Steuervorteile bei Wohnungskauf über Kinder?

Guten Tag,

mein Mann (niedergelassener Allgemeinmediziner) und ich (geringfügig beschäftigt) möchten uns eine Wohnung kaufen, in die wir, sobald er in ca. sechs Jahren in Rente geht, einziehen können.

Wir haben zwei Kinder, wovon eines Medizin (in 5 Jahren fertig) studiert und das andere eine Ausbildung (in zwei Jahren fertig) absolviert.

Wir wissen nun nicht, welche Art des Kaufes den größten Steuervorteil einbringt und fragen euch deshalb, welche Möglichkeit ihr als sinnvoll/machbar erachtet oder ob wir eine wichtige Alternative übersehen. Wir wohnen momentan noch auf Miete in einem Haus. Die Wohnung würden wir gerne die ersten 6 Jahre vermieten, bis meine Mann in Rente geht und dann Eigenbedarf anmelden.

Ziel des Kaufes soll sein:

  • Investition für unsere Kinder.
  • Barrierefreies Wohnen, da ich wahrscheinlich bald einen Rollstuhl brauche, ohne monatliche Mietkosten in der Rente.
  1. Möglichkeit: Wir finanzieren die Wohnung mit 15% Eigenkapital. Der Rest wird per Kredit aufgenommen. Sobald meine Tochter ihr Medizinstudium fertig hat UND wir in Rente gehen, übernimmt sie die Abzahlung des Kredits. Welche Möglichkeiten gibt es hier? Wir zahlen dann 75% Miete an sie. Können wir oder meine Tochter in diesem Fall Steuervorteile nutzen?
  2. Möglichkeit: Meine Tochter "kauft" die Wohnung auf unsere Kosten schon jetzt auf ihren Namen, da es auf lange Sicht sowieso meinen Kindern zugute kommen soll und vermietet vorerst an Fremd und in 6 Jahren an uns.

Weitere Informationen:

  • es ist noch mehr als 15% Eigenkapital vorhanden, welches jedoch nicht in die Finanzierung der Wohnung gesteckt werden soll, da es zur freien Verfügung stehen sollte, wenn ein neues Auto oder Pflegekraft benötigt wird.
  • Wir besitzen bereits eine Wohnung die wir für 700€ vermieten, welche jedoch nicht barrierefrei ist.

Ich hoffe, ihr könnt mir den ein oder anderen Tipp geben. Es gibt glaube ich auch von verschiedenen Kreditgebern Kredite für barrierefreies Wohnen. Hat hierzu vielleicht jemand Erfahrungen? Werden diese nur ausgezahlt, wenn man Umbaut oder auch bei einem Neukauf, bei welchem extra auf Barrierefreiheit geachtet wird.

Beste Grüße

Eigentumswohnung, Steuern, wohnung, Kauf
2 Antworten
Wohnungskauf in München: Finanzierung, Eigenkapital, Vorgehensweise...?

Liebe Mitglieder,

ich möchte mich erstmal vorstellen, ich heiße Lisa, bin 28 Jahre alt, Studentin und wohne in München. Aktuell suche ich mit meinen Eltern (bereits in Rente) eine Immobilie (Wohnung) zur Kapitalanlage bzw. ganz eventuell auch für mich zur Eigennutzung. Da das mehr oder weniger Neuland für uns alle ist, hoffe ich hier vllt ein paar nette Tipps oder Hilfen von Fachkundigen Mitgliedern zu erhalten. Danke schonmal für alle die mir in den Antworten zur Seite stehen ...

Meine Eltern besitzen bereits eine fertig abbezahlte relativ große Wohnung am Rande von München und suchen nun eine weitere Immobilie zum Kauf. Aus einer Anlage verfügen wir über ein Eigenkapital von etwa 100.000 (Ich weiß, nicht soviel für einen Wohnungskauf, aber als Anlage stellt der Immobilienmarkt hier aktuell einfach eine sehr interessante Anlageform dar). Ziel ist es natürlich die Kreditraten weitestgehend aus der Miete zu finanzieren und mit einer monatlichen Zuzahlung von etwa 300€ zu den Mieterträgen, zu bezahlen.

Alles sieht natürlich auf den ersten (Leien-)Blick sehr einfach aus: Immobilie kaufen, der Mieter finanziert die Kreditraten und 10 Jahre später Wohnung wieder mit Gewinn durch Wertsteigerung verkaufen ... Ich weiß aber das es bei weiten nicht so einfach ist, Faktoren wie Rücklagen, Inflation, anfallende Sonderzahlungen, eventuelle Mietausfälle durch Leerstände, die Zinsbindung auf oft nur 10 Jahre, usw. machen das ganze Geschäft zu einem nicht so leichten Unterfangen und lassen einen garantiert schnell in etliche (Schulden-)Fallen treten!

