Dragonball Legends Account bei Ebay verkaufter dann abgebrochen wegen keiner Bezahlung und Betrug. Kann ich meinen Account zurück bekommen?

Hallo erstmal, ich hatte mein Legends Account letztes Jahr im Dezember verkaufen wollen.

Hatte auch ein Verkäufer gefunden über Ebay. hatten dann Kontakte ausgetauscht usw. er wollte halt sich überzeugen dass der Account den ich reingestellt hatte echt ist.

Hab ihm dann die Daten auf einer seiner Email Adresse Transferiert damit er sich selbst überzeugen konnte. Dann konnte er keine Ingame Währung kaufen. Hab ihm geholfen so gut ich konnte, das Problem hab ich sehr später herausgefunden, weil der Account über meine Apple ID verknüpft war.

Dann hatte er angeblich Apple angerufen warum das nicht klappt und mir dann am Telefon gesagt das mein Account gesperrt würde, weil man Accounts nicht verkaufen dürfte. das gleiche hat er dann mit Bandai Namco abgezogen (dem Spielbetreiber des Spiels).

Ebay hatte ihn angeblich oftmals kontaktiert das ich ihm den account verkaufen muss, weil das sonst gegen den AGB verstoßen würde. Dann hab ich Ebay angerufen und die haben mir gesagt das, dass nicht stimmt und ich meinen account an jeden verkaufen kann nicht nur an ihn. Daraufhin hat mir Ebay geraten den Kauf abzubrechen und das Gespräch aufgezeichnet.

Letzten Monat hab ich dann eine Anzeige bekommen von ihm, dass ich ihm einen schaden von 45.000 € gemacht hätte, weil ich seine spiele accounts von anderen Spielen unwirksam gemacht hätte.

ich war bei der Polizei die haben mir gesagt, dass er mir angeblich alle seine anmelde Daten mit Passwort gegeben hat. Was überhaupt nicht stimmt. Auf jeden Fall hab ich alles von Ebay der Polizei und mein Kontoauszug zu diesem Zeitpunkt abgegeben und geschildert.

Meine Frage ist jetzt krieg ich meinen account vollständig zurück denn er kann jederzeit rein wenn ich meine Daten nach 24h nicht sicherer mit einem Datentransfer.

betrug, ebay
1 Antwort
Ebay Artikel Vekauft Käufer möchte nicht zahlen §119?

Hallo Ich Habe Eine Grafikkarte auf ebay per auktion und sofort Kauf angeboten. Ich bin Privat verkäufer und der Käufer auch.

Als Verkaufs überschrift habe ich geschrieben.

INNO3D GeForce RTX 2070 Twin X2 - mit Rechnung vom 03.04.2020

Artikelzustand:

Als Ersatzteil / defekt

Artikel beschreibung

INNO3D GeForce RTX 2070 Twin X2 - mit Rechnung vom 03.04.2020.

Keine Funktion ging von einem Tag auf denn anderen nicht mehr.

Es war mit einer Wasserkühlung betrieben. Diese ist jedoch schon verkauft.

Zustand: "Als Ersatzteil / defekt". Versand mit DHL Paket bis 2 kg.

Und Bilder von einer Zerlegten Grafikkarte auf dennnen erichtlich ist das diese auch defekt ist. Kühler war abmontiert.

ich habe sie als Auktion eingestelt mit einem start Preis von 100 €uro

und eine Sofort kauf option mit 250 Euro Angebote.

Der Käufer hat den kaufbetrag nicht bezahlt. Und meint ich hätte in die überschrift auch rein schreiben sollen das dies eine defekte Grafikkarte ist. und er somit vom Kauf zurück treten möchte.

Als ich ihm schrieb das ich vom abgeschlossenen kaufvertag nicht abweichen möchte sagte er einfach das er denn artikel nicht bezahlen möchte und sich über den zustand der grafikkart ge irrt habe.

ich finde jedoch das dies a im artikel zustand sehr deutlich zu lesen gewesen sei so wie auch in der artikel beschreibung deutlich ersichtlich gewesen sei.

hat er nun recht und kann auf §119 denn kaufvertag anfechten. und hat diese anfechtung vor gerricht wirkung.

