Raus aus dem Kleinunternehmertum – Steuerberater online?

Hallo liebe Finanzfrage-Community,

vorab: Ich bin nun schon einige Jahre nebenberuflich selbständig (als Medien- und Grafikdesigner, falls das relevant sein sollte) und schreibe auch seit Jahren selbst eine Steuererklärung. Am grundsätzlichen "Verständnis" soll es also nicht scheitern – Dennoch möchte ich einmal eure Meinung hören :)

Seit einiger Zeit versorge ich nunmehr auch mittelständische und größere Unternehmen. Diese sind nicht immer ganz happy, wenn ich auf meinen Rechnungen (da Kleinunternehmer gem. 19 UStG) keine Mehrwertsteuer ausweisen kann. Natürlich profitieren sie von günstigeren Preisen – aber man kennt das ja, die möchten eben scheinbar gerne was abschreiben können.

Ganz grundsätzlich bin ich mit der Kleinunternehmerregelung auch nach wie vor zufrieden, da ich das eben nur im Nebenberuf (abends und am Wochenende) mache, und über die gesetzlichen Grenzen nicht hinauskomme.
Nichtsdestotrotz erwäge ich, ab dem kommenden Geschäftsjahr auf die Kleinunternehmerregelung zu verzichten, um eben die 19 % auf meinen Kostenvoranschlägen und Rechnungen ausweisen zu dürfen. Einkäufe habe ich ja kaum, laufende Ausgaben ebenfalls recht wenige. Nur um selbst absetzen zu können, würde sich der Mehraufwand für mich in keinem Fall lohnen.

Sollte es dazu kommen, würde ich allerdings gerne einen Steuerberater hinzuziehen. Wie gesagt, ich mache das nur nebenbei, und bin da um ehrlich zu sein lieber kreativ, als mich dann am Abend oder am WE noch mit dem ganzen Papierkram (UStVA, Bilanzen etc.) zu befassen.

Bei einem Steuerbüro vor Ort habe ich schon einmal angefragt. Die nehmen pauschal 199,- € pro Monat für ihren Service bei Startups, Selbständigen und kleinen Firmen wie der meinen. Ich möchte auf keinen Fall behaupten, dass das unverschämt wäre oder so, aber für mich würde sich der Betrag in keinem Fall lohnen.
Deshalb überlege ich, ob nicht vielleicht ein Online-Steuerberater eine brauchbare Alternative darstellen könnte!?

Was meint ihr? Kennt ihr gute / günstige / preiswerte Online-Steuerberater?
Falls das relevant sein sollte: Ich arbeite von Beginn an mit FastBill.

Danke vorab und viele Grüße!

Online-Banking, Kleinunternehmer, Steuerberater, Steuererklärung, Steuern, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung
Sparkasse Onlinebanking Registrierungsbrief kein Registrierunscode?

Ich habe vor einiger (längerer) Zeit versucht, mich bei meiner Sparkasse für das Onlinebanking anzumelden. Relativ bald kam dann auch schon der Brief

dieser Umschlag enthält Ihre
persönliche Online-Banking-PIN
und darf daher nur von Ihnen
persönlich geöffnet werden.

etc.

Folgendes enthält dieser Brief:

Oben rechts, auf der "Umschlag"-Seite, unter der Überschrift "Anmeldename/Legitimations-ID":
Eine 9-stellige Nummer
Eine 16-stellige Nummer
In der Mitte:
"Ihre für pushTAN angegebene Bezeichnung des mobilen Endgeräts lautet:"
Mein Handy (in einer Box)
"Ihre persönliche Online-Banking-PIN lautet:"
eine 5-stellige Nummer (in einer Box)
darunter:
"Schalten Sie erstmalig Ihr mobiles Endgerät für pushTAN frei, erhalten Sie weitere Informationen in einem separaten Registrierungsbrief"

Ein QR-Code ist in dem Brief übrigens nicht zu finden.

Mit der 9-stelligen Nummer als Anmeldename und der 5-stelligen als PIN konnte ich mich auf der Seite meiner Sparkasse für das Onlinebanking anmelden.

Wenn ich auf Freischalten klicke, soll ich einen Freischaltcode aus der pushTAN-App installieren.

In der pushTAN-App werde ich bei "Registrierungsdaten anfordern?" gebeten, im Online-Banking zuerst meine PIN zu ändern, was mich zur oben abgebildeten Seite bringt.
Bei "Registrierungsbrief erhalten?" soll ich allerdings einen Registrierungscode eingeben - mittlerweile habe ich im Netz einen beispielhaften Registrierungsbrief gefunden, in dem dieser als eine relativ lange, mit Bindestrichen aufgeteilte Nummer erscheint; keine meiner Nummern funktioniert da.

Hat jemand eine Ahnung, was ich machen muss?

Sparkasse Onlinebanking Registrierungsbrief kein Registrierunscode?
Online-Banking, Konto, Sparkasse
Lastschrift zurückbuchen, Dauer?

Guten Tag, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

morgen geht von meinen Konto eine Rechnung von meinem Konto ab von Vodafone.

zur Situation: Ich habe am Freitag meine Handyrechnung im Vodafone Shop bezahlt und nun habe ich gesehn das am 02.07.18 nochmal die Rechnung von meinem Konto abgeht. (Es ging bisher nicht von meinem Konto ab weil ich es 2 mal verpasst habe und musste es dann immer im Shop bezahlen.)

kann ich die Lastschrift z.B per online Banking am Computer zurück holen oder allgemein und wenn ja wielange dauert das? (brauche nämlich jeden Cent zur Zeit)

danke für eure Antworten 🙈

Online-Banking, Lastschrift

Meistgelesene Fragen zum Thema Online-Banking