Darf Arge die mtl.Kreditkartenabrechnung der Kreditkarten verlangen?

2 Antworten

Hast Du etwa eine Prepaid Kreditkarte mit Auslandskonto? Dann solltest Du vorsichtiger sein, was Du der Arge mitteilst. Dass die Arge beim Thema Kreditkarte hellhörig wird ist doch klar. Oder ist es ein Kreditkarte von einem Freund/Lebenspartner? Den kannst Du natürlich nicht zwingen seine Abrechnungen Dir zu überlassen.

Es ist eine normale Kreditkarte und auch nicht von meinem Lebenspartner.

0

Auf dem Konto, auf das Du das Geld einzahlst, hast Du ja dann einen Eingang, das ein Einkommen sein könnte. - Deshalb wollen die vom Amt den Nachweis, dass es das Geld von Deinem einen Konto ist, das Du dann auf Dein anderes einzahlst.

Ist also korrekt.

Girokonto nicht ausreichend für Kreditkartenabrechnung gedeckt?

Ich habe eine MasterCard von der Sparkasse seit ungefähr 3 Jahren. Der Verfügungsrahmen beträgt 500 € und ich habe einen Dispo von 800 €. Mein Dispo beträgt 490 € und ich war im Urlaub und habe Ausgaben von ca. 350 € mit der Kreditkarte getätigt. (Dumm gelaufen und mein eigenes Verschulden..ich weiß). Das ist auf jeden Fall das erste Mal, dass mir das passiert und ich habe meine Bank inkl. meine persönliche Kundenberaterin schon informiert, was denn jetzt passiert, wenn die Kreditkartenabrechnung nicht abgebucht werden kann. Die Dame von der Bank meinte, das sei kein Problem und meine Kreditkarte würde nicht gesperrt werden. Der volle Kreditkartenbetrag wird trotzdem abgebucht (??..wie soll das gehen, wenn mein Dispo nur bis 800 € geht). Ich habe ihr auch versichert, dass ich nächsten Donnerstag meinen Lohn wieder bekomme. Also so gesehen, soll das wohl kein Problem darstellen..bin mir jetzt trotzdem unsicher, da überall steht Kreditkarten würden gleich gesperrt werden...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?