Vielen Dank im Vorraus.

ebay, Kaufvertrag
0 Antworten
Ebay Privatverkauf - Rücknahme?

Hallo, ich habe als privater Verkäufer bei Ebay einen Markenrucksack versteigert, die Sachmängelhaftung ausgeschlossen. 3 Fotos zeigen den Artikel im Ganzen und die Mängel, da durch häufiges Nutzen die Träger Gebrauchsspuren aufweisen und der Unterboden. Dort sind äußerlich Verschmutzungen, die man nicht mehr abwaschen kann. Ein Käufer hat den Artikel nun für 20 € ersteigert und beschwert sich jetzt über Krümel im Rucksack und Verschmutzungen innen und außen. Er fordert mich auf, ihm ein Rücksende-Etikett zu senden. Habe ihm mitgeteilt, dass der Rucksack sauber versendet wurde, keine Krümel beim ausschütteln bzw. auch umdrehen hier herausfielen und die Verschmutzungen am Unterboden klar benannt wurden und ich keine Rücknahme anbiete, das stehe klar in der Auktion.

gerade erhielt ich Antwort, er würde den Rucksack nun an mich zurücksenden.

Sein ebay-Profil zeigt, dass er eine weitere Tasche der Marke ersteigert hat und ich gehe davon aus, dass der Rucksack ihm einfach nicht gefällt. Habe nun nicht mehr reagiert und werde die Paketannahme verweigern.

Bezahlt wurde per Überweisung. Ich verkaufe immer mal wieder einige gebrauchte Sachen und habe in 18 Jahren nun fast 2.000 positive Bewertungen bekommen. Ich denke, wenn ich die Rückgabe weiterhin verweigere, gibt‘s eine negative Bewertung, damit kann ich aber leben. Ich kann ja meine Sicht ergänzen. Bei dem Artikelwert von 20€ jetzt Hin- und Rückversand in Höhe von je 4,99€ zu übernehmen, ist ja Wahnsinn, weil der Käufer sich auf Krümel beruft (die er, wären sie tatsächlich da, leicht entfernen kann).

Ich versende nur saubere Ware und habe da ein reines Gewissen. Frage mich aber, ob angebliche Krümel ein Grund für eine Rücknahme sind? Sachmängelhaftung war ausgeschlossen und sind Krümel überhaupt ein Sachmangel?
Bin ich hier im Recht als privater Verkäufer?

Für Hinweise bin ich dankbar.
Schönes Wochenende

Mandy

ebay, Recht
2 Antworten
Ebay Betrug -Strafanzeige - Erfahrung?

Es geht es darum, dass ich (Österreicher) im letzten Jahr von jemanden aus Deutschland kontaktiert wurde und danach auch von einer Anwaltskanzlei.

Sie behaupten, ich hätte auf ebay ein iPhone um 599€ verkauft und nicht geliefert. Jedoch habe ich kein solches iPhone, nie eine Anzeige auf ebay geschaltet und auch kein Geld überwiesen bekommen. Ebay konnte auch keinen Fremdzugriff feststellen. Zuerst hatte ich das ganze von deren Seite als Betrug betrachtet und ignoriert. Nachdem das erste Schreiben der Kanzlei kam, hab ich mich telefonisch und auch schriftlich bei Ihnen erklärt. Ohne Reaktion ihrerseits. Auch nach dem zweiten Schreiben.

Ich war dann auch bei der Polizei in Österreich, die mir jedoch nicht weiterhelfen konnte. Ich gehe von Scam bzw. Identitätsdiebstahl aus.

