Gewerbeanmeldung als Dualer Student?

2 Antworten

Wenn Du ein Gewerbe als Nebenerwerb betreibst, wo soll der Unterschied liegen ob Du als Arbeitnehmer tätig bist, oder als Student?

Gewerbe ist Gewerbe und muss angemeldet werden.

Natürlich musst Du Deinen Arbeitgeber informieren und wenn Du mit Deinem Betrieb auf dem gleichen Gebiet arbeitest, dürfte er es sogar verbieten.

Vielen dank erstmal! Dass ich während des Studiums ein Nebenerwerb melden muss ist mir klar. Meine Frage ist was mit der Zeit davor ist, da ich bereits jetzt mit dem gewerbe beginnen möchte.

0
@unternehmer2018
Gewerbe ist Gewerbe und muss angemeldet werden.

DAs ist meines Erachtens eindeutig. Natürlich muss das Gewerbe angemeldet werden, wenn es betrieben wird.

Wenn Du jetzt beginnen möchtest, musst Du es jetzt anmelden.

0

Ja, das solltest du natürlich anmelden. Je nachdem was du genau vor hast, reicht mitunter eine Anmeldung als Kleinunternehmer aus.

Man meldet ein Gewerbe an - ein Kleinunternehmer ist man ggf.

1

Kann der Erstwohnstitz bei Dualem Studium bei den Eltern beibehalten werden?

Unser Sohn macht ein Duales Studium in einer 110 km entfernten Stadt. Deswegen hat er dort ein Zimmer angemietet. Als er auf der Stadt einen Zweitwohnsitz anmelden wollte, wurde ihm das verweigert, mit der Begründung, dass er die überwiegende Zeit in S. wohnt. Ist das möglich, oder kann man dagegen Einspruch erheben? Am Wochenende wird er regelmässig am Freitag bis Sonntag heimfahren. Er arbeitet nach wie vor in der Kirchengemeinde und in Jugendkreisen mit und hat weiterhin hier seinen Lebensmittelpunkt. Würden wir dann überhaupt noch Kindergeld bekommen, wenn er bei uns nicht mehr den ersten Wohnsitz hat?

...zur Frage

Steuer vortragen bei Zweitausbildung

Hallo,

ich hatte zuerst eine Berufsausbildung absolviert und beginne ab Oktober ein duales Studium.

Im Internet hatte ich gelesen, dass bei der Erstausbildung nur Sonderkosten fürs Studium geltend gemacht werden können, bei der Zweitausbildung (bzw. Studium) aber Werbungskosten. Ich habe es so verstanden, dass ich z.B. Fachliteratur, welche ich fürs Studium benötige, vorgetragen werden kann, auch wenn ich für das entsprechende Jahr kein Verlust erwirtschaftet habe. Die vorgetragenen Steuern kommen mir dann zugute, sobald ich Steuern zahle. Ist das so korrekt?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Steuererklärung Ausbildung - Arbeit - Duales Studium

Hallo zusammen, ich habe jetzt meine Ausbildung abgeschlossen zum 6.2. und werde nun bis zum 31.08.14 arbeiten, am 01.09.14 beginne ich mein duales Studium. Nun habe ich von einem Kollegen gehört, dass ich meine komplette Lohnsteuer wieder zurückbekomme bei der Einkommenssteuererklärung. Ich habe mal gegoogled aber bin nicht wirklich weiter. Ich kann zwar meine Werbungskosten gültig machen und das sind allein durch Fahrten ca. 2500 Euro, viel mehr finde ich aber nicht dazu. Ich weis auch das ich nochmal Kindergeld bekommen werde.

Kann mir jemand sagen ob etwas an diesem Gerücht dran ist, er meinte das wird dann als 2te Ausbildung angesehen, stimmt das?

Danke und Grüße

...zur Frage

Sohn macht Duales Studium, erhält Gehalt, zahlt Steuern. Zusätzlich erhalten wir als Eltern Kindergeld. Kann der Sohn trotzdem seine Ausbildungskosten absetzen?

Unser Sohn macht ein Duales Studium und erhält ein Gehalt wovon er auch Steuern abgezogen bekommt (ca. 20,-€/Monat). Er wohnt weiterhin in unserem Haushalt und wir als Eltern erhalten Kindergeld für ihn. Kann unser Sohn trotzdem seine Ausbildungskosten steuerlich geltend machen bzw. ist er überhaupt verpflichtet eine Steuererklärung beim Finanzamt abzugeben.

...zur Frage

Wie muss man sich bei einem dualen Studium versichern?

Meine kleine Schwester strebt ein duales Studium an. Jetzt haben wir überlegt, wie sie sich da versichern muss. Gelten da die Regeln für Studenten oder zahlt der Arbeitgeber zur Krankenversicherung dazu?

...zur Frage

Kindergeldanspruch zwischen Bundeswehr und Studium

Hallo, mein Sohn hat 2009 sein Abitur erfolgreich bestanden. Wurde zum 01.07.2009 zur Bundeswehr (eigentlich offizell bis 31.07.2009 Schüler) einberufen und zum 31.03.2010 entlassen. Im Juni 2009 hat er sich auf einen Studienplatz beworben und diesen auch erhalten. Leider konnte er auf Grund der Armeezeit sein Studium im Oktober nicht beginnen. Nun kann er sich erst wieder zum Wintersemster 2010 anmelden. Hat er für den Zeitraum 01.04.10 - Studienbeginn etwa Oktober 2010 (Zeitraum beträgt mehr als 4 Monate) ein Anrecht auf Kindergeld und welche Pflichten hat er in dieser Zeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?