Geben große Unternehmen eigentlich auch eine Art von Kindergeld?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt auch große Privatfirmen, die an ihre Tarifangestellten Kindergeld zahlen. Ich habe, solange ich Tarifangestellter war, dieses Kindergeld bekommen, obendrein einen Betrag zur Hochzeit und einen Betrag für die Geburt eines Kindes!!!

Einige Unternehmen haben solche Sozialkomponenten in den Haustarifverträgen. Aber das wird unter dem Kostendruck immer weniger.

Bei den Beamten stamt das alles noch aus den Anfängen des Besondungsrechts. Da war der Versorgungsgedanke des Staatsduenes udn nicht die Leistungsgerechte Bezahlung oberstes Gebot.

Ein "Normalsterblicher" (= Nichtbeamter) DARF kein zweites Kindergeld bekommen! Falls sein Arbeitgeber ihm eine Art Kindergeld zahlt, MUSS er sich bei der staatlichen Kindergeldkasse sofort abmelden, sonst wird er gnadenlos verfolgt. Mein Fall: Ich war als Grenzgänger (d.h. mein Wohnort war Deutschland) in der Schweiz beschäftigt; bei der schw. Firmen ist es üblich, Kindergeld an ihre Angestellten zu zahlen. Ein paar Monate habe ich mich gefreut über das doppelte Kindergeld (von der deutschen Kindergeldkasse UND von dem schweizer Arbeitgeber), bis ich in der Zeitung gelesen habe, daß ich eins davon abmelden müßte. Als Antwort auf meine Anfrage bei der Kindergeldkasse bekam ich einen bösen Brief: ich soll mich SOFORT abmelden und das zweite Kindergeld SOFORT zurückzahlen, sonst werde ich gerichtlich verfolgt. Auf meinen Einwand, daß die deutschen Beamten ja auch zweifaches Kindergeld bekommen - eins vom Staat als Kindergeld und eins als Kinderkomponente im Ortszuschlag bei der Monatsvergütung, d.h. vom Arbeitgeber - ist die Behörde gar nicht eingegangen. Dies als Beweis für die deutsche Zweiklassengesellschaft.

Holding: Versteuerung von Einnahmen aus Erträgen und Miete?

Hallo an die Community.

Kurz zu meiner Person: Ich bin angehender Wirtschaftsingenieur mit Ausrichtung Existenzgründung. Da ich kurz vorm Ende des Studiums angekommen bin, befinde ich mich in einer Art Planungsphase der Existenzgründung und bräuchte guten Rat. Google und Co. waren bis jetzt leider keine große Hilfe bei meinem Problem.

Zum Vorhaben: 1. Übernahme einer GmbH (Auszahlung der Gesellschafter / 100% Anteile / share-deal) 2. Erwerb von Grundstück und Immobilie des derzeitigen Firmensitzes (befindet sich in Privatbesitz einer der beiden Gesellschafter)

Ich möchte in naher Zukunft ein Unternehmen (GmbH) mit fehlender Nachfolgeregelung erwerben. Bei der Aufnahme von Krediten möchte ich vermeiden als direkter Kreditnehmer aufzutreten und stattdessen eine UG gründen, die als Holding fungiert, nötiges Kapital über ein Bankdarlehn zur Übernahme der GmbH besorgt und dieses Darlehn in den kommenden Jahren tilgt. Gleichzeitig soll die neu gegründete Holding (UG) den derzeitigen Firmensitz (Immo und Grundstück) erwerben. Immo und Grundstück werden anschließend von der Holding an die GmbH vermietet. Die Holding tritt nach außen nicht selbständig auf. Das operative Geschäft liegt bei der GmbH.

Meine Frage(n):

a) Die Erträge der Tochtergesellschaft (GmbH) werden

i. vor Umverteilung an die Holding voll versteuert?

ii. nach der Umverteilung an die Holding versteuert?

b) Die Holding hat einen Steuerfreibetrag auf Erträge in Höhe von ... EUR?

c) Die Holding hat einen Steuerfreibetrag auf Einkünfte aus Miete in Höhe von ... EUR?

d) Die Holding versteuert Einkünfte aus Erträgen mit ... %?

e) Die Holding versteuert Einkünfte aus Miete mit ... %?

