Unfall wegen Driften und damit Sachen beschädigt wurden in der Probezeit?

Hallo Leute ,

ungefähr vor 3 Wochen war ich mit meinen Jungs unterwegs wir wollten durch die Stadt fahren und laute Musik hören und so weiter also nur um Spaß zu haben aber leider wurde es etwa schief gelaufen.

Wir waren richtig übereifrig und begeistert daher hatten wir diese Idee driften zu gehen.

Wir sind zu einem Kreisel gefahren und dort haben wir mehrmals gedriftet aber das letze Mal bin ich zu schnell im Kreisel gefahren daher hatte ich das Auto nicht mehr unter Kontrolle und dann habe ich den Laternenpfahl angefahren, das Auto war komplett kaputt einer von uns wurde verletzt aber hat es nach Paaren Tagen bemerkt also die Polizei wusste nicht dass er verletzt wurde.

Danach habe ich die Polizei direkt angerufen dann kamen sie und haben Paare Leute gefragt sie haben gesagt er war am Driften aber ich habe der Polizisten gesagt ich bin zu schnell gefahren und habe die Bremse mit Gas verwechselt weil ich Angst hatte ich glaube es wäre besser gewesen wenn ich die Wahrheit gesagt hätte aber ja .

Sie hat meinen Führerschein genommen und hat mich getestet ob ich betrunken war oder nicht und andere Teste aber kam nix denn ich trinke nicht oder was anderes, das Auto wurde abgeschleppt und dann gab sie mir so ein Zettel wo 2 Gesetze standen ich habe gegoogelt und kam Verdacht bei Straßenrennen und Verkehrsgefährdung.

Es war echt voll dumm von mir ich weiß und ich bereue es wirklich denn ich habe viel gearbeitet um den Führerschein zu haben und um das Auto zu kaufen aber es ist schon passiert ich kann nix ändern ich möchte nur wissen was jetzt passieren kann denn mich hat die Polizisten angerufen und meinte dass der Staatsanwalt meinte dass ich schuldig bin und hat die Sachen zum Gericht geschickt.

Und das alles in der Probezeit ich weiß wirklich nicht was ich machen soll weil meine Ausbildung in 2 Monaten als Kfz Mechaniker anfängt und dafür brauche ich meinen Führerschein und da weiß ich auch nicht ob es Fahrverbot gibt …..Ich bitte euch um Hilfe.

Führerschein, Recht, unfall, Probezeit, Schaden
Auto nach Reparatur wieder kaputt?

Hallo, ich hatte vor 2 Wochen eine Panne mot meinem Auto. Er fing plötzlich an zu qualmen und etwas ist geplatzt. Kühlwasser lief aus. Sofort rechts ran , Abschleppdienst gerufen. Werkstatt stelle fest die Wasserpumpe ist defekt und Zahnriemen muss gewechselt werden. Haben Sie gemacht . Rechnung 1200 Euro. Auto abgeholt mir wurde gesagt er läuft bisl unruhig, aber das sei nicht weiter schlimm. Auf der Heimfahrt dann bemerkt das die Drehzahl im Leerlauf sehr schwankt und die Temperaturanzeige nur bis 70 Grad ging. Am nächsten Tag startete ich das Auto. Kühlmittel war alle. Werkstatt angerufen ja kommen sie vorbei wir füllen nach. Wieder hin dort Stunden verbracht , wieder heim gefahren. Temperaturanzeige bleibt immer bei 70 Grad. Kann ja schon nicht normal sein. Werkstatt sagte mir da ist sicher noch Luft im System, das gibt sich mit der Zeit. Wieder einen Tag später sollte ich vor dem Start das Kühlwasser kontrollieren. Stand war völlig normal. Bin gefahren und nach ca 30 km , Temperaturanzeige ging auf 90 Grad und aus dem Motorraum fing an zu zu qualmen. Rechts ran. Wieder lief Kühlwasser aus. Werkstatt angerufen die haben mich zum Freitag nur abgeschleppt und wollen Montag erst schauen. Muss ich für das zweite Mal jetzt schauen was der Fehler ist und reparieren bezahlen? Für mich ist die erste Reparatur mit 1200 Euro kosten nicht korrekt abgelaufen.

Hoffe auf eine schnelle Antwort.

Vielen Dank

Auto, Recht, Schaden
Waschmaschine in der Wg geht kaputt, wer ist im Recht?

Hallo ich brauche dringend Hilfe!

Ich lebe seit einem Jahr in einer zweier Wg. Wichtige Info vorab die Wg besitzt eine Waschmaschine die weder der Vermieterin noch einem von uns Mietern gehört, sie war wohl schon länger da. Jetzt kam es zu dem Vorfall, dass ich ganz normal meine Wäsche gemacht habe wie immer und dann zur Schule gegangen bin.

Irgendwann später schreibt mir meine Mitbewohnerin, dass die Maschine total laut war und sich wohl komisch angehört hat und sie hat sie ausgemacht und mir ein Foto davon geschickt wie der Bügel meines BHs rausgestochen ist und das Gummi von der Waschmaschine aufgerissen hat. Jetzt will meine Mitbewohnerin natürlich eine neue Maschine kaufen.

Das ist jedoch zu einem unglaublich blöden Zeitpunkt passiert, da ich demnächst mit meinen Freund zusammenziehen wollte und eben ausziehe, ich hab meiner Mitbewohnerin nichts davon erzählt gehabt, da wir nicht so ein gutes Verhältnis haben.

Jetzt ist die Sache halt die, dass ich nichts dafür kann, dass die Maschine kaputt gegangen ist, wer weiß wie alt sie ist und die Machschine hat blöderweise meinen BH kaputt gemacht.

Ich möchte nur nicht für eine neue Maschine zahlen, die ich dann nie benutzen werde.

Meine Mitbewohnerin jedoch sieht das anderst und möchte der Vermieterin erzählen, dass ich einen kaputten BH in die Waschmaschine gelegt hätte und die Maschine kaputt gemacht habe.

Was kann ich in der Situation machen? Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Mietrecht, vermieter, Schaden, Waschmaschine, Mieterrecht

Meistgelesene Fragen zum Thema Schaden