Nun kam es so, dass ich beruflich am 3 Jänner über Frankfurt fliegen musste. Die Bundespolizei hat mich jedoch an der Passkontrolle aufgehalten und mir mitgeteilt, dass mich die deutsche Staatsanwaltschaft wegen Betrug sucht. Ich musste dann mit Ihnen mit und habe auch eine Aussage gemacht. Danach bekam ich noch einen Zustellungsbevollmächtigten zugewiesen. Dort melde ich mich nun wöchentlich.

Im Strafvorwurf ist jedoch zu lesen, dass das Opfer anscheinend auf ein französisches Konto überwiesen hat. Solch eines habe ich nicht.

Was kann/soll ich nun tun? Warten bis sich die Staatsanwaltschaft meldet? Hat jemand damit Erfahrung oder kennt einen gleichen Fall?

betrug, ebay
4 Antworten
Artikel bei Ebay verkauft, Käufer fordert mich auf, ihm das Geld zu erstatten?

Hallo 👋🏼

Ich bräuchte unbedingt einen Rat. 🙏🏼 Kurz zur Vorgeschichte: Ich habe eine Jacke von/für meinem Freund bei ebay Kleinanzeigen verkauft. Die Jacke war schon älter, hing eine ganze Weile im Kleiderschrank, war aber in einem guten, getragenen Zustand.

Ich dachte, nachdem der Käufer die Jacke erhalten hat, wäre alles gut, Kauf ist abgeschlossen. Mit einem Schrecken habe ich vor ein paar Tagen die Nachricht gelesen, die er mir ca. 1 Woche nach Erhalt gesendet hat.

In der Nachricht behauptet er, die Jacke wäre in einem Zustand, in der man sie nicht tragen könne, weil der Reißverschluss kaputt wäre. Er hätte sie schon versucht bei einer Schneiderin reparieren zu lassen, weil es aber wohl nicht möglich wäre, einen Original-Reißverschluss einzusetzen (Die Jacke ist ein älteres Modell), möchte er die Jacke umgehend wieder an mich zurücksenden und sein Geld wieder bekommen.

Aber es ist so, dass ich zu 100% weiß, dass die Jacke, insbesondere der Reißverschluss voll intakt war. Auf dem Bild, was ich eingestellt habe, ist sie auch geschlossen, das widerspricht seinen Aussagen, dass es nicht möglich ist die Jacke zu schließen.

Er hat noch ein paar Paragraphen dazu gehauen und mir mit seinem Anwalt gedroht, wenn ich die Jacke nicht umgehend zurück nehme & ihm das Geld nicht zurückgebe. Mir kommt das alles sehr komisch vor, ich weiß nicht, was ich jetzt tun soll. So, wie er es darstellt, KANN es gar nicht sein, ich habe den Zustand der Jacke vor dem online stellen genau "begutachtet", geschaut, ob nichts kaputt ist & um festzustellen, welchen Zustand ich in der Anzeige angeben soll.

Ich vermute mal, falls es wirklich der Fall sein sollte, dass der Reißverschluss kaputt sein soll, dass er vielleicht beim Auspacken mit der Jacke am Karton hängen geblieben ist, anders konnte ich mir das nicht erklären. WENN das überhaupt stimmt. Wie gesagt bin ich mir zu 100% sicher, eine Jacke verschickt zu haben, die nirgends kaputt war.

Bin ich nun TROTZDEM verpflichtet, ihm das Geld zurück zu geben & die Jacke zurück zu nehmen? Das wäre einfach nicht fair. 🤔 Habe geschaut, ob ich irgendwie den Support von ebay anschreiben kann, ich finde einfach nichts, wo ich Kontakt zu Jemandem aufnehmen könnte.

Ich hoffe, dass mir irgendwer einen Rat geben kann, was ich jetzt tun kann. Viele Grüße 👋🏼

ebay, Recht, ebay Kleinanzeigen
1 Antwort
eBay-Streit mit Käufer: Könnte bitte eine objektive Prüfung der Artikelbeschreibung erfolgen?

