Muss man es dem Finanzamt sagen wenn man selbst gemalte Bilder verkauft?

1 Antwort

Erlöse aus Bildverkäufen müssen dem Finanzamt genauso gemeldet werden wie alle anderen Einkünfte. Es handelt sich um eine freiberufliche Tätigkeit, keine gewerbliche. Die Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit muss dem Finanzamt angezeigt werden, dann erhält man eine Steuernummer und muss die Erklärungen abgeben. Man ist erfasst und verpflichtet.

Jedoch bei den Umsätzen die Sie in Ihrer Frage nennen, wird, wenn Ihre Frau sonst keine Einkünfte hat kaum Steuer anfallen, denn das zu versteuernde Einkommen beginnt erst ab 8000 Euro jährlich, den aktuell genauen Betrag finden Sie sicher online.

Also bei roundabout 2000 Euro im Jahr dürfte da nichts anfallen, wenn Ihre Frau das Material das Sie für ihre Malerei einkauft belegen kann und diese Kosten abzieht bleibt ja kaum etwas übrig (des Malers Schicksal ;-) ). Rechnungen muss sie soviel ich weiss bei Verkäufen an Privat keine ausstellen.

Einnahmen und Ausgaben müssen in Relation stehen sonst sieht das Finanzamt das Ganze als Hobby an, was für das FA nur bedeutet sie kennen die Ausgaben nicht an.

Ich kenne einen Fall da hat eine Dame ihre Hobbymässig gemalten Bilder an ihren Gartenzaun gehängt und ab und zu kam jemand vorbei und hat in der selben Preisrange wie Sie sie schildern ein Bild gekauft, wirklich keine grossen Summen, und sie hat sich weiter keine Gedanken gemacht - aber schwuppdiwupp kam ein Brief vom Finanzamt und sie kam in Erklärungsnot. Die lieben Nachbarn waren aktiv geworden.

Jeder Fall ist natürlich individuell, wenn Ihre Frau andere Einkünfte hat werden die Verkäufe dazu addiert, zwar anders erklärt aber soviel ich weiss alles letztendlich zusammen besteuert.

Also, lieber vorbereitet sein, dokumentieren Sie die Verkäufe, alles andere muss Ihre Frau / Sie beide selbst entscheiden, oder kann ein Steuerberater beraten. Es gibt da auch so online Auskünfte ich glaube das heisst frag-einen-steuerberater.de oder so ähnlich, ist nicht teuer und fachlich fundiert. Ich schildere hier nur meine Erfahrungen und was ich mittlerweile "gelernt" habe im täglichen Kampf mit Belegen und Buchhaltung eines Malers.

Ich hoffe ich konnte schon einmal ein wenig weiterhelfen, happy painting.

Sorry, es muss heissen, werden die Gewinne dazu addiert, anstatt: werden die Verkäufe dazu addiert.

0

Was möchtest Du wissen?