Fragen rund um die Schufa?

Guten Tag,

ich habe ein paar Fragen rund um die Schufa und Schulden insgesamt.

erstmal zu mir ein kleiner Überblick.

ich komme schon aus einem verschuldeten Elternhaus, wodurch ich als ich 18 Jahre alt wurde teilweise gedrängt durch meine Mutter mehrere Handyverträge usw. abgeschlossen habe und diese leider nie bezahlt habe.

Ich bin heute 26 Jahre alt und habe einen Beruf gelernt, der es mir nun ermöglicht monatlich meine Schulden zu bezahlen.

ich habe mir schon eine gute Summe zusammen gesparrt um sofort Forderungen begleichen zu können.

ich bekomme zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Verträge oder sonstiges auf raten. Ich möchte definitiv meine Schulden und somit auch mein Leben in den Griff bekommen.

nun zu meinen fragen.
ich habe als erstes eine kostenlose Schufaauskunft beantragt, die in ca. 14 Tagen bei mir eintreffen sollte.

da ich nicht mehr genau weiß wo und in welcher Höhe ich Schulden habe ist meine Frage: wie genau sind die Schulden in der Auskunft aufgelistet?

stehen dort exakt die Unternehmen und die Höhe der Forderung?

wie würdet ihr vorgehen sobald ich die Auskunft habe?

ich habe gelesen, dass Schulden nach 3 Jahren verjähren?
kann ich diese Schulden ohne zu zahlen löschen lassen?(nicht falsch verstehen, ich möchte meine Schulden bezahlen und somit dafür gerade stehen)

sollte nach begleichen der Forderungen darauf bestehen, dass diese sofort gelöscht werden?

ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar aber ich möchte nur Hilfestellungen die auch Hand und Fuß haben. Vermutungen bringen mich nicht weiter.
vielen Dank im voraus für alle antworten.

Schufa, Schufaeintrag
Schufa-Score laut Bonify bei 751 Punkte?

Hallo,

wie zuverlässig ist der Schufa-Score bei Bonify?
Bzw. Warum habe ich so eine niedrige Punktzahl? Das sind ja nur ca. 75%

Das zählt bei der Schufa unter Hohes Ausfallrisiko.

Ich habe zwar ein paar Sachen am Laufen. Kredit, Ratenkauf und Minikredite (303,50€) aber diese Zahle ich immer pünktlich zurück und diesbezüglich gab es noch gar keinen Ärger.

Was genau wird in der Schufa eingetragen? Auch wenn mein Konto nicht ausreichend gedeckt war? Das ist mir einmal passiert..

Ich habe, um nicht auf 50 Hochzeiten zu tanzen einen Kredit angefragt auf Check24. Bekam nur von der Santander Bank ein Angebot. Einmal habe ich Umschuldung angefragt, diese Summe war aber zu niedrig und ich würde die selben Ausgaben haben wie immer. Und einmal Frei Verwendung und eine Summe die Perfekt passt und mir einige Kosten ersparen würde. Dieses Angebot habe ich angenommen, habe mich per VideoIdent identifiziert und untschrieben. Jetzt fehlt nur noch die Zusage von der Bank.

Aber bei so einem Schufa-Score? Leider habe ich jetzt bei der Kontrolle bei Bonify keinen Eintrag gefunden der in den letzten 2-3 Tagen, das die Santander Bank einen Einblick genommen hat auf meine Schufa. Machen die das immer bei der "Endkontrolle"? Die können ja auch sicher herausfinden das ich schon ein paar Sachen am laufen habe. Aber wie mache ich denen klar, das ich nur eine Umschuldung will?

Bank, Kredit, Schufa, Schufaeintrag
Wer hilft mir meine Schufaauskunft zu verstehen?

Hallo,

heute habe ich meine kostenlose Schufaauskunft erhalten.

