Online-Banking-Zugriff - kann man auch mit Vollmacht am Online-Banking teilnehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das sind 2 getrennte Dinge. Wenn du ein Konto eröffnest, dann wird man dich auch fragen, ob du Onlinebanking willst. Wenn du eine Vollmacht erteilst, wird man dich auch hier fragen, ob der Bevollmächtigte Onlinebanking machen soll.

Sag der Bank, dass du das so willst und gut ist's. Der Bevollmächtigte bekommt normalerweise seine eigene Tanliste oder einen Zugang zu anderen Verfahren wie mTan.


Theoretisch könntest du der Person auch so Zugang zum Konto geben, indem du ihm die Zugangsdaten gibst. Nur ist dann nicht mehr so einfach nachvollziehbar, wer wann was gemacht hat.

Das hängt natürlich vom Verhältnis zum Sohn ab und davon, was man mit der Vollmacht bezwecken will. Jede im Internetbanking vertretene Bank dürfte auch die Möglichkeit haben, dass man Bevollmächtigten einen Internetzugang verschafft. Man kann die Sache bei Personen denen man unbedingt vertraut auch ganz einfach so erledigen, dass man diesen die eigenen Zugangsdaten überläßt. Über eine Sache muß man sich aber bewußt sein: Jeder Internetnutzer hat eine individuelle IP-Adresse. Ob es zu Nachfragen der Bank kommen könnte, wenn das Konto ständig von 2 IP-Adressen aus bedient wird, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Im Todesfall des Kontoinhabers aber wird der Kontozugang gesperrt. Wer für diesen Fall Vorsorge treffen will, muß der Bank einen Bevollmächtigen benannt haben.

Weise Deinen Sohn beim nächsten Online-Banking einfach ein, indem Du ihm die vertraulichen Informationen mitteilst und ab sofort kann er über das Konto verfügen.

Dazu bedarf es keiner Vollmacht.

Sollte man eigentlich elektronische Kontoauszüge auf einer externen Festplatte speichern?

Ist es richtig und wichtig, dass man als Online Banking-Kunde seine elektronischen Kontoauszüge nicht nur auf dem PC, sondern auch auf einer externen Festplatte speichert oder ist das zu viel des Guten?

...zur Frage

notarielle Vollmacht zur Kontoverwaltung ausreichend?

Mein Vater ist leider körperlich so sehr eingeschränkt, dass er selber nicht mehr aus der Wohnung kommt. Geschäftsfähig ist er aber noch. Ich habe nun seit Kurzem von meinem Vater eine notarielle Vollmacht inkl. Vorsorgevollmacht bekommen, in der die Vertretung vor Banken inkludiert ist. Der Schriftlaut beinhaltet auch "den Abschluss neuer und die Änderung bestehender vertraglicher Vereinbarungen". Nun wollte ich bei der Bank neue Karten bestellen, da seine verbogen worden sind und für sein Konto Online Banking einrichten lassen, um einfacheren Zugriff zu haben. Die Bank hat meine Vollmacht von ihren Juristen prüfen lassen, und ich bekam die Aussage, dass diese nicht für solche Handlungen ausreicht. Ich könne damit nur Geld abheben und einzahlen. Als ich mich vor 2 Jahren schon mal bei der Bank informiert habe, wie ich dies für meinen Vater machen könnte, wurde mir ausgerichtet, dass ich dafür eine notarielle Vollmacht bräuchte und nun reicht dies auf einmal nicht aus. Was benötigt die Bank denn noch alles?

...zur Frage

Online Banking beim P-Konto

Ich habe ein P-Konto bei der Sparda-Hannover, leider nicht mehr Online. Lt. Insoverw. ist es kein Problem die Bank zu wechseln um auch Online arbeiten zu können in der Heutigen Zeit. Wer kann mir eine Bank empfehlen, die dies macht?

Danke Euch im voraus.

...zur Frage

Verantwortung bei Kontovollmacht?

Die Lebensgefährtin meines bettlägerigen Vaters besitzt eine Kontovollmacht und jetzt kam heraus, dass sie seit längerem keine Rechnungen meines Vaters mehr bezahlt und Mahnungen mit dem Hinweis zu gerichtlichen Schritten häufen. Sie legt nichts offen dar und finanziert sich und ihren Sohn mit dem Konto. Eine gerichtliche Betreung wurde beantragt aber wie lässt sich das Verhalten unterbinden, bis diese in Kraft tritt?

...zur Frage

Online-Banking am Arbeitsplatz - wie steht´s mit der Sicherheit?

Hallo,

ich müsste eigentlich gerade mal schnell mein Konto checken, befinde mich aber an meinem Arbeitsplatz. Jetzt weiß ich nicht genau, wie das hier mit der sicherheit beim Online-Banking aussieht von wegen Virenschutz, Firewall etc. Wenn da irgendwas schiefläuft, dann bin ich wahrscheinlich der Dumme, oder?

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?