Fragt man Banken und Makler raten diese einem bei den "wunderbaren" Zinsen aktuell sofort zum Kauf, machen dies aber wohl mehr aus Eigeninteresse, als das sie die genaue Lage und Umstände der Käufer durchdenken und wirklich die beste Lösung suchen.

Deshalb dachte ich frage ich mal in einem unabhänigen Forum, was Ihr unter den gegebenen Umständen machen würdet, was ihr für Tipps habt. Besonders würde mich interessieren, was würdet ihr mit dem gegebenen Ek plus Kreditsumme maximal für eine Immobilie ausgeben. Dazu sei gesagt das Schnäppchen auf dem Markt nicht wirklich groß vorhanden sind in München.

Viele Grüße, Lisa

Finanzierung, Immobilien, wohnung, Wohnungskauf, Kauf, München
3 Antworten
Bausparvetrag abschließen, Vorfälligkeit zahlen, oder was??

Hallo,

im Jahr 2011 haben wir uns eine ETW für 145.000€ gekauft. Den besten Zinssatz, den wir damals bekommen haben, war bei der Deutschen Bank mit 4,95% effektiv. :-( Den Widerrufsjoker kann ich lt. Anwalt und Verbraucherschutzzentrale nicht ziehen.

Also habe ich mir mal Gedanken gemacht, was so gehen könnte. Wir haben zzt. noch eine Tilgung von 1%, die wir innerhalb der nächsten 2-3 Monate auf 2,5 bzw. 3% anheben möchten. Das macht schonmal in Sachen Laufzeit und Zinssumme einiges aus. Die Zinsbindung liegt bei 15 Jahren, so dass wir nach 10 Jahren, also Stand jetzt in 7 Jahren aus dem Vertrag raus können. Heißt ja, dass ich in 2 Jahren schon nach einem Forward-Darlehen Ausschau halten kann. Oder? Machen Forward-Darlehen Sinn? Im Herbst 2016 werde ich eine tarifliche Entgelterhöhung bekommen. Wir werden dann auf eine Tilgung von 5% gehen. Irgendwie bekomme ich aber die Berechnung nicht hin, was ich dann noch an Restschuld habe, wenn ich nach 10 Jahren aus dem Vertrag raus will... Also Kreditsumme Deutsche Bank: 87300€, effekt. Zins 4,95%, Tilgung 1%, ab 1.10.2014 3,0%, ab 01.09. 2016 5%. Die erste Rate an die DB war zum 15.08.2011 und war 198,27€ die Folgeraten ab dem 15.09. sind 424,86€...

Oder macht es mehr Sinn einen Bausparvetrag abzuschließen um die niedrigen Zinsen mitzunehmen? VL bekomme ich keine, bzw. die gehen in einen Fonds vom Arbeitgeber. Arbeitnehmersparzulage oder Wohnungsbauprämie oder wie das heißt auch nicht, da wir verheiratet sind und unser Einkommen zu hoch ist. Meine Frau hatte damals bei Wüstenrot einen Bausparvertrag abgeschlossen, als wir die Wohnung gekauft hatten. Laufzeit 15 Jahre. Mit Riesterförderung. Kann man den Bausparvetrag auch auf 10 Jahre kürzen, damit er dann zugeteilt wird, wenn wir nach 10 Jahren aus der Zinsbindung rauskönnen?

Also, ich hoffe ich habe mich einigermaßen klar ausgedrückt. Ich möchte so schnell wie möglich von den 4,95% Zinsen weg und das Darlehen so schnell wie möglich abbezhalt haben. Ich denke die einzige wirklich sinnvolle Möglichkeit ist es die Tilgung höchstmöglich zu setzen und nach 10 Jahren raus, wenn die Zinsen dann noch unten sind, oder?

Oder lohnt es sich gar eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen? Fahre ich evtl. günstiger, wenn ich diese zahle und dann einen neuen günstigen Kredit aufnehme??

Mein KfW-Darlehen 47500€, Zinsbindung 15 Jahre, Laufzeit 20 Jahre, effekt. Zins 4,58% ist mir jetzt auch zu teuer, was kann man hier machen? Lohnt sich es hier eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen?

Ich hoffe irgendjemand hat Zeit und Lust sich mit meinem Anliegen zu beschäftigen und kann mir ein paar nützliche Tipps geben!

Vielen Dank!!!

Bausparvertrag, Eigentumswohnung, Immobilienfinanzierung, Kredit, vermögensberatung, Wohnungskauf, Zinsen, Kauf, Vorfälligkeitsentschädigung
4 Antworten
Aktuelle Eigentumswohnung verkaufen? Schulden bezahlen und größere Wohnung kaufen?

Guten Tag!

