Wer zahlt Schaden durch Markise?

2 Antworten

Hello!
Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sich eine solche Frage wirklich so ganz pauschal beantworten lässt.

Kommt eben auch darauf an, ob die Markise ordnungsgemäß montiert wurde etc. Das wird dann wahrscheinlich ein Sachverständiger prüfen müssen.

Genau aus dem Grund weil bei uns auch immer wieder ein sehr starker Sturm geht, haben wir uns gegen Markisen und stattdessen für eine bei hnttps://www.sowero.de/rolladen-shop-rollladen/ erhältlichen Rolladen gekauft.

Der Schaden wurde durch die Markise der Nachbarn verursacht, also ist das deren Problem. Hätten die sie rechtzeitig eingeholt, wäre nichts passiert.

Wer zahlt den Folgeschaden ?

Vorletztes Wochenende wurde es in unserer Stadt sehr kalt. In vielen Straßen gab es einen Wasserrohrbruch. Die Stadtwerke und seine Auftragsnehmer/ Subunternehmer hatten echt viel zu tun.

Wie auch bei uns in der Straße. Sonntagmorgen gegen 9.00 Uhr wurde das Wasser von jetzt auf gleich abgestellt. Den ganzen Tag waren wir alle in der Straße ohne Wasser. Nachfragen, wann denn wieder mit fließenden Wasser zu rechnen sei - wurde mit Achselzucken beantwortet.

Gegen 19.00 Uhr lief das Wasser wieder. Total dunkel, mit starken Ablagerungen drin.

Zwei Tage später hatte ich einen Schaden an meiner Heizung - die Umwälzpumpe tropft. Heizung und Warmwasser sind miteinander gekoppelt. Mein Nachbar in unserer Reihenhauszeile hatte das gleiche Problem. Innerhalb von wenigen Stunden war das Tropfen ein echtes Problem. Während des abgestellten Wassers ist die Umwälzpumpe/Zirkulationspumpe leer gelaufen. Diese musste ausgetauscht werden. Kostenpunkt: 300,00 Euro. Die Rechnung des Handwerkers flatterte heute ins Haus.

Wer haftet für einen solchen Schaden? Tritt da eine Versicherung ( Gebäude- oder Hausratversicherung ) für ein ? Hat die Stadtwerke eine Benachrichtigungspflicht ? Kann man von mir verlangen, dass ich so weit denke, die Heizung in einem solchen Falle und bei dieser Kälte auszuschalten ?

Daran habe ich nämlich nicht gedacht - ich hatte schon genug mit dem Problem : "kein Wasser" zu tun. Kein Kaffee, kein Tee, kein kochen, keine Klospülung, keine Waschmöglichkeit. Hätte nicht viel gefehlt, und ich wäre Schnee sammeln gegangen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?