Kontoausgleich per Kreditkarte strafbar?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es entpricht im Ergebnis dem, was als Wechsel- oder Scheckreiterei strafbar ist.

Mit dem Nachweis der Hinterlegung wärst Du aber aus dem strafbaren Bereich raus, weil das Geld ja hinteregt ist. Ist nur eine teure Art ich zu finanzieren.

Was soll daran nicht rechtens sein? Unbenommen davon, mir erschliesst sich die oben geschilderte Vorgehensweise nicht. Wenn das Geld immer auf einem anderen Konto geparkt ist und die Anschaffungen von einem nicht oder nicht ausreichend gedecktem Kreditkartenkonto bezahlt wird gibt es nur einen der daran verdient nämlich die Bank wo das Kreditkartenkonto geführt wird. Und es gibt einen der dabei draufzahlt nämlich der Kontoinhaber in Form der Dispo-zinsen.

Was möchtest Du wissen?