Betrügerischen Käufer entlarven?

Hallo Zusammen,

ich verkaufe mein Motorrad bei ebay Kleinanzeigen. Schnell fand sich eine Frau Monika K. aus Polen die das Motorrad zum eingestellten Preis kaufen möchte. Stutzig macht mich das der Kontakt nicht direkt über ebay läuft... auch das Frau K. nicht verhandelt hat. Da ich neu auf der Plattorm bin und demnach unerfahren und verunsichert. Mein Bauchgefühl sagt mir "Finger weg!"

Unten aufgeführt der Mailverkehr:

------------------------------------------------------------

Oh, was für eine schöne Fahrt Sie dort haben .. Ich bin mit dem Preis und der Bedingung zufrieden und würde den Transport zu meinem Haus in Kraków(Polen) arrangieren, aber ich würde über PayPal bezahlen, da es das Neue ist, schnell und sicher So senden Sie das Geld auf Ihr Bankkonto, ohne unsere Bankdaten preisgeben zu müssen ... Sie können sich ganz einfach für ein PayPal-Konto anmelden, indem Sie auf paypal gehen. Wenn Sie also mein Angebot annehmen, können Sie mir Ihr PayPal-Konto senden Details für die Zahlung.

Name :

Paypal Email :

Handynummer :

Gesamtkosten des Produktes :

Senden Sie mir die obigen Angaben oder senden Sie mir eine PayPal-Geldanforderung an monikakmiec89@gmail.com,damit ich mit der Überweisung des Betrags auf Ihr PayPal-Konto fortfahren kann. Dann können wir dafür sorgen, dass mein Spediteur für die Abholung nach kommt Das Geld wurde Ihrem Konto gutgeschrieben. Ich brauche auch Ihre Heimatadresse, damit die Abholung arrangiert werden kann.

Grüße,

Monika...

On Sun, May 10, 2020 at 11:47 AM André Hennen wrote:

Hallo Frau Kmiec,

Habe das Motorrad damals neu gekauft daher gibt es keine Vorbesitzer. 2018 war die letzte Inspektion und es wurden neue Reifen aufgezogen. HU & AU wurden diese Woche am 07.05.2020 gemacht, ohne Beanstandungen.

Durch Umzug ist das checkheft abhanden gekommen.

Natürlich weist die Maschine kleinere Gebrauchsspuren auf. Lediglich ein kleiner Steinschlag auf der Seite ist etwas ersichtlicher. Unfall- und Umfallfrei.

Die Maschine ist über den Zeitraum kaum gefahren worden. Fast alle mit dem Alter haben das doppelte gelaufen.

Preis 3550€ VB

Mit freundlichen Grüßen

André Hennen

--

Diese Nachricht wurde von meinem Android Mobiltelefon mit GMX Mail gesendet.

Am 10.05.20, 12:32 schrieb Monika Kmiec

Hallo

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich bin am Kauf des Motorrads interessiert, aber wie lange haben Sie es besessen und wann wurde es zuletzt auf Mängel überprüft und gibt es sichtbare Kratzer oder Mängel an der Karosserie? Und wie viel willst du für das Motorrad? Sie können auch einige zusätzliche Fotos des Motorrads und / oder Quittungen senden, die den aktuellen Wartungsverlauf zeigen.

Bleib gesund

Monika ...

Verkauf
3 Antworten
Darf mein vermieter mein Garten einfach verkleinern? (Mietvertrag) - Finanzfrage?

ich habe ein EFH mit 1000qm Garten gemietet. Bei Besichtigung wurde mir das Anwesen mit Grundstück so vermittelt und gezeigt. Da ich selbst keine Ahnung hatte, wie 1000 qm Garten ausschaut, musste ich mich auf guten Glaube und vertrauen mich diesbezüglich, darauf verlassen, dass das was der Vermieter im Mietvertrag einträgt auch seine Richtigkeit hat. Das garten ist eingezäunt und ich habe nur eine Eingang. In Mietvertrag steht, dass ich für die Gartenpflege zuständig bin und die Vermieter erst nur mit vorherigen Absprache das Grundstück betreten darf.

Wochen später, bei einem Besuch teilte mir der Vermieter mit, dass er im Mietvertrag nur 500qm eingetragen hat, obwohl das Grundstück in Wirklichkeit 1000qm hat. Auch im ersten NK Abrechnung hatte er Grundsteuer für die gesamte Fläche verlangt, warum ich ihm noch Mals, darauf hinweisen musste, den Mietvertrag zu berichtigen, aber stattdessen hat er die Kosten angepasst. Seither streiten wir diesbezüglich.

Nachhinein musste ich der Motiv das Ganze feststellen und zwar hatte der Vermieter fast im gleichen Zug wie der Vermietung, das Anwesen zu Verkaufen ohne meines Wissens angeboten.