Hallo, 

ich bin ein Privatverkäufer auf eBay. Obwohl ich immer versuche in der Artikelbeschreibung alles richtig und wahrheitsgetreu anzugeben, ist es mir nun doch passiert, dass sich ein Streit zwischen einem Käufer anbahnt.

Ich habe eine Modelleisenbahn verkauft (121 Euro). Guten Glaubens habe ich angegeben, dass sie "vor langer Zeit" noch funktionierte, ich jedoch nach "sehr langer Lagerung" nicht weiß, ob alles tatsächlich noch fährt. Auch der "Trafo wurde nicht auf Funktionsfähigkeit geprüft".

Jetzt schreibt der Verkäufer, dass von den 4 Loks nur 1 fährt und der Trafo nicht funktioniert. 

Er fordert von mir 50 Euro Rückzahlung oder den Rücktritt vom Verkauf. Mein vorheriges Angebot über eine Rückzahlung von 20 Euro "da wir beide irgendwie geschädigt sind", hat er abgelehnt.

Könnte sich jemand bitte das beendete Angebot ansehen und mitteilen, ob ich das Angebot tatsächlich so falsch beschrieben habe?

Ich wollte wirklich keinen schädigen, möchte aber auch nicht, dass der Verkäufer - möglicherweise aufgrund von fehlendem Wissen bzgl. der eBay-Regeln oder persönlicher Enttäuschung - eine Forderung erhält, die nicht gerechtfertigt ist.

https://www.ebay.de/itm/DDR-TT-Eisenbahn-Modellbahn-Trafo-Bakelit-Schienen-Weichen-Loks-Waggons-KOMPLETT/363188092152?hash=item548fb27cf8:g:OycAAOSw8-hft69q

Für eine objektive und ggf. rechtliche Meinung wäre ich dankbar.

LG

ebay, Recht
2 Antworten
Ebay sperrt Konto ohne Grund?

Ich bin seit fast 20 Jahren EBay Mitglied mit 850 positiven Bewertungen und ohne Beanstandungen.

Am 7.6. habe ich bei einem Chinesisches Händler ein Batterie- Testgerät für 32,36 $ bestellt. Das Gerät sollte bis zum 10.9. geliefert werden. Nachdem es am 17.9. bei mir immer noch nicht angekommen war, habe ich das EBay gemeldet weil irgendwann ja auch der Käuferschutz ausläuft. 7 min später hatte ich die Absage der Erstattung ( unbegründet) in der Mail und gleichzeitig das Konto gekündigt. ( obwohl auch das Tracking für den Gegenstand anzeigte, dass es noch unterwegs sei).

Ich habe der Ablehnung widersprochen, der Widerspruch wurde binnen Minuten, wieder ohne Begründung zurückgewiesen und mein Konto blieb gesperrt.

Ich habe den Vorgang dann bei PayPal aufgerufen und konnte über den Kanal noch Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen, und ihm den Fall geschildert und um Erstattung gebeten und auch hier die Frage gestellt, warum mein Konto gesperrt wurde.

Am Tag drauf war auch der Zugang zum Verkäufer über PP mit dem Verweis über EBay zu gehen, nicht mehr möglich. Vom Käufer habe ich nichts gehört.

Ich habe dann eine Beschwerde bei der Schlichtungsstelle der Europäischen Union, für den Onlinehandel eingereicht. Daraufhin wurde EBay aufgefordert, einen Schlichter zu nennen ... haben sie aber nicht. Das ist wohl ein stumpfes Schwert.

Daraufhin habe ich mich nochmals an PP im Chat gewandt und eine Klage angedroht, sollte die Sache nicht weitergehen.

PP ( eigentlich ist das ja EBay) hat dann wohl den Verkäufer kontaktiert, der mir am nächsten Tag den Betrag erstattet hat.

Das Konto bleibt aber weiter (grundlos) gesperrt.

Was kann ich dagegen tun ?

Übrigens ist das Gerät bis heute nicht geliefert und das Tracking zeigt nach wie vor „noch unterwegs“ an.