Nun verstehe ich nicht viel von dem, was dort steht und hoffe, dass Sie mir weiterhelfen können:

Nach dem Anschreiben folgt eine dritte Seite mit Auflistung von Anfragen die in der letzten Zeit gelaufen sind. Das verstehe ich noch.

Folgend auf der vierten Seite dann eine Tabelle "In den letzten 12 Monaten übermittelte Wahrscheinlichkeitswerte" mit insgesamt diesen 3 Einträgen:

---------------------------------------------------------------

15.05.2019 von Billpay mit der Bezeichnung "SCHUFA-Score-Zahlungsgarantie" mit dem Scorewert 9863, Ratingstufe C und Erfüllungswahrscheinlichkeit 98,64%, BIsherige Zahlungsstörungen ++, Kreditaktivität letztes Jahr ++, Kreditnutzung -, Länge Kredithistorie -, Allgemeinde Daten 0 und Anschriften Daten n/v und gesamte Bedeutung: sehr geringes Risiko

---------------------------------------------------------------

05.06.2019 von UNIVERSUM Payment Shop netto-online.de mit der Bezeichnung "SCHUFA-Score-Zahlungsgarantie" mit dem Scorewert 9807, Ratingstufe D und Erfüllungswahrscheinlichkeit 98,2%, Bisherige Zahlungsstörungen ++, Kreditaktivität letztes Jahr +, Kreditnutzung -, Länge Kredithistorie -, Allgemeinde Daten 0 und Anschriften Daten n/v , gesamte Bedeutung: sehr geringes Risiko

---------------------------------------------------------------

12.08.2019 von Klarna Bank AB mit der Bezeichnung "SCHUFA-Score-für Banken" mit dem Scorewert 9573 Ratingstufe E und Erfüllungswahrscheinlichkeit 95,62%, Bisherige Zahlungsstörungen ++, Kreditaktivität letztes Jahr - , Kreditnutzung +, Länge Kredithistorie -, Allgemeinde Daten n/v und Anschriften Daten n/v , gesamte Bedeutung: geringes Risiko bis überschaubares Risiko

--------------------------------------------------------------

Nun würde ich gerne wissen ob es gut oder schlecht ist dass diese 3 Einträge auf der Seite sind.

Besonders verwundert mich der Eintrag vom 12.8.2019. Dort steht ja im Umkehrschluss, dass ich einen Kredit in Anspruch genommen habe (Kreditnutzung = Plus)? Es war eine Bestellung bei einem Bekleidungs-Online-Shop. Diese habe ich auch pünktlich in einer Summe innerhalb der 14 Tage zum Zahlungstermin beglichen ohne Ratenzahlung/ ohne Kredit oder so etwas. Auf Nachfrage hin wurde mir von den Servicemitarbeitern von Klarna gesagt, dass dies normal sei, da die Summe der Bestellung so hoch ist und sie diesen Eintrag irgendwann löschen werden. Auch steht dort ja ein Minus bei Kreditaktivität im letzten Jahr, was bedeutet, dass es ein überdurchschnittliches Risiko gibt.

Aber weder mein Mann noch ich haben je einen Kredit aufgenommen. Wir bestellen relativ viel im Internet, zahlen aber direkt immer per Sofortüberweisung oder Paypal oder in ganz seltenen Fälle wie beim letzten Eintrag mit Klarna, wenn man nichts anderes auswählen kann. Wir haben keinen Leasingvertrag oder auch keine Ratenzahlungen irgendwo.

Ich freue mich wenn Sie mir bei meinen Fragen helfen.

Schufaeintrag
Arvato Infoscore Eintrag?

Hallo liebe Forum Mitglieder,

ich war 2018 im August in der Türkei, da mein Vater in dem Monat verstorben ist. In diesem Monat hat PayPal wegen einer Rücklastschrift mir 12€ aufgebrummt und mich wohl direkt an die Arvato Infoscore gesendet.

Nun gut, es kam dann so das im Oktober eine Rechnung von 84€ kam, die ich dann auch einfach so bezahlt habe, weil ich meine Ruhe wollte.