Zur besseren Verständlichkeit habe ich versucht das Gesamtkonstrukt grafisch darzustellen.

Vielen Dank an Euch

...zur Frage

Wie wird eine Schenkung auf der Lohnabrechnung ausgewiesen?

Frage: Mein Arbeitgeber schenkt mir einen PC mit dem aktuellen Marktwert von 1000€.

Es möchte diesen mit einer Lohnsteuerpauschalisierung i.H.v. 25% mit meinem Lohn versteuern.

**1.) Wird diese Schenkung "extra" auf meiner Lohnabrechnung ausgewiesen? Sprich steht dort "Schenkung PC" oder werden einfach 25% von meinem NORMALEN Lohn abgezogen/als Lohnsteuer angesetzt?

2.) Kann die Pauschalisierung des "geldwerten Vorteils", was der PC darstellt, über mehrere Monate gesplittet erfolgen? Ich verdiene z.B. nur 400 € im Monat, der PC hat jedoch einen "geldwerten Vorteil" i.H.v. 1000€.**

Somit müsste über mehrere Monate gesplittet werden.

Hintergrund ist, dass ich BaföG beziehe und nicht mehr als 400 Euro im Monat verdienen darf.

Danke im voraus !

...zur Frage

Sind Finanzmanagementpakete seriös?

Hallo Leute,ich suche einen Kredit bis 2000 € ,habe aber z.Zt. eine schlechte Bonität. Ich bekomme durchaus Kreditzusagen,aber meistens von mir unbekannten Unternehmen,z.B. Lyon Finanz, Bavaria Finanz.,die mir einen (SchweizerKredit) versprechen,dann aber erstmal damit ankommen,dass ich ihr teures( ca.300,-) Finanzmanagementpaket kaufen,soll oder ich stelle beim durchlesen der AGB,bzw. nachfragen am Telefon fest,dass es überhaupt keinen Kredit gibt,nur eine Art Schuldenregulierug,die sich die Lyonfinanz gut bezahlen lässt.Bavaria Finanz bedrängt mich geradezu, ihr ja schon zugesagtes Kreditangebot anzunehmen.Morgensfrüh rief mich eine Mitarbeiterin dieser Firma an,um mir freudig mitzuteilen, dass der Kredit (für den noch gar kein Vertrag zustande kam) genehmigt sei,forderte mich dann auf,an den PC zu gehen,um nur eben mit ihr gemeinsam dass Kundenkonto einzurichten. Zum Glück war mein alter PC so langsam,dass sie die Geduld verlor,und meinte,dann solle ich das eben in Ruhe alleine machen.Bei genauem hinsehen,stellte ich dann fest,dass ich,wenn ich wie von dieser Dame empfohlen,auf "Kaufen"geklickt hätte,anstatt ein Kundenkonto einzurichten,eben dieses ach so tolle und teure Finanzmanagamentpaket gekauft hätte.Das habe ich natürlich nicht getan,und erstmal das Handy abgestellt,damit mich diese freundliche Dame vorerst nicht mehr belästigt.Die Kreditangebote und angeblichen Zusagen bekomme ich immer noch per E-mail.Kann den sowas seriös sein ? Bavaria Finanz wurde mir vom Portal Kreditprofis empfohlen ??? Hat jemand Erfahrungen mit diesen Kreditbanken?Was ist mit EuroKredit,die wirken zuvorkommend und waren schnell bereit mir einen Kredit zu gewähren,allerdigs mehr als ich wollte trotzdem ein gutes Angebot,aber ich bin inzwischen schon so misstrauisch,dass ich auch denen nicht recht über den Weg traue.Hat schonmal jemand mit denen Erfahrungen gemacht? Zahlen die den Kredit wirklich aus,oder ist das auch wieder nur irgendeine Abzocke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?