Schützt EBay da ggf. kriminelle Anbieter ?

Warum werden solche berechtigten Forderungen mit Ausschluss und ohne Ersatz beantwortet ? Warum wird EBay vertragsbrüchig und leistet nicht den zugesagten Käuferschutz?

Was kann ich tun, mein, mir zustehendes Recht zu bekommen.

ebay
1 Antwort
Bei Ebay Kleinanzeigen auf Betrug reingefallen?

Ich habe mir über ebay Kleinanzeigen jemanden gesucht, der mir unseren dielenboden schleifen und versiegeln sollte.

Den kam auch gleich eine Rückmeldung von dem Herren, er hätte Erfahrung etc.

Hat aber die Geräte nicht da und ich müsse ihm die Leihgebühr vorrauszahlen. Das habe ich auch getahn.

Wir haben uns am darauf folgenden Tag getroffen, habe ihm das Geld persönlich gegeben und er hat mir sein personausweis vorgezeigt bzw per Foto.

Er versicherte mir das ich eine Quittung bekomme von den Leihgeräten bzw der Gebühr. Diese habe ich nie von ihm bekommen. Nach 4 Tagen bin ich stutzig geworden und wollte mein Geld zurück.

3 x haben wir uns schon verabredet und er schrieb mir das er mir mein Geld zurück gibt. Ist aber nie passiert. Hat mich immer wieder stehen lassen oder kurz davor geschrieben er kann nicht kommen.

Wir sind zu seiner Adresse gefahren und da stellte sich heraus das er das schon mit mehren Leuten gemacht hat.

Laut Aussage seiner exfreundin wohnt er bei ihr, aber es sei ihre Wohnung und von ihm sei nichts zu holen.

Wir erstatten jetzt Anzeige.

Werde ich mein Geld überhaupt noch wieder bekommen?

Oder müsste ich erst anwaltlich dagegen vor gehen?

Am liebsten würde ich den mistkerl überall bekannt geben, aber dass wäre ja wieder rufmord.

Vll kann mir jemand weiter helfen. Danke.

Es handelt sich um eine Summe von 350€

Ich habe den kompletten Nachrichten verlauf von eBay Kleinanzeigen und what's app.

betrug, ebay, Recht
2 Antworten
Artikel stimmt nicht mit der Beschreibung überein (eBay Kleinanzeigen)?

Hallo liebe Community,
ich versuche meinen Vorfall so detailliert wie möglich zu beschreiben.
Und zwar habe ich ein Gerät über ebay Kleinanzeigen gekauft. Es geht dabei um einen "Scuf-Controller" für PS4 und PC. Die Kaufabwicklung lief reibungslos ab. Ich habe dem Verkäufer die 85€ überwiesen und der Controller kam auch sehr schnell bei mir an. Ich packte den Controller aus und war schockiert. Der Verkäufer hat angegeben, dass der Controller kaum genutzt wurde, sich in einem guten Zustand befindet und einwandfrei funktioniert. Doch nichts davon hat gestimmt. Der Controller sah stark gebraucht aus. Die Analogen Sticks sahen auch komplett anders aus als auf den Bildern, wo sie wie neu aussehen. Zudem war der Controller teildefekt. Beide Analogen Sticks funktionieren nur teilweise und die L2-Taste ist sehr locker. Ich war zum Verkäufer auch sehr höflich und habe ihn um einen Rücktausch gebeten. Bei jedem Versuch kam immer die selbe Antwort: in der Beschreibung steht keine Garantie und kein Rücktausch. Ich habe ihm erklärt, dass ich ein Recht auf Rücktausch habe wenn die Beschreibung nicht mit dem Artikel übereinstimmen. Daraufhin sagte er nur er habe den Controller so versendet wie er auch in der Anzeige stand. Ich weiß überhaupt nicht was ich tun soll. Zur Polizei gehen und beraten lassen? Es komplett sein lassen? Wie stehen meine Chancen? Ich bedanke mich im Voraus für jede hilfreiche Antwort! :)

LG Anton

betrug, ebay, Polizei, Recht, Anzeige, ebay Kleinanzeigen
2 Antworten
eBay Kleinanzeigen OVP wurde nicht geliefert?

