt ... Noch am selben Tag kamen diverse Anrufe und Nachrichten von Interessenten. Nach einigem Schriftverkehr und Anrufen - entschied ich mich für eine „ältere Dame“ . Ich macht den Kaufvertrag, holte mir Bilder vom Personalausweis und machte diesen fertig! Als dieser unterschrieben zurück kam, kamen mehrere E Mails einer Spedition dass ich als Verkäufer- so wie Sie - als Käufer jeweils 350€ Transportkosten zahlen sollen. Weil ich dass sehr komisch fand, verlangte ich eine Bestätigung der Bank dass dieses Geld zum Auto Verkaufspreis dazu bekomme. Diese erhielt ich!
Als ich die Zahlung tätigte und die Bestätigung bekam, erhielt ich erneut eine Nachricht von der Spedition in der von mir als „Verkäufer“ verlangt wurde 939€ für die Straßenzulassung und Verkehrsgebühr zu bezahlen.
An diesem Punkt ging ich zu meinem Rechtsanwalt, er forschte nach der besagten „Käuferin“ und fand heraus dass es diese gar nicht gibt , bzw. jemand ihre Identität gestohlen hat. Ich wurde Opfer von listigen Trickbetrügern!
Natürlich war ich mega geschockt aber dann wurde mir ganz anders zu mute!

Ist mein Auto jetzt wirklich verkauft oder bleibe ich auf meinem Vertrag sitzen?
Darf ich es irgendwann wieder verkaufen oder bekomme ich nur einen Teil des „Kaufpreises“ ?

Auto, Verkauf
3 Antworten
EBay Käufer reagiert nicht auf meine Nachrichten?

Hallo also ich habe etwas auf eBay Kleinanzeigen verkauft er wollte per PayPal zahlen weil seine Seite ziemlich seriös ist fand ich das ok er ist ein gewerblicher Anbieter.

Er hatte mir auch einen bezahlten versandschein der bis 500€ versichert ist angeboten ich habe es dann natürlich genommen (im Nachhinein war das eine dumme Idee weil ich die Papiere ja garnicht habe wo das als „Beweis“ ist) ich hab mir da aber nix dabei gedacht das Geld war dann als vorgemerkt auf paypal und man müsste nur die sendungsverfolgung angeben damit das Geld 1 Tag nach dem ankommen vom Käufer kommt und er das nur noch bestätigen muss.

Das packet kam bei ihm schon seit ca.4 Tagen an nur leider hat er auf Paypal nicht beschtätigt das das packet bei ihm ankam darauf hin hab ich paar Tage gewartet und er hat es immer noch nicht bestätigt dann habe ich ihm geschrieben aber er meldet sich nicht mehr bei mir.

meine frage ist ob er irgendwie vor hat das Geld wieder einzuziehen oder beides für sich zu behalten er hat nämlich mit Käuferschicht bezahlt obwohl ich in gefragt hatte ob er per Familie und Freunde zahlen kann (es handelt sich um ca.50€)

Soll ich noch warten oder beim Hilfe Center von PayPal anrufen ? Bitte schreibt nicht das eBay nur für Abholungen da ist ich weiß es und bereue es auch aber ca 50€ war ein super gutes Angebot

paypal, Verkauf, ebay Kleinanzeigen, HILFE DRINGEND
2 Antworten
Betrügerischen Käufer entlarven?

Hallo Zusammen,

ich verkaufe mein Motorrad bei ebay Kleinanzeigen. Schnell fand sich eine Frau Monika K. aus Polen die das Motorrad zum eingestellten Preis kaufen möchte. Stutzig macht mich das der Kontakt nicht direkt über ebay läuft... auch das Frau K. nicht verhandelt hat. Da ich neu auf der Plattorm bin und demnach unerfahren und verunsichert. Mein Bauchgefühl sagt mir "Finger weg!"

Unten aufgeführt der Mailverkehr:

------------------------------------------------------------

Oh, was für eine schöne Fahrt Sie dort haben .. Ich bin mit dem Preis und der Bedingung zufrieden und würde den Transport zu meinem Haus in Kraków(Polen) arrangieren, aber ich würde über PayPal bezahlen, da es das Neue ist, schnell und sicher So senden Sie das Geld auf Ihr Bankkonto, ohne unsere Bankdaten preisgeben zu müssen ... Sie können sich ganz einfach für ein PayPal-Konto anmelden, indem Sie auf paypal gehen. Wenn Sie also mein Angebot annehmen, können Sie mir Ihr PayPal-Konto senden Details für die Zahlung.

Name :

Paypal Email :

Handynummer :

Gesamtkosten des Produktes :

Senden Sie mir die obigen Angaben oder senden Sie mir eine PayPal-Geldanforderung an monikakmiec89@gmail.com,damit ich mit der Überweisung des Betrags auf Ihr PayPal-Konto fortfahren kann. Dann können wir dafür sorgen, dass mein Spediteur für die Abholung nach kommt Das Geld wurde Ihrem Konto gutgeschrieben. Ich brauche auch Ihre Heimatadresse, damit die Abholung arrangiert werden kann.

Grüße,

Monika...

On Sun, May 10, 2020 at 11:47 AM André Hennen wrote:

Hallo Frau Kmiec,

Habe das Motorrad damals neu gekauft daher gibt es keine Vorbesitzer. 2018 war die letzte Inspektion und es wurden neue Reifen aufgezogen. HU & AU wurden diese Woche am 07.05.2020 gemacht, ohne Beanstandungen.

Durch Umzug ist das checkheft abhanden gekommen.

Natürlich weist die Maschine kleinere Gebrauchsspuren auf. Lediglich ein kleiner Steinschlag auf der Seite ist etwas ersichtlicher. Unfall- und Umfallfrei.

Die Maschine ist über den Zeitraum kaum gefahren worden. Fast alle mit dem Alter haben das doppelte gelaufen.

Preis 3550€ VB

Mit freundlichen Grüßen

André Hennen

--

Diese Nachricht wurde von meinem Android Mobiltelefon mit GMX Mail gesendet.

Am 10.05.20, 12:32 schrieb Monika Kmiec

Hallo

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin am Kauf des Motorrads interessiert, aber wie lange haben Sie es besessen und wann wurde es zuletzt auf Mängel überprüft und gibt es sichtbare Kratzer oder Mängel an der Karosserie? Und wie viel willst du für das Motorrad? Sie können auch einige zusätzliche Fotos des Motorrads und / oder Quittungen senden, die den aktuellen Wartungsverlauf zeigen.

Bleib gesund

Monika ...

Verkauf, Betrug oder nicht
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verkauf