Warum fordern Fahrschulen Geld für Nicht bestehen der Theorie Prüfung?

4 Antworten

Du hast eine Dienstleistung in Anspruch genommen die Kosten verursacht hat und daher mußt du die auch bezahlen, der TÜV und die Prüfer die ihre Arbeit erledigt haben können nichts dafür wenn du nicht bestehst.

Wenn du in ein Restaurant gehst und etwas zu essen bestellst und es dir trotz perfekter Zubereitung nicht schmeckt kann der Koch auch nicts dafür und du mußt das bezahlen.

Weil die Fahrschule und der TÜV ihre Arbeit gemacht haben. Die können ja nichts dafür, wenn Du nicht bestehst.

Tröste Dich damit, dass fast ein Drittel aller Fahrschüler durch die Prüfung fallen. Versuchs einfach noch mal.

Also du hast die theoretische Prüfung nicht bestanden, ok passiert weil einfach zu wenig gelernt. Der Prüfstelle (Tüv) musst du die Prüfung bezahlen das ist klar, aber warum die Fahrschule dafür geld bekommen soll weil du durchgefallen bist erschließt sich mir nicht, die haben das geld bekommen das du die 14 Pflicht theoriestunden hast wo dir die Grundlagen erklärt werden. Also normal ist das nicht. Oder du verwechselst es mit den ich glaube 6 theoriestunden die du nochmal nehmen musst um für eine weitere Prüfung zugelassen zu werden? Das wäre dann normal.

Das ist eine Dienstleistung, die anfällt, ob Du nun bestehst oder nicht. Daher ist diese Leistung auch zu vergüten.

Was möchtest Du wissen?