DREISTE ABZOCKE BEI DER SPARKASSE... HIIILFE!

Hallo, liebe Ratgeber!

Mich bewegt gerade folgende Frage: meine Mutter, die seit Jahrzehnten ein Konto bei der Sparkasse unterhält, hat bislang immer kostenfrei Vordrucke mit ihren Daten erhalten (Name, Bankverbindung)

Im Zuge der Umstellung auf Iban/Bic fällt dieser kostenlose Service nun weg! Zumindest hier im hinterwäldlerischen Sauerland ;( Für zehn Vordrucke soll nun eine Gebühr von VIER EURO!! erhoben werden!

Auf meine Frage, ob ich denn auch kopierte Vordruck einreichen könne, antwortete mir die freundliche Dame am Schalter, dass sie dieses nicht wisse. Ich könne ja mal probehalber einen Vordruck einreichen, und würde ja dann erleben ob dieser zurückgesendet wird…

Die Frage, die mir bei dieser Dreistigkeit auf der Zunge lag, habe ich mir verklemmt auszusprechen. Ob es denn bei der Sparkasse irgend eine Stelle gibt, die mir in der Angelegenheit problemlos Auskunft geben kann, konnte nicht eindeutig beantwortet werden. Daher meine beiden Fragen an dieser Stelle:

Erstens ... ist irgendjemandem bekannt, ob man die Überweisungsträger als Kopie einreichen kann? Zweitens ... ist so eine dreiste Abzocke ansatzweise rechtens?

Für sachdienliche Hinweise bin ich wie immer sehr sehr dankbar! Viele Grüße aus dem schönen Sauerland, welches mir in Momenten wie diesen nicht nur vorkommt wie das Land der 1000 Berge, sondern auch das Land der dreisten Serviceabzocke…

gebühren, Konto, Sparkasse, Abzocker
10 Antworten