kann ich jemanden damit beauftragen meine Zahlungsanweisung zur Verrechnung vom Jobcenter (Scheck) für mich Bar abzuholen?

kann meine Lebenspartnerin für mich meine Zahlungsanweisung zur Verrechnung von der Bundesagentur für Arbeit bei der Postbank einlösen wenn ich auf der Rückseite vom Scheck im dafür vorhandenen Feld unterschrieben, und alles dafür ausgefüllt habe das ich sie damit beauftrage, oder braucht sie dafür auch meinen Personalausweis? Bei der Postbank Service Hotline wurde mir gesagt dass das gar nicht gehen würde und nur ich ihn einlösen kann die Mitarbeiterin mir aber nicht beantworten konnte warum dann aber auf der Rückseite von dem Scheck die dafür vorhandenen Felder zum Ausfüllen sind, für den Fall dass ich jemanden damit beauftragen möchte. Im Grunde möchte ich halt nur wissen ob wenn das geht dass jemand anders ihn für mich einlöst, die Person meinen Personalausweis mitnehmen muss oder ob es reicht wenn ich die dafür vorhanden Felder auf der Rückseite der Zahlungsanweisung ausfülle und unterschreibe und die Person ihren Ausweis zum Vorzeigen mitnimmt so wie es auf der Rückseite der Zahlungsanweisung draufsteht ???

PS. Schonmal danke im vorhinein falls jemand eine Antwort drauf haben sollte und bevor sich irgendwer um die falschen Sachen Gedanken macht morgen habe ich meinen Perso wieder und kann mir dann den Scheck natürlich selber auszahlen lassen ja aber wenn es gehen würde bräuchte ich halt nicht mehr bis morgen warten davon mal abgesehen interessiert es mich einfach auch wie es nun ist und da die Postbank Service-Hotline mir nicht wirklich weitergeholfen hat und ich ansonsten im Internet auch nichts finden konnte was meine Frage beantworten würde, zumindest nichts was meine Frage zu 100% beantworten würde, insofern wäre es super nice wenn irgendwer im Net eine Antwort drauf hätt.🙄🤔😀

Danke

jobcenter, Scheck
0 Antworten
Kann ein Vermieter womöglich nie in seine Wohnung einziehen?

Ich hoffe, diese Information ist ausführlich genug: Ich habe vor kurzem eine Eigentumswohnung gekauft, die seit 14 Jahren vom Eigentümer an seine Eltern vermietet war. Der Sohn lebt seitdem mit seiner Familie in einer anderen Wohnung. Den bestehenden Standard-Mietvertrag mit dem Vermerk, dass „der Vermieter für die Lebensdauer der beiden Mieter auf seine Rechte zur ordentlichen Kündigung verzichtet“ und „Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.“ habe ich übernommen. Das war auch so in Ordnung, denn es ist geplant, dass nach dem Tod der Mieter in vielleicht 20+ Jahren meine Tochter dort einzieht.

Was mir nicht bekannt war und auch nicht vom Verkäufer oder Notar erwähnt wurde, ist, dass lt. Gesetz der Erbe der Mieter nach deren Tod automatisch in das Mietverhältnis eintritt.

Zu diesem Thema habe ich nun Widersprüchliches gelesen, nämlich dass ein Vermieter innerhalb eines Monats, nachdem er Kenntnis vom Tod des Mieter erlangt hat, ein Sonderkündigungsrecht hat und lt. § 580 BGB das Mietverhältnis außerordentlich mit der gesetzlichen Frist kündigen kann. Andererseits heißt es, dass lt. § 563 und 573 BGB dem Erben nur gekündigt werden darf, wenn kein nichtiger Grund vorliegt. Eigenbedarf zählt als nichtig, wurde mir gesagt.

Was ist jetzt richtig? Muss ich womöglich damit rechnen, dass nach dem Tod der Eltern der Erbe in die Wohnung einzieht und ich nichts dagegen unternehmen kann und meine Tochter die Wohnung niemals selbst bewohnen kann? Oder kann ich, wenn die Mieter verstorben sind, den Mietvertrag doch außerordentlich kündigen?