Jetzt steht in der Infoscore folgendes:

Fortführung des außergerichtlichen Inkasso-Mahnverfahrens vom 30.10.2018 Az:XXX

(erledigt 31.10.2018).

Ich habe weder von PayPal eine Mahnung bekommen, noch irgendwie eine Nachricht das ich so etwas zahlen müsse. Trotz Allem habe ich die Rechnung dann bezahlt und jetzt trägt man mich ein und schreibt erledigt.

Das wirkt sich jetzt total auf meine Bonität aus. Lohnt es sich gerichtlich gegen die Arvato vorzugehen , denn ich habe von dieser Mahnung nicht Bescheid gewusst, genauso habe ich nie etwas , wie eine Ratenzahlung usw.. unterschrieben.

Ich habe halt zu erst die Hauptforderung gezahlt und dann die Mahnungsgebühr an Arvato.

Meldende Stelle: Infoscore Forderungsmanagement GmBH.

Ihr Forderungsmanagement hat das an ihre Melderegister gemeldet.

Interessant ist auch, dass dieser Eintrag erst jetzt erschienen ist, denn vorher wurde schon sehr oft die Infoscore (z.B bei meiner privaten Versicherung ) abgefragt und es schien nichts negatives drin zu stehen.

Außerdem ist meine Schufa lupenrein, der Eintrag besteht nur bei Infoscore. Das kotzt mich nämlich an, weil ich ein Haus kaufen möchte und mir das im Weg steht.

Vielen Dank für die Antworten.

Schufaeintrag
Wohnung ohne Eigenkapital mit Schufa Eintrag kaufen?

Folgende Situation:

Habe aufgrund vergangener Spielsucht (inzwischen abstinent) kein Eigenkapital mehr, da verspielt, und noch etwa 3.000Eur Schulden. Darüber hinaus gibt es wohl einen Schufa Eintrag, was ich daran merkte, weil mir eine 495Eur Waschmaschine beim Elektrohändler nicht finanziert werden konnte. Einen Kredit bekomme ich auch nicht, nur bei der Von Essen Bank oder Sigma Bank aber dann zu sehr schlechten Konditionen.

Ich habe einen festen Job mit Festvertrag und verdiene dort 1.600Euro. Zusätzlich habe ich ca. 300Euro monatliche Einnahmen aus Gewerbebetrieb.

Nun soll meine Wohnung (62qm 3Zi. mit Balkon, nähe Innenstadt, große Stadt im Ruhrgebiet) verkauft werden und meine Vermieterin hat sie mir angeboten für 65.000Euro. Ich zahle an Miete nur 310Eur da die Wohnung alte Fenster aus Holz mit Einfachverglasung und ein altes Bad hat.

Sollte ein Interessent sie zur Eigennutzung kaufen, müsste ich raus und würde keine andere Wohnung finden wegen des Schufa Eintrags. Mein Onkel, der mehrere Immobilien besitzt, überlegt auch ob er sie vielleicht kaufen würde.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Ich würde die Wohnung am liebsten selbst kaufen aber ich denke das ist aufgrund meiner Schufa- und Schuldensituation sowie ohne Eigenkapital wohl eine unvernünftige Idee? Generell will ich ja selbst auch mal Eigentum in Form einer Wohnung haben anstatt ewig zu mieten. Die Chance wäre jetzt ideal. Wäre das nicht vielleicht doch irgendwie machbar?

Oder soll ich meinen Onkel sie lieber kaufen lassen? Er hätte das Geld und müsste nur ggf. etwas für Instandhaltung von Bad und Fenstern sowie Nebenkosten wie Notar usw. max. 20.000 aufnehmen. Ich müsste sicher min. 80.000 aufnehmen.

Finanzierung, Kaufvertrag, Kredit, Miete, Schufa, Schufaeintrag, Schulden, wohnung, Wohnungskauf
Crowdfunding?

