Wie funktioniert eigentlich so eine "feindliche Übernahme" eines Unternehmens ?

1 Antwort

Man überlegt sich ob ein bestimmtes Unternehmen eine gute Ergänzugn für das eigene wäre, oder aber welchen Konkurrenten man gerne Schlucken würde.

Besorgt sich mit Banken das notwendge Kapital.

Dann fängt man an sukzessive die Aktien aufzukaufen.

Die Pflichtmeldungen das man schon 5 oder 10 % hat, gibt man so spät wie mglich ab.

Die Kriegskasse sollte reichen, damit man nicht in Probleme kommt, weil man ein Angebot auf die restlichen Aktien geben muss, wenn man 30 % hat. Schafft man 50 % kann man viel entscheiden, ab 75 % praktisch alles.

Großaktionäre kann man ggf. mit eigenen Aktien bezahlen, falls die zustimmen. Geht alles feindlich, kann es teuer werden.

Bis wann kann ich Aktien kaufen?

Wie lange kann man eigentlich am Tag Aktien kaufen? Bis wieviel Uhr wird meine Order noch am selben Tag durchgeführt und ab wann muss ich dann bis zum nächsten Tag warten bis mein Kauf bzw. Verkauf durchgeführt wird? Gibt es da eine bestimmte Uhrzeit oder richtet sich das nach den Banken (Banken- oder Börsenabhängig?)?

...zur Frage

Zuviel genommen Urlaub zurückzahlen bei einer Zeitarbeit?

Hallo... Ich bin zur Zeit bei einer Zeitarbeitsfirma. Bei der Firma an die ich ausgeliehen wurden habe ich nun einen Festvertrag bekommen. Das Projekt sollte eigentlich 6 Monate gehen nun werde ich aber bereits nach 4 Monaten übernommen. Ich habe in der Zeit auf Grund von Ferien schon Urlaub genommen. Die Zeitarbeit hat nun angemerkt das ich für diese 4 Monate 3 Tage Zuviel Urlaub genommen habe. Die Frühzeitige Übernahme war anfangs gar nicht geplant. Nun will die Zeitarbeitsfirma das ich diese 3 Tage zurückzahle bzw. Sie mir diese direkt vom Gehalt abziehen. Jetzt meine Frage: ist das so rechtens, dass ich die 3 Tage zurückzahlen muss? Das würde für mich finanziell zum Nachteil werden. Die frühzeitige Übernahme war nicht geplant daher habe ich mit dem normalen Urlaubsanspruch geplant.

...zur Frage

Unternehmen gründen um (anstatt privat) in Aktien und Fonds zu investieren?

Ich würde gerne anfangen in Aktien und Fonds (+ETFs) zu investieren und hab mich auch schon einigermaßen darüber informiert.

Jetzt kam mir die Idee ich könnte doch ein Unternehmen gründen, um darüber zu investieren. Hätte das irgendwelche Vorteile? Also einerseits steuerliche andererseit direkt mit den Investitionen verbundene?

Wo lägen die Nachteile?

Würdet ihr mir dazu raten?

Liebe Grüße

Gurula

...zur Frage

Wonach richtet sich der Emissionskurs einer Aktie wenn ein Unternehmen an die Börse geht?

Wenn ein Unternehmen erstmalig an die Börse geht, wonach richtet sich dann eigentlich der Emissionskurs der Aktie? Hat ein Unternehmen das freies Spiel, oder wie genau läuft das?

...zur Frage

Wie funktioniert ein Investmentfonds denn eigentlich genau ?

viele Leute geben Geld und dann wird spekuliert oder wie könnte man die Funktionsweise eines Investmentfonds erklären ?

...zur Frage

negative Nettoverschuldung als Auswahlkriterium für Aktien?

Was ist von der Strategie, nur Aktien von Unternehmen, deren Nettoverschuldung negativ ist, zu investieren? Sollte man dieser Kennzahl angesichts der Schuldenkrise mehr Gewicht zugestehen als den klassischen kennziffern KGV, Dividendenrendite und KBV? Also Beispiele für Unternehmen mit im Verhältnis zum Börsenwert signifikant negativer Nettoverschuldung sind u.a. Daimler, Cisco, Corning, Kontron

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?