Wann verjährt meine Vorauszahlung an die Fahrschule?

4 Antworten

ja, das Geld ist wohl weg. Wenn man eine Dienstleitung beauftragt und sie nicht in Anspruch nimmt, kommt man in Annahmeverzug. Und da kann der Fahrlehrer sagen, er behält das Geld, wenn man keine Fahrstunden nimmt.

Aber vielleicht kann man mit ihm reden. Ein anständiger Mensch beruft sich nicht auf Verjährung. Versuche, mit denen zu sprechen.

Ja, das Geld ist weg. Wenn es andersherum gelaufen wäre, und du 2017 Fahrstunden gemacht hättest, die du bis jetzt noch nicht bezahlt hast, wäre der Anspruch der Fahrschule ebenfalls verjährt.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Wer zahlt denn für nicht erbrachte Leistungen?

Erst die Fahrstunde, dann die Rechnung. Und nicht anders herum.

Spreche mit deiner Fahrschule.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kfz-Meister

Na was meinst Du denn wofür denn sonst eine Verjährungsfrist Sinn macht, wenn Du nach Ablauf der Verjährung dennoch Anspruch auf Dein Geld hättest.

Also ja, wenn Du nichts gemacht hast, dich nicht gekümmert hast, sorry, dann ist Dein Geld weg.

Du kannst nur noch verhandeln und auf Kulanz hoffen!

Was möchtest Du wissen?