Kann der Vermieter mir die Wohnung kündigen weil ich mich über das Management des Unternehmens, welches vor Ort Präsenz zeigt beschweren will?

Guten Abend liebe Leute,

hab ne ganz wichtige Frage. Meine Freundin und ich ziehen in ein anderes Bundesland (beruflich bedingt). Die Wohnungssuche war sehr stressig, jedoch haben wir eine schöne Wohnung gefunden. Bei der Besichtigung sind uns einige Mängel aufgefallen. Hierbei muss ich noch erwähnen, dass die Wohnung und auch der Vermieter durch ein Immobilienverwaltungsunternehmen vertreten wird. Uns wurde die Wohnung durch das Management der Wohnungen gezeigt. Die Dame hat einige Punkte angesprochen und versprochen. Kurz gefasst: ich hatte nur Probleme mit ihr. Alles was man falsch machen kann, hat sich falsch gemacht. Den Mietvertrag an falsche email Adressen geschickt. Fragen nicht beantwortet. Sich nicht um die Mängel gekümmert. 30% der versprochenen Punkte wurden nicht eingehalten. Mündlich und schriftlich einen Preis für die Garage genannt aber im Vertrag 15€ mehr im Monat verlangt. Ausfallend, beleidigend und patzig am Telefon geworden. Sie hat mir als Mieter gesagt, dass ich sie nerven würde. 70% der Telefonate mit ihr hat sie patzig und frech geantwortet. Nachdem ich dem Geschäftsführer des Unternehmens geschrieben hatte, war sie wohl scheinbar etwas überrascht. Danach ging es einige Tage mit ihr... aber wirklich... ich kann nicht mehr ! Ich muss beruflich wichtige Sachen klären, wir zahlen ab heute so viel Miete. Ich kann nicht den Job dieser Frau machen. Jedes Mal muss ich sie auf ihren Fehler hinweisen, ihr hinterherrennen, sie erinnern. Es ist nicht meine Aufgabe dies zu machen. Außerdem ist es eine Frechheit, dass sie ihr Wort nicht hält und mir andere Summen nennt.

Jetzt habe ich eine zweiseitige Beschwerde, adressiert an den Geschäftsführer des Unternehmens verfasst mit der Bitte irgendwas zu unternehmen, weil wir uns als Pärchen nicht auf die Frau verlassen können. Bevor ich den Brief abschicke möchte ich jedoch wissen ob ich dadurch als anstrengend gewertet werden kann und mir vielleicht eine Kündigung droht ? Ich habe Screenshots von allen Vorfällen... also kann ich so gut wie alles belegen.

Ich sehe es nicht ein mehr zu bezahlen. Auch wenn es monatlich nur 15€ mehr sind für die Garage. Es geht ums Prinzip. Wir sind noch nicht eingezogen und die Dame macht mir das Leben schon schwer.

Als Info: der Mietvertrag ist seit heute gültig und die Schlüssel habe ich letzte Woche schon bekommen.

Was würdet ihr machen ? Ich hoffe es kann jemand was dazu sagen... ich bin einfach nur noch sauer.

ps: das war nur die Kurzfassung. Gefühlt habe ich jeden zweiten Tag mit der Frau zutun, weil Sie einfach nicht das tut was sie verspricht.

liebe Grüße

Kündigung, Mieter, Mietrecht, Mietvertrag, umzug, vermieter
0 Antworten
Was tun wenn der Nachbar einen beleidigt, bedroht und nachahmt?

Hallo bin neu hier und habe so einige Probleme hoffe jemand weiß was zu tun ist. Schon seit 13 Jahren haben wir Krieg mit den Nachbar ein Zaun trennt das Grundstück die haben den Zaun dann erhöht damit man nicht zur Tür hinschauen kann allerdings sehr schlecht gemacht, und da es bei denen wie es auf den Schrottplatz. Pferde halten die auf kleinsten Raum, Hunde werden 23 Stunden zum schlaf gezwungen danach geht das Gebell los für 1 stunde dann ist wieder Ruhe, Misthaufen wird nicht weggeräumt stinkt bis zur Hölle. Gestern zb. Nacht um 3 Uhr fing sie an die Treppe hoch und runter getrammpelt wie ein Elefant und schrie für 2 stunden beleidigt uns das wir zu doof sind die Treppe normal hoch und runter zu laufen und sagt arsch****, Idioten beh***ert. Da mein kleiner Bruder eine geistige Behinderung und Autismus hat droht sie damit zum Jugendamt zu gehen und irgendwelche Sachen zu erfinden das er uns weg genommen wird. Da er seit gestrigen Tag Angst hat alleine die Treppe hoch zulaufen und im Zimmer zu sein hat sie ihn soweit das er nur noch weint wenn er ins Bett muss und er hört auch nicht auf bis er unten bei mein Eltern schläft schätze mal das ist eine art traumatische Situation.