Bitte ganz lesen

Ich habe auf eBay Kleinanzeigen ein teureres Shirt gekauft und im Titel stand der Name davon, in der Beschreibung stand "Preis gilt pro Shirt". Original geliefert wird ein Karton, eine Tüte in der das Shirt drinne ist, das Shirt an sich und im Normalfall Sticker. Auf meine Anfrage "Ist die OVP und die beiden Sticker mit dabei?" antwortete der Verkäufer "Natürlich, Etikett ist am Shirt". Als ich es geliefert bekommen habe kam es in der Tüte aber ohne Karton an und es fehlten die Sticker. Er sagte mir er dachte OVP wäre nur der Karton und er verwechselte Sticker mit Etikett. Nun habe ich bei Paypal eine Teilrückerstattung beantragt doch mein Fall wurde geschlossen da das, was ich gekauft habe, der Artikelbeschreibung der Anzeige übereinstimmte und das, was er im Chat sagte, wurde nicht berücksichtigt (Screenshots wurden auch an Paypal gesendet). Meine Frage ist wer nun im Recht liegt? Mir geht es eigentlich weniger um den Wert, sondern eher darum, dass ich auch das bekomme was ich gekauft habe und was mir eigentlich zustimmen sollte. Am Ende hat er mich noch ausgelacht und mir 80 Cent für einen Karton und Sticker geschickt und ist unfreundlich mit mir umgegangen obwohl ich stets sachlich und höflich war. Kann ich etwa auch zum Beispiel ein PS4 Spiel verkaufen, in die Beschreibung sowas wie technisch einwandfreies Spiel schreiben, im Chat sagen die Hülle wäre dabei und es einfach in einem Papierumschlag zusenden lassen?

ebay, ebay Kleinanzeigen
2 Antworten
Problem mit Ebay als Verkäufer?

Hallo,

 ich habe über Ebay einen Sony-Walkman für 136 Euro nach England verkauft und dem Käufer per versichertem Hermes-Versand zuschickt. Der Käufer meldete sich bei mir und beantragte Rücknahme, da der Artikel angeblich beschädigt angekommen sei. Die Plastikabdeckung des Kassetten-Fachs sei zerbrochen, der Walkman funktioniere gar nicht. Beides war vor dem Verpacken durch mich intakt. Verpackt habe ich mit Luftpolsterfolie und Luftpacks. Der Käufer bot an, dass ich ihm die Hälfte des Kaufpreises erstatten solle, dann wolle er den Artikel behalten und nicht auf Rücknahme bestehen. Dies lehnte ich mit Hinweis auf einen möglichen Transportschaden, der ja versichert ist, ab. Kurz darauf sandte mir der Käufer ein Foto, welches den Versandkarton zeigt, wie er bei ihm angekommen ist. An der Seite war es aufgerissen, also offensichtlich Transportschaden. Geltend gemacht hatte er dies beim Boten nicht.

Ich nahm telefonisch mit Hermes Kontakt auf. Dort wurde mir mitgeteilt, dass der Käufer/Empfänger den Schaden an Hermes melden muss.

Dies teilte ich dem Käufer mit, er verweigert dies aber, man habe ihm wiederum bei Hermes mitgeteilt, der Versender müsse den Schaden geltend machen. Um keine Frist zu verpassen, meldete ich schließlich den Schaden bei Hermes, warte aber seit 10 Tagen auf Antwort.

 

Der Betrag, den der Käufer überwiesen hatte, war zunächst bei PayPal "eingefroren". Auf Nachfrage dort wurde ich an Ebay verwiesen.