Würde gerne eure Meinung zu meinem bevorstehenden Vorhaben hören :-) Aaaalso ich bin 27 Jahre "jung" und wohne momentan in einer Eigentumswohnung die kpl. abbezahlt ist und noch durch eine Erbengemeinschaft wie folgt aufgeteilt ist (50% Vater / 25% Ich / 25% Schwester). Da insg. 3 Eigentumswohnungen vorhanden sind will mein Vater nun sich eine behalten und die anderen 2 kpl. je eine mir und meiner Schwester überschreiben! Die 3.te Wohnung bekomme ich zusammen mit meiner Schwester wenn er mal sterben würde! Verdienst liegt bei mir bei 2000€ Netto und noch paar Kröten die meine Freundin bei einem Teilzeitjob bekommt! Schulden durch Auto / Einrichtung und noch paar Sachen liegen bei 29.000€ die als Grundschuld auf die Wohnung eingetragen sind! Der aktuelle Wert der 2 Zi Wohnung ist etwa 120.000€ bei zentraler Lage in Dachau nähe München! Da sie nur 55m2 klein ist und wir zu dritt bzw. 6 :-P drin wohnen (Frau,Tochter 7j,Ich,2 Katzen,1 Hund) wird uns alles etwas eng! Jetzt habe ich einen Beratungstermin bei der Sparkasse nächste Woche und möchte es eigentlich folgendermaßen machen: Wohnung duch die Sparkasse verkaufen lassen und gleichzeitig eine größere suchen lassen! Dann von der Verkaufsumme die Grundschuld von knapp 30000€ bezahlen das keine Schulden mehr im haus sind und dann bei einer Kaufsumme für eine neue Immobilie würde ich bei 250.000€ ca. 50.000€ anbezahlen und die Restsumme finanzieren!? Ich hätte 1.) Keine Schulden mehr außer eben die für die neue Immobilie 2.) Endlich eine größere Wohnung und ein eigenes Schlafzimmer :-D

Wäre das so Sinnvoll?? Bin noch jung und habe noch nie wirklich mit Immos zutun gehabt! Daher auch der Beratungstermin bei unserer Sparkassenfiliale!

Bausparer etc. läuft , aber keine nennenswerte Summe (~ 1000€)

Grüße

Finanzierung, Immobilien, Schulden, Kauf
1 Antwort
Sind das wirklich Betrüger? Wie soll man darauf reagieren?

Soll ich mir alles ausdrucken und Anzeige erstatten? Ignorieren wäre doch fahrlässig, oder? Habe eine Mahnung, Zahlungserinnerung bekommen. Habe Notebookbilliger angerufen, da ich keinerlei Bestellung getätigt habe. Die sagten mir das seien Betrüger, ich solle die E-Mail löschen. In der E-Mail befindet sich eine Zip-Datei. Habe versucht sie runterzuladen. Es soll sich darin die Details der Mahnung befinden. Leider....oder vielleicht zum Glück, kann ich die Datei nicht öffnen so daß ich über die Bestellung nichts herausfinden kann. Soll ich alles kopieren, auch die Datei und damit zur Polizei?
1. E-Mail: Von: meikimaus82@web.de Inhalt der E-Mail: Sehr geehrte/r (Mein Vor und Nachname!),

leider haben Sie auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 19.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus Ihrer Rechnung 6102336 vom 15.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

Ihre Rechnungsnummer: 226668865722 bei www.notebooksbilliger.de 241,00 Euro Lieferung an: (Mein Vor und Nachname)

Zahlungsmethode: Bankeinzug Wir verpflichten Sie den offenen Betrag binnen 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen. Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben. Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

In der Anlage finden Sie Ihre Mahnung und weitere weitere Details Ihrer Bestellung.

Bitte beachten Sie, dass kein postalischer Versand der Unterlagen erfolgt!

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Ihre Kundenbetreuung Online Jonas Ludwig.

"Kann die Polizei was damit anfangen?" Viele Grüße Althaus.

betrug, Bestellung, Kauf
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kauf

Mein Schufascore sinkt ,Warum?

8 Antworten

Bank im ersten Rang, vor Vorkaufsberechtigten

5 Antworten

Hat man eigentlich einen Anspruch auf Rückgabe gekaufter Bücher?

3 Antworten

Ich habe eine CD im Internet bestellt, dann zurückgeschickt, wann habe ich die Rückbuchung auf meiner Kreditkarte?

4 Antworten

Wann ist der beste Zeitpunkt einen Computer zu kaufen?

7 Antworten

Kann man eine per Internet getätigte Zahlung mit Kreditkarte rückgängig machen?

5 Antworten

Was sollte man beim Kauf einer Wohnung, die erst gebaut wird beachten?

5 Antworten

Was ist der finanzielle Unterschied zu Kredit oder Hypothek bei BauFi?

6 Antworten

Hauskauf auf Erbpachtgrundstück. Grunderwerbssteuer und Notarkosten?

2 Antworten

Kauf - Neue und gute Antworten