Mietrecht
2 Antworten
Coeo Inkasso, Monika Mumm trotz bezahlter Rechnung?

Hallo,

ich hatte eine Teilzahlung bei Klarna laufen, habe fleißig meine Raten gezahlt wie auf Anfang Mai, 10 Tage später hat Klarna mir das Geld zurück überwiesen ohne Informationen das war am 16.05.2020. Am 17.05 ist es mir gleich aufgefallen und ich habe die volle offene Rechnung dann überwiesen und den Betrag aufgerundet für den „Verzug“ was eigentlich nicht meine Schuld war.

Am 21.05.2020 hat sie erstmals das Coeo Inkasso bei mir gemeldet per Post (Briefdatum 17.05.2020). Ich habe einen Wiederspruch geschrieben und ihnen die Überweisungsbestätigung zukommen lassen. Dann war erstmal Ruhe. Aus den Inkassogebühren von 66,85€ sind aufeinmal 66,89€ geworden. Weshalb 5 Cent mehr würde aber nicht aufgeführt. Hab ihnen nochmal geschrieben das sowohl ein Fehler in ihrer Rechnung vorliegt wie auch das ich das nicht zahlen werde und auch nicht dazu verpflichtet bin weil ich überwiesen hab ohne eine Erinnerung von denen. Dann 6 Wochen Ruhe.

Am 18.07.2020 lag dann ein Brief von der Anwältin Monika Mumm im Briefkasten. Briefdatum der 10.07.2020, es ist mir neu das die Post 8 Tage zur Zustellung braucht. Mit der Frist bis zum 20.07.2020 die Inkassogebühren zu überweisen. Wieder ein Widerspruch geschrieben. Nun weiß ich nicht wie ich weiterverfahren soll.
Habe schon mehrfach gelesen das diese Frau eine Betrügerin bin. Außerdem bin ich dem Inkasso nicht verpflichtet es zu zahlen? Soll ich auf weitere Post dieser Frau nicht reagieren? Und erst reagieren wenn etwas vom Gericht kommt?

Vielen Dank

Inkasso
1 Antwort
Trüffeln in Deutschland iligal?

Ich habe (nicht vorbestraft, kein wesentlicher Kontankt mit der Polizeit) über das Internet psilocybinhaltige Trüffeln bestellt (22g ). Die Sendung wurde verschickt und vom Zoll geschlagnahmt.Zunächst kam ein Brief der Polizei mit einem Anhörungstermin.

Ich wusste wirklich nicht dass sie illegal waren weil wie ich auf einige Webseite gelesen habe sind sie keine richtige Pilze sonder Trüffeln ,die unter der Erde wachsen und kein frühkörper also Pilze sind und seit 13 September 2019 sind die Trüffeln in EU -weite legalisiert. Ich habe diese Webseite dummerweise geglaubt und sie einfach bestellt (wie könnte ich so ein idiot sein weiß ich wirklich nicht) .

Nach dem ich Anhörungstermin von Polizei bekommen habe, habe ich Trüffeln gegoogelt und fand verschiedener information. ich weiß nicht mehr welche war ist.

Hatte vll jemmand anliches Situation? Brauche ich ein Anwalt oder reicht es wenn ich die Polizei einfach mal erklären würde dass es um eine Missverständnis handelt? Welche Konsequenzen soll erwarten?

Dieselbe frage hab ich auch auf andere Webseite gestellt und was ich als Antwort bekommen habe ist das: "Wie du aus dieser Geschichte dich rauslügen willst ist mir nicht ganz klar" . Daraus hab ich gelernt das ich unglaubwürdig wirke und definitiv ein Anwalt brauche.

Ich wäre sehr sehr dankbar wenn jemmand helfen kann.

P. S

Dieselbe frage hab ich auch auf andere Webseite gestellt und was ich als Antwort bekommen habe ist das: "Wie du aus dieser Geschichte dich rauslügen willst ist mir nicht ganz klar" . Daraus hab ich gelernt das ich unglaubwürdig wirke und definitiv ein Anwalt brauche. :))

Vielen Dank für Ihre Hilfe!!!

Strafrecht
3 Antworten

Beliebte Themen