Sein Verkaufsargument war dann, die Möglichkeit das Grundstückshälfte noch mal zu bebauen. Hiervon betroffen ist auch ein mitgemieteten Gartenhäuschen, die auch mit Strom vom Haus belegt ist. Auch hierfür hat er mir bereits damals den Schlüssel ausgeliehen und nie wieder ausgehändigt. Seither sind diese Tatsachen zum Streit Faktoren geworden und als der damaligen Vermieter mir nichts übrig ließ, musste ich ihm von der Polizei vom den Grudstück eskortieren lassen und ihm mir den Schlüssel für das Gartenhaus aushändigen lassen. Als ich festgestellt habe, dass er trotzdem am nächsten Tag wieder da war und den Schluss ausgetauscht hat, habe ich ihm sogar wegen Hausfriedensbruch angezeigt. Es hieß dann, ich hätte Ansicht auf Erfolg, aber ich muss es in räumen einer Civil-klage machen.

nun ist das Anwesen seit Juni letztes Jahr verkauft und die neuen Vermieter machen genau dasselbe mit mir wie deren Vorgänger. Die betreten das Grundstück nach Lust und Laune, benutzen das Gartenhäuschen alleine und pflegt das Garten auch immer wieder mit und alles auch ohne vorherigen Absprachen.

Ich fühle mich diesbezüglich in meiner Privatsphäre bedrängt, auch belastet dies mich und meine Kindern sehr und ich möchte dies nicht weiter dulden müssen, aber mir wurde mitgeteilt, dass selbst dann, wenn die 1000qm Garten im Mietvertrag eingetragen wurde, dürfte die Vermieter diese kurzen, um Wohnräume zu beschaffen, Laut irgendwelchen Paragraphen.

FRAGEN: stimmt das und kann jemanden, der sich damit auskennen hierzu eine Äußerung machen?

Ich bedanke mich sehr im Voraus!

Beste Grüße

betrug, Grundstück, Haus, Miete, Mieter, Mieterhöhung, Mietminderung, Mietrecht, Mietvertrag, Verbraucher, Verbraucherschutz, Verkauf, vermieter, Vermietung., Versicherung, Vertrag, wohnung, Mietshaus, Mietmängel
1 Antwort
Mein Gesellschafter hat mir Hausverbot gegeben und will mir meine Anteile nicht verkaufen lassen, was soll ich tun?

Hallo, ich bin seit August 2019 Gesellschafter in einer Gastronomie GBR. Die GBR besteht seit 18 Jahren. Wir sind 4 Gesellschafter:

Ich: 22,05%
A: 45 %
B: 10%
C: 22,95%

als ich eingestiegen bin, hab gleichzeitig ein Geschäftsführer Vertrag bekommen, mit „A“ zusammen. Also wir waren zwei Geschäftsführer.
B und C, sind Stille Teilhaber.

nach ca. 9 Wochen, fand ich raus, dass „A“ also der 2.GF Geld aus der Kasse nimmt. Und zwar alles was nicht eingetippt wird. Und dass paar illegale Sachen gemacht werden. Hab ihn drauf angesprochen. Darauf hin, hat er mir eine Kündigung gegeben als Geschäftsführer. Und bei der Gesellschafter Versammlung, waren wir nur 3 anwesenden: bei der Berufung gab es folgende Stimmen: 1X ja, 1X Enthaltung und 1X nein. Also ist die Kündigung und Berufung nicht wirksam (laut der Anwalt).

er wollte die Entscheidung nicht akzeptieren, hat alle Schlösser getauscht und mir ein Hausverbot erteilt. Weil der Mietvertrag auf seinen Namen läuft.
die andern Gesellschafter halten sich komplett daraus. Und da ich kein Bock mehr auf diesen ganzen Stress habe, wollte ich meine Anteile kaufen. Person „A“ lässt jeden Interessenten weg und blockiert alle Art Gespräche oder Termine. Hab durch Anwalt probiert, hab durch andern Gesellschafter probiert. Totale Blockade!!
und wenn ich mich nicht irre, in einer GBR kann ich auch keine Entnahme mache, Ende des Jahres, wann kein Gewinn da ist! Oder? Und genau das ist auch ein Problem, denn er lässt kein Gewinn ausschütten, er versucht seit August, immer so aussehen, ob wir Verlust machen. Weil er viel schwarz macht, also keine Bestellung auftippt!!
ich will mein Geld wieder zurück! Und ich habe keine Ahnung wie ich ihn unter Druck setze! Ich habe ihm gesagt, wenn er mich weiterhin ignoriert, werde ich mich an Polizei wenden oder Zollamt. Hat ihn auch nicht gejuckt!

bitte gibt mir ein Tipp, wie ich diesen Typ aufhalten kann

betrug, Gbr, Verkauf
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Verkauf