Laptop steuerlich absetzen obwohl Startup noch nicht gegründet ist?

Ich brauche dringend einen neuen Laptop, ausschließlich für Studium und Startup. Wie viele startup Gründer sicher wissen, dauert sowas Ewigkeiten. Wir wollen erst anmelden, wenn wir Marktbereit sind um so den zusätzlichen Aufwand so lange es geht vermeiden zu können. Nun habe ich aber ein Problem. Mir ist bewusst, dass ich den Laptop steuerlich am Ende des Jahres geltend machen kann, bis zu 100% sofern mir das Finanzamt glaubt. Wenn ich das richtig verstehe wird ein Laptop auf 3 Jahre abgeschrieben, also 1/3 des Wertes pro Jahr als Reduzierung der Steuerlast.

Nun meine drei Fragen:

1)Ich habe ja noch keine Steuernummer von meinem Unternehmen da noch nicht angemeldet. Sowas müsste man ja betrieblich Mehrwerts-steuerfrei kaufen können. Kann ich mir auch die Mehrwerts-steuer am Ende des Jahres zurückholen (zusätzlich zu der Abschreibung)?

2) Kann ich auch den vollen Kaufpreis abschreiben lassen, wenn dies beispielsweise erst nächstes Jahr zustande kommen würde? Es könnte ja wegen Corona oder anderen Gründen dazu kommen, dass wir es nicht in 2020 schaffen zu gründen. Würde dann der Laptop nur noch teilweise abgeschrieben werden können weil er zum Zeitpunkt der Gründung schon an Wert verloren hätte oder ist das egal?

3) Was ist, wenn wir in 2020 keinen zu versteuernden Umsatz erwirtschaften? Wenn wir beispielsweise erst spät im Jahr gründen und es dann zu Schwierigkeiten / Verzögerungen kommt und wir in 2020 keine Steuerlast haben kann ich ja auch nichts von dieser abziehen. Kann das problemlos in die nächsten Jahre übertragen werden?

Ich Frage weil ich Privat als Student und Minijobber keine Steuern zahle. Sonst könnte ich diesen ja auch fürs Studium absetzen.

Vielen Dank an alle Steuerprofis unter euch!

Steuern, Unternehmen, Abschreibung, Start-Up
0 Antworten
Expio Finanz Limited Unterlassungsklage Hilfe

Guten Abend, ich hoffe hier Hilfe in meinem Fall zu finden und danke allen im Voraus für Ihre Antworten. Ich bitte sie auf Kommentare wie selbst schuld und so weiter zu verzichten, denn ich habe mit dieser Sache schon genug Probleme. Vielen Dank an alle. Ich darf aufgrund eines laufenden Prozesses nicht alle Einzelheiten nennen, dazu aber gleich mehr.
Nun zum Sachverhalt. Ich habe seit geraumer Zeit mit der Firma Expio Finanz Limited zu tun wegen einer Forderung die diese Firma wohl gekauft hat. Nach einigen Mahnungen kam ein gerichtlicher Mahnbescheid. Nach meinem Widerspruch kam einige Monate später eine 6 seitige Klage!. Trotz Anwaltlicher Beratung musste ich eine Niederlage einstecken. Zähneknirschend musste ich diese Forderung nach einer Kontopfändung bezahlen, auch um einer Abgabe der Vermögensauskunft zu entgehen. Da ich nun verständlicherweise verdammt sauer auf diese Firma war und immer noch bin, habe ich diesen Sachverhalt in einem anderen bekannten Forum geschildert und Dampf abgelassen.
Vor einiger Zeit bekam ich von der Firma Expio Finanz Limited eine Aufforderung eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Diese habe ich ignoriert. Nun kam vor einigen Tagen eine Unterlassungsklage vom Amtsgericht. Jetzt wollen die auch noch eine Menge Geld haben und Schadensersatz. Und weil Pech meist nicht allein kommt, habe ich heute eine Vorladung von der Polizei als Beschuldigte erhalten. Nun meine Frage: wenn ich nicht hingehe, welche Konsequenzen könnten mir drohen? Welche Kosten entstehen mir, wenn ich anwaltliche Hilfe in dieser Sache in Anspruch nehme, sowohl wegen der Polizei und auch der Unterlassungsklage. Geht es hier auch nach dem Streitwert oder wie werden diese Kosten berechnet. Gibt es hierfür eine Gebührentabelle die ich irgendwo einsehen kann? Kann ich die Unterlassungserklärung noch nachträglich unterschreiben und der Firma anbieten die entstandenen Kosten zu übernehmen? Habe ich Anspruch darauf, obwohl die von der Expio Finanz Limited gesetzte Frist bereits abgelaufen ist? Ich meine, wenn ich diese unterschreibe, dann entfällt doch der eigentliche Klagegrund, oder? Vielen Dank für schnelle Antworten. Verzweifelte Grüße G.

Recht, Unternehmen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Unternehmen