Das nächste wird noch schlimmer, die haben unseren Hund unsere 6 Katzen (also max. 1 immer gehabt nach dem eine dann tot war haben wir eine neue geholt) 12 Kaninchen vergiftet und somit umgebracht davon waren alle Tiere die besten Haustiere die man sich wünschen konnte, aber leider kein Beweis reicht aus das die von der Polizei, Veterinäramt kommt zwar war das Veterinäramt schon so oft da weil die Pferde bei denen nicht so gehalten werden dürfen, haben die Pferde dann kurz weg gebracht und später wieder in den Mini Stahl wo nicht mal Platz für 1 ist aber 5 rein kommen so gemacht wird da sonst nichts ist immer das selbe was von Veterinäramt gesagt wird.

Irgendwann hatten die Ratten gehabt die dann auf unsere haushälfte rüber gekommen sind das war mega ekelhaft.

Nun die Frage was soll man bei den Nachbarn machen also der Mann ist mein Onkel und die Frau dann eigentlich die Tante aber die ist ne Hexe wenn die redet dann ohren zu halten (schreit nur ) also im klaren der man ist nicht das Problem nur die Frau da diese schätze ich mal auch den Mann schlägt da sie den nur anschreit. Scheidung wäre schlecht dann gehört ihr die Haushälfte und er müsste raus. Werden von den auch öfters angezeigt dabei verlieren die immer vor Gericht.

Bitte kann mir da irgendwie helfen.

MfG

René Geißler

Nachbarn, Straftat
3 Antworten
Kann ich meiner Tochter verbieten unser Haus und damit auch eine Wohnung in der unser Enkel wohnt, also ihren Sohn, zu betreten?

Wir besitzen ein Zweifamilienhaus. Wir wohnen unten und oben war die Wohnung meiner Eltern, die mittlere weile beide gestorben sind.

Seit 7 Jahren wohnt unser Enkel (25) in der oberen Wohnung ohne, dass ein Mietvertrag besteht. Er bezahlt auch keine Miete, lediglich 100€ für Wasser und Heizung. Seiner Mutter hatte ihn damals nahegelegt aus ihrem Haus auszuziehen.

Das Verhältnis zu unserer Tochter war immer problematisch. Seit einem halben Jahr hat sie aber von der Haustür einen Schlüssel für den Fall, dass wenn etwas in unserer Abwesenheit passieren sollte, sie in das Haus kann. In den Wohnungstüren stecken Schlüssel. Wir sind beide Rentner und mal mit Wohnmobil unterwegs.

Nun ist dieser Fall eingetreten. Unser Enkel hatte einen Motorradunfall. Davon hat sie uns telefonisch in Kenntnis gesetzt. Er hat sich dabei das Bein schwer verletzt, aber ansonsten ist er ok.

Wir waren in Urlaub und kamen 4 Tage nach dem Unfall nach Hause. Es hat sich zwischen ihr und mir ein heftiges Disput gegeben, da sie jetzt alles an sich zieht was den Unfall und ihren Sohn betrifft, um den sie sich 7 Jahre lang nicht gekümmert hat. Jetzt will sie mir verbieten in "seine " Wohnung zu gehen, um sauber zu machen etc. Es sei ihr Sohn und nur sie hat sich dort aufzuhalten.

Wenn sie jetzt ohne unser Erlaubnis, aber mit Schlüssel, in unser Haus kommt und in die obere Wohnung geht, begeht sie bei uns dann Hausfriedensbruch?

Wir können von ihr den Schlüssel wieder verlangen. Kann dann unser Enkel ihr seinen Generalschlüssel ohne unser Erlaubnis aushändigen?

Tochter
4 Antworten

Beliebte Themen