Zwischenzeitlich hatte der Käufer einen "Fall eröffnet". Ich schilderte den Vorgang aus meiner Sicht. Anhand von Bildern bin ich mir sicher, dass mir der Käufer einen defekten Walkman unterjubeln wollte und meinen funktionsfähigen Walkman behält. Die Scheibe des Kassettenfachs an meinem Walkman hatte einen Kratzer, den ich für die Verkaufsanzeige fotografiert hatte. Die zerbrochene Scheibe hat diesen Kratzer nicht. All dies teilte ich Ebay mit und mir wurde noch am 18.06.2020 mitgeteilt, dass der Fall eingehend geprüft werde und ich bis 23.06.2020 Bescheid erhalte. Tatsächlich traf gestern eine kurz gehalten Mail von Ebay ein

Der Käufer hat eine Rückerstattung.Dieser Fall ist jetzt geschlossen. Ihr PayPal-Konto wird entsprechend den Vereinbarungen mit eBay und PayPal in 10 Tagen belastet.

Weiterhin der Zusatz, Einzelheiten können unter "Probleme klären" eingesehen werden. Der Link dort führt auf die englische Ebay-Seite, dort komme ich aber nicht weiter. Es gibt keine Erläuterung, wie Ebay zu dieser Entscheidung gekommen ist.

Die Tatsache, dass der Käufer zunächst auf Rücknahme spekuliert, dann die Hälfte des Kaufpreises anbietet und sich auch noch weigert, den offensichtlichen Transportschaden zu melden, bestärkt mich, dass ich gelinkt wurde. Und Ebay spielt das Spiel mit. Sehr traurig.

Wie kann ich mich jetzt noch wehren?

ebay
2 Antworten
Ebay! Anzeige wegen unbeabsichtigten Betrug?

Hallo,

vor geraumer Zeit habe ich mein IPHONE 8 versteigert bei Ebay Kleinanzeigen!

Folgendes: Die Geschädigte hat nun Strafanzeige wegen Betruges erstattet und nun bin ich am zweifeln was nun geschieht mit mir? Gehe ich ins Gefängnis? Muss ich Strafe zahlen? Ist mein Leben vorbei?

Sachverhalt: Tag 1: Die Geschädigte schrieb mit mir zwecks des Angebotes, alles lief wunderbar und am selben oder nächsten Tag wollte Sie zahlen, dies tat Sie auch und überwies auf mein Bankkonto, jedoch dauerte dies paar Tage, da die Bank diese Überweisung noch bearbeiten musste 2-3 Werktage! Danach war das Gespräch beendet.

Am selben Tag meldete sich noch eine andere Interessentin am Abend, und war dann auch da und holte dieses Gerät ab und zahlte BAR! Inserieren abgeschlossen und der Beitrag war soweit ich weiß noch öffentlich, da ich vergas diesen offline zu schalten.

Und dann: Ein paar Tage später schaute ich auf mein Bankkonto und das Geld war da, ich dachte mir nichts bei und zahlte es aus inkl. Kindergeld was paar Tage später noch kam, und gab es aus, dachte mir nichts dabei. Jedoch vergass ich die Geschädigte, dass Sie dieses Smartphone kaufte.

Mein Konto war nun noch bis auf paar Euro gedeckt sowie wurde mein Ebay Account gespeert, und ich somit kein Kontakt mehr aufnehmen konnte zur Käuferin. Sie schrieb mir natürlich noch paar male. Sie erstatte Anzeige.

Jetzt habe ich Post von der Polizei, dort schilderte ich ebenfalls mein Vorgehen wahrheitsgemäß! Nun habe ich erstmal bis 15.05. kein Geld auf dem Bankkonto und Bar nur 50€ um um die runden zu kommen. Jedoch wäre ich bereit Ihr unverzüglich durch meine Vergesslichkeit Ihr Geld zurück zu erstatten! Mit was muss ich rechnen? Ich bin Azubi im 1 Lehrjahr.

betrug, ebay
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ebay