Hallo,

ich bin ziemlich fertig (gut bin seit 24 Stunden wach) aber mal ehrlich, ich möchte euch hier keine Leidensnummer auf den Tisch packen, sondern ich suche wirklich Hilfe, Rat und vielleicht eine Spur Wunder:

Ich möchte Waren auf Ebay verkaufen, aktuell führe ich das Dropshipping Verfahren durch, bin mit den mini Gewinnen aber überhaupt nicht glücklich, so war das nicht geplant.

Jetzt kam mir die Idee, du könntest viel schneller und vor allem mehr verdienen, wenn du die Ware doch zu Hause hast und sie selber verschickst.

Leider kostet dieser Traum eine Menge Geld, um es genau zu nehmen 75.000€.

Aufgrund 2 nicht bezahlter Rechnungen welche 2017 ab bezahlt sein werden die Schufa Einträge aber bis 2021 stehen bleiben, kann ich einen Kredit von der Bank für die Gründung vergessen.

Jetzt möchte ich es über Crowdfounding versuchen

Meine Allgemeine Frage ist halt, habe ich noch irgendwelche anderen Möglichkeiten an 75.000€ zu gelangen ohne Betrügern aufzusitzen?

Klar könnte man sagen arbeite halt bis du das Geld hast aber bis es soweit ist, bin ich alt und nicht mehr fähig sowas zu tun und außerdem ist das mein Lebenstraum, warten möchte ich ungerne noch länger.

Das Gewerbe ist ja schon angemeldet und läuft ja auch alles nur es geht so schleppend.

Also, ist hier ein Experte und kann mir helfen ein Licht am Ende des Tunnels zu erblicken?

Vielen herzlichen Dank

Anm. Support: Link entfernt

Finanzierung, Schufaeintrag, Schulden, Vermögen, Spende
Immobilienkredit mit negativer Schufa?

Hallo,

vor einigen Jahren habe ich mir aufgrund nachlässigem Verhalten leider 3 Schufa-Einträge eingehandelt.

Es waren keine großen Beträge. Von 100-800€. Seit über 3 Jahren kam auch nichts Neues dazu. Mittlerweile kümmere ich mich gewissenhaft um alles.

Leider wurden alle dieser alten Einträge erst im Laufe vom Jahr 2015 vollständig erledigt bzw. ausgeglichen. Sprich, diese werden jetzt definitiv noch bis 2018 (vermutlich Ende) in der Schufa bleiben. Keine andere Chance. Auch wenn diese als "Forderung ausgeglichen" geführt werden, ist mein Score noch im Keller.

Mittlerweile verdiene ich sehr gut (>3.000€ Netto/Monat. Und sowas wie Eigentum erwerben wäre für mich momentan sehr interessant. Habe einfach keine Lust weiterhin Miete zu zahlen. Für „nichts“.

Inzwischen geht es mir finanziell wie erwähnt wieder sehr gut und ich habe wieder alles im Griff. Meine Frage lautet daher, wie eine Bank so was bewertet. Sehen die nur den Score? Die müssten doch sehen, dass es kleine Beträge waren, diese lange zurückliegen und alles ausgeglichen wurde und nichts mehr dazu kam. Und natürlich mein hohes Gehalt.

Ansonsten habe ich nur 1 Bankkonto (seit 6 Jahren) und 2 Kreditkarten.

Gibt es eine Chance, dass mir eine seriöse Bank einen Immobilienkredit genehmigt? Wenn ich da jetzt weitere 2 Jahre warten müsste, wäre das echt hart. Es ist ja schön und gut, dass einem ein „Denkzettel“ verpasst wird, wenn man sich Schufa Einträge einfängt. Aber das wäre eher ein heftiger Schlag ins Gesicht!

Im Grunde genommen ist die Schufa ja nicht mal negativ. Es wurde alles beglichen. Wird das nicht honoriert?

Jemand eine Ahnung bzw. Erfahrungen damit?

Danke!

Schufaeintrag, Immobilienkredit

Meistgelesene Fragen zum Thema Schufaeintrag